Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
as0770 hat geschrieben:
knutik hat geschrieben: Absurd ist die Vorstellung, für 16000 € ein komplettes Auto mit all diesen Eigenschaften bauen zu können
Wenn Du dir mal die Gewinnmargen in der Automobilindustrie anschaust, wenn Du dazu noch zur Kenntnis nimmst, dass E-Autos in der Produktion deutlich billiger sind als herkömmliche

Über Gewinnspannen bei der Herstellung von Elektroautos ist ja noch nichts bekannt. Ich denke sie sind noch sehr viel schlechter als die bei den herkömmlichen Fahrzeugen weil die Entwicklungskosten sich zunächst mal amortisieren müssen. Der Leaf hat 5 Milliarden Dollar an Entwicklung gekostet um ein Beispiel zu nennen...

Also schauen wir uns mal die bisherigen "fetten" Gewinnspannen an in der Automobilherstellung:

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kost ... 29607.html
Dateianhänge
Screenshot_20200216-134746.png
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 127
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
knutik hat geschrieben: Über Gewinnspannen bei der Herstellung von Elektroautos ist ja noch nichts bekannt. Ich denke sie sind noch sehr viel schlechter als die bei den herkömmlichen Fahrzeugen weil die Entwicklungskosten sich zunächst mal amortisieren müssen.
Und obwohl nichts bekannt ist reicht es für dich es als absurd zu bezeichnen ein Elektroauto für 16T€ zu bauen?


https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... ze-europa/

Ein E-Auto ist sehr viel einfacher zu konstruieren als ein herkömmliches Fahrzeug. Die Produktion sollte unter 10T€ möglich sein. Entwicklungs- und Marketingkosten und Gewinnspanne sollten bei einem schlanken Unternehmen wie Sono deutlich geringer ausfallen als bei den Großen.
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
as0770 hat geschrieben: Ein E-Auto ist sehr viel einfacher zu konstruieren als ein herkömmliches Fahrzeug. Die Produktion sollte unter 10T€ möglich sein.
Jetzt setzen wir mal die rosa Sion-Brille ab, lesen den verlinkten Artikel und puzzeln uns die Fakten zusammen:

Grundpreise in China (!) mit max. 25,8kWh-Akku: 7.900€, bzw. höher positionierte Varianten 8.500€ / 9.100€
Vorteil Dacia: globale Ressourcen.
Der Sion soll aber mit deutlich größerer /teurerer Batterie aus europ. Fertigung kommen ...
Der Sion soll aber in Europa und nicht im Niedriglohnland China gebaut werden
Der Sion wird aber nicht in kostenoptimierter Massenfertigung hergestellt (selbsttragende Blechkarosserie mit hohen Werkzeug-, aber geringen Fertigungskosten)

nachzurüstende Anpassungen (Sicherheitsfeature, ...) treiben den Preis für Europa auf 15.000€
Also etwa >7.000€ nur für die notwendigen "Europafeatures", die der Sion auch alle haben muss für eine Zulassung und deren Preise sehr stark von den Stückzahlen abhängen, die bei Renault sicher höher sind als bei SonoMotors ...

Jetzt bedenken wir die Entwicklung der PV-Integration, für die es derzeit weder das Material, noch die Fertigungstechnologie und logischerweise auch keine Fertigungsmaschinen bisher gibt und preisen dies ein.
Dann denken wir an die 11kW-Drehstromabgabe, die bisher auch noch kein Autohersteller realisiert hat und preisen diese ein.

Dann überlegen wir noch einmal, ob wohl die Herstellung eines Sion unter 10T€ möglich sein wird ...

Übrigens gehe ich nicht davon aus, dass ein VW ID.3 (ohne Akku) in der Produktion mehr kostet als 10T€ - er wird darunter liegen. Allerdings sind da eben auch sechsstellige Jahresstückzahlen in hochautomatisierten Fertigungen geplant.

Dass VW an seinen Fahrzeugen so wenig verdient hat verschiedene Gründe. Neben den hohen Nebenkosten für die Konzernführung und bspw. auch Rückstellungen für Pensionskassen wird seit Jahren Audi und vor allem Porsche bevorteilt - zu Lasten von VW.
Es bleibt ja letztlich im Konzern, sieht bilanziell aber eben (vor allem für die Porsche Holding) deutlich besser aus. Aber solche Feinheiten erwähnt der Artikel ebenso wenig, wie dass die Gewinne von GM vor allem darauf basieren, dass man mit der vorhergegangenen Insolvenz sämtliche Verpflichtungen zu Betriebsrentenansprüchen der Arbeitnehmer, die diese in Jahrzehnten aufgebaut hatten, losgeworden ist - die Arbeitnehmer sind halt zugunsten des Profits ihre Altersvorsorge los ...

Eigentlich soll es hier ja um die (noch nicht vorhandene) Serienreife das Sion gehen. Aber wenn es halt keine Fakten gibt ...
.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 127
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Jetzt setzen wir mal die rosa Sion-Brille ab
Genau, erst mal mit einem persönlichen Angriff starten.
Joe-Hotzi hat geschrieben: Der Sion soll aber mit deutlich größerer /teurerer Batterie aus europ. Fertigung kommen ...
Wir sprechen von 16T€ ohne Akku.
nachzurüstende Anpassungen (Sicherheitsfeature, ...) treiben den Preis für Europa auf 15.000€
Verkaufspreis. Der Sion soll bei 25,5T€ liegen.
Joe-Hotzi hat geschrieben: Der Sion soll aber in Europa und nicht im Niedriglohnland China gebaut werden
Produziert Dacia seit neuestem in China?
Joe-Hotzi hat geschrieben: Dann überlegen wir noch einmal, ob wohl die Herstellung eines Sion unter 10T€ möglich sein wird ...
Nein, hat auch niemand behauptet. Die These war, dass es absurd wäre, dass man den Sion für 16T€ bauen könnte.

Vielleicht solltest Du deine Brille erst mal aufsetzen, und vor dem Antworten einen Beitrag richtig lesen und versuchen zu verstehen.
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 444
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Was ich nicht verstehe.
Wenn man sich das hier alles durchliest, gibts doch kaum Argumente, die noch nicht genannt wurden, wo nicht ausführlichst drüber diskutiert wurde.
Wenn es neue Faken gäbe, dann würd ich das ja auch noch verstehen, aber wirklich neues find ich nicht.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

rasalgul
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 19:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
as0770 hat geschrieben:
Vielleicht solltest Du deine Brille erst mal aufsetzen, und vor dem Antworten einen Beitrag richtig lesen und versuchen zu verstehen.
Das unterstreiche ich absolut, Joe-Hotzi hat in der hinsicht sehr wenig Fachwissen wie seine Beiträge vermuten lassen!
Es ist absolut möglich den Sion auch für 20t eur zu bauen und zu verkaufen da bin ich mir sehr sicher!
e-UP, e-Golf oder doch e-Niro?
Warte lieber auf den ID-3... es ist jetzt doch der Corona geworden.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Das Ding ist billig und einfach zusammenzubauen! Ist es Raketentechnik? Nein! Warum Nissan allein für die Entwicklung 5 Milliarden Dollar verplempert hat... Die wissen einfach nicht wie man sowas macht! Die sind eingefahren in die alten Strukturen und verstehen die neuen Methoden nicht! Als der Leaf entwickelt wurde, gab es auch noch fast gar keine Apps! Das ist heute doch ganz anders und jedes Jahr kommen immer noch mehr Apps heraus...

Total altmodisch von ihnen, auch noch die Entwicklungskosten von fünf
Milliarden US-Dollar in den
Verkaufspreis des Leaf einnzupreisen... Die können einfach nicht richtig kalkulieren: man berechnet einfach wie viele Kilo Metall, Schrauben, Kunststoffextrudermasse, Fensterglas, Reifen Kautschuk, Solarzellen, Autolack, Kupferkabel, Transistoren Thyristoren Dioden Widerstände Kondensatoren Thyristoren Triacs und IC benötigt werden, dann kommen noch vier Autositze dazu und ein Lenkrad, die Preise für Airbags kann man ja auch rausfinden und wenn man noch die Glühbirnen also die Leuchtmittel einrechnet und überhaupt die Beleuchtung und die 12 Volt Hilfsmittel wie Scheibenwischermotor, Blinkerrelais, Hupe und Lüftungsgebläse, wenn man das alles zusammen addiert weiß man doch was so ein Auto in der Herstellung kostet! Ganz am Schluss rechnet man eben noch die benötigte Menge an Moos dazu und
dann noch auf die Endsumme 7% Gewinn obendrauf: fertig ist die Kalkulation!... Ich verstehe auch nicht warum ein Auto bei Nissan so teuer ist! Der Leaf müsste eigentlich für 8.000 € über den Tisch gehen... und das ist schon hoch gegriffen! So ein Leaf hat doch kaum Material verbaut. Die stecken sich glattweg 32.000 Euro Gewinn in die Tasche, diese Nissan Schlingel.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Und noch viel verrückter war es ja von der Firma e-Wolf in Frechen damals! Die haben doch Nissan NV200 umgebaut zur Elektroautos. Die haben tatsächlich verrückte 50.000 € pro Stück aufgerufen... Die konnten eben auch nicht richtig rechnen. Dabei mussten sie das Auto ja gar nicht selber bauen sondern lediglich umbauen! Und konnten noch den neuen Verbrennungsmotor und das Getriebe, Auspuffanlage, Wasserkühler und Tank, alles flammneu und unbenutzt, für gutes Geld verkaufen. Trotzdem haben die sich schwindelerregende 50.000 € gefragt für so einen elektrifizierten NV200. Die konnten einfach nicht rechnen!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Wenn die Serienfertigung steht, kann man vll. die Fahrzeuge zu 10.000€ Stückkosten bauen, aber bis dahin dürften mehrere Hundert Millionen € für Entwicklung und Maschinen anfallen.

Wenn die Margen im Autobau so groß wären, wieso kämpfen dann einige Volumenhersteller ums Überleben bzw. sind defizitär?
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

KlareWorte
  • Beiträge: 316
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Die Automobilbauer haben halt keine Ahnung wie man eautos baut, als studiumsabbrecher tut man sich einfacher. Steht doch schon im Internet, dass eautobau jeder kann. Wäre ich vw würde meine 20.000 Ingenieure feuern, sonomotors kann’s ja auch mit 20 davon......
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag