Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Die alten sogenannten Prototypen sind doch überhaupt keine Prototypen im Sinn des Wortes, das ist doch Quatsch mit Soße. Die Firma Roding baut Dir morgen 2 oder 10 weitere solche Autos, es ist doch gar kein Problem einen BMW i3 umzubauen. Kostet halt 100 plus x der Umbau. Ein Prototyp hat überhaupt nichts zu tun mit einem umgebauten Serienauto.

Ein echter wirkliche Vorserien Prototyp ist doch unbezahlbar. Wenn der kaputt geht, entsteht ein Folgeschaden der gar nicht abschätzbar ist.

Vielleicht informierst Du dich mal darüber, was ein Prototyp ist und was ein umgebautes Serienfahrzeug ist ?
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: Die Frage vom kleinen Eisbär bezog sich darauf, dass eines der beiden Roding show Autos jetzt eine Straßenzulassung hat.
Welche Frage? Habe keine Frage gestellt.
Andere haben sich hier oft gefragt ob der SVC1 nun eine Straßenzulassung hat oder nicht und das wurde nun nochmal offiziell von SM geschrieben: Ja hat er.

Seit wann liest du eigentlich hier mit? Immerhin ist das eigentlich nichts neues und auch die Diskussionen darüber ob man nun "Sion"/"Prototyp"/"Messeroller"/"Demofahrzeug" usw. sagt. Daher einfach die offizielle Bezeichnung "Sion + SVC-1" nehmen und gut ist.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
@ kleiner Eisbär: ja da hast du ganz recht, das hatte ich falsch formuliert, es war von dir nicht eine Frage gewesen sondern eine Feststellung dass dieses Fahrzeug jetzt eine Straßenzulassung hat und damit ab Januar weitere sogenannte Probefahrten gemacht werden sollen. Ja das stimmt, sry !

Ja und danke für die Erläuterung der Modellbezeichnungen. Zu deiner Frage seit wann ich mit lese: da muss ich den Ball allerdings etwas an dich zurück spielen, denn ich habe schon mehrfach geschrieben dass ich Neuling bin und ich habe auch schon ausführlich erklärt dass mich die 50 Millionen Kampagne dazu gebracht hat, mich hier näher zu informieren weil ich sozusagen "elektrisiert" war als ich von dieser unglaublichen Geschichte gelesen habe in den Medien. Ich halte das für einen Wirtschaftskrimi der seinesgleichen sucht. Da dachte ich mir, wenn es wo Informationen gibt dann am ehesten auf ge und ich bin ja hier schon länger Mitglied und habe in der Vergangenheit die ein oder andere Ladesäule gemeldet oder mal Fotos zu Säulen gemailt.

Wenn du sagst dass das alles schon zigfach besprochen wurde bei euch, also schon seit Jahren durchgehechelt wird, dann ist vielleicht die Sicht von jemandem der ganz neu ist und in das Thema einsteigt auch mal ganz interessant? Ich habe mir viel durchgelesen, aber alles kann ich mir nun wirklich nicht durchlesen sorry und deswegen fehlen mir noch etliche Infos z.b. die hiesingen Bezeichnungen der Vorführfahrzeuge.

Ich hoffe ich habe deine Frage hinreichend beantwortet. Aber bitte zurück zum Thema, es geht ja gerade aktuell um Vorführfahrzeug und Probefahrten. Und ganz genau dieses Thema halte ich für das deutlichste Symbol einer intransparenten, unseriösen Firmenpolitik: man kann doch nicht ernsthafterweise ein umgebautes Serienauto, egal wie es genannt wird, als Vorführfahrzeug verwenden wenn das geplante Auto zumindest angeblich vollkommen anders sein soll.

Schon gleich gar nicht kann man das machen und den Leuten bei diesen sogenannten Probefahrten verschweigen, dass es sich so verhält: Dass das gefahrene Fahrzeug schlichtweg ein i3 mit ein paar Veränderungen ist. Vielleicht habe ich mich noch nicht genug eingelesen, ich habe noch keine genaue technische Beschreibung finden können vom Fahrzeug aber alles deutet darauf hin dass lediglich der Aufbau verändert wurde, Solarpaneele eher provisorisch befestigt wurden, offensichtlich ohne zu funktionieren so dass die angebliche Reichweiten Steigerung durch den Ertrag der Solarpanele von Probefahrern gar nicht ausprobiert werden kann? Man kann bei dem ganzen Vorgang das sowieso nicht von Probefahrt sprechen, das ist ja bestenfalls eine Fahrt mit einem symbolischen Vergleichsfahrzeug, das hat doch gar nichts zu tun mit dem was man unter einem Vorführfahrzeug versteht.

Deswegen hatte ich ja gestern schon mal die Frage gestellt, welche Gemeinsamkeit der zukünftige sion mit dem jetzigen Probe Fahrzeug haben würde und habe geschrieben, dass ich hoffe dass die hiesigen sion Fachleute dazu Informationen haben.

Fazit aus meiner Sicht: man hat die Straßenzulassung gemacht um noch viel mehr Leute mit diesem (vermeintlichen) Vorführfahrzeug aufs Glatteis zu führen ! Und die Probefahrenden sind im Normalfall ganz normale Leute, gestern schrieb jemand lauter liebe Menschen, als juristisch gesehen sind es Verbraucher. Denen fehlt das Fachwissen. Fachleute würden wahrscheinlich lachen und sagen hey leute, das ist doch ein i3, wollt ihr uns veräppeln?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Blueskin hat geschrieben:
knutik hat geschrieben:

Sehr viel problematischer, bzw sehr sehr unseriös finde ich, mit so einem Auto Probefahrten anzubieten und den Leuten zu suggerieren, das sei mehr oder weniger der zukünftige Sion.
Aus meiner Sicht kann man bei so einer Probefahrt nur demonstrieren: so fährt sich ein vierrädriges Elektroauto mit 120 kW Motor. Wer noch nie einen ein E Auto gefahren ist, ist natürlich vollkommen von den Socken.
Das war auch mein Gedanke, als ich es gelesen habe.
Klares „nein“. Die beiden Fahrzeuge die bei den bisherigen Probefahrt-Events eingesetzt wurden hatten zwar „Anteile“ vom i3/BMW verbaut, aber der Antriebsstrang war weit von dem eines i3 entfernt, da „ging“ auch weniger als beim e-Golf mit seinen 100kW.

Selbst wenn es der i3 Antriebsstrang war, dann war der festgenagelt auf den höchstmöglichen Eco-Modus, was ich „fair“ fand: das eben nicht versucht wurde mit den 125kW Motorleistung des i3 zu beeindrucken.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Na ja das ist ja schon mal eine belastbare Information: Antriebsseitig ist der Vorführer (nein, ich schreibe da nicht Verführer) wohl ein i3 im stärksten eco modus, aber -bildhaft gesprochen- mit ausgebautem Schalter.

Hm. Das führt jetzt aber nicht zu einer besseren Bewertung finde ich.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
knutik hat geschrieben: Deswegen hatte ich ja gestern schon mal die Frage gestellt, welche Gemeinsamkeit der zukünftige sion mit dem jetzigen Probe Fahrzeug haben würde und habe geschrieben, dass ich hoffe dass die hiesigen sion Fachleute dazu Informationen haben.

Der Roding SionPrototyp verfügt maximal über ca. 120 kW Motorleistung und ist ein Vielzweck/FamilienVan mit Moosfilter, Solarausrüstung, Anhängerkupplung und 220/360V Steckdosen,
der geplante VorserienSion verfügt über 120 kW und ist ein Vielzweck/FamilienVan mit Moosfilter, Solarausrüstung, Anhängerkupplung und 220/360V Steckdosen.

Die Motorleistung der Rodings wurde variiert, man wollte das Fahrverhalten mit unterschiedlicher Leistung erkunden.

Und nicht nur die Probefahrer sind liebe Menschen sondern auch die Mitarbeiterinnen von Sono.
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2022~~~~~

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Pfälzer68
  • Beiträge: 402
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Moin.

Gähn, wie oft denn noch... die V1 Fahrzeuge wurden bei Roding gebaut, Rahmen und Karosserie sind Eigenentwicklungen, die Antriebstechnik und ettliches Fahrwerksmaterial sind vom I3. Imho wurden zwangsweise sehr viele (wenn nicht sogar alle) relevanten Teile der Fahrzeugelektronik übernommen, da die diversen Steuerungen quasi nur als "Einheit" funktionieren, da wird vieles miteinander "Verheiratet" und ist nicht mehr beliebig tauschbar.

Die angeblich reduzierte Leistung gegenüber einem originalen I3 könnte auch von einer art "Notfallmodus" kommen wenn sich die elektronische "Identität" des Autos nicht mit den neuen Umgebungsvariablen innerhalb des V1 wohlfühlt (Sensorik nicht oder nur teilweise vorhanden, Airbags und dergleichen)

Das ist btw. auch eine der großen Hürden bei unseren Twizyprojekten, die funktionieren z.b. nicht ohne die originalen Airbagteile.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Hallo Pfälzer68, sorry fürs gähnen! Ich bin halt neu hier, und die Suche ist ganz schön schwierig, es wurden schon verdammt viele Beiträge geschrieben zum Sion und FAQ gibt's keine.

Ja okay, die reduzierte Motorleistung könnte auch eine Art Notlauf sein, weil die ECU nicht mitspielt beim Umbauen. Weißt du denn, ob die jetzige Motorleistung von 120kw auf dem Rollenprüfstand festgestellt wurde, oder ob das nur ein gefühlter Wert ist? Auch da wäre ein Blick in den Zulassungsschein interessant.

Bist du also der Meinung, dass es seriös ist mit diesem V1 Probefahrten anzubieten und ihn als Vorführfahrzeug für den späteren Sion zu verwenden?

Weißt du zufällig, ob den Leuten bei den Probefahrten wahrheitsgemäß gesagt wird dass es zumindest Antriebsseitig ein BMW i3 ist, wenn auch mit reduzierter Motorleistung? Ich habe gehört, dass bei den Probefahrten das genau nicht gesagt werden würde. Dass zwar alle Fragen beantwortet werden aber wer diese Frage nicht stellt, wird glauben er würde einen Sion fahren...

Weiß denn jemand, ob die Probe Fahrer in den (flamm neuen) Zulassungsschein hineinschauen dürfen? Da muss der Hersteller drin stehen, und auch beispielsweise die Höchstgeschwindigkeit und die Motorleistung und auch die Akku Kapazität ... Thema Offenheit, Transparenz, Kraut und community...

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Also da gab es keinen Zulassungsschein, denn die Kiste durfte nicht auf öffentlichen Straßen fahren , es war sowas wie eine Seifenkiste nur um Gel einzusammeln, denn die Leute mussten ja von was leben und so leben sie jetzt evtl. noch mal etwas weiter von den edlen Spendern , die nie ein Auto bekommen werden.
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >35000 km,Juicebooster 2 ,MATE Bike,

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

barfußelektrisch
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
  • Hat sich bedankt: 529 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
Das ist auch wieder ein Beitrag, der nicht ernst zu nehmen ist.

Wenn Du so ein Projekt angegangen wärst, wie hättest Du es toll, perfekt und erfolgreich durchgezogen?
Eigentlich schade, dass Du das nicht gemacht hast und jetzt ein erfolgreicher Autoanbieter bist.

Hinterher meckern ist halt einfach. Scheitern mit so einem Projekt ist immer möglich.
Fehler wird man hinterher immer erkennen und daraus lernen.

Was mich stört, sind so unterschwellige Betrugsvorwürfe, die dann nicht mal ganz klar ausformuliert werden, weil man sich ja dann angreifbar machen würde.

Erstaunlich, wie viele kluge Menschen es hier gibt. Aber schade, dass die selbst nix reißen (oder das öffentlich nicht so bekannt ist).
e-Golf seit 01/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag