ED4scan EV Diagnostics (453 series)

ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
Hallo zusammen,

mein ED_BMSdiag für den 451 schein sich ja doch einiger Beliebtheit zu erfreuen - deshalb denke ich, daß eine Version für den ED4 (453er / EQ) bestimmt auch interessant ist: mit ED4scan könnt Ihr, auf der bekannten Basis mit einem Arduino UNO + CAN-Bus shield, Euch selbst ein Bild über den Zustand der Traktionsbatterie machen.
ED4scan_view_1.jpg
(diesmal auch mit eigenem Case (STL-Daten) für Eueren 3D-Drucker)

Alle Informationen zum Tool findet Ihr im Wiki. Was man so mit den Daten anstellen kann habe ich hier mal zusammengefaßt. Dazu auch meine Gedanken zur nutzbaren Kapazität und zum Lader.

Ich hoffe Euch können erfahrene Nutzer von ED_BMSdiag bei der Umsetzung helfen - Meine Zeit ist leider sehr begrenzt und ich werde mich nur selten einbringen können - sorry! Es ist sehr viel dokumentiert und sollte deshalb gut selbst zu bewältigen sein! Bitte erst lesen, dann fragen...

Ich hoffe das Tool ist nützlich?!

Beste Grüße
odyssey
Zuletzt geändert von MyLab-odyssey am Mi 16. Mai 2018, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

MineCooky
read
MyLab-odyssey hat geschrieben:Ich hoffe das Tool ist nützlich?!
Aber natürlich :danke: :thumb:

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
Genial! :thumb:

Alleine die schon ermittelten Ergebnisse im Wiki sind verdammt interessant und aufschlußreich. Eine großartige Leistung und verdammt viel Arbeit stecken dahinter, das sollte jedem klar sein.
Gruß Ingo

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

net1st
  • Beiträge: 436
  • Registriert: Di 14. Nov 2017, 12:59
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Hört sich super spannend an...

Ein paar dumme Einsteiger-Fragen: Schon mal ein dickes Danke für die Entwicklung!

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
@Ingo: Danke für Dein Lob! Da sind wirklich unzählige Stunden in's Land gegangen ;-)

@net1st: Es gibt keine "dummen" Fragen! Also ich wollte eine einfache Basis, damit es (fast) jeder nachbauen kann. Der UNO ist leider ein limitierender Faktor, denn die 32K hab' ich nun zu 97% ausgereizt. Trotzdem wollte ich ED4scan erst einmal so launchen. Man muß ja auch nicht sehr oft das BMS überprüfen, also ab und an mal nachsehen sollte auch mit einem Laptop und einem Terminal gehen. Es steht ja jedem frei es zu portieren. Ich werde als nächstes für meinen EDm_BLE Dongle umschreiben, damit der nicht mehr rumliegt :)

Für den Nachbau empfehle ich das Sparkfun v1.3 oder das Seeedstudio 2.0 Shield. Beide haben eine ESD-Schutzdiode. Die Übersicht im Wiki ist hier aktuell. Das Case für das Seeedstudio-Shield hab' ich noch nicht fertig, kommt aber bald. Wenn Du mit 3,3V MCU's arbeiten möchtest würde ich das CANdiy-Shield nehmen, da es flexibel umkonfiguriert werden kann.
EDIT: das OBD II Kabel ist für beide Shield-Varianten OK!

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
Von mir auch erstmal ein dickes Lob! Bestellung der benötigten Komponenten ist bereits raus.

Beim durchstöbern der Wiki ist mir aufgefallen dass, das Ladeverhalten bei 4,6 kW und bei 7 kW dokumentiert wurde.
Dabei kam mir die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt das Ladelimit von 20 A aufzuheben.

Danke nochmals für den Code und die super aufbereiteten Daten aus der Wiki.

Gruß Luis

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
Ach, ist das so?! ;)

Ich kann nur auf den letzten Satz meiner informellen Warnung und auf den ersten Satz im Haftungsausschluss verweisen. Die Regularien sind klar und meine Software hält sich an das 20A Limit.

P.S.: Jedem sollte auch klar sein, daß ein Lade-Log geführt wird. Den Inhalt kann man mit

Code: Alles auswählen

obc log
auslesen...

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

MineCooky
read
Smart forfour ED hat geschrieben:Von mir auch erstmal ein dickes Lob! Bestellung der benötigten Komponenten ist bereits raus.
Meine Komponenten sind bereits da, zusammen gebaut und die Software aufgespielt. Fehlt nur noch das Auto :D
Das kommt diese Woche aber auch 8-)

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
Update auf Version 0.4.4 ist online: Daimler / Accumotive basteln noch am BMS. Mit dem EQ wurden ein paar Parameter geändert - die neue Version berücksichtigt dies. Besten Dank an MineCooky für den Support!

Hat noch keiner einen lauffähigen Nachbau? Bin mal auf die ersten Ergebnisse gespannt...

Best regards,
MyLab-odyssey
“If you want to find the secrets of the universe, think in terms of energy, frequency and vibration.” ― Nikola Tesla

Re: ED4scan EV Diagnostics (453 series)

USER_AVATAR
read
MyLab-odyssey hat geschrieben: Hat noch keiner einen lauffähigen Nachbau? Bin mal auf die ersten Ergebnisse gespannt...
MyLab-odyssey
Doch zumindest einigermaßen lauffähig, die Verbindung (mit den Headern) zwischen dem Arduino Uno und dem CAN-Bus shield bricht leider immer wider ab.
Mit ein bisschen zusammendrücken der Header funktioniert es aber.
Software funktioniert einwandfrei.

Packe eine PDF meines BMS-logs (während Schukoladung 10A) in den Anhang.
Dateianhänge
Datei Charching_log_Schucko_10A_12_05_2018.pdf
(267.62 KiB) 290-mal heruntergeladen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQ fortwo - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag