Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1719 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
Blueskin hat geschrieben: Aber für ein paar ökobewegten Blauäugige mit dem Drang "etwas zu bewegen" wird es schon reichen.
Die Kundschaft hat man im letzten Winter schon ergiebig abgegrast...
Stimmt auch wieder :)
Aber vielleicht lassen sich ja wieder ein paar ***** unter den bisherigen Bestellern finden, denen man den Bären aufbinden kann, der Sion käme dann aber ganz bald, wenn Sie ihrer bisherigen Anzahlung noch mehr Geld nachwerfen.

Oder neue potentielle Auto-Erstkäufer, die vor Begeisterung ausrasten darüber, dass so ein Elektroauto-Vorführ-"Prototyp" tatsächlich losfährt, wenn man aufs Strompedal tritt.
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Also was die Versuchsaufbauten geht: ja das ist irgendwo zwischen peinlich und lächerlich. Jeder der schon mal Versuchslabore gesehen hat bei einem Maschinenbau oder ähnlichem Unternehmen weiß wie sowas üblicherweise aussieht. Das ist ja Jugend forscht. Das würde ich mal schön für mich behalten und nicht als Hightech Forschungslabor verkaufen wollen. Ja jetzt kommen natürlich wieder die Kritiker und sagen der Knutik hat keine Ahnung. Ich kenne die Versuch's Abteilungen von Siemens bis ZF, von Mannesmann Rexroth bis Dornier und zwar aus eigener Anschauung. Auch beispielsweise die von einem großen Dachziegelhersteller, und sogar da ist mehr Hightech aufgefahren als im Büro von sono Motors. Die große Frage ist wirklich siehe Threadtitel: wie weit sind sie, was haben sie schon fertig?
Ich fürchte, da ist noch überhaupt nichts spruchreif und fertig entwickelt. Das hört sich alles noch sehr nach Ideenphase an und Findunngsphase.

Gibt es eigentlich Videomitschnitte von den beiden anderen Großstädten? Die Texte klangen so einstudiert, um ehrlich zu sein. Auch die Zwischen Frage: was bedeutet eigentlich MPPT? Und die prompte Antwort und Laurin Hahn. Das wirkte auf mich sehr einstudiert, ich denke in allen drei Städten wurde genau der gleiche Vortrag gehalten. Die Fragen wären interessant gewesen! Aber die Fragen sind ja leider nicht veröffentlicht worden, oder ist mir das nur entgangen? Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass der ganze lange Vortrag eine Vorbereitung war für die Mitteilung: das wird auch im November nichts mit den neuen Prototypen und überhaupt wäre ein bisschen frisches Geld nicht schlecht.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

VSC
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 18:19
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Miage hat geschrieben: ...
KleinerEisbaer hat geschrieben: Und?
Machen das die großen Hersteller bei z. B. ihren Motorenprüfständen nicht? Komponenten ohne Karosserie zusammen laufen lassen, kommt mir nicht so unnormal vor.
Doch, das machen manchmal sogar Werkstätten: In Mainz ist eine *komplette* Mia – ohne Karosserie – installiert mit vollständigem Kabelbaum und allen elektromechanischen/elektrischen/elektronischen Elementen. Dadurch können ggf. einzelne der Teile gegen zu prüfende ausgetauscht und deren Funktion dann auch vergleichsweise gemessen/geprüft werden.
Mit 310 V und 0,X A, was für einen Motor testet man denn mit so einem Netzteilchen? :roll:
(Folie 34)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

TorstenW
  • Beiträge: 1740
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,

also für den Scheibenwischer ist die Spannung zu hoch, für den Antrieb der Strom zu gering.....
Vielleicht steht das Netzgerät ja nur aus optischen Gründen mit auf dem Tisch?!

Grüße
Torsten

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Also versuchen sie anscheinend tatsächlich, das Auto selber zu entwickeln? Ich dachte das würde von externen Firmen gemacht werden, die das Know-how und die Ausstattung dafür haben. Wenn Laurin Hahn berichtet, dass er immer wieder mal eine Kiste mit 50 oder 60 Plexiglas Mustern vorgelegt bekommt (bzw bekam, also vor der von ihm beschriebenen Corona bedingten Polymer Knappheit), dann hört sich das ja fast so an als ob sie auch das Polymer selber entwickeln wollen?

Ja ok, wenn mit der gezeigten Laborausstattung und dem dort vorhandenen Fachpersonal ein komplettes Auto neu entwickelt wird, dann kann man nicht damit rechnen dass die Fließbänder in absehbarer Zeit Sions ausspucken werden. Dann ist so ein Projekt ja eher eine Lebensaufgabe.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Ich glaube, dass der Motor aus optischen Gründen auf den Tisch gelegt wird. Sie können es nicht mit diesem Netzteil oder diesen dünnen Laborkabeln betreiben.
Das Netzteil wird verwendet, um Solarenergie für den MPPT (Solar DC-DC-Wandler) zu simulieren, der ihr primärer Testfokus zu sein scheint.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 428
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
VSC hat geschrieben:
Miage hat geschrieben:
KleinerEisbaer hat geschrieben: Und? Machen das die großen Hersteller bei z. B. ihren Motorenprüfständen nicht? Komponenten ohne Karosserie zusammen laufen lassen, kommt mir nicht so unnormal vor.
Doch, das machen manchmal sogar Werkstätten: In Mainz ist eine *komplette* Mia – ohne Karosserie – installiert mit vollständigem Kabelbaum und allen elektromechanischen/elektrischen/elektronischen Elementen. Dadurch können ggf. einzelne der Teile gegen zu prüfende ausgetauscht und deren Funktion dann auch vergleichsweise gemessen/geprüft werden.
Mit 310 V und 0,X A, was für einen Motor testet man denn mit so einem Netzteilchen? :roll:
(Folie 34)

Mal spekuliert, ich sollte so einen Antrieb mit integrierter Steuerung wie den EMR-3 testen,
https://www.all-electronics.de/emr3-vit ... ossserie/
würde ich mich an Vitesco Technologies wenden (bzw. deren Unterlagen nachlesen) und sicher erfahren können, wie ich eine dazu passende Fahrpedal-Simulation steuern sollte. Den "Fahrstrom" für den Motor selbst würde ich schon einem passenden (ggf. kapazitiv verkleinerten) Akku entnehmen und passende Kabelquerschnitte verwenden.
Mit Verlaub noch etwas weiter spekuliert: Wenn ich dabei auch noch die Auswirkung von während der "Fahrt" eingespeistem Solarstrom auf ein "Akku-System mit separatem Solarladeanschluß" prüfen sollte, würde ich diesen Strom vielleicht sogar durch ein »Netzteilchen« :P simulieren ...
Ganz sicher aber würde ich aber nicht versuchen, durch "Kaffeesatzlesen" eines aufgeblasenen Netzteil-Fotos aus einem Veranstaltungsfolien-PDF etwas Sinnvolles über den Stand der Sono-Entwicklung auszusagen! :idea:
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei ab 9/2014: "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Stand der Entwicklung = Kaffeesatz? Ja, leider. Das einzige was wir wissen ist, dass die Serienfertigung nicht im Jahr 2019 angelaufen ist, wie angekündigt.

Wir wissen auch dass im September nicht,wie angekündigt, vier seriennahe Prototypen fertig sein werden, sondern stattdessen jetzt nur noch zwei Marketing Fahrzeuge, zumindest nennt der Ingenieur Tarik von Sono Motors diese Fahrzeuge so. Allerdings sind sie nicht im September fertig, sondern im November, mit dem Zusatz "wenn alles gut geht". Also vielleicht auch erst sehr viel später. Die Jahreszahl "2020" wird nur selten verwendet.

Ob sie mit der Entwicklung des "Sion" schon fast fertig sind? Oder ob sie gerade in den ersten Anfängen sind? Beides ist gleich wahrscheinlich nach meiner Meinung. Das Video dauert über eine Stunde, und man weiß hinterher über den Stand der Entwicklung genau gar nichts, sondern muss weiterhin Kaffeesatz lesen. Vom Polymer ist nur indirekt die Rede, Thema Materialknappheit wegen Plexiglasverbrauch wegen covid-19. Das könnte also noch ein paar Jahre die Entwicklung verzögern, der Plexiglas Verbrauch wegen covid-19 wird ja nicht sinken. Warum in den viereinhalb Jahren vor covid-19 das Polymer nicht entwickelt wurde? Auch hier kann man nur Kaffeesatz lesen. Kein Pieps vom 11 kW Sinuswandler, vom Stand der Entwicklung V2H. Das könnte alles schon fast fertig sein, oder es könnte noch nicht einmal angefangen worden sein. Bekannt gegeben wurde bislang nur, dass die Tachoeinheit gerade entworfen wird, und dass eine App fürs Carsharing getestet wird. Das sind die zwei (mir) bekannten "Meilensteine", allerdings sind beide auch noch nicht erreicht.

Ja schade dass sie in diesem langen Vortrag nicht erklären, was sie warum wie testen in ihrem Labor, und wie weit sie sind. Es hört sich alles so an als ob workbench & cad Arbeitsplätze die jüngsten Errungenschaften wären... was hat man denn die viereinhalb Jahre vorher eigentlich gemacht?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 428
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Ich mache mal die Ingrid und zitiere mich selbst:
Miage hat geschrieben:
Ganz sicher aber würde ich aber nicht versuchen, durch "Kaffeesatzlesen" eines aufgeblasenen Netzteil-Fotos aus einem Veranstaltungsfolien-PDF etwas Sinnvolles über den Stand der Sono-Entwicklung auszusagen! :idea:
Auf Nachfrage zeige ich mal den Foto-Ausschnitt aus Tour-Folie 34, auf den ich mich mit dem Beispiel der "Kaffeesatzleserei" beziehe, ganz links auf dem Testtisch(!) ist ein Teil des Conti/Vitesco-Antriebs
https://www.vitesco-technologies.com/en ... -(EMR3)-en
zu sehen, rechts das fast 10-fach vergrößerte und nachgeschärfte Bild des Netzteil-Displays:
Dateianhänge
SON.o.SION-PDF-S34-EDU.jpg
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei ab 9/2014: "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 461
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
Bisher wurde absolut nichts von dem eingehalten was angekündigt wurde. Aber auch gar nichts.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag