Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
folder
Nun ist sie endlich da. Ich war auf der Motorradaustellung in Dortmund und war sofort begeistert. Das warten hat sich gelohnt. Ich wollte ja meine Zero SR Bj 2019 bei mobile.de verkaufen und auf eine SR/F umsteigen. Dann kam plötzlich die Ankündigung der SR/S. Da mich beide Farben der SR/F nicht wirklich überzeugt haben, war das grau eine super Alternative. Natürlich hat die Farbe nicht nur eine Rolle gespielt. Als ich mir dann auf der Motorradmesse beide (SR/S und SR/F) im direkten Vergleich angeschaut habe, gab es sofort nur ein Gedanke - die SR/S muss her. Die habe ich dann auch noch am selben Tag beim Händler bestellt. Insgesamt hat es dann etwa 10 Tage gedauert, bis sie am Donnerstag geliefert wurde. Jetzt kommt die Enttäuschung! Für Freitag hatte ich einen Termin bei der Behörde, um sie anzumelden. Genau am Donnerstag wurde das Amt dicht gemacht. Nun steht sie in der Garage und ich kann sie nur bestaunen. Aber - für eine Stunde hatte ich am Freitag ein rotes Nummernschild, so dass ich eine Probefahrt machen konnte. Ja, es gibt einen deutlichen Unterschied zu meiner SR vom letzten Jahr. Vieles gefällt mir besser an der SR/S als an der SR. Sie wirkt wuchtiger, ist dennoch super handlich und bequem zu fahren (natürlich mit mehr Power). In den letzten Wochen habe ich schon einige Sachen erledigt und mich schlauch gemacht (Thema Laden: alles um die Wallbox, Ladekabel und welchen Anbieter ich für unterwegs an den Ladesäulen nehmen soll - alles erledigt!). Laden klappt mit der neuen Wallbox (seit letzter Woche fertig) super schnell. Man kann daneben stehen und zu sehen, wie die Prozente ansteigen. Klar, vorher 1kw, jetzt 6 kw interner Lader (vorher 9,8 Stunden, jetzt 2 Stunden - lol). Bitte habt erbarmen mit mir. Wann wird die Zulassungsbehörde wieder geöffnet? Es ist genau an einem halben Tag gescheitert.
Gruß Euer Medizinmann
Dateianhänge
IMG_20200322_161854.jpg
IMG_20200322_161835.jpg
IMG_20200322_161811.jpg
IMG_20200322_161746.jpg
IMG_20200322_161735.jpg
IMG_20200322_161723.jpg
IMG_20200322_161713.jpg
IMG_20200322_161703.jpg
IMG_20200322_161642.jpg
Anzeige

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
Mark LT
    Beiträge: 14
    Registriert: Sa 22. Sep 2018, 19:27
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder
Schönes Teil. Ich fühle mit dir, jetzt bei dem Wetter und wenig Verkehr, man das wäre eine Gelegenheit zum Einfahren. Aber es kommen bestimmt noch
Viele Gelegenheiten diese Saison.

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
    Niggo234234
    Beiträge: 13
    Registriert: Sa 5. Okt 2019, 23:06
    Wohnort: Hannover
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder
Sieht echt toll aus die Maschine

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
folder
Hallo, danke für die netten Kommentare. Ich habe sie tatsächlich gestern angemeldet bekommen und bin nun die ersten 80 km gefahren. Einziger Wehrmutstropfen - das Bluetooth funktioniert nicht. Haben schon alles versucht. Auch der Händler kann es nicht an seiner Vorführ SR/S einschalten und mit der Zero next gen. App verbinden. Er sprach heute von "ggf. eine Hauptplatine" austauschen. Die haben sich heute schon eine bestellt, nachdem sie ein Update machen wollten und nun rein gar nichts mehr geht (alles abgeschmiert). Natürlich wurde Zero darüber informiert. Das fängt ja schon gut an. Bleiben da aber am Ball und wollen mich nach Austausch an ihrer Maschine informieren.
Die SR/S schluckt auf jeden Fall mehr Energie als meine ehemalige SR (wiegt ja auch mehr). Die Reichweite ist offiziell geringer angegeben. War mir aber bewusst. Ob die 13% mehr an Reichweite durch die Verkleidung wirklich stimmen, muss ich natürlich noch testen. Aber wer legt sich schon immer hinter die Scheibe. Heute Nachmittag bin ich exakt 30 km gefahren (erst 15 km Street-Modus, dann 15 km Eco-Modus) und habe 19% Akku-Kapazität verbraucht. In weniger als 25 Min. war sie an meiner neuen Wallbox in der Garage wieder voll! Einen Kaffee drinnen getrunken und ich konnte sie schon wieder vom Kabel befreien.
Absolut angenehme Sitzposition und schöneres Fahren als mit der SR. Jetzt kein Quantensprung (habe allerdings erst recht wenig den Sport-Modus ausprobiert), aber viele Extras, die ich ja haben wollte und bereit war, zu bezahlen (Griffheizung, schnelleres Laden, Optik, besseres Display, mehr Technik wie Traktionskontrolle etc.).
Gruß Medizinmann

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
folder
Nachtrag: Ich habe nun herausgefunden, dass die fehlende Bluetooth-Verbindung zwischen Handy und Motorrad nicht an der Zero SR/S liegt. Habe einfach das Handy meiner Ehefrau genommen (Galaxy A40), dort die Zero next. gen. App installiert und konnte direkt beim ersten Versuch eine Verbindung herstellen (im Diplay der Zero leuchtet dann das Bluetoothzeichen und die App zeigt alle Fahrzeugdaten an). Gott sei Dank kein Feheler von Seiten des Motorrades. Warum aber mein Blackview - extra fürs Motorrad als Navi und Outdoorhandy gekauft und alles erst letzte Woche wegen Stromladen installiert/registriert/verifiziert - keine Verbindung aufbaut (oder die App nicht) ist mir ein Rätsel. Auch mein 2. Handy funktioniert nicht, da die Zero next. gen. App mindestens Android 7 oder höher benötigt. Leider hat mein Samsung Galaxy S4 nur Android 6. Jetzt ein drittes Handy holen - hm....

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
    HeinHH
    Beiträge: 1189
    Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danke erhalten: 103 Mal
folder
Sehr, sehr cooles Teil. Sprengt allerdings meinen finanziellen Rahmen :-). Warum hast Du Dich für das fette Menekes-Kabel (32A, 4m?) entschieden? Ich mache schon beim E-Auto keine Gefangenen, aber das Moped würde ich hammerhart fasst an die Säule lehnen :-)

Bye Thomas
Zoe ZE40 | Modell 2017
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.4.1
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
folder
Hallo,
das Ladekabel ist das Einzige, was ich im Internet gefunden habe, das nur eine Länge von 2,5 Meter hat (kürzer gibt es nicht, zumindest habe ich stundenlang im www danach gesucht) und dabei nur 179 Euro kostet. Vom Händler wurde mir das o.k. für das Kabel gegeben. Ich denke aber 16 A und bis 11 KW hätten gereicht. Gab es aber sowiso nicht! Unter www.energieloesung.de/go-e-ladekabel-typ-2-typ-2-22kw kann man es bestellen. Das reicht also aus - die Länge ist Ideal - und es passt so gerade in die Box rein. Man kann sich wohl auch eines anfertigen lassen (2 Meter), kostet dann aber genauso viel oder sogar teurer. Über die Dicke bin ich auch erschrocken. Beim nächsten Mal würde ich ein dünneres kaufen, wenn es denn eines mit 2,5 Meter Länge geben würde. Ich habe aber auch weitergedacht. Wir wollen dieses Jahr ggf. ein Elektroauto kaufen. Dann kann ich es dafür auch benutzen (klar beim Auto wird eines dabei sein). Es kann ja dann bis 22 kw zum Laden benutzt werden. Fürs Motorrad hätten ja viel weniger gereicht. Wie gesagt, alles hing an der Länge und dem vernünftigen Preis.
Gruß Medizinmann

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
ChrisBGL
    Beiträge: 5
    Registriert: Mi 18. Mär 2020, 07:44
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder
Wirklich schöne Maschine.

Kannst du mir sagen wie der Windschutz im Vergleich zur SR/F ist?

Bin drauf und dran mir eine zu kaufen aber auf der Probefahrt fand ich die Windbelastung bei über 100 km/h schon störend - Nakedbike halt.

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
folder
Mein Smartphone kann auch nicht immer eine Verbindung zu meinem TomTom Vio herstellen. Seit ich aber herausgefunden haben, dass man das Smartphone vor der Bluetoothverbindung in den Flugmodus setzen sollte und dann erst Bluetooth aktivert, klappt es prima. Scheint ein verbreitetes Problem zu sein.

Viel Spass mit deiner neuen Maschine und bleib gesund! ;-)
Johammer, KIA Soul EV, Citroën Saxo Electrique

Re: Meine Zero SR/S - erste Eindrücke

menu
USER_AVATAR
folder
Hallo,
ich hatte mir ja für die SR letztes Jahr auch eine Halbschale gekauft. Die hat es auf jeden Fall gebracht. Jetzt zu der SR/S sehe ich da keinen großen Unterschied. Bin bis heute 300 km mit der SR/S gefahren. Einige Male schon auf der Autobahn - ich finds angenehm. Nur davor legen, das mache ich nicht. Aus dem Alter bin ich raus.
Den Tipp mit dem Handy habe ich gerade ausprobiert - das klappt tatsächlich! Besten Dank. :hurra:
Ich habe bisher zweimal an einer Ladesäule Strom getankt. Das hat leider erst immer beim 3.Versuch geklappt. Mach ich was falsch? Immer ist der Fehlercode 35 im Display des Motorrades gekommen. Den habe ich dann gelöscht und es erneut versucht - bis es dann geklappt hat. Gibt es dazu noch Tipps? Ich benutze die EnBw mobility+ App und habe den ADAC e-charge Tarif für 29 Cent/kw/h. Die App finde ich gut. Aber vielleicht habe ich den Dreh einfach noch nicht raus.
....und ja, bleibt ebenfalls alle schön gesund und baut keinen Unfall. Die Saison hat/ist bereits gestartet.
Gruß Euer Medizinmann
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag