Seite 2 von 3

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 11:29
von harlem24
Muss man ja nicht in China kaufen, deutscher Link ist oben im Thread.

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 11:55
von ZeroSMuc
Sicherlich eine freundlich gemeinte Information, jedoch zum einen ist der dortige Stecker ausverkauft - in allen Längenvarianten - zum anderen nicht die Antwort auf meine Frage. Außer du implizierst damit, dass die Qualität minderwertig ist - dann doch bitte einfach sagen. :)

Danke natürlich trotzdem für die schnelle Antwort.

VG

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 11:57
von harlem24
Bestellungen in China haben alle möglichen Schwierigkeiten, eventuell lange Lieferzeit, eventuell nicht ausreichende Qualität, Zoll und und und.
Von daher der Hinweis auf den Link.
Wenn Du mal Ladelolita googlest, dann wirst Du sicherlich noch weitere Bezugsmöglichkeiten in Europa finden.

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 20:42
von Michael4Strom
Normal bestelle ich auch einiges in little China. Meist klappt das ganz gut. In Coronazeiten dauert es schon mal 2 bis 3 Wochen länger mit dem Zug über Russland, und Polen usw.

Diese Firma ist zwar teurer aber in Deutschland. Das Kabel hat ne gute Elektronik im Stecker, die so gut wie alle Säulen aufschliesst.

https://www.evalbo.de/shop/ladekabel/

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 21:39
von hybrid
ZeroSMuc hat geschrieben: Sind diese Adapter, trotz Kauf auf Aliexpress auch qualitativ hochwertig? Kann ich die ohne Sorge nutzen?
Mit dem Adapter speziell hab ich keine Erfahrungen, aber mein Duosida Typ2-Typ1-Kabel ist solide und funktioniert einwandfrei.

Grüße

Fabian

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 2. Jun 2020, 22:22
von ZeroSMuc
Servus Michael

leider ist das Kabel eben dort vergriffen. In allen Farben und Längen.
hybrid hat geschrieben:
Mit dem Adapter speziell hab ich keine Erfahrungen, aber mein Duosida Typ2-Typ1-Kabel ist solide und funktioniert einwandfrei.

Grüße

Fabian
Hallo Fabian

danke dir für die Info. Eventuell bestell ich den Adapter dann einfach mal. Wirkliche Alternativen mit guten Bewertungen hab ich jetzt unter 400€ nicht gefunden.

Danke euch beiden!

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Di 16. Jun 2020, 12:16
von Zero089
Hallo miteinander

ich habe vor zwei Wochen meinen Bescheid über den Zuschuss der Stadt München bekommen, und werde heute meine neue Zero S 11kw zulassen.
Morgen hole ich sie dann - sofern das Wetter passt - bei meinem Händler ab.

Ich suche auch schon eine Weile nach einem passenden Adapter, wohne in der Münchner Innenstadt, habe in der Tiefgarage jedoch einige Ladepunkte welche ich nutzen kann. Schuko laden geht bei mir nur im Büro - sofern ich die Zero nicht in die Wohnung fahren/schieben möchte. :)

Leider bietet Evalbo schon länger den Adapter nicht mehr an, habe auch zwei Mails hingeschrieben, leider nie eine Antwort erhalten. Wenn ich - wider Erwarten - noch eine erhalte, gebe ich Bescheid.

Grüße
Misha

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Mi 17. Jun 2020, 14:46
von Michael4Strom
Nur eine Frage. Ist das in der TG eine Wallbox oder eine richtige Ladesäule? Das Problem bei Adaptern an Wallboxen ist, dass ihn jeder Honk abstecken und mitnehmen kann. Die wenigsten Wallboxen haben eine Verriegelung. Also müsste der Adapter z. B mit einem Stahlkabel wie bei einem Laptop gesichert werden.

Bei Ladesäulen wird normal mit der App beendet und dann abgezogen.

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Mi 17. Jun 2020, 17:26
von Zero089
Das sind Ladesäulen von ChargeNow sowie den Stadtwerken. Zumindest bei den Stadtwerken sollte es funktionieren, oder?

Grüße
Misha

Re: Öffentliche Ladestationen für die Zero S (normaler Stecker)?

Verfasst: Mi 17. Jun 2020, 18:40
von Michael4Strom
Das passt. Die Ladesäulen verriegeln den Stecker. Am einfachsten wäre ein selbstgebauter Typ 2 Stecker auf Gerätestecker-Adapter mit der CCP Platine von evalbo. Dann kann auch niemand das Gerätekabel entfernen. Das kostet in Einzelteilen so um die 100,- Euro. Die CCP Platine hat Lenart Otten mit entwickelt. Ich würde mal bei der Firma Otten in Meppen nachfragen. Vlt. machen die Dir einen Adapter.

Ansonsten rühr Dich nochmal. Ich könnte Dir auch einen machen. Die Frage ist, ob evalbo die Platine liefern kann? Es ginge auch mit einer Diode und einem Widerstand. Aber manche Säulen mögen das nicht. z. B. die Trippellader von efacec.