Zero-Neuling

Zero-Neuling

menu
Falcone
    Beiträge: 19
    Registriert: Do 18. Okt 2018, 19:22
folder Do 1. Nov 2018, 18:28
Hallo, ich bin (ziemlich) neu hier und möchte mich gerne vorstellen:
Vor zwei Jahren hatte ich mir eine 2015er Zero SR ausgeliehen und sie mit großem Interesse und Spaß gefahren. Begeistert hat mich die unvergleichliche Leistungsentfaltung und das ruhige, gleichmäßige Fahren ohne Gang- und Lastwechsel. Man kann sich völlig frei von der Mechanik auf die Kurven konzentrieren. Irritiert hat mich allerdings die weitaus geringere Reichweite, als in Prospekten angegeben.
Trotzdem saß der Bazillus und - nach langem Überlegen - bin ich seit einer Woche Besitzer einer neuen SR. Das Interesse an der für mich neuen Technik hat letztendlich über den hohen Preis gesiegt, auch wenn die SR das für mich eigentlich angedachte Nutzungsprofil nicht wirklich erfüllt. Ich wollte sie dazu haben, um – wie mit einem Verbrenner - eine entspannende Feierabendrunde auf meinen Hausstrecken drehen zu können. Diese Runden sind so etwa +/- 150 km lang und das gibt der Akku leider nicht her. Da muss ich mich also einschränken, werde aber damit leben.
Zu meiner Person: Ich fahre seit 40 Jahren Motorrad und das ziemlich intensiv. Ich bin für ziemlich alle Arten von Motorrädern offen, kann allerdings Choppern und Cruisern nicht so wirklich was abgewinnen. Gerne fahre ich zügig, aber genauso gerne auch genüsslich auf großen Reisen, zusammen mit meiner Frau. Meine Motorräder repariere und warte ich selbst. Und ich mag Oldtimer, also sozusagen der volle Kontrast zur Zero.

Gerne werde ich über meine Erfahrungen berichten und freue mich schon auf interessante Infos und den Meinungsaustausch hier im Forum, und darauf, einiges lernen zu können.

Falcone
Anzeige

Re: Zero-Neuling

menu
Benutzeravatar
    ufty
    Beiträge: 334
    Registriert: Sa 21. Mai 2016, 17:26
    Wohnort: Weserbergland
folder Fr 2. Nov 2018, 01:39
Falcone hat geschrieben:Diese Runden sind so etwa +/- 150 km lang und das gibt der Akku leider nicht her. Da muss ich mich also einschränken, werde aber damit leben.
Hallo und Willkommen erst mal.
Also 150km + x fahre ich auch locker, nutze natürlich jede Zwischenladungsmöglichkeit.
Es gibt gute und handliche externe Ladegeräte, besorg dir doch einfach noch zusätzliche 3-9kW, dann flutscht das auch!
-+-Elektroroller JONWAY 3000 W( zu Verkaufen)
-+-Super Soco
-+-mia L 1284 12kWh Bild
-+-Seit 2012 Verbrennerfrei
-+-Naturstromkunde

Re: Zero-Neuling

menu
Benutzeravatar
    cn3boj00
    Beiträge: 191
    Registriert: So 24. Jun 2018, 21:04
    Wohnort: Limbach-Oberfrohna
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Fr 2. Nov 2018, 18:11
Hallo Falcone, tachchen.
Freut mich dass dir das Moped gefällt. Allerdings wundert mich ein wenig, dass du die 150km nicht schaffst. Also die schaffe ich mit meiner 2014er (nur 11,4 kWh) fast immer. Aber natürlich so gut wie nie Autobahn, nur über Landstraßen und durch Ortschaften. Fährst du eco oder sport-Modus? Ich habe meinen custom Modus auf 100% torque, 100% regen und 130 km/h max eingestellt und komme damit gut klar.

Re: Zero-Neuling

menu
Falcone
    Beiträge: 19
    Registriert: Do 18. Okt 2018, 19:22
folder Mo 5. Nov 2018, 19:01
"Schaffen" tue ich die problemlos. Aber wenn ich so fahre, dass ich die schaffe, dann ist das für mich nicht mehr das, was ich vom Motorradfahren erwarte. Dann kann ich auch mit einem Roller durch die Gegend trödeln. :mrgreen: Dazu brauche ich aber kein Motorrad mit 144 Nm Drehmoment und dieser tollen Leistungsentfaltung.
Wenn ich auf den Landstraßen das nutze, was mir die Zero SR bietet, dann sind kaum mehr als 100 km drin. Und dazu brauche ich nicht mal die Verkehrsregeln zu brechen. ;) Das finde ich halt etwas schade.
Ich fahre im selbst konfigurierten Modus. Derzeit versuche ich mich an 90% Leistung, 100% Drehmoment, Vmax 130, volle Rekuperation.
Ich bin ja bislang erst 400km mit dem Motorrad gefahren, werde also noch ein paar Einstellungen ausprobieren und denke, dass ich schon noch was passendes rausfinde, mit dem ich leben kann.
Das Wetter die nächsten zwei Tage verspricht ja so zu werden, dass ich noch etwas herum probieren kann.

Re: Zero-Neuling

menu
Benutzeravatar
folder Di 6. Nov 2018, 09:11
Hallo Falcone, ich habe meine DSR ZF 13.0 erst seit gut einem Monat und bin bisher 1300 km gefahren. Auf der Hausrunde (nur Landstraße) mit rund 80 km brauch ich bei flotter Fahrweise (nicht rasen) etwas über 1 Stunde. Dann steht die Zero bei ca. 45%. Viel schneller geht es mit der Benziner-KAWA auch nicht. Pendeln nach Augsburg und zurück (ca. 95 km bei 50 km BAB) sind noch 40% Restreichweite drin. BAB fahre ich nicht schneller als 120 km/h.

Extrem runter geht es bei 130 km/h oder drüber.

Bin schon zufrieden mit der Reichweite. 90% aller Fahrten gehen mit der Zero. Geht vlt. Deine Anzeige nicht richtig?

Michael

Re: Zero-Neuling

menu
Benutzeravatar
    Uhu
    Beiträge: 62
    Registriert: Sa 27. Jan 2018, 18:54
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 6. Nov 2018, 11:09
Also , weniger als 100km mit einer Ladung habe ich erst einmal geschafft:

Auf der Autobahn, immer Vollstoff ( Also 150km/h ++, das geht bei uns noch, da ist die Bahn frei)
Das war mal ein Test, was möglich ist
Kam ca. 95 km weit

Ich hab allerdings die Tourenscheibe

cu
Uhu
Zero DSR 2017

Re: Zero-Neuling

menu
Benutzeravatar
    Christian J
    Beiträge: 644
    Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:06
    Wohnort: Stuttgart
    Hat sich bedankt: 98 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Di 6. Nov 2018, 11:43
Ich habe eine Zero SR von 2014 mit 11.4 kWh (10 kWh nutzbar).

Damit bin ich mal früh morgens als die A8 frei war so schnell wie möglich gefahren (130-160 km/h).
Außentemperatur etwa 8 °C.
Kleines Windschild (aber nicht von Zero oder MRA).

Reichweite: etwa 70 km.
Das entspricht einem Verbrauch von etwas mehr als 14 kWh auf 100 km.

Normalerweise fahre ich so, dass mein Verbrauch bei knapp 7 kWh liegt.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild

Re: Zero-Neuling

menu
Falcone
    Beiträge: 19
    Registriert: Do 18. Okt 2018, 19:22
folder Di 6. Nov 2018, 13:07
Meine Zero übernahm ich mit neu 98% Ladung.
Die erste Tour fuhr ich nicht allzu weit und kam dann nach ein paar Schleifen mit 10% im Nachbardorf an. Aus Neugier fuhr ich dann noch mal in eine andere Straße, um bei genau 6% umzukehren. Nach wenigen 100 Metern dann auf einmal der Sprung von 4% auf 0%, was bei mir dann doch einen kleinen Adrenalin-Stoß auslöste, zumal die kurze Strecke nach Hause bergauf ging. Als vor der Steigung noch mal kräftig Strom gegeben, um mit möglichst hohem Tempo die eventuelle Schiebestrecke wenigstens zu verkürzen. Aber das war nicht nötig, der Akku brachte mich noch nach Hause, allerdings mit gebremstem Schaum. ;) Auf dem Tacho standen jetzt 108 km.
Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt, angeblich soll so ein neuer Akku ja auch etwas weniger Kapazität haben. Stimmt das?
Heute scheint hier jedenfalls die Sonne und ich werde gleich mal wieder eine Runde in Angriff nehmen :D

Re: Zero-Neuling

menu
MBÖ
    Beiträge: 40
    Registriert: Do 16. Aug 2018, 13:02
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 6. Nov 2018, 13:10
Moin,

~7KWh/100km enstspricht auch meinem Alltagsverbrauch, bei Spaßbetrieb sind es eher 10KWh/100km. Weiter als 80km fahre ich bei Spaßrunden nicht, mich stört dann einfach die fortschreitende Leistungsbegrenzung zu sehr (kann man nachher schön am "Batt Dischg Cur Limited" in den BMS-Logs erkennen).
Mich würde daher von den Leuten hier mit neueren Modellen interessieren, bis zu welcher Restkapazität bei euch noch die volle Leistung verfügbar ist?
Bei mir geht das je nach Aussentemperatur bei 30..50% los. Das liegt sicher in erster Linie an den Zellen selbst (wobei für die 2014er Zellen sogar höhere Maxströme spezifiziert sind), aber wohl auch am sehr restriktiv agierenden BMS der frühen Modelljahre. Es soll mit den neueren Modellen besser geworden sein.

Gruß,

Marco
Zero SR/F

Re: Zero-Neuling

menu
Benutzeravatar
    Christian J
    Beiträge: 644
    Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:06
    Wohnort: Stuttgart
    Hat sich bedankt: 98 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Di 6. Nov 2018, 13:42
Falcone hat geschrieben:Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt, angeblich soll so ein neuer Akku ja auch etwas weniger Kapazität haben. Stimmt das?
Je neuer der Akku, desto MEHR Kapazität bzw. nutzbare Leistung hat er.
Im Laufe der Zeit degeneriert die Batterie (sowohl kalendarisch als auch über die Nutzung). Da die Kurve dazu nicht linear ist lässt sich das schlecht pauschal sagen. Aber der Zellhersteller Farasis gibt dazu Messreihen an (Nach "Farasis cell datasheet" googeln).

Daneben kommt in neuen Modellen üblicherweise auch immer mal wieder eine neue Zellengeneration rein. Damit springt dann die Reichweite bzw. die Kapazität der Batterie in den entsprechenden Modelljahren.

Deshalb haben die 2014er z.b. 11.4, die 2015er 12.5, die 2016er 13.0 und die 2018er 14.4 KWh.
Batterieentwicklung.JPG
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag