Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
  • Eky
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mo 5. Apr 2021, 14:26
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich habe nur mal aus Spass vor, von Ravensburg nach Berlin zu fahren jetzt im Sommer. Hat jemand spezielle Tipps dazu ?
Anzeige

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
read
@Eky ,

Na dann viel Spaß. Ich hoffe du hast den 22 kW Lader - sonst wird´s sportlich.

Nimm
- zum Planen: Abetterrouteplaner und ganz wichtig hier die Übersicht der Stromtankstellen im Forum (Unter Rubrik Garage)
- die einschlägigen Apps wie: moovility oder AirElectric (um festzustellen ob die Säulen frei sind)
- und ganz viel Zeit - laß dich nicht hetzen. Bleib im Savebereich 110 bis max 120 Km Reichweite und 110 Km/h Tempomat - dann reichts noch für Plan B
- Nimm Foto, oder Video mit und mach einen kleinen Bericht. Wer eine Reise tut, der hat was zum erzählen.
- Wenn du mutig bist, fahr Landstraße

Viel Spaß und guten Erfolg, Franz - und gsund bleim!
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY LR-D FSD bestellt, Mein Tesla Referral Code: https://ts.la/franz13725
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
  • Eky
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mo 5. Apr 2021, 14:26
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Vielen Dank für die Info. 22 kw Lader ist vorhanden. Ich werde versuchen alles übers Land zu fahren und die Autobahn zu meiden. Video und Bilder werden gemacht.

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
read
Über Land bist du min. 18, eher 24 Stunden unterwegs. Im Osten ist vielfach nur 70 erlaubt, plus Ortschaften, Ampeln, etc.

Fahr Autobahn, hinter LKW Tacho ~92 km/h . Für einen Tag trotzdem ein sportlicher Ritt.
Die Distance ist so gerade auf der Grenze wo ich sagen würde mach es entspannt mit einem Zwischenstop.
Ich persönlich würde bei der Strecke in Höhe Jena/Zwickau eine Übernachtung mit bspw. Museumsbesuch einplanen, ich habe von Morgens bis Abends 500km einen ZOE überführt, (~ 100km Landtraßenanteil), 2x geladen, 1x gute 2h, plus 1x 45min, das hat mir gereicht.

Man ist keine 20 mehr. ;)

...und mit xxx Km/Tag "angeben" hat man ja wohl nicht nötig.
Gruß, Heiko

Für den Mann: ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir Rot
Für die Frau: MINI Cooper Cabrio F57

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
  • Mad
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Mo 22. Aug 2016, 11:25
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Mein wichtigster Tipp ist es für Ladestopps sich Orte zu suchen an denen mehr als eine Ladesäule zur Verfügung steht, dass man etwas Auswahl hat, wenn man an einer defekten oder besetzten Ladesäule ankommt.

Kommt es Dir auf Schnelligkeit an, dann immer nur bis 80% laden.
Rhöner mit Smart EQ

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

man_with_EQ
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mo 26. Okt 2020, 10:48
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich wünsche dir viel Spaß auf der Tour. So was muss man einfach mal unternehmen, um sein neues Gefährt richtig kennen zu lernen.

Seit mein EQ in der Garage steht habe ich festgestellt, dass die wahre Freunde in der Langsamkeit steckt (nicht immer, aber sehr oft). Er gibt nichts Schöneres als langsam über die Landstraßen zu cruisen, solange nicht von hinten gehupt wird. Ich habe an Ostern auch einen 1300 km Trip durch Deutschland unternommen und hatte zu keiner Zeit das Gefühl endlich irgendwo ankommen zu wollen. Es heißt ja auch so schön: "Der Weg ist das Ziel"! Und auf den 1300 km habe ich gelernt, dass der Smart mit seinem knapp 18 KW Akku absolut langsteckenauglich ist - wenn man gaaaanz viel Zeit hat :-)

Ich selbst empfinde es immer als kleine Herausforderung eine E-Tour zu planen und habe viel Spaß dabei mich entsprechend zu organisieren Vermutlich gibt es viele von der Sorte.

Falls du ein paar Tipps für kostenlose Schnorrer-Stromtankstellen brauchst, dann einfach nochmal nachfragen. Ich war ca. auf der gleichen Strecke unterwegs. Wenn du auf halber Strecke eine Übernachtungsmöglichkeit brauchst - auch kein Problem - fachsimpeln inklusive. Bei mir gibt's zwar keine Wallbox, dafür aber frisch geernteten grünen Strom von eigenen Hausdach für den 2 KW Ladeziegel.

Dem Tipp von Mad kann ich mich nur anschließend. Nicht mit 4 % eine Ladestation anfahren. Ich habe es nicht nur einmal erlebt, dass aus verschiedenen Gründen das Laden nicht möglich war und ich weiter zur nächsten Säule fahren musste. Meine Empfehlung ist mit ca. 20-40 % anzukommen. Je weniger, desto risikobereiter bist du. Je mehr desto länger brauchst du.

Viel Erfolg und vor allem viel Spaß. Wann geht's los? Erzähl' uns von deiner Tour.

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

Casamatteo
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 201 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Mutiges Unterfangen, dafür sollte man mindestens 200km am Tag schon mehrfach gefahren sein und wissen wo und wie man Strom bekommt. Ansonsten besser bleiben lassen, denn der 22kW-Smart lädt fast länger als dass er fährt. Wer damit auf (Zu)Langstrecke unterwegs ist sollte sich überlegen wie die Ladeweile ohne Frust rumgebracht wird, bzw. bevorzugt dort laden wo man die Zeit sinnvoll verbringen kann.

Hinter LKW fahre ich nicht mehr her, da gibt es einige denen das nicht passt, einer ist mal demonstrativ auf den Pannenstreifen rübergezogen und ich stand "nackig" da. Okay, an Wochenenden und auf Nord-Süd-Routen sind nicht so viele davon unterwegs wie Ost-West und werktags. Meine längsten Trips waren 340km und 500 km, mit Veranstaltungen dazwischen, allerdings vor Jahren schon. Denn für längere Strecken hole ich mir nun einen Mietwagen mit Reichweite und CCS, da sieht die Elektro-Welt ganz anders aus. Carsharing-Berechtigungen (insbesondere Flinkster) würde ich daher als Plan B bereithalten. Spätestens während der xten Ladepause noch vor Nürnberg könnte das Bedürfnis wachsen, den Smart dort spontan gegen einen Opel Ampera-e, BMW i3 120 Ah oder ähnliches zu tauschen. Auch ein Nissan Leaf 41 kWh steht in Wendelstein bereit. Die üblichen Renault Zoe sollte man meiden, die haben auch nur 22kW, manche Miet-Oldtimer sogar noch den 22er Akku. Frühzeitig reservieren und auf dem Rückweg nicht vergessen den eigenen Smart wieder abzuholen ...

Landstraße, schön und gut, aber wie mit dem Motorrad gilt: um überhaupt vorwärts zu kommen muss der Autobahn-Anteil hoch sein. Dort sind aber die AC-Lader inzwischen Mangelware, ebenso wie Chademo. EnBW und Fastned bieten noch welche, die sollte man nutzen, auch wenn man noch 50% hat. Andere Betreiber sind ein Dauerärgernis. So ist etwa der einsame Triple an der A6 Raststätte Frankenhöhe Süd bei Ansbach seit Jahren zuverlässig nicht zu gebrauchen, aber mal anhalten, es versuchen und dann anrufen hilft vielleicht irgendwann etwas. Strom bekommt man ein Stück weiter an der Ausfahrt Aurach ohne großen Umweg. Lieber fünfmal zuviel geladen als einmal zu wenig.

Klar: die Gratislader bei Aldi und Co sind verlockend, manchmal bekommt man dort Strom und kann nebenher einkaufen, sollte man aber nur anfahren wenn es sowieso auf dem Weg liegt bzw. eine Bezahl-Säule in der Nähe ist. Das hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert, viel mehr E-Autos bei fast gleichbleibender Zahl der E-Supermärkte.
einziges Auto: Smart ED3 EZ2013 53000km zweiter 22-kW-Lader
6 Liter Diesel brauchen keine 42 kWh als Strom sondern 12 kWh als 1,2 Liter Ölverbrauch in der Raffinerie. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

schnaeutz
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Derartige Langstrecken mit dem Smart kann man machen, muss man aber nicht. Nach meinem Gefühl sollte man bei 40 % SoC eine Säule suchen. Bis 85 % hochzuladen geht noch halbwegs schnell. An der Autobahn kann man Glück haben, dass man eine freie Typ2-Steckdose findet. Es gibt nicht viele, aber kein vernünftiger Mensch mit einem Auto, das CCS kann, wird mit 11 kW AC laden (was für die meisten Autos das Maximum ist). Es könnten also ausreichend AC-Ladesteckdosen frei sein. Ich schätze, man wird fast so lange laden müssen wie man fährt. So viel Kaffee kann man gar nicht trinken, um diese Wartezeit zu überbrücken. Ich würde bei ca. 40 % SoC laden, was faktisch eine Reserve von 40 km bedeutet. Natürlich könnte man auf geringere Ladestände herunterfahren, aber ich bin noch von schlechten Erfahrungen mit defekten Säulen etwas geschockt. Erfreulicherweise läd der Smart über einen sehr langen Zeitraum mit rd. 22 kW.

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
  • Eky
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mo 5. Apr 2021, 14:26
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
zuerst mal vielen Dank an Euch für die Infos. Grundsätzlich möchte ich mit dem Smart fahren. Schon allein im Sommer wegen Cabrio. Zum anderen ist der Trip nach Berlin, reiner Spass weil ich dort viele Bekannte habe und selbst schon in Berlin gelebt habe. Also werde ich sicher keinen Mietwagen unterwegs nehmen. Ich möchte das aber ohne irgendwo zu übernachten schaffen und versuche den Smart nie unter 20 % kommen zu lassen. Zur Planung habe ich Chargemap und ABRP. An Lade-Karten habe ich ADAC, Plugsurfing und Chargemap. Ich denke damit komm ich an allen Säulen zurecht. Natürlich mach einen Bericht mit Video. Von der Planung werde ich Mitte/Ende Juli den Trip in Angriff nehmen. Genau wie (man_with_eq) schreibt, ist schon die Planung eine lustige und angenehme Arbeit. Kostenlose Ladestellen sind zwar schön, aber ist nicht Superwichtig. Auf der Strecke hab ich auch den einen oder anderen Bekannten für Kaffee und Kuchen. Ich rechne schon mit mind. 16-18 Std. in Ruhe zu fahren. Wenn´s dann doch zu heftig wird, werde ich bei einem Bekannten in Zwickau übernachten. Nochmals vielen Dank an Euch

Re: Smart EQ 2021 - von Ravensburg nach Berlin

USER_AVATAR
read
Eky, mach es einfach. Laß die Leute reden. Bei diesem Trip ist der Weg das Ziel und nicht das Ziel der Weg.

Casamatteo, sicher gibt es bequemere Reisemittel, aber hier zählt das Abenteuer. Es gibt auch Menschen, die gehen von München nach Venedig - zu Fuß.

Schnaeutz, auf der Autobahn gibt´s genügen Triple. Und auch in den Dörfern ist die eine oder andere Lademöglichkeit. Zur Not bei Bekannten mit dem Ladeziegel laden.

Ich bin mal auf den Bericht gespannt!

Franz - und gsund bleim!
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY LR-D FSD bestellt, Mein Tesla Referral Code: https://ts.la/franz13725
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQ fortwo - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag