Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

nextECar
  • Beiträge: 542
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09
  • Hat sich bedankt: 188 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
umali hat geschrieben: Mit oder ohne MwSt?

Ein i3 mit 10k Eur Produktionskosten - nur ohne die Akkukosten?
Also alle anderen Bauteile (Chassis, Fahrwerk, Motor, Elektronik, Interieur) sowie der Zusammenbau inkludiert?
So in etwa habe ich das auch mal gelesen, die reinen Material- und Montagekosten für einen PKW in Golfklasse um ca 10k. Der Aufpreis von einem Golf zum Passat oder weiter ist eher gering, der Verkaufspreis steigt überproportional.
Nicht enthalten sind die Kosten für die Entwicklung, Aufbau der Produktion, Marketing, Vertrieb, Querschnitt der Firma etc pp.. Diese Kosten gelten auch nur für Massenproduktion auf den grossen Bändern bei VW oder vlt BMW. So Sondermodelle wie die G-Klasse, Cabrios etc welche bei Auftragsfertigern auf Produktionsstrassen hergestellt werden haben da deutlich höhere Herstellungskosten / Grenzkosten.
e-Up Style bestellt bar 20/02/2020, AB August 2020
17. KW (1.3.2020)
19. KW (2.3.2020)
Q4 2020 (15.3.2020)
Nov 2020 (17.4.2020)
KW 47/2020 (20.7.2020)
KW 1/2021 (24.9.2020)
Sion 54xx (storniert)
Geladen wird mit evse-wifi.de
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
as0770 hat geschrieben:
Michael_Ohl hat geschrieben: Bei welchem Hersteller bekomme ich denn gerade ein Vollwertiges E-Auto für 10000€? Mir werden brauchbare Fahrzeuge immer für über 40000€ angeboten. Scheinbar suche ich an der falschen Stelle. Zeig mit doch bitte die Angebote im 10000€ Bereich.

MfG
Michael
Wir sprechen über die reinen Produktionskosten und ohne Batterie. Die liegen bei kleinen E-Autos unter 10T€. Für den i3 habe ich mal 9T€ gelesen ohne das jetzt belegen zu können. E-Autos sind in der Herstellung deutlich billiger als Autos mit Verbrennungsmotor.
Wenn man Batterie- und Entwicklungkosten rausrechnet mag das sein, aber genau das wird den Startups das Genick brechen, wenn die Autos entwickelt sind und die Produktion steht, können die Volumenhersteller ihre E-Autos zur Not zum Selbstkostenpreis verkaufen um mit Verbrennern noch genug Gewinn zu machen. Die Entwicklungskosten kann man in meinen Augen auch auf alle Modelle umlegen, es gibt kein Gesetz, das Unternehmen vorschreibt wie sie ihre Preisfindung kalkulieren. Sono hat nur ein Modell und das können sie nicht gewinnbringend verkaufen, wenn sie nicht die Entwicklungskosten auf die Fahrzeuge umlegen.

Sagen wir VW würde den E-UP für 10.000€ verkaufen, Daimler den Smart ebenso, welche Chance hätte da ein Unternehmen wie e.go noch? Einen Minivan auf MEB Basis hätte man auch schnell zusammengeschustert, den für 20k verkaufen und bei Sono gingen die Lichter aus, sollten sie es je zur Serienfertigung schaffen.

In einem Marktumfeld wo die Volumenhersteller faktisch gezwungen sind E-Autos zu verkaufen, selbst wenn es keine Nachfrage gibt, können Startups nicht überleben, außer sie haben einen technischen Vorsprung und den hat nur Tesla.

Es wird keinen Sion geben und wenn wird Sono keine 2 Jahre überleben, e.go wird es in 2 Jahren denke ich auch nicht mehr geben.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Und wenn die Goliaths fallen?
Und wenn Sono doch länger als zwei Jahre überlebt?

Es gab hier mal eine 50 🍉 Kristallkugel Frage ...
Screenshot_20200219-204638.png
🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉🍉
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2022~~~~~

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

LeakMunde
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
as0770 hat geschrieben: Für den i3 habe ich mal 9T€ gelesen ohne das jetzt belegen zu können.
Das müsste auf jeden Fall ins Reich der Märchen gehören. Alleine die CFK Karosserie des i3 liegt so bei 6k€ und da ist noch nicht die Außenhaut dabei. Eine gewöhnliche Blechkarosserie ist so für 2k€ zu haben.

Insgesamt muss man Sono Motors aber hoch anrechnen, dass sie mit ihrem Konzept Leute begeistern können. Kaum andere geplante Autos werden hier so intensiv und
wiederholend diskutiert. Modelle die ähnliche technische Innovationen versprechen, wie Lightyear One oder Lucid Air finden kaum Beachtung.
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Schlingen und Leuchten,
alles nicht so einfach.
Eigentlich ist es müßig über Sono Motors zu diskutieren. Es ist einfach Kindergarten Niveau. Die haben eine große Klappe und nichts dahinter.
Bilanzen: Fehlanzeige.
Leasing Zoe: Fehlanzeige.
Keine 50 Millionen, danke für das Geld, wir machen das schon.
Da gibt es einfach nichts mehr zu sagen.
Das Ding ist gelaufen.
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

umali
  • Beiträge: 5093
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 259 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
LeakMunde hat geschrieben: ...
Insgesamt muss man Sono Motors aber hoch anrechnen, dass sie mit ihrem Konzept Leute begeistern können. Kaum andere geplante Autos werden hier so intensiv und wiederholend diskutiert. Modelle die ähnliche technische Innovationen versprechen, wie Lightyear One oder Lucid Air finden kaum Beachtung.
Jo - umso größer wird der Aufschrei werden, wenn das Baby doch nicht das Licht der Welt erblickt. So viel Augenpulver, wie Sono produziert, findet man selten. Na ja - mit der eingesammelten Kohle lässt sich wenigstens schon mal ein sicheres Plätzchen mit Nichtauslieferungsabkommen finden :lol: .
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Skeptizist hat geschrieben: Wenn man Batterie- und Entwicklungkosten rausrechnet mag das sein, aber genau das wird den Startups das Genick brechen, wenn die Autos entwickelt sind und die Produktion steht, können die Volumenhersteller ihre E-Autos zur Not zum Selbstkostenpreis verkaufen um mit Verbrennern noch genug Gewinn zu machen.
Die Volumenhersteller werden sicher nicht aus Angst vor Sono die E-Fahrzeuge zum Selbstkostenpreis verkaufen. Eher wird Sono die Fahrzeuge zunächst zum Selbstkostenpreis verkaufen. Falls die Produktion anläuft und genügend Nachfrage da ist werden die Investoren kommen. Es gibt genügend Beispiele von Startups die lange Zeit in der Verlustzone wachsen.
Die Entwicklungskosten bei Sono sind sicher deutlich geringer als bei den großen Herstellern. Weniger Designstudien, geringere Personalkosten, engagiertere Mitarbeiter und kein Wasserkopf.
Keiner kann garantieren, dass es der Sion auf die Straße schafft, aber unmöglich ist es nicht. Es gibt viele die an das Konzept glauben und bereit sind in Vorleistung zu gehen und zu unterstützen. Warten wir es einfach ab...
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 794
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
as0770 hat geschrieben: Die Volumenhersteller werden sicher nicht aus Angst vor Sono die E-Fahrzeuge zum Selbstkostenpreis verkaufen.
Angst vor Sono Motors GmbH, mit Sicherheit nicht. Aber die gesetzlichen Vorschriften in Europa werden dies erreichen.
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Es geht dabei doch garnicht um den Sion, sondern um die EU Flottenverbräuche, wenn die Volumenhersteller nicht wollen, dass Milliarden Strafzahlungen ihre Gewinne auffressen müssen sie zigtausende E-Autos bauen bzw. zulassen, selbst wenn sie sie mit Verlust verkaufen oder als Tageszulassungen auf Halden verotten lassen. Der Witz bei der Sache ist, in einer freien Marktwirtschaft wo jeder bauen und kaufen könnte was er wöllte, könnten die Startups tatsächlich überleben, weil die Volumenhersteller garkein Interesse hätten E-Autos zu bauen. Die Flottenverbräuche werden auch einigen Volumenhersteller zu schaffen machen, ich sehe die Franzosen am schlechtesten aufgestellt.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 128
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Ich hatte in meinem letzten Posting einen geschätzten Preis für den Sion von 30.000 bis 35.000 Euro angegeben. Einige fragten sich, wie ich auf diesen Preis gekommen bin. Ganz einfach, ich habe mich an VW ID orientiert. Ich glaube nicht, dass Sono Motors in der Lage ist, den Sion unter dem Preis vom ID anzubieten.

Eine wirklich realistische Preisberechnung halte ich derzeit für unmöglich. Erstens kennt keiner die Preiskalkulation von Sono Motors. Weiterhin sind die voraussichtlichen Verteuerungen nur grob zu schätzen ( allein die Kosten für die Fahr-Assistenten lassen sich gar nicht kalkulieren, da hier ja noch die Softwareentwicklung mit reinspielt).

Ich hatte kurz mit der Berechnung der Entwicklungskosten inklusive Aufbau der Produktionsanlage als fixe Kosten die auf die Anzahl der Sion geteilt werden rumgerechnet. Aber auch das ist eine Milchmädchenrechnung.
Zum Beispiel:
Gehe ich von Entwicklungskosten inkl. Produktionsanlage von 1 Milliarde Euro aus wären das bei 250000 Sions Kosten von 4000 Euro je Fahrzeug. Dazu käme dann der Preis den Sono Motors mit 16000 Euro ohne Akku angibt. Dann wäre das ein Preis von 20000 Euro ohne Akku und mit Akku kommen wir schon auf 30000 Euro.

Schafft es Sono Motors wirklich mit sagen wir rund 350 Millionen Entwicklungskosten inkl. Produktionsanlage auszukommen, ergibt dies bei 250000 Fahrzeugen Kosten von 1.400 Euro. Das würde schon besser aussehen.

Bedingung natürlich, es werden 250000 Fahrzeuge gebaut. Es ist klar, je weniger Fahrzeuge, desto höher werden die Kosten je Auto.

D. h. aber auch, wenn bis 2022 nicht Bestellungen von 250000 Autos vorliegen sondern vielleicht nur 25000, dann gibt es ein Kosten/Preis Problem.

Sono Motors hat hier keine befriedigende Antwort geben können, wie sie den Preis von 16.000 Euro ohne Akku für das Jahr 2022 halten wollen.
Wenn ich sehe wie E.go mit dem Preis nach oben gehen musste, weil die halt eine Kleinserie bauen (und die
Erhöhung der Fördersumme auch noch mit reinschlägt) und wie Sono Motors ein Nischenfahrzeug herstellen, glaube ich nicht, das der Preis überhaupt unter 40000 Euro (inkl. Akku) gehalten werden kann. Hier schlägt halt die Macht der Volumenhersteller zu, die sehr große Stückzahlen mit einem großen Kapitaleinsatz produzieren können. Ein Start Up kann das nicht.

Keiner kennt die Kalkulation von Sono Motors, aber ich bin der Meinung, und ich mit meiner betriebswirtschaftlichen Ausbildung kann wohl etwa mitreden, dass diese Kalkulation nicht wirklich Hand und Fuß hat.

Die Volumenhersteller sind dabei kräftig zu investieren und hauen jetzt und in den nächsten zwei Jahren massenhaft neue E-Autos auf dem Markt.
Der Sion wird sich meiner Meinung nach nicht als alternatives Massenmodell durchsetzen können. D. h. die geplante Stückzahl von 250000 halte ich für unrealistisch. Es verbleibt für Sono Motors nur der Nischenmarkt. Da es hier ein überzeugte und begeisterungsfähige Gemeinschaft gibt, die bereit ist einen hohen Preis für den Sion in Kauf zu nehmen, sollte sich Sono Motors auf diese Zielgruppe konzentrieren und die Entwicklung darauf abstellen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag