Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3348
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 437 Mal
read
Eine Steuerung auf 20000 oder 40000Stunden auszulegen bekommt keine Ingenieursgruppe auf dieser Welt hin. Halbleiter haben grundsätzlich keine Lebensdauerbegrenzung sondern eine MTBF also eine Zeit zwischen zwei möglichen Fehlern. Einzig Kondensatoren sind da mit begrenzter Lebensdauer dabei und zwar 85 Grad und 105 Grad bei 1000 Stunden. Das kann man lediglich durch das richtige Temperaturfenster oder die Verwendung anderer Bauteile vermieden werden.
Ausfälle kann man zwar auch durch mangelhafte Steckverbinder, Vibration, Gebrochene Lötstellen oder komplette Überlastung von Bauteilen erreichen, da aber eine Voraussage einer Lebenserwartung zu treffen kann niemand, so das die Geschichte mit der konzipierten Lebensdauer in den Bereich von Gerüchten gehört. Die Server mit denen ich Täglich zu tun habe sind für den Betrieb von einer Betriebssystemgeneration ausgelegt was maximal 5 Jahren bedeutet. Über 98% laufen nach 20 Jahren noch.

mfG
Michael
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Man kann die Lebensdauer schon immer erhöhen, kostet halt. Und das in einem Preisbereich zu veranstalten, der absolut Preisempfindlich ist wo man noch kein Produkt auf dem Markt hat. Einfach nur hirnlos. Wollte Sono Motors nicht mal "agil" sein?!
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Kelomat
  • Beiträge: 1836
  • Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
  • Wohnort: Kärnten - Rosental
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Spekulationen bringen uns nicht weiter. Was kostet das Steuergerät, welche Bauteile sind verbaut? Wenn du es nicht weist finde ich es nicht angemessen jemanden als hirnlos zu bezeichnen.

Hier wird nur spekuliert und auf grund dieser Spekulationen wird sono Motors in den Dreck gezogen.

Einfach mal abwarten was der November so an Prototypen hervor bringt....
Hauptauto: Hyundai Ioniq Österreichischer Style
Zweitauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Reserviert: Sono Motors Sion

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 25kWp mit Speicher

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Nach dem Battery Day von Tesla kann ich nur feststellen, dass der Zug für Sono Motors abgefahren ist. Die Entwicklung läuft in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit. Tesla wird Akkus produzieren die nicht nur ohne Kobalt auskommen sondern auch noch Nachhaltig sind. Der CO2 Rucksack bei den E-Autos von Tesla wird so gravierend gesenkt, das kein Verbrenner mehr mitkommen wird. Dazu das Recycling der Akkus wie Tesla es machen wird, da kann Sono Motors überhaupt nicht mal ansatzweise mithalten. Der Sion wäre mal interessant gewesen, jetzt ist nicht nur hoffnungslos veraltet, er macht gar keinen Sinn mehr. Die anderen Autohersteller werden selber viel Energie reinstecken, um an Tesla dran zu bleiben und zu ähnlichen oder gleichen Lösungen kommen. In den nächsten 2 bis 5 Jahren werden neue, bessere, umweltverträglichere, preisgünstigere, leistungsfähigere E-Autos auf dem Markt kommen. Es wird möglich sein ein E-Auto innerhalb von 10 zu laden. Es werden Reichweiten von 800 km Standard werden. Sono Motors kann sich von seinen Plänen verabschieden.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Peterelektro hat geschrieben: In den nächsten 2 bis 5 Jahren werden neue, bessere, umweltverträglichere, preisgünstigere, leistungsfähigere E-Autos auf dem Markt kommen. Es wird möglich sein ein E-Auto innerhalb von 10 zu laden. Es werden Reichweiten von 800 km Standard werden.
Du redest aber noch vom Preissegment um ca 25000 Euro, so wie der angepeilte Sion?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 190
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Konzeptionell ist der Sion kein Auto, das 800Km Reichweite haben muss, sondern eines, das weniger Ressourcen benötigt und daher weniger Reichweite bereit stellt. Dass die Akkutechnik die Entwicklung des Sion überholt ist aber in der Tat ein Problem das Sono angehen sollte. Allerdings sollte es auch kein allzu großes Problem sein auf eine andere Technik umzusteigen bzw. den Hersteller zu wechseln.
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
KleinerEisbaer hat geschrieben:
Peterelektro hat geschrieben: In den nächsten 2 bis 5 Jahren werden neue, bessere, umweltverträglichere, preisgünstigere, leistungsfähigere E-Autos auf dem Markt kommen. Es wird möglich sein ein E-Auto innerhalb von 10 zu laden. Es werden Reichweiten von 800 km Standard werden.
Du redest aber noch vom Preissegment um ca 25000 Euro, so wie der angepeilte Sion?

Ja genau. Diese Preisklasse wird durch Tesla Plaid mit 25.000 Dollar entspricht cira 21.000 Euro ohne Steuern erreicht. Wobei das erst der Anfang ist. Ich gehe davon aus, die Preissenkungsmaßnahmen von Tesla und der Skalierung durch die Massenfertigung noch größeren Spielraum nach unten lässt. Man darf nicht vergessen, Tesla kalkuliert natürlich auch einen sehr guten Gewinn ein. Die anderen Autohersteller werden gezwungen darauf Antworten zu finden, um mithalten zu können. In 5 Jahren werden die E-Autos haben die deutlich preisgünstiger sind.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
as0770 hat geschrieben: Konzeptionell ist der Sion kein Auto, das 800Km Reichweite haben muss, sondern eines, das weniger Ressourcen benötigt und daher weniger Reichweite bereit stellt. Dass die Akkutechnik die Entwicklung des Sion überholt ist aber in der Tat ein Problem das Sono angehen sollte. Allerdings sollte es auch kein allzu großes Problem sein auf eine andere Technik umzusteigen bzw. den Hersteller zu wechseln.

Das ist ja, Tesla wird eben E-Autos bauen die erheblich weniger Ressourcen benötigen. Das Akku wird voll Recycling fähig sein. Zudem ein erheblich geringerer CO2 Rucksack. Der Sion so wie er geplant ist, hat einen so großen C02 Rucksack, dass man eben sehr viel fahren muss, um diesen abzubauen. Das heißt, gerade für wenig Fahrer ist der Sion das komplett falsche Auto, wenn man Nachhaltig fahren will. Und für Vielfahrer ist der Sion völlig ungeeignet.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 556
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 206 Mal
read
Hier muss ich auch mal für Sono sprechen. Der Sion ist ja nicht als Langstrecken fresser und Lade Monster gedacht. Stadt und urbane Umfeld, Arbeit, Einkaufen, Ausflüge, das sollte seine Welt sein und eben vielleicht auch mal eine weitere Reise. Die ständigen Tesla ist ja sooo toll Sprüche sind total daneben. Tesla Akkus sind Kälte empfindlich und schnell beleidigt wenn ihnen was nicht passt. Ein Ioniq Akku läuft und lädt und funktioniert. Neue angekündigte Technik muss erst mal funktionieren bevor man sie völlig unreflektioniert als Heilsbringer vergöttert.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Hifto
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:53
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Der Sion ist als ständiges Langstreckenfahrzeug nicht geeignet, wenn aber jemand täglich um die 200km fährt, dann handelt es sich sehr wohl um einen Vielfahrer, für den dieses Fahrzeug durchaus Ideal sein kann. Damit ist er, vor allem mit dem Kofferraumvolumen, auch außerhalb der Stadt für einige eine Option.
fahre noch Verbrenner Kleinwagen, 19kwp PV auf Hausdach mit Tesla Speicher, E-Bike 9 Jahre alt mit erstem Akku, Sion-Optimist
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag