Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
  • most
  • Beiträge: 823
  • Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Vielen Dank! Kommt der Lader von Lennart so wie abgebildet, also mit Andersson, Schuko und... tja, was liegt an dem dünnen Käbelchen an...? Und passt der Lader noch in das Tankcase oder ist der Rucksack (oder Topcase) zwingend?


Dann muss ich jetzt zusehen, ob ich 3.3 oder 6.6kW möchte. Im letzeren Fall sind die Zusatzkosten (neuer „Tank“, neue verschließbare Haube) ja mit 450,- nicht zu vernachlässigen - aber letztendlich geben die nicht den Ausschlag.

Zulassen kann ich meine DS leider erst am 20.06. Ich werde dann erst mal mit dem Einbau-Lader leben und schauen, welchen Schritt ich machen möchte. Wegen eGolf und AmperaE haben wir ohnehin ne 22kW Wallbox, die Triplecharger haben Typ2-Stecker. Ist halt auch zu bedenken, ggf. komplett ohne Kabel loszufahren (bei Planung mit Triples) bzw. nur ein Typ2-Kabel, oder Lagegerät plus doch recht beachtlichem Kabelverhau.

Besten Dank nochmals an alle!
Matthias
Anzeige

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
read
Der Lader ist der 3,3 von Otten und passt gerade so nicht in die Attrappe. Wenn man allerdings an den Ecken die Ösen für die Schrauben abflexen würde (da müsste Lennart sagen, ob das zulässig ist -> CE!), müsste es gehen. Es gibt auch Leute hier, die den Kunststoffeinsatz in der Tankatrappe rausschneiden. Dann hast Du jede Menge Platz. Ich möchte das aber nicht machen. Ich persönlich mag die Topcase-Lösung aus ästhetischen Gründen nicht, weil ich finde, das es die schöne Maschine total "verschandelt". Aber das wird und soll auch jeder anders sehen. 90% meiner Nutzung ist ausschließlich mit dem kleinen Onboard Lader. Ich habe die SR seit November 2018 und fahre, sofern möglich, täglich MH-DO und an WE mit meinen Spezln. Bisher 4000 km ohne Probleme mit viel Spaß. Wie gesagt, meine ich, die kleine 3,3kW-Lösung reicht vermutlich völlig aus und ist viel günstiger. Die SR ist keine Maschine für Nordkap-Fahrten, auch wenn es ein paar Leute gibt, die beeindruckende Langdistanzen mit ZEROs zuwege bringen.
Herzlich
Bernd

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
read
Ein Lader wiegt so um die 6 kg. Zwei wären m. E. für ein Standard Topcase zu schwer. Da gibts in Facebook ältere Berichte von Brüchen des Zerogepäckträgers. Mit dem Lader im Rucksack möchte ich keinen Sturz erleben. Armes Kreuz.

Die Idee ihn in das Gepäckfach (nicht unter die Atrappe) zu tun ist gar nicht so schlecht. Vlt. wäre das mit kleinerem Kühler und größerem Lüfter möglich.

Lennart bietet auch einen 3,3 kW Lader mit Steckern an für die Schukosteckdose an.

Grüße Michael
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
  • most
  • Beiträge: 823
  • Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Ich habe ja ne 2016er DS, die hat oben halt noch keine Klappe, sondern nur die Mulde.
Ich hab diesen Fred ja extra gestartet, um zu erfahren, welche Teile ich nachbestellen muss. Ich hatte auch angenommen, dass ich nur die Klappe benötige, aber es muss doch die komplette Tankattrappe sein.
Und wenn ich da schon Geld ausgebe und basteln muss, dann gehe ich dann auch in die Vollen beim Ladegerät.

Ich stimme Euch zu: Rucksack wäre auch mit persönlich erheblich zu gefährlich, Top-Case gefällt mir überhaupt nicht und einen klassischen Tankrucksack möchte ich auch vermeiden. Ganz besonders, wo ich doch weiß, dass darunter Platz genug ist...
...und ich wäre schon bereit, dazu Originalteile zu zerschneiden. Der Lader bleibt ja drin. Problem ist halt nur, einen „schönen“ Deckel zu bekommen...

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
read
Ja man bräuchte jemand, der so einen Deckel 3D zum Drucken in Blender etc. konstruiert für die 14-16 Zeros mit Halterung. Das wäre mir schon was wert.

Ich träume mal weiter.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
  • most
  • Beiträge: 823
  • Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Drucken kann ich nicht (man braucht ja auch die 3D-Daten), aber als alter Modellbauer könnte ich mir vorstellen, dass sich was mit Gips als Form und dann GfK laminieren machen lässt😎. Eine “Abdeck”-Schale reicht ja, ggf mit schmalem Klett umlaufend Angebracht.

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
read
Die mit dem Rucksacktransport verbundenen Gefahren sind allerdings nicht von der Hand zu weisen, das gebe ich zu. Ich überlege noch, die Tankattrappe auszubauen und ggf. einen passenden Kunststoffkanister zu suchen, den man "zurecktschnitzen" könnte. Der verfügbare Raum unter der Attrappe wäre eigentlich ausreichend.

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
read
Kaum macht man es richtig, funktioniert's! Der Otten Lader passt doch rein, wenn man ihn richtig rein steckt. Ich habe es nur nie mit Hirn ausprobiert. Er passt so, dass die Stecker auch noch reingehen und das Ding nicht wackelt.
Schönes Wochenende allerseits und sonnige Grüße
😁
IMG_20190614_140137.jpg
Dateianhänge
IMG_20190614_140148.jpg

Re: Tankverkleidung für DS MY16 und Lennart's 6.6kW Lader

USER_AVATAR
read
Disasterwildboy hat geschrieben: Die mit dem Rucksacktransport verbundenen Gefahren sind allerdings nicht von der Hand zu weisen, das gebe ich zu. Ich überlege noch, die Tankattrappe auszubauen und ggf. einen passenden Kunststoffkanister zu suchen, den man "zurechtschnitzen" könnte. Der verfügbare Raum unter der Attrappe wäre eigentlich ausreichend.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Zero Motorcycles“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag