Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Peterelektro hat geschrieben: Erstens kennt keiner die Preiskalkulation von Sono Motors. .....
Keiner kennt die Kalkulation von Sono Motors, aber ich bin der Meinung, und ich mit meiner betriebswirtschaftlichen Ausbildung kann wohl etwa mitreden, dass diese Kalkulation nicht wirklich Hand und Fuß hat.....
Es kann keine richtige Kalkulation von Sono Motors GmbH geben, behaupte ich. Ich hatte es schon geschrieben. Als der Preis bekannt gegeben wurde, wann war das? Wieviel Mitarbeiter gab es? Wie alt waren die Geschäftsführer?
Der Preis, er muss quasi auf einem Bierdeckel in einer Kneipe kalkuliert worden sein. Oder aber im K....zimmer
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Peterelektro hat geschrieben: Ich hatte in meinem letzten Posting einen geschätzten Preis für den Sion von 30.000 bis 35.000 Euro angegeben. Einige fragten sich, wie ich auf diesen Preis gekommen bin. Ganz einfach, ich habe mich an VW ID orientiert. Ich glaube nicht, dass Sono Motors in der Lage ist, den Sion unter dem Preis vom ID anzubieten.
Solange wir nicht wissen wie sich der Preis des ID zusammensetzt lohnen auch keine Rückschlüsse. Die 5-10T€ Mehrpreis werden vermutl. schon durch die kleinere Gewinnspanne bei Sono aufgefangen.

Der Sion hat eine kleinere Batterie, kommt ohne Wärmetauscher aus, hat eine kleinere Ladeleistung, usw. Dafür ist er etwas größer und hat Solarzellen.

Alles was den zukünftigen Preis angeht ist Spekulation. Bis dahin haben wir einen Preis der von Sono kalkuliert wurde, und sicher nicht aus der Luft gegriffen ist.
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
as0770 hat geschrieben:
Peterelektro hat geschrieben:
Die 5-10T€ Mehrpreis werden vermutl. schon durch die kleinere Gewinnspanne bei Sono aufgefangen.

Der Sion hat eine kleinere Batterie, kommt ohne Wärmetauscher aus, hat eine kleinere Ladeleistung, usw. Dafür ist er etwas größer und hat Solarzellen.

Ja da hat sie recht, vielleicht hat Sono Motors hat den Preis so oder so ähnlich kalkuliert !

Damaliger Listenpreis des BMW i3 minus 5 - 10.000 Gewinn. Dann den Wasserkopf sparen. Dann die riesigen Räder vom BMW i3 : das geht auch viel kleiner! Alle billigeren Autos haben viel kleinere Räder.
Dann kommen noch die Kosten für die Solarplatten dazu, und die Kosten fürs Moos, und fertig ist der Preis für den Sion.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Volt hat geschrieben: Da gibt es einfach nichts mehr zu sagen.
Wie wir sehen, anscheinend soviel, dass über "nichts" reihenweise Seiten gefüllt werden. Sono Motors ist echt ein Phänomen.
Peterelektro hat geschrieben: Ich hatte kurz mit der Berechnung der Entwicklungskosten inklusive Aufbau der Produktionsanlage als fixe Kosten die auf die Anzahl der Sion geteilt werden rumgerechnet. Aber auch das ist eine Milchmädchenrechnung.
Ich überlege grade ob man beim Sion die Entwicklungskosten für schon entwickelte COP Teile mit einberechnen muss oder ob da nur das Teil im Einkauf zählt, denn in diesem "COP-Teilepreis" müsste deren Entwicklungskosten ja schon eingerechnet worden sein. Sonst würde man da was doch doppelt berechnen oder?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7451
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 922 Mal
read
KleinerEisbaer hat geschrieben: Ich überlege grade ob man beim Sion die Entwicklungskosten für schon entwickelte COP Teile mit einberechnen muss oder ob da nur das Teil im Einkauf zählt, denn in diesem "COP-Teilepreis" müsste deren Entwicklungskosten ja schon eingerechnet worden sein. Sonst würde man da was doch doppelt berechnen oder?
Schon, nur mit viel höherer Stückzahl. Die COP Teile müssen natürlich auch ihre Entwicklung pro Stück hereinbringen, nur zählen alle Stück die mit diesem Teil gebaut werden. Es macht daher wenig Sinn COP Teile vom eGo zu kaufen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Ich überlege gerade, welche "COP-Teile" beim Sion überhaupt verwendet werden:
- elektrische Antriebseinheit
- Traktionsbatterie
- LED-Scheinwerfer und die Rücklichter
sind schon recht große Kostenstellen - aber bekanntermaßen eben keine COP-Teile.
Rahmen, Karosserie, Infotainment sind auch komplette Eigen-/Neuentwicklungen.

Natürlich kann man bspw. Lenkgetriebe, Radaufhängungen, Sitze und einzelne Komponenten wie Schalter o.ä. als COP-Teile zukaufen.
Natürlich sind diese COP-Teile eben deswegen preiswerter, weil der Erstverwender die Entwicklungs- /Werkzeugkosten bezahlt hat und der Zweitverwender vor allem für Material und Herstellungsaufwand zahlt. Aber welchen Kostenanteil werden diese Komponenten beim Sion noch haben?
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Heavendenied
  • Beiträge: 1645
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
Also bis auf die LED Scheinwerfer sind es doch alles COP Teile, die du genannt hast.
Die Antriebseinheit kommt von Conti und wird von denen auch an andere Hersteller geliefert.
Die Traktionsbatterie wird von Elring-Klinger geliefert und wird von denen eben so in anderen Fahrzeugen verbaut bzw. wird anderen Herstellern angeboten.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Naja, wenn also alle relevanten Teile sowieso schon längst entwickelt wurden von anderen Herstellern dann müssen sie ja nur noch eingekauft werden und zum Sion zusammen gebaut werden.

Dann verstehe ich nicht, warum die ganze Sache überhaupt so lange dauert und nach 4 Jahren und knapp 2 Monaten noch nichtmal ein seriennaher Prototyp fertig ist?

Selbst wenn die COP Teile im Einzel Einkauf z.b. um den Faktor 100 teurer sind als bei Bestellung von 260.000 Stück, dann hätte man mit den bis jetzt eingesammelten zig Millionen doch schon längst zumindest einen einzigen Sion in Einzelteilen zusammen kaufen können und zusammen montieren? Wenn die Einzelteile im Einzelkauf um den Faktor 100 teurer sind und die Montagekosten ebenso um den Faktor 100 teurer sind weil es eben eine Handanfertigung ist dann komme ich statt auf 16.000 € auf einen Kostenaufwand von 1,6 Millionen. Und es wurde ja schon deutlich mehr eingesammelt....

Der Prototyp vom VW Buzz hat auch nur vier Millionen gekostet laut Autobild. Es müssten eigentlich schon mehrere seriennahe Prototypen vom Sion fertig sein wenn man davon ausgeht, dass sämtliche Komponenten sowieso als COP Teile verfügbar sind mal abgesehen von PV-Anlage und Moos ? 🤔

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

ubit
  • Beiträge: 2519
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Ich denke auch das die konsequente Entwicklung eines e-Autos deutlich weniger Entwicklungskosten verursacht als bei den traditionellen Herstellern. Diese jammern ja immer, dass e-Autos so "extrem einfach" seien und die Wertschöpfung so gering ist.

Allerdings muss Sion sich halt trotzdem mit den "mechanischen Dingen" und den entsprechenden Vorschriften und Regelungen plagen.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob man einfach "fertige Antriebskomponenten" in ein neues Fahrzeug braucht ohne anschließend z.B. eine EMV-Prüfung durchführen zu müssen. Sowas ist auch nicht wirklich billig - insbesondere wenn es im ersten Anlauf nicht "klappt".

Aber im Prinzip kann man heute ja einen kompletten Auto-Rohbau "aus dem Regal" durchführen. "Nur" die Karosserie und das eigentliche, mechanische Chassis muss man wirklich selbst entwickeln. Wobei man letzteres auch größtenteils vermeiden kann, wenn man eine fertige Plattform eines anderen Herstellers "zukauft". Und wenn das Chassis dann die notwendige Festigkeit hat um die Crashtests zu bestehen, kann man die Karosserie notfalls günstig aus Kunststoff bauen...

Als "Neuling" hat man auch den Vorteil relativ kompakter Strukturen - da geht Manches schneller als bei den Traditionsherstellern.

Trotzdem wird es eine erhebliche Herausforderung den Sion tatsächlich als Serienprodukt auf die Räder zu stellen. Ich persönlich hoffe ja, dass dem Verein nicht (wieder) die Luft ausgeht und sie es tatsächlich schaffen. Das Grundkonzept des Fahrzeugs ist ja so schlecht nicht - wenn auch mittlerweile nicht mehr ganz zeitgemäß (Akkukapazität, Assistenzsysteme etc.). Aber daran kann man ja arbeiten. Der ursprünglich angekündigte Sion wird dann halt die "Einstiegsversion" - aufbohren mit zusätzlichen Features sollte mit relativ geringem Aufwand machbar sein.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Meine Rede ! Man kauft eben die Teile aus dem Regal, und am besten auch die fertige Plattform von einem anderen Hersteller und schraubt alles zusammen! Dann müssen nur noch die Solarplatten montiert werden und angeschlossen werden... und die Anhängerkupplung muss natürlich auch noch dran geschraubt werden.

Und ich glaube noch nicht einmal dass ein COP wirklich um den Faktor 100 teurer ist im Einzelkauf. Beispielsweise ein Lichtschalter. Der kostet bei Bestellung von 260.000 Stück vielleicht nur 5 € pro Stück und als Einzel Einkauf heute beim Ersatzteile Händler vielleicht 15 €. Das wäre also Faktor 3.

Faktor 100 war schon extrem hoch gegriffen von mir ... Und trotzdem ist noch kein einziger (seriennaher) Sion Prototyp fertig? 🤔🤔🤔
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag