Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Von SM ist zu hören, dass angestrebt wird, dass die Solarzellen auch während der Fahrt produzieren.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Anzeige

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Am Ende blieben nur die Solarzellen, die aber eigentlich genau das Gegenteil von Sono Motor's Idee darstellen, denn das Auto muss lange genug stehen, um hinreichend viel Energie tanken zu koennen.
Die Hauptgründe warum ich mich für den Sion (nach wie vor!) interessiere sind das Minivan-Design mit dem vergleichsweise riesigen Kofferraum, die Anhängekupplung, der 11kW Drehstrom-Lader und der integrierte Wechselrichter. Die Solarzellen sind ein nice-to-have, aber für *mich* nicht kaufentscheidend, und mit der 35kWh-Batterie kann ich leben - obwohl mir 45 - 60kWh lieber wären!
Was mich für die Zukunft hoffen lässt ist folgende Aussage auf der Sono-Motors-Homepage:
"Wir haben eine Plattform für zukünftige Fahrzeuge entwickelt. Variable Batteriekapazität. 120 kW Elektromotor. Entwickelt, um flexibel und hoch skalierbar zu sein"
:)
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 124.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 2.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

TomEk
  • Beiträge: 660
  • Registriert: Sa 9. Sep 2017, 13:46
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Lieber Joe-Hotzi :-)
Ich bin mir nicht sicher, ob unser Dialog hier die Mehrheit interessiert (OT? , dann haben wir gleich unseren KleinenEisbaer am Nacken, übrigens liebe Grüße und Danke für deinen Einsatz diesen Haufen in Ordnung zu halten! ;-) ), vielleicht sollten wir uns über PN unterhalten?
Aber was soll, bin eh schon dabei...

Was die Skepsis über Sion, Sonomotors als Unternehmer, Team, Menschen, denen Arbeitsweise und Lebenseinstellung anbelangt sollte man wirklich, aber wirklich genau hören was die beiden Gründer sagen und damit bewirken möchten... Meine Ansicht nach ist der Sion nur ein Teil der Idee dieses Start-up's. Nur ein Mittel zum Zweck, ein Anstoß um die Sichtweise auf die Mobilität zu überlegen und zu ändern, ein Werkzeug, ein Mittel zum Zweck... Vieles deutet darauf hin: Preis, Reichweite, Höchstgeschwindigkeit, Akku, Einfachheit, Design... Dazumal die PV für Stadtbewohner und Laternenparker,, Ladevolumen, AHK und schließlich Car Sharing udg. Es soll keine Protz-Karosse sein sondern ein Mittel zum Zweck. Und möglich wenig Umweltbelastend (CO2 neutral produziert, ein fahrendes Kraftwerk, usw.)- genau wie die Lebens/Arbeitsweise der obigen Jugend, die diese Idee verkörpert.
Ein Schnitzel-Fan wird und kann einen Veganer nie verstehen... Es ist eine Lebenseinstellung, da prallen die Elemente aufeinander, traurig aber wahr.
Wir ,die Reservierer, die Unterstützer haben im Endeffekt nichts zu verlieren (ausser vielleicht 500 Euro und Zeit, die man vor Computer, Handy verbracht hat, anstatt spazieren zu gehen ;-) ... im Gegenteil: die Jugend und die älteren im Team haben ihr besten Jahre, Engagement, Wissen uvm in diese Sache investiert, vielleicht sogar eine Karriere woanders auf Spiel gesetzt...
Andererseits die Erfahrung ist mit nichts anderes zu vergleichen, es kann für das restliche Berufsleben nur Profite mit sich bringen , mit Sion oder ohne...
Daher lassen wir denen die Zeit, warten wir ab, die Skepsis ist da offensichtlich fehl am Platz. Der Sion findet sein Klientel, keine Sorge :-)
Wenn ich mich erinnere wie ich in diesem Alter (25-30) gewesen bin... Oh Gott.. :o :tanzen: :tanzen: :prost: alsooo, Hut ab was die schon bis heute auf die Reihe gebracht haben!
Schönen Sonntag noch ! ☀️
Tom

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Fu Kin Fast
read
TomEk hat geschrieben: Ein Schnitzel-Fan wird und kann einen Veganer nie verstehen... Es ist eine Lebenseinstellung, da prallen die Elemente aufeinander, traurig aber wahr.
Falsch. Ich bin beides, Schnitzelfan und Vegetarier. Ich kann beide verstehen. Aber jetzt sind wir extrem weit offtopic.

Dass der Sion spartanisch und praktisch sein soll - perfekt, wuerde ich mir auch von anderen Herstellern wuenschen. Leider wird da fuer viele Menschen Preis und Ausstattung nicht zueinander passen - insbesondere, wenn man einen realistisch annehmbaren Liefertermin beruecksichtigt. Vielleicht hat bis dahin Renault schon einen e-Dacia fuer 15kEUR auf der Strasse?
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

TomEk
  • Beiträge: 660
  • Registriert: Sa 9. Sep 2017, 13:46
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Meine Theorie beweist sich immer wieder...
Der Mensch hört das, was er hören will (sg. selektive Wahrnehmung )...
Ein Vegetarier ist kein Veganer
https://superveganer.de/2014/03/16/vega ... erschiede/
Der Sion ist ein Mittel zum Ziel, nicht das Ziel in sich selbst... ;-)

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

umali
  • Beiträge: 5082
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 258 Mal
  • Danke erhalten: 516 Mal
read
TomEk hat geschrieben: ...
Der Sion ist ein Mittel zum Ziel, nicht das Ziel in sich selbst... ;-)
Aha - wie wär's dann mal zur Abwechslung mit "kleinen Brötchen" (Sion-Realisierung), um den GROßEN SONO-Visionen Glaubhaftigkeit zu verschaffen?
VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
TomEk hat geschrieben: Lieber Joe-Hotzi :-)
Ich bin mir nicht sicher, ob unser Dialog hier die Mehrheit interessiert
Welcher "Dialog"?
Weil ich wieder einmal auch auf einen Beitrag von Dir geantwortet, aber keine wirklichen Argumente bekommen habe?

TomEk hat geschrieben: Meine Ansicht nach ist der Sion nur ein Teil der Idee dieses Start-up's. Nur ein Mittel zum Zweck, ein Anstoß um die Sichtweise auf die Mobilität zu überlegen und zu ändern, ...
Keiner will Dir diese Meinung nehmen.
Ich bin eher daran interessiert auszuloten, ob es noch eine Chance gibt, das angekündigte E-Auto überhaupt zu erhalten. Dabei halte ich mich mit meiner Meinung in anderen Strängen schon sehr zurück.

TomEk hat geschrieben: Ein Schnitzel-Fan wird und kann einen Veganer nie verstehen...
Ich maße mir nicht an, alles und jeden zu verstehen - aber ich toleriere als Flexitarier ;) problemlos eine andere Esskultur. Ebenso toleriere und verstehe ich die "Reservierer", die in vollem Bewusstsein der Situation ihr Geld in SonoMotors investiert haben. Das ist längst nicht bei allen Reservierern der Fall. Aber das gehört nicht in diesen Strang.

Die Fragen hier lauten doch nun einmal:
"Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?"
und:
"Ist die Skepsis berechtigt, dass es der Sion nie als Serienfahrzeug auf eine öffentliche Straße schafft?"

Wenn Du meine Vorbehalte dazu mit Fakten /Argumenten verringern /ausräumen kannst, wäre ich sehr glücklich. Es geht ja nicht nur um die Fahrzeugentwicklung, die jetzt wohl von SonoMotors eigenständig übernommen werden soll /muss. Es geht , wenn das geschafft ist, ja auch um die reale Fertigung.
Eine finanzstarke Holding von den Cayman Islands ist i.d.R. nicht besonders risiko- oder investitonsfreundlich mit ihrem Kapital. Da steht man mehr auf günstig einkaufen und mit Gewinn zerstückelt weiterverkaufen. Aber ich lasse mich gern positiv überraschen, wie es mit der übrig gebliebenen, leeren Produktionsstätte in Trollhättan, Schweden weiter geht..


Ansonsten steht für mich als Nagelprobe der 31.12.2019 und /oder die Vorstellung eines seriennahen, straßenzugelassenen (Vorserien-)Sion. Bis jetzt kenne ich vom Serien-Sion (als den Teil der Idee des Start-up's SonoMotors, der mich am meisten interessiert und für den ich gern Geld ausgeben würde) nur ein wenig Computergrafik.
.
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am So 12. Mai 2019, 22:41, insgesamt 2-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

touran36
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 12. Mai 2019, 19:58
read
Sono Motors sollte sich am MEB Baukasten von VW beteiligen.Dann haben sie eine solide Grundlage.Mit der Solar-Kunststoffkarosserie werden sie noch genug Probleme haben. Nur in der Zusammenarbeit liegt die Lösung

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Hallo "touran36" und herzlich willkommen im Forum!

Dir ist schon klar, dass der MEB auf Massenfertigung von selbsttragenden Stahlblechkarossen setzt?
Dir ist schon klar, dass die Nutzung des MEB Kosten verursacht und auch von VW reglementiert /kontrolliert wird?
Dir ist schon klar, dass VW nicht wirklich Interesse daran haben kann, sich "Mitbewerber" aufzubauen?

Was also bringt Dich dann zu einem solchen Erstbeitrag?
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Was also bringt Dich dann zu einem solchen Erstbeitrag?
merkwürdig, das ging doch durch die Presse.
Volkswagen öffnet E-Baukasten für Drittanbieter
https://www.google.com/url?sa=t&source= ... 7696099581
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag