Zuverlässigkeit Leaf

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
Benutzeravatar
folder Mi 3. Apr 2019, 22:12
jamesbond0 hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 21:59
Schnellladefähigkeit brauche ich vielleicht zwei mal im Jahr, den Rest des Jahres sollte ich einphasig locker hinkommen.
Die 62 Version hat dieses Manko ja vielleicht garnicht, oder nicht so ausgeprägt.
Unser 40er reicht uns heute schon für unsere Bedürfnisse und da sind schon einige DC Ladungen dabei, momentan nuckelt er an der Schuko in der Garage, durch den Timer begrenzt, ca. 75% morgen früh reichen locker.
Anzeige

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
jamesbond0
    Beiträge: 209
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 43 Mal
folder Mi 3. Apr 2019, 23:28
Blue shadow hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 21:10
Seid der letzten Updatewelle (3 monate) bei Nissan connect stimmen die Füllstände gar nicht mehr...nutzlos.
Ein drittanbieter funktioniert!
Welche Füllstände?? Dachte, es gibt nur den Füllstand der Batterie.

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
jamesbond0
    Beiträge: 209
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 43 Mal
folder Mi 3. Apr 2019, 23:36
Elektronenschieber hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 22:12
jamesbond0 hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 21:59
momentan nuckelt er an der Schuko in der Garage, durch den Timer begrenzt, ca. 75% morgen früh reichen locker.
Ja, so ähnlich wird es bei mir auch ablaufen. Für meine Zecke hätte wahrscheinlich auch der 40iger Leaf gereicht aber ich dachte mir, wenn schon denn schon. Dann habe ich auch etwas mehr Spielraum, wenn dieser allerdings auch teuer bezahlt werden muss und noch elendige Wartezeit dazu kommt.
Zu Hause werde ich auch keine Wallbox installieren, da sollte Schuko reichen. Auf Arbeit kann ich dann einphasig laden was ich wohl auch am häufigsten machen werde.

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1472
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 96 Mal
    Danke erhalten: 117 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 05:16
Rechne dir das noch einmal durch. Eine Ladung, die für 300 km reicht, braucht etwa einen Tag Laden an der Schuko Steckdose Punkt das nervt schon.

Also ich würde es mir überlegen, nicht doch eine etwas stärkere Lademöglichkeit vorzusehen.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 9199
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 226 Mal
    Danke erhalten: 354 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 07:15
Natürlich ist der Füllstand des Fahrakkus gemeint....App zeigt Voll an, hat aber in Wirklichkeit nur noch 3 Balken (hier 25 km im Winter). Bei wechselnen Fahrer ist dies nervig.

Das kurzfristige Laden muss schnellgehen, damit wenigstens ein Dc-lader erreicht werden kann. Übernacht ist es quasi egal.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
jamesbond0
    Beiträge: 209
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 43 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 09:17
c2j2 hat geschrieben:
Do 4. Apr 2019, 05:16
Rechne dir das noch einmal durch. Eine Ladung, die für 300 km reicht, braucht etwa einen Tag Laden an der Schuko Steckdose Punkt das nervt schon.

Also ich würde es mir überlegen, nicht doch eine etwas stärkere Lademöglichkeit vorzusehen.
Ich fahre jetzt täglich zwischen 30 und 150 km am Tag, Nachts steht das Auto eigentlich immer 10h. Das sollten, Ladeverluste mit kalkuliert, doch irgendwas um die 18kW sein die in die Batterie kommen. Das wäre die ungefähre Energiemenge die ich dann am Tag auch wieder verfahre.
Wenn es wirklich nicht reichen sollte kann ich zu Hause ja immer noch eine Wallbox installieren, momentan wollte ich mir aber die Kosten sparen.
Andere Überlegung wäre eine mobile "Wallbox", z.B. die GO-E Wallbox. Die könnte ich dann ja von Arbeit mitnehmen wenn ich zu Hause doch mal mehr Saft benötige. Müsste mir dann nur noch in der Garage einen passenden Anschluss legen.

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
WirdSheep
folder Do 4. Apr 2019, 09:31
@jamesbond0
Hast du das releativ neue Video von "Autophorie" zum Leaf (40er) bei Youtube gesehen? Alltagstest. Bemängelt werden hauptsächlich Ladeverhalten, schwankende Ladeanzeige über Nacht, Spontanbremsungen durch Abstandstempomat und Sitzposition/Verstellmöglichkeiten für Durchschnittseuropäer ;-)

VG

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
jamesbond0
    Beiträge: 209
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 43 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 10:38
WirdSheep hat geschrieben:
Do 4. Apr 2019, 09:31
@jamesbond0
Hast du das releativ neue Video von "Autophorie" zum Leaf (40er) bei Youtube gesehen? Alltagstest. Bemängelt werden hauptsächlich Ladeverhalten, schwankende Ladeanzeige über Nacht, Spontanbremsungen durch Abstandstempomat und Sitzposition/Verstellmöglichkeiten für Durchschnittseuropäer ;-)

VG
Ja, das Video habe ich gesehen. Ich hatte ja auch gut eine Woche den Leaf zum testen.
Ladeverhalten ist mir nichts aufgefallen da ich die Woche über nur an Schuko geladen habe, hat gepasst und gereicht.
Sitzposition und die mangelnde Verstellmöglichkeit ist aufgefallen, ich habe allerdings gut in den Sitz gepasst und auch das Lenkrad passt.
Spontanbremsung ist mir auch aufgefallen, vor allem wenn man ziemlich eng an anderen Fahrzeugen vorbei will, was ja in dem Berliner Chaos öfter vorkommt. Das ist wirklich nicht sehr gut gelöst und man muss lernen damit umzugehen.

Mir ist weiterhin die komische Position der Armlehne aufgefallen und das Infotainmentsystem lässt auch stark zu wünschen übrig.
Das Infotainmentsystem soll ja in der Version 2019 überarbeitet worden sein, ich habe es live noch nicht gesehen aber zumindest gibt es Livetraffic.
Die Armlehne ist wohl so bescheuert platziert geblieben, sobald die Karre da ist werde ich damit zum Sattler rennen.

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 8399
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 86 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 11:53
@james: definiere "zuverlässig"!
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020

Re: Zuverlässigkeit Leaf

menu
Benutzeravatar
    kyloe
    Beiträge: 421
    Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
    Wohnort: ja
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 11:57
Spontanbremsung mußte ich auch letztens erleben:
Bundesstraße in leichter Rechtskuve mit Linksabbiegerstreifen - Vordermann fuhr links, ich weiter geradeaus.
Da hatte der leaf plötzlich Angst und ging in die Eisen. :O
(Frontradar wurde schon mal erneuert)
Leaf Zero Edition in schwarz | bestellt 28.12.2017 - geleafert 23.10.2018 | 22kW IFEU Ladebox (LAN/WLAN/BT) mit PV-Manager :mrgreen:
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE1 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag