Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sion oder anderes E Auto Kaufen ?

knutik
read
bm3 hat geschrieben: @ Knutik
Ich habe auch schon Leuten im Voraus Geld überwiesen für etwas Angebotenes ....

. E.go Mobile macht das doch aktuell auch so gerade vor, die Kunden sollen erstmal überweisen.
Vollkommen richtig, mache ich laufend so. Ich habe erst vor 14 Tagen viel Geld im Voraus für ein neues Elektroauto überwiesen, ohne jede Sicherheit, korrekt!

Da habe ich allerdings vorher im Internet den Auftritt des Händlers angesehen, habe die Bewertungen gelesen, habe mir in mehreren Telefonaten einen Eindruck über das Haus gemacht, und habe mich nicht zuletzt darauf verlassen dass die Markenwerkstatt und Verkaufsstelle eines großen Automobilkonzerns seriös arbeiten wird.

Außerdem, und das ist der wichtigste Unterschied, war dieses Auto real und physisch vorhanden, es war nämlich ein Vorführwagen. Aber auch jedes andere Auto von einem etabliertem Autohersteller ist real vorhanden im Gegensatz zum Sion. Aber richtig, in letzter Konsequenz wäre das Geld weg gewesen wenn innerhalb der acht Tage die es zwischen Banküberweisung, Brief Übersendung, Anmeldung und Abholung gedauert hat, das Autohaus in Konkurs gegangen wäre. Der Internetauftritt und die angebotenen Fahrzeuge machten mir aber nicht den Eindruck. Trotzdem bleibt ein Restrisiko, und der Gesetzgeber will immer mehr das Bargeld weg drängen zugunsten des gläsernen Bürgers und das ist natürlich schon eine Verlagerung des Risikos auf den Käufer...

Bei noch größeren Geldbeträgen, bei einem Immobilienkauf wird deswegen eine Sicherung eingebaut, nämlich die Zug um Zug Zahlung und die Eintragung der Auflassungsvormerkung so dass die Immobilie nicht in einer allfälligen Konkursmasse verschwinden kann nachdem sie bezahlt wurde aber noch nicht auf deinen Namen im Grundbuch eingetragen wurde. Man kann auf die Auflassungsvormerkung natürlich verzichten und sich die Kosten für die Eintragung und die Löschung sparen, das ist auch richtig viel Geld aber da muss man eben sich darauf verlassen dass der Verkäufer garantiert nicht in Zahlungsunfähigkeit gerät innerhalb der paar Monate die es dauert, bist du als Eigentümer im Grundbuch eingetragen bist.

Vergleichbare Sicherheiten bietet Sono Motors nicht. Keine Referenz und auch keine Transparenz.

Außerdem ist in der "Bestellbestätigung" aus dem Jahr 20 18, die spainecko hier veröffentlicht hatte, überhaupt gar nicht die Rede von irgendeinem Risiko. Da wird bestätigt dass das Auto angezahlt ist und es wird angekündigt, dass das Auto im Jahr 2019 fertig sein wird und dann der Rest zu zahlen ist. Von irgendeinem Risiko und einem Crowdfunding war da kein Wort die Rede. Du hast angezahlt- wir liefern 2019 !
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
So kann man vorgehen, wenn man es sich leisten kann! Z.b. war das so mit dem Tata Nano . Da war eine Jahresproduktion von einer Million (!!!) Stück geplant, und es wurde dann aber nur Fertigungskapazitäten für ein Bruchteil davon aufgebaut. Diese Kapazitäten wurden nur mit 20 % ausgelastet. Der Tata Nano war letztlich ein riesen Flop. Wie schon mehrfach gesagt, um Gottes Willen warum hat man nicht 5000 oder von mir aus 20.000 Tata Nanos für einen Apfel und ein Ei hierher geholt... Das wäre es gewesen! Hat man aber nicht getan.

Der Herr Ratan Tata und seine Tata group konnten sich so ein Flop aber mit links leisten, die können so einen Verlust von der Steuer abschreiben... Wenn du 100 Milliarden Jahresumsatz hast schreibt die Sache schon ganz anders aus !

Nein, man kann nicht so kalkulieren und bei deiner Rechnung von 250.000 Exemplare mal 70.000 Euro Verkaufspreis = 17,5 milliarden sehe ich nicht den Gewinn? Die 250.000 Autos kosten doch auch etwas, man will sie doch komplett aus COP Teilen zusammenschrauben, die Teile kosten doch was und das zusammenschrauben kostet doch auch etwas...?

Nein, ich bleibe dabei, ich habe schon so viele Fahrzeuge also Sonderfahrzeuge selber hergestellt dass ich meine das 16000 € für so eine absolute Sonderanfertigung vollkommen utopisch ist. Selbst wenn man auf diese irrwitzige teuren und überflüssigen Extras wie PV und 11 kW Sinus Wandler verzichten würde, könnte man das Auto nicht kostendeckend für 16.000 Euro verkaufen.

Ja richtig, jetzt kommts drauf an ob der neue Prototyp real was kann vor allem die PV funktioniert und am besten auch schon der sinuswandler und es nicht nur wieder ein adaptierter BMW i3 oder ähnliches ist sondern tatsächlich eine eigene Konstruktion die man dann auch wirklich in Serie bauen darf . Den Roding BMW hätte mal wohl kaum in Serie bauen dürfen... Das hätte BMW nicht gut gefallen.

Zuallererst wird man aber sehen, was überhaupt mit dem Zoe Angebot passiert. Ich bin gespannt ob sie das gebacken kriegen und wenn ja wie, also mit welchen Konditionen.

Re: Sion oder anderes E Auto Kaufen ?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: Das ist für jemand, der bis dato noch nicht ein einziges Auto gebaut hat und soweit bekannt auch noch nie selber Geld verdient hat...
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 124.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 2.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Sion oder anderes E Auto Kaufen ?

knutik
read
Tja, Taxistromer, es ist halt schon ein Unterschied ob man bis dato mit der Verwaltung seines Taschengeld beschäftigt war oder ob man wie ein Elon Mask schon ein paar Firmen wie z.b. Paypal aufgebaut und mit Milliarden Gewinn verkauft hat....

Soll aber nicht heißen, dass bei Sono Motors nicht fähige Kaufleute am Werke sind! Immerhin sind sie fähig genug, in 50 Tagen 50 Millionen Euro einzusammeln! Ich habe mich unlängst mit spainecko getroffen, und wir waren uns beide einig dass wir beide, als langjährige Kaufleute nicht mal ein Prozent davon einsammeln könnten. Vermutlich nicht mal ein Promille... 😁

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
knutik hat geschrieben: Nein, man kann nicht so kalkulieren und bei deiner Rechnung von 250.000 Exemplare mal 70.000 Euro Verkaufspreis = 17,5 milliarden sehe ich nicht den Gewinn?
Wir waren uns doch schon soweit einig, dass die Produktion eines Fahrzeugs wie dem Sion irgendwo zw. 10 und 20T€ liegt. Der Streitpunkt war, was die Entwicklung und Einrichtung der Produktion kostet. 250Mio? 500Mio? 1Mrd? Auf jeden Fall so wenig, dass bei den o.g. Zahlen ein riesiger Gewinn rauskommen würde.
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Sion oder anderes E Auto Kaufen ?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3211
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Da dürften sicher in den nächsten Tagen einigen Leuten der aller Werteste ganz schön auf Grundeis gehen, die genau das selbe getan haben. Die sind in Hamburg zum größten VW Händler mit zig Filialen und 1300 Mitarbeitern haben sich die schönen Paläste angesehen und viel Geld auf den Tresen gelegt. Der Händler hat heute Insolvenz angemeldet und damit könnte das Geld weg sein und das in Zahlung gegebene alte Auto auch. Alle dachten der Händler wäre gestopft, der hat ja ende 2018 erst den Insolventen Mitbewerber übernommen und die Filialen aufgepäppelt.
Geschäfte die nicht Geld gegen Ware sind können sehr gründlich nach hinten los gehen.

MfG
Michael

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

rasalgul
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 19:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
250 millionen werden schon reichen, da bin ich mir relativ sicher!
e-UP, e-Golf oder doch e-Niro?
Warte lieber auf den ID-3... es ist jetzt doch der Corona geworden.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Nein, das Auto kann man so billig nicht herstellen. Das fängt ja schon beim Rahmen an, das hat Joe-Hotzie doch erst vor wenigen Tagen gut erklärt: Tefziehmaschinen kommen viel zu teuer! Also kann man keine selbsttragende Karosserie bauen, sondern muss einen Rahmen herstellen, und den kann man dann beplanken. Dieser Aluminiumrahmen muss aus Standardmaterial mühselig Stück für Stück zusammen montiert werden, weil auch hier wieder die entsprechenden (teuren!) Vorrichtungen fehlen um die Aluminiumprofile in Form zu bringen.

Wie die Solarzellen angefertigt werden und montiert werden können, das ist ja noch vollkommen ungeklärt die Technik und und das Polymermaterial und die Herstellungs Methoden müssen erst einmal erfunden werden. Werkzeugmaschinen dafür müssen erstmal konstruiert und gebaut werden. Sinus-Wechselrichter muss erst entwickelt und für Anwendung im KFZ abgenommen werden... Wechselrichter, Moos... alles viel zu viel Handarbeit und zu wenig Automation. Leute sind teuer! Ich hatte es hier ja schon einmal erklärt: Citroen hatte den Bau der Ernte beendet, weil zu viel Handarbeit drin war und zuwenig automation. Die Herstellung war defizitär, der Verkaufspreis lag unter den Herstellungskosten. Absatz hätte es für die Ente immer noch genug gegeben aber es hat sich einfach nicht gelohnt sie weiter zu bauen.

Was kostet die Entwicklung eines Autos? Ist ja nur ein Elektroauto, aha... Der Leaf hat fünf Milliarden US-Dollar gekostet in der Entwicklung. Die Staubsauger Firma Dyson dürfte ja ein bisschen Ahnung haben im Elektromotoren Bereich und die hatten versucht ein Elektroauto zu entwickeln und haben die Entwicklung dann wieder aufgegeben. Bis dahin haben sie 2,4 Milliarden ausgegeben, leider weiß ich nicht mehr ob Dollar oder Euro... Aber Sono Motors macht das mit 5 - 10% davon. Alles klar, weil wenn man bedenkt dass NISSAN schon 1946 Elektroautos gebaut hat und Sono Motors auf keine sehr große Erfahrung im Bau von Elektroautos zurückblicken kann, und überhaupt noch nicht sooo viel Erfahrung gesammelt hat im Fahrzeugbau... ganz ehrlich, die 16.000 kannst du vollkommen vergessen. Ich bleibe bei meinem 70.000 mit den unnötigen Gimmicks und 35.000 wenn man den Ballast vernünftigerweise weglassen würde. Wird aber nicht geschehen, ich weiß. Anstatt erst mal zu üben, wie man ein Fahrzeug überhaupt baut und vielleicht sogar kostendeckend baut, beispielsweise mit einem Leichtfahrzeug im Stil eines twizy mit erleichterten Zulassungsbedingungen, muss man unbedingt direkt anfangen mit einem Auto das nicht nur fahren kann sondern auch fliegen und tauchen... Alles klar.

Und das alles für die Nachhaltigkeit? Ein WEITERES Auto bauen, um das Klima zu schützen? Nachhaltig wird da lediglich Geld verbrannt.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
knutik hat geschrieben: 16.000 kannst du vollkommen vergessen. Ich bleibe bei meinem 70.000
Wie es wohl die anderen Hersteller machen die für 10T€ ein vollwertiges E-Auto bauen? Da Du für eine sachliche Diskussion nicht zugänglich bist werde ich jetzt den Rat anderer Forenteilnehmer annehmen. Willkommen auf meiner Ignorierliste!
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

KlareWorte
  • Beiträge: 299
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Sonomotors hat keinerlei Erfahrung im Automobilbau, sie haben nicht die Man-Power, Zulieferer werden nur noch gegen Vorkasse arbeiten, das Projekt ist massiv im Zeitverzug - trotzdem wurde 1,5 Jahre Geld eingesammelt (was ich für unseriös halte), obwohl klar war, dass die Termine nicht ansatzweise gehalten werden können - alles Fakten gegen Sion. Wenn man andere Projekte vergleicht, so ist die Kapitalausstattung völlig unzureichend. Bei den Sion-Fans findet nur Wunschdenken statt - rational ist das nicht zu erklären. Wie bekloppt (sorry aber anders kann man es schon gar nicht mehr ausdrücken) muss man sein, 25.000 anzuzahlen?! Das Geld ist weg. Bis der Sion Markt(Serien-)reife hätte wird VW den Markt längst geflutet haben....... Geht Sonomotors in die Insolvenz (drastisch wahrscheinlicher als bei Tesla) gibts nix zurück - im Gegenteil es wird für die im Moment zurückgezahlten Gelder Forderungen vom InsoVerw. kommen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag