Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Peterelektro hat geschrieben: Sono Motors generiert keinen Umsatz und keine Einnahmen sondern nur Ausgaben.
(...)
Der Endpreis liegt irgendwo zwischen 30000 bis 35000 Euro.
(Ganz wertfrei) Irgendwo lese ich das auch ständig. ;)

Ist die Zahl 30-35teuro geraten oder wie setzen sich deine Mehrkosten zusammen?
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

rasalgul
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 19:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
KleinerEisbaer hat geschrieben:
Ist die Zahl 30-35teuro geraten
eher gewürfelt

im prinzip wie der aktuelle Preis des Sion von 25t eur
e-UP, e-Golf oder doch e-Niro?
Warte lieber auf den ID-3... es ist jetzt doch der Corona geworden.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
rasalgul hat geschrieben: eher gewürfelt
im prinzip wie der aktuelle Preis des Sion von 25t eur
oh gott jetzt würfeln die auch noch, dachte tischtennis ist in,...die sollten sich bei sono um ernsthafte fortschritte mühen.....sonst bleibt der Sion=S(c)i(ence) (ficti)on.................. seit den 53mio habe ich nichts neues gehört.. :roll:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
ar12 hat geschrieben:
.. seit den 53mio habe ich nichts neues gehört.. :roll:
[/quote]

Doch doch! Sono Motors berichtete, dass sie fleißig entwickeln! Und zwar ganz offensichtlich die Mitfahrzentralen Software... ich glaube sie wird in einer Zoe optimiert... ? Es geht also mit voller Kraft voran !

viewtopic.php?p=1195655#p1195655

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben: oh gott jetzt würfeln die auch noch, (...)
Vielleicht guckst du dir den Zusammenhang noch einmal an von wem die Zahlen und das Zitat kommen.
Demnach behauptet/glaubt Rasalgul, dass Peterelektro die 30-35teuro zusammengewürfelt hat.

Ich wollte aber von Peterelektro wissen wie ER auf die bis zu 10teuro Erhöhung kommt.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Ich fände 35 für den Sion inklusive Batterie sowieso spottbillig!

Allein der 11kW DC - AC Wandler...! Der muss ja erstmal entwickelt werden und dann muss seine Herstellung in Großserie vorbereitet werden.... was mag so ein Wandler kosten? Ein Hinweis könnte der Preis vom Setec 6 kW Wandler sein, also einphasig 6 kW. Der kostet gut 5000 €! Was mag dann ein dreiphasiger 11 kW Wandler wohl kosten ? Auch hier ist ein Vergleich möglich: der Setec Wandler kostet in der 3 kW Version nur 3000 €, der Sprung von 3 auf 6 kW bedeutet fast eine Verdoppelung des Preises!

Ein dreiphasiger 11 kW Wandler muss also an die 10.000 Euro kosten.

Man kann mit jetziger, heute real vorhandenen Technologie auch drei 4kw Victron zusammenschalten, dann hat man vergleichbare 12 kW Leistung und zahlt für die drei Victrons auch 10 K.

Den Wandler schätze ich also im Wert auf Minimum 10.000 Euro. Kein anderes Elektroauto hat so einen Wandler an Bord, also muss der Sion allein schon für den Wandler mindestens 10.000 € teurer sein als jedes andere Elektroauto. Da sind die Kosten für die Montage ins Auto noch nicht mal eingerechnet, die könnte man mit vielleicht 2.000 € veranschlagen.

Die Software für das Abrechnen mit dem Stromkunden kommt noch dazu genauso wie die elektrischen Schutzvorrichtungen und die geeichten Messeinrichtungen ( gibt's die überhaupt für DC schon in eichfähiger Version? Oder müssen die auch erst noch entwickelt werden von Sono Motors ?)

Dann kommt noch Moos und Solar dazu, Mitfahrzentralen- und Autovermietungs Software und bestimmt auch Hardware....

Also noch mal einer Meinung muss allein die rollende Bezahl - Schnell Ladesäule (naja, 11 KW AC = 10 KW DC... so richtig schnell ist das nicht) inklusive 35 kwh Akku viel mehr als 35.000 € kosten!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

ubit
  • Beiträge: 2517
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
knutik hat geschrieben: Den Wandler schätze ich also im Wert auf Minimum 10.000 Euro. Kein anderes Elektroauto hat so einen Wandler an Bord, also muss der Sion allein schon für den Wandler mindestens 10.000 € teurer sein als jedes andere Elektroauto.
Naja - solche Wandler sind hoffnungslos überteuert.... Da steckt halt ein ordentlicher Teil an Entwicklungskosten drin. Ich denke mal die Chinesen können sowas deutlich billiger. Da kostet ein 2 kW DC-AC-Konverter um die 100 €. Ein 40 kW DC-AC-Konverter für Solaranlagen liegt unter 2000 $. Und da ist sicherlich noch Luft nach unten wenn man in einem Fahrzeug z.B. kein "solides Gehäuse" etc. benötigt.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

TorstenW
  • Beiträge: 1743
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,

korrekt! Man kann solche Mondpreise nicht als Kalkulationsbasis verwenden.
Schon gar nicht ist ein 11kW-Wandler doppelt so teuer wie ein 6kW-Wandler.
Der reine Materialpreis für sowas liegt im 2stelligen Bereich. Das Teure dabei ist die Entwicklung, wobei so ein popliger DC-AC-Wandler keine Raketentechnik ist.
Beispiel gefällig?! Typ2-Ladestecker. Was kostet an so einem Teil 80 oder mehr Euro? Das Material garantiert nicht.....

Grüße
Torsten

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Jo, das Problem ist wohl dass Sono den Preis für den Sono ohne Berücksichtigung irgendwelcher Entwicklungskosten kalkuliert, oder sagen wir besser ausgedacht hat.
Ursprünglich wollte man mit 5000 Fahrzeugen in die Produktion starten.
Irgendwann haben sie gemerkt, dass unter 250.000 Einheiten eine Produktion unbezahlbar und damit sinnlos ist.
Jetzt hofft man darauf für 250 Mio. das Fahrzeug komplett entwickeln zu können. Also dann 1000 Euro Entwicklungskosten pro Fahrzeug. Ob das klappt? Ich glaube nein.
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Die Preise für die Setec Wandler sind real. Die werden in China hergestellt. Der schwächere mit 3kW kostet hier in Deutschland 5000 € brutto . Wenn man ihn in China direkt kauft, also über die Alibaba Plattform, kostet er ungefähr die Hälfte aber man hat das Risiko mit dem Transport und vor allem dem Zoll und natürlich defacto keine Garantie drauf. Wir reden hier übrigens von Wandlern mit einer Eingangsspannung von 400 Volt DC! Das kannst du nicht mit einem Niederspannungs Gerät vergleichen. Die drei kW Version wiegt 25 kg. Das ist mit zweistelligen Materialwert nicht zu erklären. Ich schraube ihn demnächst mal auf und mache Fotos und dann sagt ihr mir, dass ihr das billiger nach baut...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag