Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

USER_AVATAR
read
Liebe Zero-Fans,
neben meinem Beitrag "Zero - SR/S" erste Eindrücke, sollen hier gezielt meine bisherigen Erkenntnisse zusammengefasst werden. Unterteilt nach: 1. Laden, 2. Tipps/Infos und 3. Zubehör/Verbesserungen. Quasi alles auf einen Blick und mit dem Link dazu. Fotos kann man sich ja bei meinem ersten Beitrag anschauen.

1. Laden:
Trotz der SR im letzten Jahr (musste ich ja nur an der Steckdose/Schuko laden), stand ich bezüglich Wallbox, Installation, Ladesäulen und Stromanbieter ganz alleine dar. Hier kommt nun meine Variante rund um das Laden.
Zunächst eine sehr interessante Seite, die mir einen Überblick gegeben hat, was ich alles bei der Wallboxinstallation beachten muss:
https://wallbox-info.de/wallbox-installation

Diese Komponenten habe ich dann auch bei Ama... bestellt.
- Heidelberger Wallbox Home Eco mit 5 m Typ 2 Kabel, 11 KW (aktuell 479,10 Euro, am 2.3.2020 noch 500,00
Euro), Testsieger 2019
- ABB S203-B16 Sicherungsautomat (13,48 Euro)
https://www.amazon.de/gp/product/B000ON ... UTF8&psc=1

- ABB FI-Schutzschalter 4-polig (25,95 Euro)
https://www.amazon.de/gp/product/B001L5 ... UTF8&psc=1

- 2,5 mm2 Kabel hat der Elektriker mitgebracht

Alles wurde dann auch so in unserem Sicherungskasten im Keller und die Wallbox in der Garage problemlos eingebaut/installiert.

Nach Rücksprache mit Herrn Mader (Zero-Händler) habe ich dann dieses Ladekabel - für unterwegs - bei Eba...bestellt (179,95 Euro).
https://www.energieloesung.de/go-e-lade ... J0EALw_wcB
Es musste ja kurz sein, damit es in das "Tankfach" passt. Ein Dankeschön für den Tipp an Herrn Mader!

Da ich einen Elektrikermeister kenne, konnten wir in 2 Tagen (jeweils 2-3 Stunden) die Installation vornehmen, so dass mich das ganze mit Kleinteilen und Wallbox sowie Lohn rund 800 Euro gekostet hat (ohne das zusätzliche Typ 2 Ladekabel für unterwegs).

Stromkosten/Apps
Ich benutze die EnBW mobility+ App:
https://www.enbw.com/elektromobilitaet/ ... uebersicht

und den ADAC e-Charge Tarif für 29 Cent/kwh AC Laden (keine Grundgebühr, keine Anmeldekosten, erste Lade-Tankkarte für 9,90 Euro geschenkt dazu). Man muss nur ADAC-Mitglied sein (ist meine Frau):
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e ... -e-charge/

2. Nun die ersten Tipps/Infos/Fehlercodes:
Bei der Auslieferung haben wir das Ladekabel der Wallbox angeschlossen (hat sofort geklappt und geladen), aber nicht wieder abbekommen. Selbst der Auslieferungsfahrer wusste nicht warum. Na klar, wenn die Zündung nicht an ist, wird das Kabel in der Halterung festgahlten. Sagt einem aber keiner. Schnell bin ich natürlich dahinter gekommen, dass ich einfach die Zündung anmachen muss (dann gibt es ein Klackgeräuch) und das Kabel wird freigegeben. Dient natürlich dem Diebstahlschutz. Ich habs nicht gewußt und wir beiden haben zunächst vergeblich (vorsichtig) am Kabel gezogen und ich hab schon die erste Krise bei der Auslieferung bekommen.

Bis heute funktioniert nur jede 2. Ladesäule! Das ist frustrierend. Ich hatte sowohl Celle (Verkäufer) als auch Herrn Mader um Rat gefragt. Immer taucht ein Fehlercode 35 (Ladesäule nicht bereit) im Display des Motorrades auf. Da es meist an den Innogy-Ladesäulen, aber auch an anderen vorkam, bei denen ich mein Kabel benutzen musste, hatte ich das Typ 2 Ladekabel in Verdacht. Wie sich nun diese Woche rausstellt, ist der Fehler Zero offensichtlich bekannt!!!
Nun gibt es ein neues Update, wo es zu 95-98% (an allen Ladesäulen in Europa) klappen soll. Der Fehler soll damit behoben worden sein.
Dieses Update hat die Nummer 17. Hab geschaut, bei mir ist 16 drauf. Mein Handy findet 17 nicht, so dass ich es wohl beim Händler draufmachen muss! Werde nächste Woche mal Herrn Mader in Gelsenkirchen kontaktieren. Bin sicher, dass weiß noch nicht jeder Händler.

Zwischendurch tritt ebenfalls der Fehlercode 12 auf. Das bedeutet, Traktion nicht erkannt. Bereits bei der ersten Testfahrt leuchtete das kleine Warndreieck im rechten, unteren Diaplay auf. Das signalisiert, dass irgend etwas nicht stimmt. Über das Preferenzmenü (Ständer raus/Notschalter aus) kann man nun über Daten und Fehler nachschauen. Die Liste der Fehlercodes mit enstprechender Bedeutung, findet man im Handbuch.

Hier das Handbuch für die SR/S:
http://media.zeromotorcycles.com/resour ... al-SRS.pdf

Nach telefonischer Rücksprache mit dem Händler habe ich den Fehler gelöscht. Bisher tritt er sporadisch auf. Den Grund kenne ich nicht. Ich finde auch keinen Zusammenhang. Vielleicht wird der ja auch mit einem Update korrigiert.

Offensichtlich wird mit der Zero next gen. App nicht jedes Handy erkannt. Ich hatte schon geschrieben, dass die App Android 7.0 voraussetzt. Ältere Handys klappen also schon mal nicht. Sehr dankbar war ich über den Tipp (solar man), dass man Bluetooth am Handy ausschalten, dann den Flugmodus anschalten und zuletzt noch den Bluetoothmodus am Handy wieder anschalten muss. Dann kommt es zu einer Verbindung mit dem Motorrad. Vorausgesetzt man hat in dem Preferenzmenü (Präferenz) das Bluetooth eingeschaltet. Selbst die Händler wussten sich keinen Rat. Den Tipp habe ich weitergegeben. Übriegens, man muss diesen Vorgang bei der nächsten Verbindung (falls man alles ausgschaltet hat) in dieser Reihenfolge wiederholen. Also wieder Bluetooth aus, Flugmodus aus, Flugmodus an, Bluetooth wieder an.....

3. Zubehör/Verbesserungen

https://www.zeromotorcycles.com/accessories-en-us.pdf

Handyhalter
Stand ich letztens auf einem Parkplatz, kamen 2 Motorradfaher und haben mich nach meinem Handyhalter gefragt und den fotografiert. Da war ich schon erstaunt. Aber auch ich habe mindestens 3 bestellt und den letzten dann drangelassen. Ich hatte bereits letztes Jahr den gleichen Handyhalter an der SR und habe ihn mir für die SR/S neu bestellt. Er lässt sich so einstellen, dass das Display des Motorrades nicht verdeckt wird und man ihn fast mittig anbringen kann. Bisher ist mein Handy - weder letztes Jahr an der SR, noch aktuell an der SR/S - nicht herausgefallen. Vorsichtig muss man mit dem Stauraumdeckel beim Öffnen sein (könnte ans Handy stoßen und den Deckel verkratzen) - ist aber reine Einstellungssache. Kosten Handyhalter aus Aluminium: 22,99 Euro:
https://www.amazon.de/gp/product/B07FVY ... UTF8&psc=1

Displayschutzfolie
Für die SR/F gibt es eine Vielzahl von Displayschutzfolien. Da das Display der SR/S genauso ist, habe ich diese bestellt und schon als Kratzschutz drauf gemacht. Passt und kostet 11,50 Euro
https://www.ebay.de/itm/ZERO-SR-F-2019- ... 2749.l2649

Hauptständer
Hier kann man den Hauptständer für 238 Euro bestellen. Dieser ist bei Zero bereits vergriffen (hat Herr Mader mir diese Woche mitgeteilt. Kostet aber identisch viel bei ihm 200 Euro + MwSt). Hab mich auf die Suche gemacht und diese Seite gefunden:
https://www.smart-coasting.eu/Zero-Motorcycles-Zubehoer

LED-Blinker
Die LED-Blinker gibt es in Rauchglas und in klar. Mittlerweile weiß ich das sie (clear) 160 Euro + MwSt kosten (also rund 190 Euro). Nun das spannende daran. Mann benötigt kein Relais! Die Zero hat bereits alles dafür parat. Knackpunkt, der Zerohändler muss an der Elektronik eine Einstellung vornehmen, dass der Wiederstand herabgesetzt wird. Das kostet natürlich einen "Extra-Lohn". Selber dranmachen geht, nutzt einem aber nix.
Zuletzt geändert von MedicineMan am Sa 2. Mai 2020, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
VW ID3 ProPerf., Bj. 2021
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg
Anzeige

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

ms_smart
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Fr 17. Nov 2017, 14:44
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Vielen Dank für deine Tipps und Infos! Bei der Wallbox ist dir ja wirklich eine günstige Lösung eingefallen. Aber fehlt dir nicht noch ein Fehlstrom-Schutzschalter Typ B? Dieser ist bei der Heidelberg Eco Wallbox nicht intern eingebaut. Typ B ist (soweit ich weiß) vorgeschrieben wenn du mit mehr als einer Phase lädst.

Ich habe mir dieses Kabel gekauft: https://eauto.si/metron-shop/product/ty ... a-3-phase/ Mit integriertem Schutzschalter Typ B kostet das Kabel €683,-. Zero Besitzer erhalten 10% Rabatt. Jetzt brauchst du nur noch eine rote CEE Dose in deiner Garage. Wenn du das Kabel mit nimmst hast du gleich eine mobile Ladelösung die auch an 220V Schoku funktioniert (mit Adapter für €30). Viele kleine Gasthöfe haben auch einen Bauernhof die praktisch alle eine CEE Rot Dose haben für die Landmaschinen.

Ich hoffe bei mir klappt das mit dem Laden besser als bei dir. Ich habe die 12KW Variante bestellt. Bei meiner Probefahrt funktionierte das einwandfrei. Aber der Hinweis mit der Firmware Version ist gut. Das kann man dann ja prüfen.

Das mit dem Bluetooth meinst du nicht im Ernst? Du musst jedesmal in den Flugmodus gehen um eine Verbindung aufzubauen? Wieso braucht man überhaupt Bluetooth? Ich dachte die Zero hat eine SIM Karte intern verbaut und ist im Internet?

Ich freue mich schon darauf dass ich mit meiner Zero SR/S loslegen kann. Ich habe auch den Hauptständer bestellt sowie die Kofferhalter, aber ohne Koffer. Da wollte ich mal beim Louis ausprobieren, welche Koffer mir am besten gefallen (SH23 oder SH36). Zero Pionier hat ja offensichtlich die SH 36 Koffer. Das sieht schon sehr wuchtig aus. Ich denke ich nehme die Sh23.....

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

USER_AVATAR
read
Hallo ms_smart,
da die Heidelberger Wallbox bereits über eine eingebaute AC- und DC-Fehlerüberwachung verfügt, ist kein Fehlstrom-Schutzschalter Typ B erforderlich!
Auszug aus dem oben genanten Link (Wallbox Installation, dort ist es ebenfalls aufgeführt, was man benötigt und was die Heidelberger schon drin hat):

"Die Wahl des notwendigen Fehlerstromschutzschalters ist abhängig von den bereits integrierten Schutzeinrichtungen der Ladestation. Verfügt die Wallbox bereits über eine integrierte Gleichstrom (DC-) Fehlerüberwachung, ist in der Unterverteilung bzw. im Zählerschrank nur die Installation eines günstigen (ca. 30€) Fi-Schalter Typ-A nötig.

Ist die Gleichstromüberwachung jedoch nicht in der Wallbox integriert, muss diese durch einen FI Typ A-EV oder einen FI Typ B in der Unterverteilung realisiert werden. Da ein FI-Schalter mit DC-Fehlerschutz recht teuer in der Anschaffung ist (ca. 300 Euro), sollte man bereits beim Kauf der Wallbox darauf achten, dass die Ladestation bereits über einen integrierten DC-Fehlerschutz verfügt"

Und bisher hat damit alles reibungslos geklappt. Nach 15-20x Laden ist bisher keine Sicherung rausgesprungen. Die Wallbox läd mit 5,7 kwh (zeigt das Motorrad ja an). Zum Ende wird es langssamer. Daher ist das eine wirklich kostengünstige Sache mit den oben verbauten Teilen - und funktioniert.

In der Zero next. gen. App kannst Du ja mal schauen, ob Du bereits die Updateversion 17 drauf hast und es deswegen reibungslos bei der Tesfahrt geklappt hat. Das würde mich natürlich freuen.

Koffer sind kein Thema für mich (was soll ich denn da rein machen? Pausenbrote?). Ich fahr ja nur kleine Touren. Achja, ich weiß wofür die Koffer sind. Dein 5 Meter Ladekabel kommt da rein. Denn das wirst Du nicht mehr in das Tankfach bekommen.

Mir reichen daher die 2 Stunden, bis sie wieder voll ist (6 kw - Variante). Mit der Option, dass ich zwischendurch, bei einem Kaffee, in einer halben Stunde wieder ca. 25% laden kann. Ich suche mir im Notfall lieber eine Ladsäule, als einen Bauernhof (und muss um Strom betteln). Das hatte ich letztes Jahr mit der SR. Sehr viel Skepsis bei den Leuten, wo ich mal nachgefragt habe, ob ich mal schnell mein Ladekabel anschließen darf. Das habe ich dann wieder aufgegeben. Eine rote Dose (Starkstrom) hätte ich auch vom Elektriker installieren lassen müssen. Diese Jahr soll noch ein Elektroauto her. Daher die Wallbox. Ich warte noch auf mehr Förderung. Die wird wahrscheinlich wegen der Corona-Pandemie kommen. Also, warum nochmal viele Euros verschenken. Und mein Wunschauto (VW Golf ID 3) lässt auf sich warten.
Wieviel Strom ich für die Differenz zu Deinem Ladekabel in den nächsten 2 Jahren wohl tanken kann (immerhin für 430 Euro Differenz; bei einer Volladung für ca. 150 km Reichweite macht das ca. 3 Euro, geteilt durch....Wie war das mit dem Dreisatz? ha ha ).....Nein Spaß beiseite. Ja, gute Wahl zum Motorrad (grau oder blau?). Nochmal, herzlichen Glückwunsch und willkommen im SR/S-Club und das mit der 12 Kw-Variante => respekt. Lass mal weiter von Dir hören, wenn die ersten Kilomter gefahren wurden.
Gruß Medizinmann
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
VW ID3 ProPerf., Bj. 2021
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

USER_AVATAR
read
Ach, das mit dem Handy (Flugmodus einschalten)....ist scheinbar nur bei bestimmten Handys so. Das Galaxy-Handy von meinr Frau hat sofort beim ersten Versuch gekoppelt. Das ist also nur Plan B für Handys, die scheinbar nicht kompatibel sind. Natürlich wird eine Bluetooth-Verbindung zum Motorrad benötigt.
Medizinmann
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
VW ID3 ProPerf., Bj. 2021
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

ms_smart
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Fr 17. Nov 2017, 14:44
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Cool. Das mit dem Schutzschalter habe ich nicht gewusst. Ich dachte man braucht immer ein Typ B. Wieder was gelernt:-)

Du hast recht. Die Koffer brauche ich in der Tat für die beiden Ladekabel (Typ 2 sowie dem CEE Kabel). Für mich fängt der Spaß am Mopedfahren erst in den Alpen an. Eine Mopedtour sind daher immer ca 250-300 km. Deshalb habe ich ja die 12KW Variante genommen. Um Strom betteln wollte ich nicht. Es gibt zwar genügend öffentliche Ladesäulen, aber das nette Gasthaus mit Blick in die Berge ist nicht immer direkt daneben. Mit CEE bist du viel flexibler. Strom gegen Verzehr. Ich plane meine Touren eigentlich immer vorher und kläre das ab.

Bzgl der Bluetooth Verbindung: Wozu gibt es denn dann die Verbindung über das 3G Modem - siehe https://www.starcomsystems.com/2019/03/ ... onnection/? Für mich wäre wichtig, dass man auch ohne Bluetooth den Ladestatus überwachen kann da im Gasthaus wahrscheinlich keine Bluetooth Verbindung zum Moped geht. Es gibt wohl eine Comunity App (https://play.google.com/store/apps/deta ... eronextgen) die definitiv kein Bluetooth braucht, aber ich hatte gehofft, dass dies bei der Zero Next Gen App auch so ist. Könntest du das ggf mal prüfen? Im englischen Menü von der Zero sollte unter Preferences -> Connectivity -> Cellular im Idealfalle "Connected" stehen. Siehe Seiten 3.37 und 3.38 im Handbuch. Falls das wirklich nicht geht: Magst du mal die ZeroNG App testen? Siehe auch https://www.electricmotorcycleforum.com ... pic=9520.0

Ich habe das Moped in blau bestellt, aber das Grau ist auch schick:-)

Thomas

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

USER_AVATAR
read
Hallo,
und mir war nicht bewusst, dass es auch ohne Bluetooth geht. Zumindest die offizielle Zero next. gen. App benötigt eine Bluetooth-Verbindung, ansonten hätten wir doch das ganze Theater am Anfang (fehlende Verbindung zum Motorrad und alle Varianten im Preferenzmenü durchgespielt) nicht gehabt. Eine Stunde mit dem Händler am Telefon alles versucht. Der hat es bei seiner Demo-SR/S und seinem Handy auch nicht hinbekommen (siehe ersten Kommentar im Beitrag Zero SR/S - meine ersten Eindrücke). Hätte der mir nicht eine Alternative aufgezeigt? Die haben doch letztes Jahr auch die SR/F verkauft. Ist das nicht alles identisch zur SR/S? Aber antürlich hst Du recht. Im Handbuch steht es ja auch. Den Punkt im Refenzmenü habe ich natürlich ebenfalls gesehen (Mobiltelefon verbunden/nicht verbunden) und bekomme das auch im Display angezeigt (meist aber grau unterlegt, so dass ich es nicht aktivieren kann). Konnte somit nichts damit anfangen.

Ich kann verstehen, dass man aus der Ferne gerne den Ladestatus abfragen möchte. Ich benötigte das aber nicht (wie gesagt: kleine Touren, lade zu mehr als 90% zu Hause). In die offizielle App habe ich nur mal reingeschaut (Updates, Custom-Mode...). Das was mich interesiiert, wie den Satus der Batterie bzw. Fehlerspeicher auslesen, ist wieder mal kompliziert und soll wohl im verborgenen bleiben. Wie bei der alten App kommen dann irgendwelche log-Dateien, die man nicht öffnen kann oder erst in ein anderes Programm importien muss. Warum hat diese App das dann überhaupt? Den Sinn dahinter verstehe ich nicht. Entweder lässt man es weg (und nur der Händler kann auslesen, wie gewöhnlich beim Auto auch) oder man macht es für den Besitzer transparent - das er simpel erkennt, was nicht in Ordnung ist. Und, wie bereits gesagt, das neue Update, was mich intererssiert, findet die App auch nicht (aber vielleicht liegt das ja nicht an der App). Aber kein Wunder, liest man die Bewertungen, haben einige Benutzer die selben Probleme damit.

Sei mir nicht böse, ich würde jetzt nicht wieder stundenlang eine andere App ausprobieren, die ich gar nicht nutzen werde. Falls Du das hinbekommst, kannst Du es ja hier mal berichten. Dennoch habe ich mir natürlich alle 3 Links angeschaut!
Gruß Medizinmann
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
VW ID3 ProPerf., Bj. 2021
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

nrapp
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 18. Dez 2019, 21:06
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe eine blaue SR/S.

Zum Aktivieren des eingebauten G3 Modems habe Ich Preferences->Connectivity->Cellular->Not Connected ausgewählt und durch drücken des Auswahlknopfes den Status auf Connected umgeschaltet. Das Verbinden zum Mobilfunknetz kann ein paar Sekunden dauern. Wie man wieder auf "Not Connected" umschaltet habe Ich noch nicht heraus gefunden.

Ich werde jetzt jedesmal beim Einschalten des Fahrzeugs gefragt ob Ich das Update installieren möchte. Ich glaube das Installieren des Updates ist nur möglich mit einer aktivierten Verbindung zwischen Fahrzeug und Zero über ein Mobilfunknetz.

Falls die Bluetooth Verbindung in der Zero App nicht verbunden ist, läßt sich nur das Feld "Remote query" mit Berührung aktivieren. Es wird dann eine Karte mit der Position des Fahrzeugs angezeigt. Unten am Bildschirm wird die Fahrgestellnummer angezeigt. Etwas oberhalb der Nummer ist ein kurzer waagrechter Balken, den man nach oben ziehen kann. Es werden dann die Felder "State Of Charge", "Plug Status", "Charge Activity" und "Time To Target" angezeigt. Alle anderen Funktionen erfordern ein Bluetooth Verbindung.

Grüße,
Norbert
Zuletzt geändert von nrapp am So 3. Mai 2020, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

USER_AVATAR
read
Ja, danke für die Info.
Hast Du also auch noch die Nr. 16 drauf? Wie war es bisher mit dem Laden an Ladesäulen und hast Du ab und an ebenfalls den Fehlercode 12?
Herr Mader (Zero Händler in Gelsenkirchen) hat mir schon geschrieben, dass er mir das Update 17 mit Hilfe seines Laptops überspielen kann.
Gruß Medizinmann
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
VW ID3 ProPerf., Bj. 2021
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

nrapp
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 18. Dez 2019, 21:06
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe inzwischen mit der App die Nr. 17 eingespielt. Das hat ungefähr 22 Minuten gedauert.
Ich hatte aber vorher auch kein Problem mit der einen Ladesäule. Ich hatte sie zu dem Zeitpunkt erst einmal aufgeladen. Meine SR/S hatte beim Update einen Kilometerstand von 120km.

Bei meinem NIU NGT war es damals so, daß nach der Registrierung auf den Kunden die SIM Karte vom Importeur freigeschalted wird, und ab da dann die Verbindung zum Mobilfunknetz funktioniert. Ich weiß nicht wie Zero das macht. Das sollte der Händler aber wissen.

Gruß,
Norbert

Re: Zero SR/S - Infos, Tipps, Zubehör......

USER_AVATAR
read
Nun ist es mir endlich gelungen, ebenfalls das Update 17 mit meinem Blackview-Handy zu überspielen. Offensichtlich ist es notwenig, dass man registriert/angemeldet ist (vorher hat die Zero next gen App nach dem Update gesucht, aber in einer Endlosschleife nichts gefunden) und/oder eine Internetverbindung aufbaut (über das Prefrenzmenü und Kopplung des Handys bzw. Mobiltelefons, wie es im Menü genannt wird). Zuvor hatte ich es beides (ohne Anmeldung/Kopplung) nochmal mit dem Handy meiner Frau versucht, aber das gleiche Ergebnis: Zero next gen App installiert, Bluetoothverbindung mit dem Motorrad hergestellt und die App nach dem Update suchen lassen. Wieder kein Update gefunden.

Wie hier im Forum schon beschrieben wurde, wird nun automatisch (beim nächsten Start der Zero) nach der Installation des Updates gefragt. Ich war mutig - hatte mich doch noch der Händler vor ca. 5 Wochen eindringlich gewarnt, kein Update vorzunehmen - und habe das Update gestartet. Da kommt ein grüner Balken-Halbkreis, der sich über 30 Minuten langsam füllt und die 30 Minuten laufen halt wie ein Countdown rückwärts. Mein Bluetooth am Handy war übriegens schon wieder aus. Hat sich das Motorrad das Update übers Internet vorher runtergezogen und nur beim nächsten Start der Zero nach der Installation gefragt? Egal wie, es ist drauf und ich brauch deswegen nicht nach Gelsenkirchen zum Zero Händler fahren.
Bleibt die spannende Frage, ob das Problem mit dem Stromtanken an den Ladesäulen behoben wurde. Denn scheinbar waren es nur bestimmte Ladesäule. Aber genau die, die bei uns (NRW) am häufigsten vorkommen (Innogy ohne Ladekabel). Das werde ich natürlich heute sofort testen und berichten.
Gruß Medzinmann
Zero SR/S - Premium, Bj. 2020 :D
VW ID3 ProPerf., Bj. 2021
Egret ten V4 / e-scooter
meine Musik auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC3fZj- ... xQg48jHHFg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag