Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

nextECar
  • Beiträge: 540
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Volt hat geschrieben:
Stop, Korrektur, ich habe es schon mehrmals geschrieben, ich kann mir durchaus vorstellen, das die Geschäftsführer daran glauben, sind halt noch jung.
Stefan
Ichgehe auf jeden Fall davon aus dass die GF daran glauben. Für alles andere wäre aus meiner Sicht der Aufwand zu gross (falls man Betrug oder Scam oder was auch immer unterstellen wöllte).
e-Up Style bestellt bar 20/02/2020, AB August 2020
17. KW (1.3.2020)
19. KW (2.3.2020)
Q4 2020 (15.3.2020)
Nov 2020 (17.4.2020)
KW 47/2020 (20.7.2020)
Sion 54xx (storniert)
Geladen wird mit evse-wifi.de
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: Und warum ging Cargolifter mit lautem Krachen in die Pleite? Sie hatten sich verrechnet oder eher verschätzt bei den Kosten für die Entwicklung.... hm.
OT:

Nicht ganz. Sie haben - im Nachhinein leider - diese Halle (heute "Tropical Island") nach Brandenburg gebaut, das Land, dessen heute rechtskräftig als Betrüger verurteilter Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß im Rahmen der Insolvenz eine durchaus "umstrittene" Rolle gespielt hat. Der Insolvenzverwalter ebenfalls, der hat im Zeitraum von 2002 bis heute (!) die durchaus vorhandene Insolvenzmasse mehr oder minder selbst durchgebracht. Das CL160-Projekt hatte im Übrigen mit Solartechnik nichts am Hut. Das Experimentalluftschift Joey und der Aircrane 75 haben funktioniert. Das Business-Modell für den CL160 war durchaus realistisch (Stichwort Airbus "SuperGuppy"/"Beluga"-Ersatz usw.) und würde auch heute noch in die Zeit passen, weil energiesparend. Schwachpunkt ist halt - generell bei Leichter-Als-Luft der Lastausgleich. Aber Cargolifter hatte tatsächlich weltweit Mitarbeiter angezogen. Geplatzt ist das letztlich zusammen mit der DotCom-Blase, verstärkt durch schlechte Presse durch diese Fake-News-Privatfehde von Heiko Teegen sowie Stern und Spiegel (ein DejaVu diesbezüglich gibt's gerade bei Lilium; ggf. dort eher begründet). Eine Insolvenz in Eigenregie gab es damals nicht in heutiger Form (wurde erst 2012 angepasst), das hätte schon was retten können.

Gablenz macht übrigens immer noch weiter, in Form der CL CargoLifter GmbH & Co. KG a.A. von der man nach wie vor Aktien zeichnen kann. Ist aber wohl mehr so ein Altherren-Privatrente-Projekt. Kann ja sein, das Sono Motors sich auch so hinzieht... ;)

Aber das ist alles OT. Ich hör' schon auf.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

TorstenW
  • Beiträge: 1737
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,

Schuld sind immer die Anderen, wenn etwas schief geht....

Grüße
Torsten

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

ArmesSchwein
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

Schuld sind immer die Anderen, wenn etwas schief geht....

Grüße
Torsten
Ne, aber manchmal wird man von anderen verarscht ... letztlich wurde Sonomotors auch verarscht, aber sie haben noch rechtzeitig die Handbremse gezogen und sind volles Risiko öffentlich gegangen. Als "hipper" Startup haben sie halt noch etwas mehr Sympathibonus als ein "irres" Projekt Luftschiffe. Ich habe gut 1000 EURO Aktien dadurch in den Sand gesetzt und nachdem es mit Solar in Germany auch bergab ging habe ich mein Portfolio aufgelöst. Es wird immer weniger sachargumentiert entschieden und investiert als viel mehr nach Mode, Hype, Beziehungen, Fake News, Shitstorms, ... da hat man immer weniger Kontrolle und deshalb sind es immer öfter "die Anderen" die eine gute Idee totreden.

Leider ist es aber auch so, daß auch selbst die beste Idee von alleine stirbt, wenn sie sehr lange nicht vorankommt und umgesetzt wird. Sonomotors hat viel Vertrauen verspielt und viel Zeit verloren. Die € 50 Mio waren wohl kaum zu erwarten und deshalb scheint es noch Hoffnung zu geben. Aber jetzt darf eigentlich nichts mehr passieren; es muß die offene Transparenz der letzten Wochen unbedingt fortgeführt werden und das Auto müsste eigentlich spätestens nächstes Jahr kommen ...

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Nichtraucher hat geschrieben:
as0770 hat geschrieben:
phonehoppy hat geschrieben: [*]Die Solarintegration direkt im Fahrzeug wird eine Nischenanwendung bleiben. Die Vorteile sind zu gering im Vergleich zur Anwendung "Stationäre PV <-> Konventionelles BEV".
Du solltest es nicht so pauschal betrachten. Für viele wäre die Solarintegration ein gewaltiger Vorteil.
siehe viewtopic.php?f=123&t=30082&p=1193256#p1193256
Ich habe nicht davon gesprochen, dass Solarintegration effizient ist, sondern ein gewaltiger Vorteil für manche. Ich lebe in der Stadt und müsste ein herkömmliches kleines E-Auto mind. 1 mal in der Woche laden. Bedeutet zur Ladestation fahren, Heim laufen, nach 2 Stunden zur Ladestation laufen, Heim fahren. Alternativ eine Garage mit Stromanschluss für 100+x Euro im Monat mieten. Mit dem Sion müsste ich für den täglichen Gebrauch nicht laden, und so geht es vielen Stadtbewohnern.
Brammo Empulse seit 2014.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • as0770
  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 15. Apr 2018, 20:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
knutik hat geschrieben: Und warum ging Cargolifter mit lautem Krachen in die Pleite? Sie hatten sich verrechnet oder eher verschätzt bei den Kosten für die Entwicklung.... hm.
Offensichtlich hat Cargolifter etwas enwickelt das keiner haben wollte.
Brammo Empulse seit 2014.

Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
ArmesSchwein hat geschrieben: es muß die offene Transparenz der letzten Wochen unbedingt fortgeführt werden und das Auto müsste eigentlich spätestens nächstes Jahr kommen ...
Also tut mir leid, wirkliche Transparenz sieht für mich anders aus, als das, was in den letzten Wochen veröffentlicht wurde. Nur der Aufruf zur 50 Mio Kampagne enthielt einige Hintergrundinformationen, so dass man vage erahnen konnte, was hinter den Kulissen abläuft, mehr aber auch nicht. Es wurden keine Namen von Investoren oder Verhandlungspartnern genannt, keine finanziellen Daten, außer, dass man 50 Millionen brauche, keine Details der Verhandlungen.
Und kaum waren die 50 000 000 zugesagt, kam eine Nachricht von Sono über Twitter, dass es jetzt erstmal „für ein paar Wochen etwas ruhiger“ würde, da die public communications-Abteilung jetzt erstmal Urlaub mache.

https://twitter.com/sonomotors/status/1 ... 60128?s=21

Tut mir leid, aber all das sieht nicht nach einem Projekt aus, was mit Hochdruck vorangetrieben wird...
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Rockatanski
  • Beiträge: 837
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Vielleicht macht es Sinn, sich das Liliumprojekt genauer anzusehen?
Gewisse Parallelen sind ja durchaus erkennbar...


Man erinnere sich auch an die Berliner Enginion AG. Diese wollte mit Risikokapital ein kombiniertes Heiz- und Stromaggregat für Einfamilienhäuser entwickeln, mit fabelhaftem Wirkungsgrad.
Am Ende, als das Geld alle war, flog der Schwindel auf. Man hat Unmengen von Trivialpatente angemeldet, schöne Bilder und gute PR-Arbeit gemacht.

Laut Insolvenzverwalter war die Sache geplant. Den Chefs war es klar, dass man nie das Ziel erreichen werde.

Man hat trotzdem das Geld schön verbraucht und jahrelang gute Gehälter bezahlt. Es gab sogar Leute, die das Projekt weiterführen wollten, weil sie an das Ziel "glaubten".

Eine fester Glaube reichte aber offensichtlich nicht, die Wunderheizung entstand nie...

Auch hier Parallelen ...

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
ArmesSchwein hat geschrieben: ....Ne, aber manchmal wird man von anderen verarscht ... letztlich wurde Sonomotors auch verarscht, aber sie haben noch rechtzeitig die Handbremse gezogen und sind volles Risiko öffentlich gegangen. ...
Das ist übrigens nicht bewiesen. Ich glaube es einfach nicht.
Bewiesen ist aber, dass Sono Motors die Reservierer 'verarscht'.
Ich meine jetzt nicht unbedingt das drumherum gerede, das nicht einhalten von versprochenem.
Es gibt Gesetze welche einzuhalten sind. Die Bilanzen sind halt immer noch nicht alle veröffentlicht.
Sinn und Zweck dieser Regelung ist es halt anderen zu ermöglichen sich einen Überblick über die wirtschaftliche
Lage eine GmbH oder UG zu verschaffen, da ja keiner privat für irgendetwas haftet, es sei denn......
Auch daher fühle ich mich von Sono Motors 'verarscht'.
Von Sprüchen wie:
"ab 5000 Bestellungen wird der Sion gebaut",
"Leasing Zoe" (Viele denken, dass die unvollständige Finanzierungsangabe einem Leasingangebot entspricht),
"Wenn wir 50 Millinen haben ist der Rest ein Kinderspiel" (Sie haben keine 50 Millionen bekommen, lt. eigenen Angaben, demnach bitte wie versprochen abwickeln),
etc. Die Liste kann man relativ lang gestalten.
Erstaunlich für mich ist die Tatsache, dass ganz viele Menschen Sono Motors Ihr Geld anvertrauen.
Aus meiner Sicht ist es vollkommen Naiv.
Rockatanski hat geschrieben: ....Es gab sogar Leute, die das Projekt weiterführen wollten, weil sie an das Ziel "glaubten"....
Das ist lustig, na mal sehen was da so kommt.
Im Moment reicht das Geld ja für 2 Jahre.
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
as0770 hat geschrieben:
Skeptizist hat geschrieben: Das komplette Auto mit Solarmodulen zukleistern wird schon aus optischen Gründen kein Volumenhersteller machen
Deine Volumenhersteller können ja mal bei Sono fragen, wie man leichte Solarzellen herstellt, die man nicht als solche erkennt.
Bei der optischen Integration sind andere schon weiter:

https://www.ise.fraunhofer.de/de/presse ... kfurt.html
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag