Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

spainecko
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 15:01
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
ederl65 hat geschrieben:
TorstenW hat geschrieben: Die Frage ist doch; wer hätte das Auto 2018/19 reserviert/angezahlt, wenn sie von vornherein gesagt hätten, dass das Auto frühestens 2022 auf der Straße stehen wird?!
Ich.
Das kleinere Problem ist der Liefertermin! Hier geht es um die Finanzierung! Ohne Moos nichts los!
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1444
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
spainecko hat geschrieben: Renault will Anfang nächsten Jahres über die Tochterfirma Dacia ein E-SUV für 15.000,- Euro oder noch günstiger auf den Markt bringen.
https://www.manager-magazin.de/unterneh ... 00621.html
Das wäre dann der Punkt wo ich überlege den Ioniq zu verkaufen und dafür dann einen E-Dacia + Verbrenner für den Spass am Wochenende. Gibt ja günstige Mustangs mit V8 (inkl. LPG) für 30k€. :mrgreen:
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
LtSpock hat geschrieben: Ich sehe, dass der Sion zu spät kommt, da ja VW.Up, Skoda CITIGOe etc oder gar ein eGolf verfügbar sind und preislich in der gleichen Liga spielen und eine ausgereifte Qualität mit flächendeckendem Händlernetz bieten. Beim Sion gibts eine Verzettelung in viel Schnick-Schnack mit zweifelhaftem praktischen Nutzen und keine Kernkompetenzen im Fahrzeugbau und dessen Skalierung. Für mich eine Träumerkarre von Träumern für Träumer ... Sicherlich gut gemeint, aber schei*e umgesetzt und weltfremd.
Dir ist klar, dass der Sion etwa Touran-Größe hat? Das macht das ganze Konzept nur noch unausgegorener, ein Touran kostet etwa 30k, 10k kannst du für ein E-Auto locker aufschlagen, also könnte man den Sion auch für 40k verkaufen. Natürlich nicht mit dieser Mini-Reichweite, Range Extender rein, bisschen mehr Mühe beim Design innen wie außen, Platz für 3 Kindersitze und dann einen Preis von 35 bis 40k anvisieren, dann würde man evtl. einen Investor finden (nur um am Ende trotzdem pleite zu gehen, der Markt ist gesättigt).

Mit Volumenherstellern über den Preis konkurrieren zu wollen ist Irrsinn, bei e.go das gleiche, deren Autos sind heute teurer als Smart und die VW Drillinge und knapp kalkuliert, während VW und Daimler seine Kleinstwagen quasi verschenken können um sich die Strafzahlungen zu sparen. VW muss nur einen Van auf MEB Basis bringen und die ganze Mühe mit dem Sion war umsonst.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
Blueskin hat geschrieben: Wie das bei Bestellern der "zweiten Welle" ist, deren AGB sie noch bis 31.12.2020 an ihre Bestellung bindet, weiß ich nicht.
Für die stellt sich m. E. sowieso die Frage, ob sie nicht auch jetzt schon stornieren können, da ja SonoMotors bereits offiziell erklärt hat, dass sie bis zum 31.12.2020 definitiv kein Serienfahrzeug und somit auch keinen Kaufvertrag anbieten können.
Also soweit ich weiß, sollte eine Aufhebung des Vertrages möglich sein.
Grund: Sono Motors verkündet ja öffentlich, dass der vereinbarte Termin nicht gehalten werden kann.
Wobei ich nicht glaube, dass Sono Motors freiwillig zahlen wird, demnach würde es auf einen Rechtsstreit ankommen.
Unverbindlich mag ich mal behaupten, dass Sono Motors einen Prozess verlieren würde und alle Kosten zahlen müßte.
Ist da jemand anderer Meinung?
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7387
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
spainecko hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:
spainecko hat geschrieben: Das ganze ist ein Schneeballsystem, der neue Besteller bezahlt die Anzahlung des alten, wenn er diese zurück verlangt.
Einer steigt aus, ein anderer steigt ein, übernimmt die 500€. Wo genau ist dabei Dein Problem????
Und den letzten beißen die Hunde oder wie siehst du das?
Wieso muss man das Wort Schneeballsystem immer wieder erklären, das ist hier nirgendwo gegeben.

Es ist doch unabhängig wer wann sein Geld zurückbekommt oder eben einen Sion kauft.

Wenn jemand einen Sion Reserviert und eine Anzahlung leistet nimmt die Firma das Geld und beginnt zu entwickeln. Daher gibt es das Geld gerade nicht, das ist doch das normalste der Welt. Wenn aber andere Reservierer den Platz einnehmen, kann getauscht werden. Einer kommt, der andere geht, für die Kasse egal.

Ein Schneeballsystem wäre, wenn bei der Geldanlage Gewinn versprochen wird und dieser aber nicht erwirtschaftet sondern durch neue Kunden die ihr Geld anlegen finanziert wird. Beim Schneeballsystem wird daher das Problem immer größer (daher der Name, wie eine Schneekugel die beim Rollen immer größer wird..:) weil immer mehr neue Kunden gebraucht werden um den Gewinn der ersten Kunden zu tilgen.

Aber hier geht es eben nicht um Geldanlage, das ist genau der Denkfehler den hier viele machen, sondern ich habe ein Auto vorbestellt und dieses wird nun entwickelt. Bei allen Anzahlungen die dazu verwendet werden, das Produkt zu erzeugen, also durch meinen Auftrag etwas begonnen wird, kann man logischer weise nicht so leicht aussteigen. Ich sehe da kein Problem.

Wer ein Problem darin sieht, das die Baustufen zwischen Machbarkeitsstudie und Serien-Prototyp in hochmoderner und Geld-sparender Weise in Computersimulationen laufen, geht nicht mit der Zeit. Man kann natürlich auch darüber geteilter Meinung sein, wie gut eine solche Simulation sein kann, aber niemand kann den Entwicklern Untätigkeit vorwerfen.

Auch kann man berechtigt daran zweifeln, ob Sono Motors in der Lage ist ein Fahrzeug zu bauen. Sicher, dazu ist dieser Thread hier da. Aber die Reservierunmg für die laufende Arbeit zu verwenden, Kündiger mit dem nächsten der Reserviert zu tauschen ist in meinen Augen normales Geschäftsgebaren. Schon gar kein Schneeballsystem.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7387
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
Volt hat geschrieben:
Also soweit ich weiß, sollte eine Aufhebung des Vertrages möglich sein.
Grund: Sono Motors verkündet ja öffentlich, dass der vereinbarte Termin nicht gehalten werden kann.
Ja und? Trotzdem gibt es ein Datum an dem gekündigt werden kann, egal wie sicher ein Ereignis eintritt. Es wäre ja auch möglich dass jemand bei Bekanntgabe der 35KWh ganz genau weiß, das Auto will ich nicht. Trotzdem musste er auf das Datum warten, an dem in den AGB die Kündigung ermöglicht ist.

Aber hier sind sowieso alle ur Geil darauf jemanden zu klagen. Wenn ihr nix besseres zu tun habt. Jedem sein Hobby.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

barfußelektrisch
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
  • Hat sich bedankt: 529 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
Volt hat geschrieben: Ist da jemand anderer Meinung?
Stefan
Ich.
e-Golf seit 01/2020

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Volt hat geschrieben:
Blueskin hat geschrieben: Wie das bei Bestellern der "zweiten Welle" ist, deren AGB sie noch bis 31.12.2020 an ihre Bestellung bindet, weiß ich nicht.
Für die stellt sich m. E. sowieso die Frage, ob sie nicht auch jetzt schon stornieren können, da ja SonoMotors bereits offiziell erklärt hat, dass sie bis zum 31.12.2020 definitiv kein Serienfahrzeug und somit auch keinen Kaufvertrag anbieten können.
Also soweit ich weiß, sollte eine Aufhebung des Vertrages möglich sein.
Grund: Sono Motors verkündet ja öffentlich, dass der vereinbarte Termin nicht gehalten werden kann.
Wobei ich nicht glaube, dass Sono Motors freiwillig zahlen wird, demnach würde es auf einen Rechtsstreit ankommen.
Unverbindlich mag ich mal behaupten, dass Sono Motors einen Prozess verlieren würde und alle Kosten zahlen müßte.
Ist da jemand anderer Meinung?
Stefan
Juristischer Ärger ist das Letzte was Sono jetzt gebrauchen könnte, der Imageverlust wäre sehr viel gravierender als das Geld einfach herauszurücken, Anwälte wollen ja auch bezahlt werden.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
@ Skeptizist: Na ja, dieser Van auf MEB Basis kommt doch und zwar ebenso in 20-22, wie der Sion! Schau dir mal die Videos über den VW-Buzz an! Das Ding ist ja der Hammer, ein futuristisches Raumschiff. Auf Zukunftssicherheit konstruiert, schon für autonomes Fahren konzipiert.

Mir persönlich gefällt nicht die vollkommen übertriebene Motorleistung, ich wüsste nicht wofür das ein Mensch bräuchte. Die vernünftige Motorisierung spräche für den Sion. Aber der VW Buzz spricht übergreifend durchaus auch Sion Interessenten an, das denke ich schon. Bestimmt nicht jeden, aber wenn auch nur ein Fünftel aller Interessenten die Mark nicht umdrehen muss und sich in dieses unglaubliche Design Wunder verguckt... dann fehlen doch einige potenzielle Käufer! Und die Erfahrung zeigt ja, im Rückblick auf T4 und Sharan bzw später Touran, dass VW die Lücke in der Caddy Größe schon seit 25 Jahren nicht offen gelassen hat. Dank Baukasten ist es sowieso eine leichte Übung ein Auto zwischen ID3 und VW Buzz zu bauen.

Was den Ego und seine Chancen angeht, haben wir eben verschiedene Meinungen. Der wird auch keine Konkurrenz zum Zion sein können dafür ist er zu klein. Aber wie gesagt, er ist federleicht und klein und handlich und hat eine passend kleine Batterie und keine überflüssiges Zeug. Und für 15 9 abzüglich diverser Prämien ist das Auto doch signifikant preisgünstiger als ein VW Drilling. Könnten so was für 5000 € sein, und das ist eine Menge Geld finde ich und wer nicht mehr braucht als einen 20er Akku und den kleinen Raum...? Zumindest der 20er hat schon eine Chance, solange kein Volumenhersteller so einen sparsamen Floh baut !
Zuletzt geändert von knutik am Mo 27. Jan 2020, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7387
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
Mich spricht der Buzz sogar sehr an. Ich hab aber die Angst den Buzz werde ich mir nicht leisten können. Aber abwarten.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag