Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik2
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Sa 12. Dez 2020, 09:44
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Schwer sich vorzustellen, was 230 Leute jeden Tag von früh bis spät bei so einem theoretischen Autohersteller machen ? Naja, ein gutes Dutzend wird schon damit beschäftigt sein weitere Leute einzustellen, es werden ja laufend neue Leute eingestellt, da gibt es viele Bewerbungen, es kostet bestimmt ganz schön viel Zeit immer weitere Stellen neu auszuschreiben und dann die Bewerbungen auszusieben. Das könnte schon ein gutes Dutzend Leute auf Trab halten. Ich schätze da gibt es jeden Tag Bewerbungsgespräche, also mehrere. Ja, das ist schon viel Action.

Aber, was machen die restlichen ca. 220 Leute? Und was haben die vorherigen ungefähr 80 Leute all die Jahre gemacht... ? Was machen dann die, die ständig neu dazu kommen?

Finde ich wirklich faszinierend, die Vorstellung so viele Leute zu beschäftigen ohne dem Druck etwas auf Termin fertig bekommen zu müssen, und zwar mindestens so gut wie besprochen und bestellt.

230 Angestellte und täglich werden es mehr, also ständig steigende Belegschaft bei gleichbleibend keinem Umsatz? Seltsames Geschäftsmodell. Aber, funktioniert.
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9298
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 333 Mal
  • Danke erhalten: 1828 Mal
read
Spannend, die einen Sagen: die Aufgabe ein Fahrzeug in Serie zu bringen ist soooo kompliziert. Das kann eine soooo kleine Firma wie Sono Motors gar nicht stemmen. Und die anderen sagen: was machen die 230 MitarbeiterInnen den ganzen Tag?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik2 hat geschrieben: Aber, was machen die restlichen ca. 220 Leute?
Die sind damit beschäftigt diesen und andere ellenlange Threads mit ellenlangen Beiträgen zu lesen und haben daher keine Zeit mehr für andere Dinge. :D

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Naja beides wird wohl stimmen :thumb:
Sieht man ja auch an den Sono-Ergebnissen der letzten 5 Jahre...
Wenn man hier im Forum nachliest haben bereits ab 2017 einige Leute gesagt, dass ein Sion mit den geplanten features nicht zu diesem Preis und nicht mit diesem Zeitplan realisierbar ist.
Die Leute hatten Recht und daran hat sich bis heut nichts geändert... :shock:
Leider.
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik2
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Sa 12. Dez 2020, 09:44
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Der spottbillige (imho völlig defezitäre) Verkaufspreis war ja nicht zuletzt begründet mit den sehr geringen Entwicklungskosten. Man nehme COP Teile, stecke sie neu zusammen und fertig ist das Elektroauto für die kleine Mark.
Früher hieß es ja gerne: Sono Motors habe gegenüber den Etablierten entscheidende Vorteile eben genau durch seine Kleinheit: keine Reibungsverluste durch komplizierte Kommunikationswege, schnelle Entscheidungen, kein teurer und bremsender Wasserkopf... Und nun? Jetzt scheint die Firma primär mit sich selbst, mit ihrem Aufbau beschäftigt zu sein und kaum noch mit dem Projekt Sion.

Von 80 auf 230 Leute innerhalb von nicht mal einem Jahr: Wow, da ist man mit der Expansion der Firma und ihrer Neustrukturierung rund um die Uhr beschäftigt, da bleibt keine Zeit für was anderes. Jeder, der nur mal für eine Abteilung neue Büros gebaut hat, und den Umzug von den alten Räumen in die neuen zu organisieren hatte, weiß wovon ich rede. Und hier wird eine komplette Autofabrik, wenn auch ohne Fertigung, aus dem Boden gestampft?

Was mich allerdings auch wundert, ist dass der Verkaufspreis weiter in Stein gemeißelt zu sein scheint, trotz der teurer und teurer werdenden Entwicklungskosten im Vorfeld. Kaufmännisch gesehen ist das Sono Motors Geschäftsmodell nur sehr schwer nachzuvollziehen.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Wirst du dich in einer Stadt anmelden und mal deine Fragen direkt stellen?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9298
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 333 Mal
  • Danke erhalten: 1828 Mal
read
knutik2 hat geschrieben: Der spottbillige (imho völlig defezitäre) Verkaufspreis war ja nicht zuletzt begründet mit den sehr geringen Entwicklungskosten. Man nehme COP Teile, stecke sie
Da ging es aber um die Entwicklungskosten der COP Teile die eben dann schon getätigt sind und der Einkauf den Preis bekommt, den auch der Produzent des "Spenderautos" zahlt.

Das was da aber meines Erachtens vergessen wurde: Wenn diese Teile Tatsächlich vorhanden sind und durch die Stückzahlen des "Spenderfahrzteuges" getragen sind, dann ist genau dieses Fahrzueg ja auch um diesen Preis zu haben, also kann Sono Motors zwar ein Fahrzeug zu den Kosten eines Großserienfahrzeuges herstellen, aber dieses Großserienfahrzeug ist ja dann auch um diesen Preis auf dem Markt.

Und wenn man sieht, wo die Preise von einem Spring, Twingo... ja sogar id.3 hingeht erkennt man schnell dass der Preis durch andere Fahrzeuge unterboten werden kann. Einzig und alleine, das Bedienen einer Nische zum Großserien Preis bleibt als Alleinstellungsmerkmal über. Wenn wir aber sehen, dass VW plant seine Elektrofahrzeuge pro Tag so oft zu produzieren wie Sono Motors in einem Jahr vor hat, muss Sono Motors auf den Markt, bevor genau seine Nische auch von einer Großserie abgedeckt ist. Ansonsten passiert trotz erfolgreichem Serienstart das Gleiche wie bei e.go. Die Serie kann die Entwicklung nicht tragen, weil das Produkt keine Nische mehr ist, sondern andere Fahrzeuge mit gleichen Eckdaten zum gleichen Preis angeboten werden.

Die Strategie war ja gut. 2019. Ob das aber 2023 noch gilt? Hier darf man ja Skepsis haben, ist ja der Skepsis Faden ;)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik2
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Sa 12. Dez 2020, 09:44
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
@AbRiNgOi geschäftliche Strategie ist das richtige Stichwort. Da agiert Sono Motors ganz anders man es sonst im Kapitalismus kennt. Das ist fast eine Strategie wie in der Planwirtschaft, bloß dass da nicht ein ganzer Staatshaushalt dahinter steht, der die Erfüllung des Plans oder die Nichterfüllung abdeckt.

Der normal übliche Weg wäre ja ein organisches Wachstum. Man fängt klein an, hat Erfolg, lernt wie man es besser und effizienter machen kann, generiert immer bessere Gewinne mit denen man dann in bessere Technik und oder mehr Personal investiert. Hier ist das ganz anders, bei sono Motors haben 80 Leute es nicht geschafft die Serienproduktion zum Laufen zu bringen im Jahr 2019 und auch nicht geschafft, bis November 2020 vier seriennahe Prototypen herzustellen. Und trotzdem wird das Personal von 80 auf 230 + X erweitert, das ist schon ein beachtlicher großer Laden, den man erstmal finanziell, aber auch organisatorisch stemmen können muss. Ja, auch ein Elon Musk hat das gemacht und tatsächlich hinbekommen. Aber, der hat natürlich ein anderes Rüstzeug, sowohl finanziell als auch was seine Erfahrung im Aufbau von Unternehmen angeht. Bin gespannt wie viele Mitarbeiter zum Ende des Jahres da sind und wann sie in ein größeres Gebäude umziehen. So ein Umzug ist ein enormer Aufwand und bremst die Abläufe in jedem normalen Betrieb für lange Zeit. Es lohnt sich die Bewertungen auf kununu zu lesen, da wird dieses Thema deutlich hervorgehoben. Es sei viel zu wenig Raum für viel zu viele Leute.

Ja das sind, betriebswirtschaftlich gesehen wirklich erstaunliche Abläufe. Schöner wäre es, wenn sie mit technischen Resultaten und Erfolgen erstaunen würden. Versprochen war ein Sion und nicht eine riesige Autofirma mit hunderten von Angestellten.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

LeakMunde
  • Beiträge: 736
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
knutik2 hat geschrieben: Versprochen war ein Sion und nicht eine riesige Autofirma mit hunderten von Angestellten.
Wie konstruiert und fertigt man denn ein Serienauto ohne hunderte von Mitarbeitern?
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Zumindest Marketing und Management sind bei Sono Motors nicht mehr das häufigste Arbeitsfeld. Das war mal so.
https://www.linkedin.com/company/sono-m ... bh/people/
linkedin 2021.png
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag