Versicherung SR/S: Anbieter? TSN?

Versicherung SR/S: Anbieter? TSN?

gmork
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 09:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage.
Ich habe heute eine SR/S bestellt und suche nun nach einem passenden Versicherer. Leider erfordern die Online-Angebotsrechner entweder eine TSN oder die Auswahl des Modells. Mein Händler konnte mir keine TSN sagen (HSN ist wohl 1683) und die SR/S ist bei HUK-Coburg und Konsorten nicht gelistet.
Was mache ich denn nun?
Mein Versicherungsmakler hat mir verschiedene Angebote gerechnet (mit/ohne VK), der günstigste Tarif für mich (schon lange Autofahrer, aber Motorradführerschein neu) kommt auf 570€/Jahr (Alte Leipziger, nur TK mit 150€ SB, SF 1/2, 8000km Fahrleistung).
Hier im Forum habe ich von Beträgen von unter 100€/Jahr gelesen (allerdings nicht für die SR/S), da bin ich nun doch etwas verwirrt.
Was zahlt Ihr denn bei der SR/S?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Anzeige

Re: Versicherung SR/S: Anbieter? TSN?

USER_AVATAR
  • most
  • Beiträge: 868
  • Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Hallo gmork,

ich hatte eine Zero DS. Da Zeros Importfahrzeuge sind, ist die TSN wenig überraschend 000000. Leider kenne ich den Stand der SR/S nicht, das dürfte sich dort aber genauso verhalten. Ich habe mal auf die Schnelle bei HUK24 geschaut - da gibt es Zero zwar als Hersteller, jedoch nur die älteren Plattformen S/DS/SR/DSR sowie die FX/FXS. Meine DS hatte ich dort mit Teilkasko ganzjährig für 82€ versichert.

Stand selbst mit einer Energica vor einem ähnlichen Problem.
Selbst Vergleichportale wie Check24 helfen in einem solchen Fall nicht weiter
Da hilft es nur, verschiedene Versicherer anzurufen und sich telefonisch Angebote erstellen zu lassen. Die gehen dann meist recht pauschal über die Leistung. So habe ich dann einen Versicherer für die Energica gefunden (80kW, Jahresbeitrag SF13 inkl. Vollkasko 580€). Die Spanne der Angebote lag bei mir zwischen 560 und knapp 800€.
Wichtig: Dauerleistung, nicht Spitzenleistung angeben!

Vielleicht findet sich hier doch noch ein SR/S Besitzer, der konkrete Infos geben kann?!

Re: Versicherung SR/S: Anbieter? TSN?

USER_AVATAR
read
Also,
auch ich bin mit meiner SR/S seit dem 17.3.2020 bei der HUK-Coburg (und letztes Jahr mit der SR). Klar wollen die immer den Hubraum wissen, tragen dannn aber irgendeinen "Schnickschnack" ein - jetzt zum 2. Mal. Dauerleistung 40 kw angeben (wie most schon geschrieben hat) und die SF-Klasse. In meinem Fall Klasse 3 mit 39% Beitragssatz. Leider musste der online-Mitarbeiter seine Zentrale anrufen, da wegen des hohen Anschaffungspreises (ich hab ja die Premiumvariante) eine Selbstbeteiligung von 500 Euro unumgänglich war. Nun lautet der jährliche Betrag 97,13 Euro mit 500 Euro Selbstbeteiligung bei SF-Klasse 3 (so stehts exakt im Vertrag, hab ich gerade nachgeschaut).
Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Gruß MM
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg

Re: Versicherung SR/S: Anbieter? TSN?

gmork
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 09:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo!
Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten! Vor allem das mit der Dauerleistung statt Spitzenleistung ist natürlich sehr hilfreich, habe diese Info gleich an die Anbieter weitergeleitet, damit sie mir aktualisierte Angebote rechnen können.
Ich werde hier zurückmelden, wenn ich mich letztendlich entschieden habe.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Versicherung SR/S: Anbieter? TSN?

Panpeter
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:47
  • Wohnort: Bergisch Gladbach
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hi,
ganz kurz, bin bei der VHV. Die haben ganz einfach bei meiner neuen SR/S 40KW die Haftpflicht und die TK von der 2 jährigen Zero DSR Black Forest mit 22KW die ich vorher hatte übernommen, so dass insgesamt bei mir 6000km, Garage, etc. ein Jahresbeitrag von 122.- zu Buche schlägt. i.e. die Höchstentschädigungsgrenze liegt laut (A.2.1.1.2-AKB) bei 15.000.- Euro ! Gruß Werner
AntwortenAntworten

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag