Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Benutzeravatar
folder So 8. Sep 2019, 11:00
Der EVCC sieht wirklich solide aus. damit könnte man ein intelligentes Ladegerät aufbauen. Allerdings bin ich bei Lennart, dessen Lader auf den CAN verzichten, weil auch der EVCC nicht das Problem löst, 10 kW Ladedauerleistung in das Moped einzubauen. Wobei ich zugebe, dass meine Kenntnisse nicht ausreichend sind um mir ein genaues Bild zu machen wie der EVCC z.B. mit Charger Overtemp umgeht.
Anzeige

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Hubermayer
    Beiträge: 224
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 8. Sep 2019, 12:06
Guten Morgen.

Lennart steuert seine TC-Ladegeräte auch über CAN mit dem Arduino!

Sollte er aber jetzt auch darauf verzichten können die Lader auch mit einer Fix eingestellten V/A Konfiguration vom Hersteller geordert werden.
Ist bei den meisten online Händlern auch so.

Bin noch am abklären ob diese Fix-Einstellung mit einer Software geändert werden kann oder Ladegerätintern durchgeführt werden muss.

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Benutzeravatar
folder So 8. Sep 2019, 14:42
Lieber Hubermayer, auch superschlaue können sich irren. Lennart hat keinen Arduino! Hat er hier schon zig mal gepostet. Ich verzichte auf die Links dazu, du kannst doch lesen. Seine 3,3 kW TC sind vom Lieferanten fest auf 116,2 V programmiert und haben keine CAN Bus Option. Ist simpel und solide, und macht den guten Preis. Wenn du aufhören würdest, andere als dumm hinzustellen, als nicht des Lesens fähig, als zu geringen Horizont habend, als Kindergartenfragen stellend, könnte man sich vielleicht mit dir auch nett unterhalten.

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Hubermayer
    Beiträge: 224
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 8. Sep 2019, 15:18
Guten Morgen

Bitte den Anfang des Thema genau lesen und

https://www.elektroroller-forum.de/view ... 3&start=10

Verwende Er heute wahrscheinlich nicht mehr ist auch besser so.

Der EVCC ist auch bei der Ladesäule besser

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Hubermayer
    Beiträge: 224
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 8. Sep 2019, 17:53

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Benutzeravatar
folder So 8. Sep 2019, 18:10
Guten Abend, ich habe den Anfang sehr genau gelesen, was soll mir das sagen? Bitte hier viewtopic.php?p=754220#p754220 noch mal lesen, vielleicht auch noch die eigene Antwort. Und hier lesen: viewtopic.php?p=919887#p919887.
Aber irgendwie macht mir das jetzt keinen Spaß mehr, ich klinke mich wieder aus.

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Hubermayer
    Beiträge: 224
    Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:53
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 8. Sep 2019, 19:08
Dann verbaut er ihn halt jetzt nicht mehr und was soll das?!

Mir wäre ein System mit dem ich eine 80% Ladung ,die Ladeleistung reduzieren kann (wieso auch immer->Alte Elektroinstallation ) und auch eine Ladesäule richtig freischaltet sowieso lieber.

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Neuer_User
    Beiträge: 15
    Registriert: So 21. Apr 2019, 11:10
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 09:23
Hubermayer hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 22:04
Neuer_User hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 12:56

Wenn der "Arduino"-ähnliche Kontroller ausfällt, lädt nichts mehr. Die Zukunft wird zeigen, wie robust das ist.


Programmiercode und Bauteile sind zumindest online

https://github.com/Lennart-O/TCCharger- ... nt-control



Und die etwas leichtere Version.

https://www.thunderstruck-ev.com/evcc-b ... _rewrite=1
Danke. Das ist sicherlich ein guter Link für Interessierte.

Only for the record: Ich benutze jedoch eine eigene Version (auch mit einem anderen Mikrokontroller). Das ändert natürlich nichts daran, dass der Charger von den CAN-BUS-Signalen des Mikrokontrollers abhängig ist. Ohne die macht der eben sonst gar nichts. Bisher läuft der Kontroller jedoch absolut einwandfrei. :)

Re: Einbau von TC-Chargern in eine Zero SR

menu
Neuer_User
    Beiträge: 15
    Registriert: So 21. Apr 2019, 11:10
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 09:32
Hubermayer hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 15:18
Guten Morgen

Bitte den Anfang des Thema genau lesen und

https://www.elektroroller-forum.de/view ... 3&start=10

Verwende Er heute wahrscheinlich nicht mehr ist auch besser so.

Der EVCC ist auch bei der Ladesäule besser
Die von mir beschriebene Lösung ist meine eigene Lösung. Die Charger habe ich bei Lennart bezogen. Ich habe mich selber für die CAN-BUS Variante entschieden, damit ich die Ladeleistung und den Ladevorgang selber kontrollieren kann. Lennart verkauft sonst meistens die festprogrammierten Charger ohne CAN-BUS.

Beides hat seine Vor- und Nachteile. Mit meine Lösung bin ich flexibel. Ich kann mit voller Leistung laden (16A Eingang) oder an der Haushaltssteckdose auf z.B. 8-10A runterregeln (insbesondere da die Schweizer Steckdosen typischerweise nur bis 10A liefern). Ich kann den Ladevorgang automatisch bei einer mir genehmen Ladekapazität stoppen. So lade ich typischerweise nur bis 80% auf. Das reicht für die meisten Strecken und schont den Akku. Wenn ich mehr brauche, auch kein Problem. Kann jederzeit auch bis 100% laden.

Dieser Vorteil der CAN-BUS Steuerung ist aber eben auch der Nachteil, dass ohne gar nichts passiert. Ideal wäre theoretisch eine "optionale" Can-Bus-Steuerung. Aber man kann eben nicht alles haben. ;)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag