Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1467
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 16:43
Neukunden und Interessenten: vor Kaufentscheidung solltet ihr beachten, dass der Fernzugriff über die Nissan-App (https://www.nissan.de/kunden/nissan-inf ... vices.html) oft nicht oder nicht zufriedenstellend funktioniert - schaut euch die Bewertungen der App an.

Bisher gab es Alternativ-Apps.

Nissan hat nun den Zugriff geändert, so dass es derzeit keinem anderen Hersteller einer Alternativ-App gelungen ist, das nachzubauen. Alle Features wie Ladeüberwachung, maximale Ladung, Fernkontrolle der Klimaanlage, ... sind somit nicht möglich, wenn man nicht das Glück hat und deren App funktioniert, und einem ausreicht.

Ohne dass Nissan die Information freigibt, wie man da ran kommt, und (den vermutlich nötigen) Zugriffsschlüssel vergibt (und man möglicherweise eine kommerzielle Software-Lizenz von OpenRock braucht), wird es keine weitere App mehr geben, so wie ich das sehe. Die neue Nissan-App nutzt keine einfache HTTP(S)-API mehr, sondern geht über eine OpenAM-Server (hier: prod.eu.kamereon.org) und oauth2-Authentifizierung zur Anmeldung, um an die auf dem Server liegenden Ressourcen (das scheint die gesamte Oberfläche der App zu sein) zu kommen. An sich gut: der Erstzugriff braucht hunderte KB und lädt die Oberfläche, jeder spätere benötigt sehr wenig, zumindest innerhalb ein paar Stunden, so lange die Session gilt.

Zumal die Sekundär-Apps ja gerade die Oberfläche nicht wollen, ist das uninteressant/unmöglich geworden.

Nach der Authentifizierung passiert nichts mehr auf HTTP/HTTPS, da scheint die Kommunikation "anders" zu funktioinieren, um an die Auto-Information heranzukommen. Das wird noch spannend, das herauszufinden.

So wie ich das Stand jetzt sehe, stirbt hiermit ein nettes Ökosystem von Sekundär-Apps.

PS: Für Interessierte: wie kommt man an die Info?
  • Android nehmen
    1) "HTTP Canary" installieren
    2) dort vom Setup aus "Parallel Space" installieren (damit man an die Pakete drankommt ohne root, mit VPN und Self-Certificate geht ab Android 7 nichts mehr)
    3) in "Canary" die App "Parallel Space" überwachen, Überwachung gleich starten, sonst verpasst man den initiellen Verbindungsaufbau
    4) in "Parallel Space" das "NC" (NissanConnect) einfügen und starten
    5) und die Packets anschauen. Ist auch lustig, "lorem ipsum" läßt hier öfter mal grüßen... was für eine Datenvolumenverschwendung!
Tip für alle alt-Nissan-Besitzer: lasst kein Update mehr einspielen, das bewirkt, daß ihr die neue App benötigt! Sonst verliert ihr den Fernzugriff für die Alternativ-Apps

(Es scheint bei Autoherstellern noch nicht angekommen zu sein, dass so ein Ökosystem von Sekundäranbietern auch vorteilhaft sein kann.)
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE
Tags: Nissan-app
Anzeige

Re: Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Wolfgang vdB
    Beiträge: 558
    Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
    Wohnort: Schweden
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 21:02
Meine Alternativ App,My Leaf, funktioniert immer noch tadellos.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.

Re: Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1467
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 22:34
Garantiert nicht... Was für einen Leaf hast Du? Von wann?
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Svenion
    Beiträge: 93
    Registriert: Mo 16. Feb 2015, 18:48
    Wohnort: Speyer
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 22:42
Nur zur Info: MyLeaf funktioniert einwandfrei (05/2018).

Re: Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Volker Ruckelshauss
    Beiträge: 1
    Registriert: Sa 10. Aug 2019, 19:47
folder Sa 10. Aug 2019, 23:07
Erst einmal vielen Dank an Christian für seine Infos. Ich bin sozusagen ein Vollzeitgeschädígter, ich habe nämlich einen Leaf nach Mai/2019. Und kann mich daher nur auf der neuen App anmelden. Jetzt kann ich gar nicht sagen, ob die besser oder schlechter ist als die Alte. Aber eines ist gewiss: Sie ist totaler Schrott. Unglaublich langsam und sehr informationsarm. Was mir vor allem fehlt: Eine Info, wenn ich unterwegs bin, wie lange mein Leaf noch lädt. Aber selbst, wenn die App diese Info theoretisch ausspucken würde, ich hätte nichts davon, weil sich die App in der Regel nicht syncht.

Einen Trick gibt es aber: Einfach in den ladenden Leaf setzen, "Zündung" einschalten, dann werden meist Daten übertragen. Stellt euch das Bild vor, und ihr erkennt sofort den Fehler darin.

Das größte Problem ist aber: Ich kann mich weder bei "My Leaf" noch bei "Überwachung des Ladevorgangs von Nissan e-Autos" einloggen und deshalb diese Apps nicht nutzen.

Meiner Meinung nach gibt es nur zwei Möglichkeiten:

1. Nissan ermöglicht es Developern wie Christian oder Tobias den vollen Zugriff auf die API, damit sie ihre Sekundär-Apps auch für Leafs nach Mai/2019 zum Laufen bringen (@Tobias und nimm ruhig ein bisschen Geld für die App)
2. Nissan erweitert selbst ihre App um wesentliche Infos, damit man mit der App auch etwas anfangen kann. Es ist ja in letzter Konsequenz nur die grafische Aufarbeitung von Infos, die man über via API ziehen kann. Das soll nicht die Arbeit von Christian, Tobias und anderen Developern klein reden.

Da ich an eine (zeitnahe) Lösung Nummer 2 eher nicht glaube, bleibt nur die 1.

Daher meine Bitte an alle Leaf-Besitzer: Nervt Nissan mit Mails, in denen ihr eine Lösung für das derzeitige Problem einfordert. Ich habe mich in der Kundenumfrage schon sehr deutlich damit auseinander gesetzt und werde weitere Mails folgen lassen. Es wäre doch echt ein Graus, wenn man so ein tolles Auto fährt und mit solch schrottiger Software gequält wird. you+Nissan ist ja auch nicht unbedingt etwas, was süchtig macht.

VG Volker

Re: Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1467
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder So 11. Aug 2019, 08:36
Svenion hat geschrieben:Nur zur Info: MyLeaf funktioniert einwandfrei (05/2018).
"Ab Mai 2019" schrieb ich. Vielleicht etwas missverständlich, ich meinte damit das Herstellungsdatum des Autos.

Dann empfehle ich dir, sicherzustellen, dass die Werkstatt kein Update einspielt, was dich dann dazu zwingt, die neue Software zu nehmen.

Ich weiß nicht, ob das passieren kann, aber ich werde sicherstellen, dass es bei mir nicht wird. Ich glaube nicht, dass es an der Hardware liegt, sondern an der Software.

Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Betrifft Fernzugriff: an die Interessenten von Nissan Leaf ab Mai 2019 und an Altkunden

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1467
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder Fr 14. Feb 2020, 19:11
Wie schon hier (viewtopic.php?f=138&t=38968&start=23) geschrieben kann meine Ladeüberwachungs-App nun auch das neue Protokoll. Oder ich hoffe es zumindest. Ich suche also noch ein paar Leute, die mir helfen, sie zu testen.

Bitte nur den ZE1 e+ (also ab Mai 2019!), und jemanden, der auch wirklich dafür etwas Zeit hat. Meine beiden Tester im Moment sind nicht so schnell wie ich es gerne hätte :lol:

Zugang zur Beta gibt es per PM hier oder [url]mailto:leaf@chk.digital[/url].
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE1 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag