Smart EQ mit 22 kW Lader zickt am go-e controller

Smart EQ mit 22 kW Lader zickt am go-e controller

lamouette
  • Beiträge: 166
  • Registriert: Sa 10. Mai 2014, 12:58
  • Wohnort: Bensheim
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
In meinem Verein haben wir 2 go-e charger und einen go-e Controller installiert. Somit können Vereinsmitglieder sehr günstigen Solarstrom laden . Das funktioniert bei allmöglichen E-Autos einwandfrei.
Nur ein ziemlich neuer Smart EQ mit 22kW Ladeoption bricht regelmässig den Ladevorgang nach 3-4 sec ab.
Kennt jemand solche Probleme und gibt es Gegenmaßnahmen?
Anzeige

Re: Smart EQ mit 22 kW Lader zickt am go-e controller

USER_AVATAR
read
Der Smart EQ (Renault Technik) benötigt mindestens 8A Anfangsladestrom um die Ladung zu starten. Schaut mal beim go-e controler ob der Anfangsladestrom entsprechend hoch ist.
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, M3SR+MIC, MYLR März 2022
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: Smart EQ mit 22 kW Lader zickt am go-e controller

USER_AVATAR
read
Es liegt nicht am Smart sondern am go-e. Zu keiner anderen Ladeinfrastruktur findest du im Netz so viele "Stimmen" .

Eine Heidelberg Wallbox bspw. lädt immer und überall, zu der Box findest du keine negativen Kommentare.
ZOE verkauft, es kommt ein SMART.
Wenn ich übers Wasser gehe tönen meine Kritiker: "Nicht mal schwimmen kann er"

Re: Smart EQ mit 22 kW Lader zickt am go-e controller

USER_AVATAR
read
Ist das Thema noch aktuell? Ich habe in meiner Garage ebenfalls 2 go-e charger, die ich mittels iobroker steuere um mit PV zu laden. Hier ist der Strom oft auf 6A begrenzt (wenn nicht mehr PV Leistung verfügbar ist). Der Smart mit 22KW Lader (Bj 2023) macht bei mir keinerlei Probleme. Die Aussage von Rennsemmel würde ich daher bezweifeln.

Allerdings habe ich den "alten" go-e charger, der noch nicht automatisch zwischen 1- und 3-phasigem Laden schalten kann. Ich muß das Kabel tauschen um das zu simulieren. Wenn du einen "neuen" go-e charger (Gemini) hast und ihr im Verein ebenfalls den PV Strom intelligent schaltet, könnte das die Ursache seien. Ich habe gehört, dass der Smart es nicht mag, wenn die Wallbox die Phasen umschaltet ohne das Kabel abzunehmen. Ich kenne hier nicht die Logik des go-e Controller (wie geschrieben verwende ich iobroker) aber möglicherweise wird auf 1 Phase runtergeschaltet, wenn die PV Anlage nicht 3x6A liefern kann oder auf 3 Phasen hochgeschaltet wenn mehr als 1x16A von der PV kommen.

Mögliche Problemlösung: Du verwendest ein 1-phasiges Kabel:)
Smart EQ Cabrio
BMW i4 eDrive40
Zero SR/S
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQ fortwo - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag