Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

menu
Kiellike
    Beiträge: 4
    Registriert: Mi 1. Mai 2019, 12:03
folder Sa 24. Aug 2019, 22:32
Moin,

ich fahre meine neue Zero FX jetzt seit zwei Monaten und genieße jeden Kilometer. Die Beschleunigung, das geringe Gewicht, das leise Fahren durch Wälder und Wohngebiete. Für mich ein Traum.

Die ersten 1.000 Kilometer habe ich hinter mir. Laut Betriebsanleitung ist nach 1.000 Kilometern eine Wartung fällig. Mein Händler ist 100 km entfernt. Da komme ich mit der FX nicht so leicht hin- und zurück. Auf meine Nachfrage sagte mir der Händler, das eine Wartung nicht zwingend erforderlich ist. Er würde eine Wartung 1x jährlich vornehmen lassen. Das könnte jede Motorrad-Werkstatt machen. Die Wartung durch eine Zero Werkstatt ist nicht unbedingt erforderlich.

Wie ist Eure Erfahrung? Riskiere ich später eventuelle Garantieansprüche wenn ich die FX von z.B. einer Kawasaki oder Harley Werkstatt warten lasse?

Viele Grüße
Christian
Anzeige

Re: Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

menu
Benutzeravatar
folder So 25. Aug 2019, 17:01
Hi Christian, rechtlich ist es wohl seit 2002 so, dass die Hersteller es nicht mehr zwingend vorschreiben dürfen in der Werkswerkstatt zu warten. Dazu gibt es Artikel im Internet.
Es könnte aber schon zu einem Rechtreit wegen Garantie kommen bei einem teuren Schaden. Freie Werkstatt hat Fehler gemacht.... Ich hab das in der Vergangenheit auch bei den Autos nie beachtet. Allerdings hatte ich auch noch keinen teuren Garatiefall.

Bei der Zero gibts am Anfang auch nichts zu warten, außer Durchsicht Kontrolle und ggf. Updates.

Ich würde es riskieren, aber das ist jedem seine Sache.

Allerdings glaube ich nicht, dass es eine freie Werkstatt macht. Für Ebikes braucht der Mechaniker eine 3 stufige elektro Zusatzausbildung je nachdem was er macht. .

Na ja Harley hat ja auch bald die Livewire.

Grüße Michael

Re: Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

menu
Benutzeravatar
    Christian J
    Beiträge: 616
    Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:06
    Wohnort: Stuttgart
    Hat sich bedankt: 95 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 25. Aug 2019, 19:08
Wie Michael auch schon geschrieben hat: Normalerweise ist es kein Problem eine beliebige Werkstatt an die Zero zu lassen.
Zum Beispiel für die übliche Durchsicht (da werden ohnehin nur die Schrauben scharf angeguckt), oder für Reifenwechsel.

Aber: Wenn du einen Defekt hast, der auf ein fehlendes Softwareupdate zurückzuführen wäre, und das nicht aufgespielt wurde weil die Freie Werkstatt davon keine Ahnung hat... dann könnte das u.U. Probleme geben. In dem Fall gilt, dass nachgewiesen werden muss ob der Schaden mit bzw. ohne Update auch und/oder in einem anderen Umfang stattgefunden hätte.

ich würde mich deshalb hin und wieder beim Fachhändler sehen lassen, wenn es ein Softwareupdate gibt. Allerdings gilt auch hier: Nicht der erste sein ... einige Softwareupdates haben nämlich schon mehr Probleme gebracht als geholfen.

Ich selbst mache inzwischen die üblichen Wartungsarbeiten selbst. und auch wenn's ans Reparieren von Hardware geht mache ich das wenn möglich selbst. Vielleicht hast du ja eine Freie Werkstatt oder eine Offene Werkstatt wo sowas beigebracht wird. Ich finde es auf jeden Fall sehr beruhigend dass ich meine Maschine inzwischen ganz gut kenne - inklusive diverser Macken.

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild

Re: Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

menu
Zeroglider
    Beiträge: 37
    Registriert: Do 15. Nov 2018, 17:17
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder So 25. Aug 2019, 23:53
Hallo Christian

da ja deine FX ziemlich neu ist, kann man die Aktualität der Firmware wunderbar mit der (SchlauTelefon)App feststellen bzw. aktuell halten.
So kann man der "(Garantie)Pflicht" nachkommen immer zeitnah die Updates sofern welche kommen, einzuspielen.
Was man unter "zeitnah" verstehen soll weiß nur Zero :-)

Und wie schon geschrieben : nicht gleich, wenn die App jammert das es was Neues gibt, einspielen.
Es hat bisher regelmäßig Einschränkungen(auch Probleme?) mit neueren Firmwares gegeben - vor allem wenn diese ins BMS eingespielt wurden.

Zero stellt anscheinend die Batterien(BMS) mit zunehmenden Alter konservativer ein(um die 5 Jahre zu schaffen?).
So habe ich bei meiner 2017er FXS schon die Erfahrung machen dürfen das die % ein bisschen schneller fallen und die Reichweite weniger optimistisch angegeben wird. Mich hat das Update so gefühlt 10km Reichweite genommen was bei der "kleinen" schon was ist.
Da die Reichweitenangabe schneller sinkt, fahre ich bei niedrigen % aber vorsichtiger so das ich letztendlich die Reichweite wieder durch "strecken" erreiche :-)

Mein letztes Update ist erst 2 Wochen her und bisher konnte ich noch nicht meine "KillerStrecke" fahren die mich von 100 auf 1stellige Werte bringt.
Wie weiter oben schon erwähnt die restlichen "Standardschrauberdinge" an einer Zero schafft jede Motorradwerkstatt.

Gruß Andreas

Re: Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

menu
hardy5
    Beiträge: 70
    Registriert: Sa 24. Dez 2016, 09:14
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mo 26. Aug 2019, 07:27
ich habe seit 2016 eine Zero DSR, da wäre, was die Garantie betrifft, nichts zu machen, lt. Händler. Wer die empfohlenen Wartungsarbeiten macht, wäre egal. So habe ich es gehalten. Habe die Zero pfleglich (m.E. wichtig) behandelt, die Bremsflüßig 1x gewechselt und 1x neue Reifen aufgezogen. Im Januar 2019 habe ich das Ladegerät der Fa. Otten eingebaut. KM-Stand momentan 10500km. Einmal habe ich von Zero die Aufforderung erhalten, ein Firmware Update einspielen zu lassen und neue Laderegeln zum Überwintern gab es auch. Bis auf einen Platten hatte ich bisher keine Probleme. :)

Gruß Hardy

Re: Wartung durch Zero Vertragshändler für Garantieansprüche?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 31. Aug 2019, 14:27
Mir ist auch nicht bekannt dass eine Werkstatt - Wartung erforderlich ist, erst recht nicht bei einem Zero Händler. Meine Wartung beschränkt sich darauf, dass ich meine Zero im Winter beim Händler einstelle mangels eigenem Platz, und er dann vor der Abholung mal einen Blick auf die Bremsen und die Riemenspannung wirft, dass ist dann mit inklusive, so lange nichts zu tun ist. Außerdem wird alle 2 Jahre dann auch der trotzdem notwendige TÜV bei der Gelegenheit mit abgewickelt. Ansonsten kannst du alles selber machen: Bremsbeläge und -flüssigkeitsstand kontrollieren, Riemenspannung messen (gibts für gute 20 Euro einen Prüfer bei Amazon), Leuchtmittel checken. Das wars, kann auch bei Bedarf jeder Nicht-Zero-Schrauber.
Garantie ist davon unabhängig.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag