Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Kelomat
  • Beiträge: 1852
  • Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
  • Wohnort: Kärnten - Rosental
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
ElectricMunich hat geschrieben: In der neuen "Edison" wird berichtet, dass Sono Motors bereits an zwei (!) anderen Modellen arbeite. O-Ton Laurin: "Was Kleineres für die Stadt und was Größeres für den Lieferverkehr." Vielleicht bin ich zu oldschool und zu wenig Start-up, aber ich finde, bevor nicht einmal der Prototyp des seit Jahren angekündigten Modells auf dem Hof steht, sollte man sich eher keine Gedanken um weitere Modelle machen. Oder will Sono Motors an die Börse und in puncto Ankündigungen Elon Musk Konkurrenz machen?
Oder es ist vielleicht doch wahr was Sono Motors sagt und sie bauen den Prototypen der im November fertig ist und haben gerade freie Kapazitäten bei der Entwicklung (weil der Sion ja fertig entwickelt ist) und nutzen die für die nächsten Modelle...

Aber nachdem was man hier auf mindestens 300 Seiten liest kann das ja gar nicht sein!
Hier sind ja die ganzen Insider die ja genau wissen das Sono nur lügt und rein gar nichts gemacht hat bis jetzt!
Oder stimmt das doch nicht alles was hier steht?
Hauptauto: Hyundai Ioniq Österreichischer Style
Zweitauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Reserviert: Sono Motors Sion

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 25kWp mit Speicher
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Laurin hat getwittert, dass ein Marketingfahrzeug im November zur Ausstellung und im Februar zur Probefahrt bereit sein soll.
Es werden keine echten Prototypen sein, sondern nur für das Marketing.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

vetenari
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Sa 19. Okt 2019, 15:11
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Rockatanski hat geschrieben: Nevina scheint noch ein Gewissen zu haben... Gratulation zum Absprung!
Oder raus aus der Haftung ;) und sei es nur die moralische.
e208 gt-line (EZ 9/2020)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

FSB_1
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Do 23. Mai 2019, 16:12
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Kelomat hat geschrieben:
ElectricMunich hat geschrieben: In der neuen "Edison" wird berichtet, dass Sono Motors bereits an zwei (!) anderen Modellen arbeite. O-Ton Laurin: "Was Kleineres für die Stadt und was Größeres für den Lieferverkehr." Vielleicht bin ich zu oldschool und zu wenig Start-up, aber ich finde, bevor nicht einmal der Prototyp des seit Jahren angekündigten Modells auf dem Hof steht, sollte man sich eher keine Gedanken um weitere Modelle machen. Oder will Sono Motors an die Börse und in puncto Ankündigungen Elon Musk Konkurrenz machen?
Oder es ist vielleicht doch wahr was Sono Motors sagt und sie bauen den Prototypen der im November fertig ist und haben gerade freie Kapazitäten bei der Entwicklung (weil der Sion ja fertig entwickelt ist) und nutzen die für die nächsten Modelle...

Aber nachdem was man hier auf mindestens 300 Seiten liest kann das ja gar nicht sein!
Hier sind ja die ganzen Insider die ja genau wissen das Sono nur lügt und rein gar nichts gemacht hat bis jetzt!
Oder stimmt das doch nicht alles was hier steht?
Wenn das was unten bzgl. Twitter steht, stimmen soll, handelt es sich doch wieder um "Umbauten" und keine Prototypen. Warum dann nicht endlich die paar Kapazitäten in die Entwicklungen eines richtigen Prototypen stecken anstatt wieder nur Schlagwörter der Automobilindustrie übernehmen? Die sind noch ganz weit, weit weg von einem "Prototypen", egal wie die es nennen und die Zeit drängt. Mir würden die "Fortschritte" bei der Batterie interessieren. Solar ist Schw und der Rest ist Standard. (hier sehe ich die Batterie als Hauptteil der Entwicklung)
Damit wäre der ertanzte Terminplan auch nur noch Makulatur. Nach drei Jahren ist bei Sono Motors immer noch keine unternehmerische Entwicklung, klare Strategie, Sprache etc. und nichts Vorzeigbares erkennbar. Professionalität und Transparenz sieht anders aus. Welcher "Partner" und spätere Arbeitgeber will sich so was ins Boot holen?

Für mich steht ein Prototyp dafür, dass er die Eigenentwicklung zeigen und für Erprobung eingesetzt werden soll.

P.S.: Ist bei Sono Motors gerade ein Erwachsener, der ein bißchen hilft? Wundere mich über Marketingauto, in meinen Augen juristisch besser. Bzgl. Solar bin ich auf die hoffentlich durchgeführten Machbarkeitsstudien gespannt. Morgen ist auch schon der 1. Oktober.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

FSB_1
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Do 23. Mai 2019, 16:12
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
as0770 hat geschrieben:
FSB_1 hat geschrieben: ID.3, e Golf etc derzeit verfügbar.
Und die Kindermilchschnitte ist gerade sogar im Angebot. Die kann aber auch nicht mit Solarenergie fahren.
Aber Sion kann es schon!!!!! Nach drei Jahren ein Scheinwerfer, ganz großes Kino. Wie wäre ein neuer Antrieb: "Antrieb mit heißer Luft" Weiterer Vorteil: völlig ökologisch und ohne Kobalt (sich an Tesla hängen!)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

FSB_1
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Do 23. Mai 2019, 16:12
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
vetenari hat geschrieben:
Rockatanski hat geschrieben: Nevina scheint noch ein Gewissen zu haben... Gratulation zum Absprung!
Oder raus aus der Haftung ;) und sei es nur die moralische.
aus der Haftung, weiß nicht. Wer wußte wann was?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

FSB_1
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Do 23. Mai 2019, 16:12
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
KleinerEisbaer hat geschrieben:
FSB_1 hat geschrieben: Bisher sehe ich den "Messe-Roller", ist nur ein Umbau einer Fremdfirma. Und da gab es ja schon Probleme (Strassenzulassung) und kritische Kommentare von anderen. Der jetzige "Prototyp" wird auch wieder bei einer Fremdfirma (um?)gebaut.
Verstehe ich das so richtig mit den Fahrzeugen? :
"Bisher sehe ich den "Messe-Roller" SVC1, ist nur ein Umbau einer Fremdfirma. Und da gab es ja schon Probleme (Strassenzulassung) und kritische Kommentare von anderen. Der jetzige "Prototyp" SVC2 wird auch wieder bei einer Fremdfirma (um?)gebaut."

Vielleicht ganz kurz, da ich das grade nicht weiß, welche Probleme mit der Straßenzulassung des SVC1 gab es nochmal?
FSB_1 hat geschrieben: Ich hätte von einem Start-up und vor allem mit agiler Entwicklung erwartet, dass sie "gleich" los legen, selbst etwas bauen, so eine Art "Bastelauto". Beim Schlosser einen Rahmen bauen lassen, Batterie, Antriebsstrang reinsetzen und loslegen. Verkleidung bzgl. der Optik ist auch kein Hexenwerk. Muss nicht schön oder perfekt sein. Aber man hätte damit zeigen können, dass sie etwas können und es funktioniert.
Die haben doch gleich losgelegt und ein "Bastelauto" (SVC1) gebaut.
Der Schlosser war Roding und der Rahmen/die Karosserie wurde von denen gemeinsam mit Sono Motors gebaut.
Die Verkleidung des SVC1 war/ist auch nicht sehr schön/perfekt :D aber sie ist vorhanden und hat fürs erste Feedback gereicht.
Zu dem Zeitpunkt hätte man wohl nicht gleich einen anderen SVC-Stand, über das erste SVC1 Fahrzeug hinaus erwarten können, von daher sag ich mal einfach: Die SVC1 fahren/funktionieren soweit (auch wenn da noch keine Serienteile verbaut sind). Ich hoffe mal das dies dann mit den wichtigen dingen (Design, grobe Technik etc.) beim SVC2 der Fall sein wird.

PS: Bezüglich "bis zu 34 km" und PV, das wurde doch schon mehrfach im PV Thread diskutiert. Lest den noch einmal durch oder wiederholt das am besten dann nochmal da.
Kurz: Bastelauto haben sie sich "umbauen" lassen. Auftrag schreiben etc. Kostet alles Zeit, Geld und ist nicht "agil". Das meinte ich doch. Siehe Studentenprojekte.
Prototyp (technisch umgangssprachlich) oder SVC (Fahrzeug spezifische Fachsprache) ist egal. Wo ist die Eigenentwicklung? SVC2 ist laut Twitter nur wieder ein "Marketingauto". Nicht einmal einen einfachen Funktionsträger mit dem Antriebsstrang und der verdammten Batterie.

P.S.: Ob es sich bei dem SVC1 um einen Prototypen oder um einen Umbau handelt ist mir egal. Später werden die Unterlagen geprüft. Wenn da im Projekteinkauf i3 von BMW steht, ist es ein Umbau.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

FSB_1
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Do 23. Mai 2019, 16:12
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
FSB_1 hat geschrieben: Hätte sion Motors gleich zu Beginn mit ihrem Sion überzeugt und es wären 100.000+ Bestellungen eingegangen, dann wären die Investoren von alleine gekommen. Aber 10.000 Reservierungen nach drei Jahren überzeugt niemanden. Die ersten 5.000 Reservierungen liefen ja trotz Medien schon schleppend. Da hätte man schon aussteigen können.
Sion ist über den Punkt drüber wo man hätte aussteigen können und sollen. Bei "die höhle der Löwen" wurde das mal relativ veranschaulicht dagestellt: Wer ein überzeugendes Produkt hat, hat eine exponentiell steigende Anzahl an Interessenten - Die Hürde einen Sion zu reservieren ist jetzt ja wirklich finanziell nicht hoch. SM schafft dieses Wachstum aber nicht UND dann kommt noch dazu, dass sich die Investoren aussuchen (stehen die alle Schlange?).

Es wird halt immer mehr zum Vanity-Projekt. Aber mei.

Zum Thema "weiterverwenden". Das Thema ist, dass COTS (commercial off the shelf) ja funktioniert, und man damit durchaus Autos bauen kann, die ihren Individuellen Charakter haben. Gibt doch genug Kleinserienhersteller. Das Problem ist, dass es sehr verlockend ist, den Angeboten "wir können ja noch was anpassen, kostet nur minimal mehr" zu folgen - aber das bedeutet sofort eine neue Zulassung und die geringen mehrkosten werden eher zur Kostenexplosion...

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die "Partner aus der Zulieferbranche" auch diesem unlukrativen Zuschussgeschäft den Stecker ziehen, wie es gerade quer durch die Bank passiert wo Projekte und Standorte ohne Ziel und ohne langfristige Perspektive jetzt geschlossen werden - Corona ist da nur der Auslöser für das Großreinemachen, was aus firmenpolitischen Gründen verhindert wurde, aber längst überfällig war.
Technisch kann vielleicht COTS funktionieren. Aber kalkulatorisch ist der Knackpunkt. Stichworte: Skalierung und gesicherte Abnahmemengen. ("Mengenrabatt")

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

FSB_1
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Do 23. Mai 2019, 16:12
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
as0770 hat geschrieben: Der Wert von 14 KWh/100 km wurde nicht von Sion, sondern von dir ohne Prototyp nach Adam Riese ermittelt. Der Wert schwankt natürlich sehr stark und hängt vor allem von der Fahrzeit für 100Km ab. Daher macht es auch überhaupt keinen Sinn so was mit einem Prototypen zu ermitteln. Das ist einfachste Mathematik.

Sono machte lediglich eine Leistungsangabe zur Klimaanlage. Die sollte der Hersteller der Klimaanlage einigermaßen genau ermittelt haben. Vermutlich hat er sie an 12V angeschlossen und den Strom gemessen und den Verbrauch dann berechnet.

Was es mit bis zu 34Km Reichweite auf sich hat ist eigentlich selbsterklärend. Die werden erreicht bei voller Sonneneinstrahlung und ohne Schatten.

Wenn das für dich rechtlich fraglich ist, mach doch einfach eine Anzeige.
Bin nicht anzeigeberechtigt, da nicht geschädigt. Bei 50 Mio oder so gehe ich aber davon aus, dass alles rechtlich einwandfrei ist. Vor allem steuerlich und Sozialversicherungen. Bin glaube ich aber nicht der Einzige.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
FSB_1 hat geschrieben: ertanzte Terminplan
Eventuell magst du das etwas näher erklären wie du auf "getanzt" kommst, außer du spielst damit nur auf den (uralten und nicht unbedingt lustigen) "Waldorfschüler tanzen ihren Namen-Witz" an, dann können wir die Kinderrein sein lassen und ich stelle noch mal kurz die Frage von oben:
Vielleicht ganz kurz, da ich das grade nicht weiß, welche Probleme mit der Straßenzulassung des SVC1 gab es nochmal?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag