Leaf ZE1 - anschaffen?

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
folder
c2j2 hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 22:35
Aber im Winter 200? Klar, von 100% auf 10% vielleicht, aber ich plane 80 auf 20....
:o Ja dann....
Na ja, wenn *ich* mit dem 30er oder gar 24er Strecken von mehr als 100km vor mir habe, dann starte ich immer mit ~ 100% SOC.
Bei einem 60er Akku würde ich dann aber auch über die 80% nachdenken....
:)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), 115.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), 28.000 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)
Sion Referral-Link
Anzeige

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
    c2j2
    Beiträge: 1512
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 106 Mal
    Danke erhalten: 124 Mal
folder
Ok, 125 km, Ankunft mit 63% (abetterrouteplanner sagte 53% voraus, was wie geschrieben nicht sein konnte).

Aber super bei dem Wetter in Vorarlberg/Allgäu. Nun gerade mal wieder Verbrenner gefahren... Ok, Peugeot 206 mit Cabrio, aber nee. Leaf ist Dimensionen besser für mich.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
folder
Hey, aus meiner Sicht sollte man sich vor dem Kauf eines Leaf intensiv Gedanken über sein zukünftiges Fahrprofil machen um einen Fehlkauf zu vermeiden. Wenn es passt, dann ist der Leaf ein tolles aber zu teures Auto. Radius 80-90km ist ok. Laden Auswärts geht schon, aber es ist halt was für seltene Fälle. Chademo stirbt aus, siehe Ionity.

Als Pendlelauto oder Stadtauto passt das Fahrprofil. Laden zu Hause oder im Büro ist am Besten.

Ansonsten würde ich warten auf das nächste Jahr auf einen VW ID3 mit 58 kWh z. B. Oder auf den den neuen Ampera.

Der Chademo-Lader mit max. 45 kW und dazu einphasiges Laden und viele Kleinigkeiten nerven bei längeren Strecken. Das Navi, dicke A Säule, Kamera im Blickfeld bei Ampeln, miese App und noch einiges mehr rechtfertigen den Preis von fast 40 TEuro nicht.

Die oben beschriebenen Reichweiten kann man schon erreichen, aber dann begeistert emobility nicht, dann ist es halt nur Ankommen. Und dazu man braucht kein 150PS Auto für 40 TEuro.

Realistisch sind 200km +10/-50km beim Leaf 40 im Alltag. Dabei ist die Autobahngeschwindigkeit laut Tacho nie über 125 km/h (tatsächlich 115 km/h) mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 17,5 kWh/100km. Auf der Autobahn eher 20 bis 21 kWh. Der Akku hat real nur eine nutzbare Kapazität von. 37 kWh.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
folder
Hey, aus meiner Sicht sollte man sich vor dem Kauf eines Leaf intensiv Gedanken über sein zukünftiges Fahrprofil machen um einen Fehlkauf zu vermeiden. Wenn es passt, dann ist der Leaf ein tolles aber zu teures Auto. Radius 80-90km ist ok dann kommt man auch ohne Laden wieder zurück. Laden Auswärts geht schon, aber es ist halt was für hin und wieder oder um zurück zu kommen. Zudem wird Chademo in Europa langfristig m. E. aussterben, siehe Ionity.

Als Pendlelauto oder Stadtauto passt das Fahrprofil. Laden zu Hause oder im Büro ist am Besten.

Ansonsten würde ich warten auf das nächste Jahr auf einen VW ID3 mit 58 kWh und 160 kW CCS Lader z. B. Oder gleich den den neuen Ampera.

Der Chademo-Lader mit max. 45 kW und dazu einphasiges Laden und viele Kleinigkeiten nerven bei längeren Strecken. Das Navi, dicke A Säule, Kamera im Blickfeld bei Ampeln, miese App, fehlerhaftes automatisches Abblenden in Orten und noch einiges mehr rechtfertigen den Preis von fast 40 TEuro nicht.

Die oben beschriebenen Reichweiten kann man schon erreichen, aber dann begeistert emobility nicht, dann ist es halt nur Ankommen. Und dazu man braucht kein 150PS Auto für 40 TEuro.

Realistisch sind 200km +10/-50km beim Leaf 40 im Alltag wenn man ihn normal fährt. Dabei ist die Autobahngeschwindigkeit laut Tacho nie über 125 km/h (tatsächlich 115 km/h). Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 17,5 kWh/100km. Auf der Autobahn eher 20 bis 21 kWh. Der Akku hat real nur eine nutzbare Kapazität von. 37 kWh. Bei 9% kommt Lowbattery warning. Dann gehts nur noch 10km.

Es gibt auch einiges tolles am Leaf, das ePedal und das ruhige dahin Gleiten sowie das Gefühl in einem richtigen "Auto" zu sitzen. Ich denke von einer kurzen Probefahrt kann man viel nicht beurteilen es bleibt die Begeisterung.

Begeistern wird der Leaf auf Kurzstrecke. Auf Langstrecken (abseits der emobility rosa Brille) eher nicht.

Michael
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
Eich
    Beiträge: 23
    Registriert: Sa 12. Okt 2019, 21:38
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder
Navi und App gefallen mir im 2019er Modell sehr gut. Da fehlt nichts angefangen von farblich markierten Ladepunkten je nachdem ob frei oder besetzt bis hin zu einer echt gelungenen Routenführung. Ich vermisse nichts.

Das Thema Chademo würde ich nicht so hoch hängen, entweder wird Nissan eine Umrüstung anbieten oder siehe Tesla einen Adapter anbieten. Ich habe bis jetzt keine Einschränkungen gehabt. Direkt an den Raststätten gibt es u.U. nur 1x Chademo, das stimmt. Aber in der Regel hat der nächste Autohof auch noch einen Chademo Anschluß. So dunkel würde ich das nicht sehen.
Kann übrigens auch mal ein Feature sein, wenn die Konkurrenz am Ionity lädt ist der Chademo meistens frei.

Mit 45kW kann man in 30 Minuten auch 130km "tanken". Dann bist Du bei 330km Rechweite mit dem 40er.
Wenn Dir das reicht und Du JETZT ein eAuto kaufen möchtest machst Du überhaupt nichts falsch. Hast Du noch 2-3 Jahre Zeit gibt es ggfs. bessere Alternativen. Billiger wird es aber bestimmt nicht siehe Kia/Hyundai Preiserhöhung beim eNiro/Kona und ein id3 mit ähnlicher Ausstattung wird Dir auch nicht geschenkt werden.

Ich habe 2 Bekannte, die jeweils auch einen Leaf fahren, die würden es alle wieder tun.

Für jemanden, der täglich >500km fäht ist der Diesel immer noch das beste Fahrzeug.
Grüße Eich
Leaf e+

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
    p.hase
    Beiträge: 8501
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
    Hat sich bedankt: 87 Mal
    Danke erhalten: 103 Mal
folder
mangels digitaler bedienungsanleitung fallen wie bei jedem japaner features und annehmlichkeiten erst auf, wenn der leaf schon längst verkauft ist und man ihm nachtrauert. auf deutsch: die meisten haben keine ahnung wie man den leaf für sich arbeiten lässt, weil die bedienungsanleitung umständlich und unverständlich ist und nicht durchsucht werden kann. man kann dies nicht oft genug wiederholen. nissan rückt eine digitale bedienungsanleitung nur widerwillig und umständlich raus.
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
folder
. Nissan rückt eine digitale bedienungsanleitung nur widerwillig und umständlich raus.
Da gibts ne App namens "Nissan Drivers Guide". Das ist der Leaf schon drin.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
Hell
    Beiträge: 474
    Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 31 Mal
folder
Einfach bei Nissan anfragen, dann bekommt man auch die PDF ;-)

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
USER_AVATAR
    p.hase
    Beiträge: 8501
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
    Hat sich bedankt: 87 Mal
    Danke erhalten: 103 Mal
folder
Hell hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 15:41
Einfach bei Nissan anfragen, dann bekommt man auch die PDF ;-)
möglich. trotz 9x LEAF und 2x e-NV200 bekomme ich das nur über meinen händler.

die app und das manuelle zusenden kostet nissan aber nur geld anstatt neue kunden zu bekommen!
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020

Re: Leaf ZE1 - anschaffen?

menu
Hell
    Beiträge: 474
    Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 31 Mal
folder
Da bin ich bei Dir (machen andere Hersteller aber auch so). Ich habe die Anleitungen über Kontakt bei nissan.de bekommen :-)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE1 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag