Seite 1 von 45

Sion, langt der 35iger Akku oder ist das einfach zu wenig?

Verfasst: So 25. Nov 2018, 23:23
von sünje
Akku-Preis hin oder her, es wurden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, immer 250km Reichweite in allen Lebenslagen versprochen und propagiert.
Für mich war das einer der Gründe zu reservieren. Ich fahre regelmäßig eine Strecke von 430km (80%AB) und hatte gehofft diese mit einmal Schnelladen von 30-40 min oder halt zweimal 20 min schaffen zu können, ohne als Verkehrshindernis zu gelten. Ich glaube da nun einfach nicht mehr dran, meine Kaufoption werde ich nur wahrnehmen wenn das so geht, 5min länger soll mir auch recht sein, aber nicht mehr... Bitte sagt mir das ich zu pessimistisch bin! By the way, 35kWh heißt es ja netto, wie groß ist das Ding dann wirklich bemessen und sind da alle Ladeverluste etc. raus gerechnet?
Gruß sünje

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 00:04
von voltmeter
dafür kauf dir lieber nen Benziner und rüste auf lpg um
das ist ja ne zumutung regelmäßig mit dem sion über 400km bewältigen zu wollen

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 00:09
von Helfried
sünje hat geschrieben:35kw heißt es
Heißt es ganz sicher nicht.

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 01:02
von Telema
sünje hat geschrieben:Akku-Preis hin oder her, es wurden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, immer 250km Reichweite in allen Lebenslagen versprochen und propagiert.
Für mich war das einer der Gründe zu reservieren. Ich fahre regelmäßig eine Strecke von 430km (80%AB) und hatte gehofft diese mit einmal Schnelladen von 30-40 min oder halt zweimal 20 min schaffen zu können, ohne als Verkehrshindernis zu gelten. Ich glaube da nun einfach nicht mehr dran, meine Kaufoption werde ich nur wahrnehmen wenn das so geht, 5min länger soll mir auch recht sein, aber nicht mehr... Bitte sagt mir das ich zu pessimistisch bin! By the way, 35kw heißt es ja netto, wie groß ist das Ding dann wirklich bemessen und sind da alle Ladeverluste etc. raus gerechnet?
Gruß sünje
Also meinst du ca. 240 km am Stück mit ca 120 km/h?

Ich denke nicht das das auf Dauer geht. Im Sommer wird man ca. 180 km bei 120km/h schaffen ...im Winter dürfte es noch schlechter werden... Für 250km am Stück zur jeder Jahreszeit brauchst du was in Richtung Kona(64kwh) oder Model 3 50 kwh Akku

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 07:17
von eve
Das M3 kommt mit 35 kWh unter optimalen Bedingungen bei konstant 120 km/h ca. 210 km weit. Selbst wenn der Antrieb ähnlich effizient ist geht durch den schlechteren Luftwiderstandsbeiwert beim Sion die Sache eher bei 175 km aus.

Aber:
Im Winter wie beschrieben nochmal signifikant weniger
Man will/kann nicht mit 0% am Lader ankommen.
Auto lädt mit höherem SoC immer langsamer weshalb es ab 70% aufwärts zäh wird.
Die Batterie verliert idR die ersten Prozente an Kapazität recht früh.

Rechne also mal mit 32 kWh bis 10% runter fahren macht knapp 29 kWh bei Abfahrt mit 100 %. Aufladen bis 80 % mit einem Ladestopp gibt zusätzlich rund 22 kWh. Also gut 50 kWh. Damit kommt der Sion bei 120 km/h selbst im Sommer keine 300 km.

Ich rate auch zu mindestens 50 kWh. Und wenn es dann im Winter enger wird hat man noch Luft und fährt 100 km/h.

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 07:31
von Ion-Fahrer seit 2016
35 kwh sind für einen Zweitwagen ok.
Als Erstwagen mit regelmäßig längeren Strecken kann man es vergessen. Und in 2020 ist ein Akku mit 35 kwh ein Witz.
Der neue Kona hat aktuell 2 Akkuvarianten, 39 oder 64 kwh. Gekauft wird praktisch nur der 64kwh Akku.

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 07:39
von RobertK
Moin zusammen,

der 35kWh Akku ist zu klein.

Sono hat von paxisgerechten 250 Mindestkilometer gesprochen - die werden nicht mehr erreicht.
Die Glaskugel war in der frühen Phase leider zu trübe und noch leicht rosa.

Jetzt haben sie mit ElringKlinger einen professionellen Glaskugelleser.

Man will ja die potentiellen Käufer nicht mit einem Akkupreis erschrecken, der fast in der Höhe des Fahrzeugpreises liegt.
Die psychologische Grenze ist unter 10000 Euro und damit muss Sono bei der Reichweite leider Abstriche machen und zeigt lieber den Wert des (simulierten) WLTP-Standard.

Schöne Grüße
Robert

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 07:48
von Priusfahrer
Hätte der Soin einen ähnlich günstigen Verbrauch wie Ioniq oder M3, dann könnte man sich mit den 35kWh vielleicht noch anfreunden. Aber bei vermutlich 20-30% höherem Verbrauch, insbesondere auf Autobahnetappen, werden es kaum über 200km werden. Und das ist heutzutage einfach zu wenig.

Jetzt muss man allerdings noch den Preis und die bis zu 30km durch Solarladung berücksichtigen. Sollte er wirklich für 20k€ Brutto zu bekommen sein, könnten sicher viele den kleineren Akku akzeptieren. Für mich wäe das aber zu wenig für mein nächstes Auto.

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 08:11
von Ion-Fahrer seit 2016
Priusfahrer hat geschrieben:Sollte er wirklich für 20k€ Brutto zu bekommen sein, könnten sicher viele den kleineren Akku akzeptieren.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Scherzkeks
25,5k€ ist der aktuelle Kurs. Kursziel unbekannt. :lol:

Re: Sono Sion, langen 35kw Akku oder ist das einfach zu weni

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 08:50
von logic
Ich würde mich beim Verbrauch eher am I-Pace orientieren. Ja, wer sagt denn, dass der Antriebsstrang so effizient ist wie in Ioniq oder Model 3? Da verliert man schon Reichweite bevor man den Luftwiderstand einberechnet.
Ich schätze der Sion wird auf der BAB aus seinen 35KWh maximal so viel holen wie der Ioniq aus seinen 28KWh. Und mit dem Ioniq hat man nach dem ersten Laden 100km.
Selbst der Leaf kommt trotz 40KWh(?) nur in etwa so weit wie der Ioniq, und man kann davon ausgehen, dass der Sion sich schlechter gegen die Luft schlägt als der Leaf.

Zum Thema Adequatheit der Akkugröße:
35KWh sind keinesfalls zu klein, erst recht nicht für einen Zweitwagen; ich glaube ich habe mich verlesen, wo kommen wir denn da hin?
Ich kann mit dem Ioniq zwei Tage lang 90% BAB 30km einfach pendeln, das ist doch wohl mehr als ausreichend.