Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Rockatanski
  • Beiträge: 845
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Skepsis verfestigt sich. Jugend forscht wurde schon erwähnt.
Neben dem Nichteinhalten der versprochenen Entwicklungsschritte/Ziele ist Intransparenz das Schlagwort.
Gespart wird nicht an den eigenen Kosten sondern diese werden offensichtlich weiter optimiert. Sei es das eigene Catering, welches die Firma versorgt und dessen Rechnungen wohl pünktlichst bezahlt werden, sei es das eigenen Gehalt. Offengelegt wird nichts, Fragen hierzu werden ignoriert.
Man hangelt sich mit windigsten Finanzvermittlern von Drittmitteln zu Dirttmitteln, will Subventionen des Staats abschöpfen und vergackeiert gutgläubige E-Autoenthusiasten.

Genau wie sich die BaFin im WireCardskandal lächerlich macht, genauso wird hier lax mit gesetzlichen Vorschriften umgegangen.

Vermutlich dann auch bei den crashtest- und sicherheutsrelevanten Bauteilen?

Man weiß es nicht aber es beschleicht einem ein immer unguteres Gefühl.

Gutmenschentum at it‘s best würde manche das wohl umschreiben.

Auch ich würde diesen Satz so unterschreiben!
Ziele toll
Angriff engagiert
Umsetzung 6

Dazu Intransparenz, Ignoranz und Schönschwätze wie man bei uns sagt.

So ähnlich wie in vielen Werkstätten: Da hockt dann einer im schneeweißen Hemd als Kundendienstmeister, hat deinen Karren nichtmal angesehen aber erklärt worthülsenreich die gesalzene Rechnung im Brustton der eigenen Überzeugung.

Ne Danke!

Verantwortung lernt man im Leben ja auch nicht mit Anfang 20, da haut man im Gegenteil eher mal wo rein und muss es dann auslöffeln.

Das haben die netten Instagrammer noch nicht gelernt, so jedenfalls wird es nicht schön enden...
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Wenn noch nicht mal diese jüngste Hiobsbotschaft die bisherigen Befürworter und Sion UnterstützerInnen auf den Plan ruft? Es gibt sie einfach nicht mehr. Die Leute fahren schon längst reale Elektroautos und sind damit sehr zufrieden. Was wäre das für ein Aufschrei gewesen noch vor einem Jahr, sogar noch vor einem halben Jahr. Wo bleiben denn jetzt die Durchhalteparolen und die Schönfärbereien? Das Thema interessiert einfach keinen mehr, das Auto ist heute schon überaltert, und Sono Motors hat die Geduld der Befürworter überstrapaziert. Leider haben die Befürworter nicht den Mumm in den Knochen, jetzt klar und deutlich zu sagen: Sono Motors, das habt ihr nicht gut gemacht! Ihr habt uns veräppelt und hattet doch Besserung, also Transparenz versprochen als ihr von uns was wolltet, nämlich unser Geld. Ich fürchte, die Sion Befürworter lesen diese ganzen Meldungen noch nicht einmal mit. Die haben schon längst resigniert und sagen sich: Hoffentlich checkt meine Frau nicht, dass ich die Kohle durch den Kamin gejagt habe.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Die Infos zu den neuen Prototypen sind mehr als dürftig.
„Der Motor von Continental, das Kühlsystem, sowie das komplette Fahrwerk werden im SVC2 bereits verbaut sein.
Und das war es dann auch fast an Infos.
Werden die verbauten Solarzellen alle(!) auch die Batterie laden können, funktioniert V2V und V2G?
Sind die gesamten Steuergeräte so wie in Serie geplant ?
Kommt der Akku noch von ElringKlinger, da nicht erwähnt ?

Und warum wurde das PV-Laden nie in den ersten Prototypen zur Funktionsreife gebracht ?
Das ist doch das Alleinstellungsmerkmal des Sion, oder ?
Irgendwie befürchte ich, sie wollen mit „weiterentwickelten“ Prototypen das machen, was sie bisher erfolgreich gemacht haben:
Anzahlungen einsammeln.
BMW I3 120Ah

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 133
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Ich bin überrascht vom Preis der zuerst angekündigten 4 Prototypen. 15 Millionen? Habe ich das richtig verstanden? Die bekommt der Auftragsfertiger? Und wieviel kosten dann 2 Prototypen? Bei dem Preis vermute ich fast, das Sono Motors so gut wie nichts entwickelt hat und das soll jetzt der Auftragsfertiger machen. Aber der kann auch nicht alles machen. Und bei dem Preis, geht Sono Motors noch dieses Jahr das Geld aus.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Was sollen sie denn (außer einer App und bunten Computerbilchen) bei SonoMotors entwickelt haben?!?
Ich habe schon vor Monaten darauf hingewiesen, dass SonoMotors gar keine Entwicklungskapazitätn für ein Kfz hat.
Da hieß es dann hier immer: Das macht doch der Auftragsfertiger ...
Aber die Roding Automobile GmbH ist ja nun wirklich kein Auftragsfertiger von (Groß-)Serienfahrzeugen!

Die Schiene vom Auftragsfertiger als gleichzeitigen Fahrzeugentwickler ist ja nun Gechichte - aber weder die Technik, noch die Kompetenzen für eine Eigenentwicklung eines kompletten Kfz sind bei Sono Motors vorhanden. Vom notwendigen Polymer V4 für die bündige Einbettung der PV-Zellen habe ich nach dem Video von SonoMotors nix wieder gehört. Da klingt es mir noch von Hr. Mathieu im Ohr, dass man Solarzellen damit auch in viele andere Oberflächen einbetten kann. :roll:
Einzig die MPPT-Unit für die Zusammenschaltung der verschiedenen Stränge der PV war danach noch einmal Thema und daher glaube ich auch, dass die neuen Funktions-Prototypen eine funktionierende PV haben werden.

Dass die Roding Automobile GmbH in Kunststoff "zaubern" kann und auch Aluminium /Leichtbau beherrscht, haben sie ja mit den gewichtsoptimierten selbsttragenenden Karossen für die Messeroller und ihren anderen Projekten hinreichend bewiesen. Sie werben selbst mit "funktionsfähige Prototypen sowie zukunftsorientierte Konzeptfahrzeuge".
Ach ja:
Unsere entscheidenden Wettbewerbsvorteile sind die sehr kurzen Entwicklungs- und Fertigungszeiten.
;)

Dass sie komplette Serienentwicklung von Kfz für hohe Stückzahlen können - daran habe ich allerdings Zweifel. Denn dies ist etwas anderes als vorhandene Teile eines Spenderfahrzeuges (damals BMW i3) zum Funktionsprototypen "umzustricken". Was sie können ist Manufakturfertigung von Einzelstücken und Kleinserie.
Windkanal? EMV-Testhalle? Belastungs- und Crash-Teststände für Serienteile? Sind bei Roding m.W.n. nicht vorhanden. Aber klar, kann man ganz sicher woanders mieten - gegen viel Geld. Die Entwicklungen von Roding sind entweder nicht für den Straßenverkehr zugelassen oder unterliegen als Einzelstücke völlig anderen Zulassungsbedingungen als ein in Großserie zu fertigender PKW.

Ich befürchte, die kommenden "Prototypen" sind wiederum nur "Blender" und haben außer der neuen Form nur wenig mehr mit einem tatsächlich neu entwickelten seriennahen Sion zu tun.
Aber ich lasse mich gern positiv überraschen.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
@Joe-Hotzi Thema: vier Prototypen kosten 15 Millionen, was kostet denn zwei Prototypen ? Zumal ja die Aufgabenstellung nicht darin besteht, wie Du schon schreibst, eine Einzelanfertigung herzustellen . Ganz im Gegenteil, Aufgabenstellungen ist jetzt (eigentlich) Prototypen herzustellen, die dann zur Großserien Herstellung taugliche Muster sind. Ja richtig, es ist sehr fraglich ob bei Roding überhaupt das Know-how und die Ausrüstung vorhanden ist, um Groß Serienfahrzeuge zu konzipieren und als Prototyp zu bauen. Dass sie Unikate können und Kleinserien, brauchen wir nicht zu besprechen.

Und wie Du schon richtig schreibst: der Preisunterschied ist doch marginal. Das Teure ist die Konstruktion. Wenn man einmal weiß, wie ein Motor Halterung beschaffen sein muss, dann ist es der CNC- Fräsmaschine egal ob sie zwei Stück aus dem Alublock fräst oder 4 oder 16. Das Teure ist, heraus zu finden wie die Motor Halterung beschaffen sein muss. Die eigentliche Herstellung ist doch ein Klacks. Der spätere Zusammenbau ist auch nicht das große Thema. Also was könnte jetzt der Preisunterschied sein wenn man von vier Prototypen auf zwei reduziert? Nur die Materialkosten und die eigentlichen Baukosten. Ob das wirklich ein oder zwei Millionen sind? Glaube ich ehrlich gesagt nicht. Ich könnte mir eher vorstellen, dass der Preisunterschied nur ein paar hundert tausend Euro sind. Das also zwei Prototypen zwar nicht 15 Millionen kosten, aber z.b. 14,5 Millionen.

Fazit: Das Geld geht aus. Jetzt wird es schon richtig eng, jetzt geht es schon um ein paar hunderttausend € haben oder nicht haben. Prognose: im November sind die Prototypen natürlich nicht fertig, aber dann fängt bald die besinnliche Adventszeit an und dann kann man die nächste Sammel Runde einleiten um die gute Idee zu retten, vor allem natürlich um das Klima zu retten. Ja, sie werden kämpfen, nämlich ums Überleben bis zu Adventszeit. Danach kommt neues Crowdfunding Geld und dann geht's weiter ins Jahr 21 hinein. Und wenn die zwei Prototypen erstmal als Aquise Fahrzeuge laufen, gibt es sowieso keine Geldprobleme mehr.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
KleinerEisbaer hat geschrieben:
knutik hat geschrieben: Ja das sind schon interessante Fragen dabei, aber wann und wo kann man Antworten dazu lesen? Wie funktioniert das?
Du gehst auf die Seite. Schreibselst deine Frage dahin und wenn die anderen die auch gut finde, wird sie mit Daumen hoch bewertet und dann bei der Q&A Runde vorgelesen ... allerdings ist die vermutlich nur ne Stunde lang, daher sollten das schon präzise, klare und "beliebte" Fragen sein.

PS: Könntet ja mal nen Like da lassen für das da: Anonymous 10:26 AM "Bitte nicht so viel "Geplänkel" zwischendrin, sondern mehr auf die gestellten Fragen konzentrieren und beantworten" ;)

Und wann und wo ist diese Q/A Fragerunde dann zu sehen ? Weißt Du das ?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Ne, hab nun auch nur den Newsletter geguckt.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Aus meinen - wenn auch spärlichen - Erfahrungen mit Fahrzeug-Serienanläufen würde ich schätzen, dass selbst die vier Integrationsfahrzeuge an der Stelle schlicht zu wenige sind. Bei zweien ist das ein Schuss ins Knie. Oder eher zwei. Man muss ja überlegen, dass so ein Integrationsfahrzeug nicht unbedingt ein Hochglanz-Showcar ist, sondern in erster Linie ein Arbeitstier, welches oft mehr zerlegt als vollständig getestet und angepasst wird. So ein Fahrzeug wird nicht fertig - es wird bis zu einer gewissen Reife "fertiggestellt" und dann geht die Entwicklung weiter. Das sind ja mal platt gesagt A-Muster. Da fertigt man noch nicht mit Serien-Werkzeugen, weil man sich sonst schlicht die Luft zum Atmen nimmt. Daneben ist so ein funktionaler Prototyp aber meistens eben kein Manufakturprodukt, sondern werden bereits zur Erprobung des Fertigungsprozesses eingesetzt.

Mein Tipp wäre, dass Roding nochmal ein paar Designmuster baut, mit denen Sono Motors wieder auf Werbetour geht und den Followern zeigt, das was mit dem Geld passiert. Dass die Teile am Ende die Entwicklung kein Stück weitergebracht haben werden, zeigt sich dann an der Verschiebung des Zeitplans irgendwann 2021. Vom Crowdfunding-Geld kann Sono Motors sicherlich noch bis dann überleben.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Habe es gefunden, Dienstag 14.07. um 18 Uhr gibt es die Antworten auf die Fragen. Ob das dann genau der Link ist weiß ich nicht? Aber irgendwo auf dieser Seite. Ob das dann live ist, oder nur eine live Aufzeichnung, weiß ich auch nicht. Live wäre natürlich viel interessanter und authentischer, wenn man im Zusammenhang mit Sono Motors überhaupt von Authentizität sprechen möchte.

https://www.youtube.com/channel/UCaJBDR ... -zXcURjzbw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag