Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Wie weltfremd die Einschätzung der Sion Protagonisten hier ist und wie weit Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen, sieht man schon am threadtitel hier: da wird im September 2018 gefragt wie "serienreif" ein Fahrzeug ist, von dem sich jetzt herausstellt, daß erst im Januar 2020 überhaupt das Geld zusammen ist um den Bau eines Prototypen anzugehen. Fragt doch einfach mal wie lange es normalerweise dauert die notwendige Anzahl von Prototypen zu bauen, zu testen, zu verändern und zu optimieren, bis man am Ende des Prozesses eine Nullserie bauen und abschließend homolegieren kann.

Zwei Jahre pipe-dreams. Mehr hat diese Firma bisher nicht zustande gebracht.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Warum so abwertend?
Das ist halt ein langer Weg.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Das bestreitet niemand. Einen Weg kann man aber nur meistern, wenn man ihn kennt. Und da kommen mir Zweifel, wenn ich sehe wie diese Truppe agiert. Offenbar ist niemand mit Erfahrung dabei. Und daß eine unerfahrene Minitruppe ein Produkt gegen um Größenordnungen Personal- Erfahrungs- und Kapitalstärkere und am Markt stark vernetzte player platzieren kann, ist beliebig unwahrscheinlich.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

rasalgul
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 19:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Keine Frage das ist ein langer Weg und es sollte alles dafür getan werden, damit das Produkt am Ende erfolgreich sein kann.

Leider siet es so aus als ob die Verantwortlichen bei Sono denken, man könne 2025 oder 2030 ein Serienfahrzeug erstmalig vertreiben welches auf technischen Daten von 2017 basiert, das geht auf garkeinen Fall gut.
Je länger es dauert desto schlimmer wird es.
e-UP, e-Golf oder doch e-Niro?
Warte lieber auf den ID-3... es ist jetzt doch der Corona geworden.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Wie würdest du so ein Projekt angehen, was wären Deine Schritte? Was wäre anders?
Man hätte z.B. versuchen können einen Touran mit den Komponenten der angedachten Zulieferer auf Elektro umzubauen und die Solarmodule in diesen Versuchsträger integrieren, hätte das gut funktioniert, hätte man damit werben können und vll. sogar Investoren gefunden.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Ich finde, dass man so ein Projekt überhaupt gar nicht angehen muss. Wofür? Hier geht's ja nicht nur darum, ein Auto zu entwickeln sondern im zweiten Schritt darum, eine komplette Autofabrik hochzuziehen. Wofür und wozu? Es gibt ja schon so viele Autofabriken auf der Welt. Warum noch eine weitere dazu bauen?

Der entscheidende Punkt ist nach meiner Meinung, dass der Sion eben genau nicht den sensationellen tollen Clou in sich hat. Mal als Vergleich zu Verbrenner Welt: da gab es zwei sensationelle neue Ideen, das eine war der Rudolf Diesel der die Luft so stark komprimiert hat dass der winziger Tropfen Diesel darin explodieren würde! Das ist mal eine revolutionäre Idee!

Die zweite revolutionäre Idee, die mir einfällt im Motorenbau, hatte Wankel: Warum Hubkolben, wenn doch am Ende die Räder sich im Kreis drehen müssen? Viel sinnvoller den Kolben im Kreis drehen zu lassen!

Ich will damit sagen, dass es überhaupt gar keine super geniale Idee gibt, für die es sich lohnen würde so einen mega Aufwand zu betreiben. Die Grundidee hat einfach viel zu wenig innovationshöhe. Das Auto wäre ein bisschen anders als andere Autos, aber wozu? Es ist eben genau nicht grundlegend anders und wir haben schon so viele Autos...

Und genau deswegen sehe ich keinerlei Chance für das Projekt. Es macht keinen Sinn zu tausend Autos das1001te dazu zustellen. Da ist ja der Ego noch origineller und spezieller, sozusagen ein Twizy in Luxus Form oder eben ein minimalistisches Elektroauto. Dem kann ich ja noch etwas abgewinnen, und insoweit hat der ego tatsächlich eine Alleinstellungsmerkmal. Der Sion wäre ein bisschen anders als alle anderen Autos, aber eben nur ein klitzekleines bisschen anders. Gleichzeitig wird die Konkurrenz stärker und stärker und billiger und billiger durch Skaleneffekte, die ein mini Hersteller wie Sono niemals erreichen kann. Die Leute sollten sich eine andere Geschäftsidee überlegen, gerne etwas mit Elektromobilität, das ist doch eine super Sache! Flat ein minimalistisches e Auto irgendwo zwischen Twizy und Ego angesiedelt mit Wechselakku den ich dann bei Bedarf in mein Motorrad hinein stecke oder in meinen Rasenmäher oder als hausspeicher verwende oder drei oder vier davon für Langstrecke mitnehme.

Keine Ahnung, es gäbe so viele tolle Ideen aber ein weiteres Elektroauto bauen zu wollen? Und, das mit einem 35er Akku, wenn es 5-6 Jahren tatsächlich raus käme, die absolute Lachplatte wäre und dann auch noch zu dem Preis...! Schade um die viele Energie und das viele Geld und die vielen verschwendeten Ressourcen. Die Idee ist einfach nicht gut genug, ich sehe da null erfinderische Leistung.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: als hausspeicher verwende
wollten die sono leute mit den zuständigen behörden klären :mrgreen: nie wieder etwas von gehört, nen kaffekocher geht am leaf,niro....auch :mrgreen: hat nix mit v2g,v2h zu tun
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: Ich finde, dass man so ein Projekt überhaupt gar nicht angehen muss. Wofür? [...]
Keine Ahnung, es gäbe so viele tolle Ideen aber ein weiteres Elektroauto bauen zu wollen? Und, das mit einem 35er Akku, wenn es 5-6 Jahren tatsächlich raus käme, die absolute Lachplatte wäre und dann auch noch zu dem Preis...! Schade um die viele Energie und das viele Geld und die vielen verschwendeten Ressourcen. Die Idee ist einfach nicht gut genug, ich sehe da null erfinderische Leistung.
Deine negative Einstellung finde ich bedauerlich und schwer nachvollziehbar. Klar täten der Mobilitätswende auch viele andere E-Auto-Konzepte mit Minimalismus und vielleicht auch Wechselakkus gut, ist ja auch schon Vieles angegangen worden (Wechselakkus mit Better Place in Zusammenarbeit mit Renault, aktuell laufendes Wechelakku-Projekt mit dem Nio-SUV in China, die französische mia electric als minimalistisches E-Auto, Streetscooter und e-Go, auch micro-Vett/Karabag, die vor knapp zehn Jahren meinen Fiorino-Hochdachkombi elektrifiziert hatten), leider oft über lange Sicht erfolglos.

Für meine Bedürfnisse ist der Sion nahezu perfekt - ein paar Kilometer am Tag geschenkt bekommen statt Vampire drain, sehr gerne! Elektrischer Minivan ohne exzessiven Luxus: Perfekt, gibt's in Elektrisch noch nicht (bis auf leider gescheiterte Projekte wie die mia oder eben den Karabag-Fiorino). Car- und Ridesharing, ein wichtiger Baustein der Mobilitätswende, wenn auch für mich zweifelhaft, inwieweit die Leute zu sowas zu bewegen sind. Und mit 35 kWh-Akku und 50 kW-DC-Laden würde ich mit etwas Willen zur Entschleunigung auch Langstrecken fahren.

Ich habe zwar wirklich Bedenken, dass der Sion so wie angekündigt auf die Straße kommt, aber wenn er das tut, werde ich es auch 2022 noch extrem feiern. Ich finde, das Gesamtkonzept passt gut in unsere Zeit, auch als Impuls für die restliche Automobilbranche.
Renault ZOE Phase 2 seit Juni 2020
Sion vorbestellt Februar 2018 (#3188)
Uniti vorbestellt März 2018

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Häh, wer hat hier eine negative Einstellung? Meinst du meine realistische Einschätzung? Einschätzung und Einstellung ist nicht das gleiche... das ist jetzt natürlich absolut off-topic, aber es ist vielleicht notwendig das mal festzustellen: es gibt hier ja Leute, die meinen ich sei e-mobilitäts Feind oder Troll.... ich habe genau heute Nachmittag ein weiteres Elektroauto gekauft, einen de fakto Vorführwagen den ich nächste Woche abholen kann. Heute habe ich das Geld überwiesen, und bekomme ihn real und wirklich nächste Woche übergeben. Also in der Tat Kauf per Vorkasse, auf Vertrauensbasis so wie ihr das mit Sono macht bloß mit dem Unterschied dass ich tatsächlich das Auto bekommen werde, da bin ich mir aber schon ganz sicher. Ich bin für Elektromobilität aber gegen das Abzocken von Leuten.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: Häh, wer hat hier eine negative Einstellung? [...] Ich bin für Elektromobilität aber gegen das Abzocken von Leuten.
Sono Motors zu unterstellen, dass sie Leute abzocken wollen, ist schon negativ, oder?
Und dass du das Konzept des Sions als komplett lächerlich und schwachsinnig deklarierst und dabei offensichtlich auch keine Lust hast, auf meine Gegenargumente einzugehen, ist auch negativ.
Renault ZOE Phase 2 seit Juni 2020
Sion vorbestellt Februar 2018 (#3188)
Uniti vorbestellt März 2018
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag