Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Haha, war ja klar, ok muss ich also das präziser formulieren. Es werden hier immer Alternativen aufgezählt, darauf bezog sich die Frage.

Welches andere Fahrzeug als der Sion wird 2022-2024 eine AHK und Platzverhältnisse wie ein Van und entweder 35kw/h Akku+Solar oder mindestens 45 kw/h Akku haben und zu einem Preis von maximal 16.000 Euro ohne oder maximal 25.500 Euro mit Batterie?

Welches andere Fahrzeug vereint diese Eigenschaften?
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1728 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
Ich glaube, das sind die falschen Fragen!
Meiner Meinung sind die Antworten auf folgende Fragen viel entscheidender:

- WIEVIELE (potentielle) Autobesitzer wollen überhaupt unbedingt einen großen Kofferraum, AHK, V2G und Solarzellen?
- Und WIEVIELEN davon reicht dann der 35kw-Akku
- Und WIEVIELE davon akzeptieren, dass es das Auto nur in schwarz gibt.
- Und (ggf.) WIEVIELE davon sind auch dann noch interessiert, wenn es nicht bei den 25.500 € bleibt.

Anscheinend vergessen einige der Befürworter aufgrund ihres eigenen Wunsches bzw. ihrer eigenen Interessen, dass es eben NICHT ausreicht, wenn ein Autohersteller außerhalb des Hochpreis-Segmentes lediglich den Bedarf von 10.000 - 20.000 Leuten bedient.


Dies alles ganz abgesehen davon, dass ich ja - wie bereits anderweitig erwähnt - aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen im Finanzierungsbereich die komplette Finanzierungs-"Strategie" für absurd halte.
(Und nein, es wird keine Bank später eine Produktion finanzieren, wenn der Kaufpreis der ersten paar tausend Autos bereits bei der Bestellung ganz oder zum großen Teil bezahlt und für Prototypen-Entwicklung, Auszahlung von Stornierungen, Rückzahlung von Darlehen etc. verbraten wurde! Quasi eine Produktion, bei der die Produkte dann nicht verkauft, sondern "verschenkt" werden.)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Vielleich hätte Sono Motors Anfang Dezember verkünden sollen:

Aufgrund harter Arbeit im Team und harter Verhandlungen mit Zulieferern ist es uns gelungen den Seon zu entwickeln.
Der Seon löst die bisherigen Planungen des Sions ab und hat folgende verbesserte Eckdaten:
99 kwh Batterie, 999kg Anhängelast, 99kg Stützlast, jährlich 9999 kostenlose km durch Solarertrag,
Design und Ausstattung bleiben identisch, Auslieferung 2022 bis zur Haustür.
Der Komplettpreis beträgt 29.999 Euro und wird BaFa fähig sein.
Anzahlung 999 Euro.
Bitte stocken Sie Ihre Reservierungen bis zum 31.12.2019 auf.
Für alle welche jetzt schon den Komplettpreis bezahlen erhalten vorab schon eine Ladesdtation mit 22KW Leistung
und kostenlos unser Seondrivepaket mit Adaptiven Tempomaten, intiligenten Spurhalteassistenten und Self driving Modul mit 99 Kameras incl. Seonparkassist. Für alle anderen kann das Seondrivepaket jederzeit gegen Zahlung von 9999 Euro aktiviert werden.

Info:
Der Seonparkassist spart sämtliche Parkgebühren. Beim erreichen des Zieles fährt der Seon autonom immer um die Häuser, darurch fallen keine Parkgebühren an. Zusätzlich können wenn gewünscht auch gegen Entgeld autonom Passagiere befördert werden. Bitte beachten Sie unsere Broschüre über die Rentabilität von unserem Seondrivepaket durch die Berförderung von Pasagieren mit der du sogar Geld verdienen kannst.
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7487
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 938 Mal
read
Blueskin hat geschrieben: Ich glaube, das sind die falschen Fragen!
Meiner Meinung sind die Antworten auf folgende Fragen viel entscheidender:

- WIEVIELE (potentielle) Autobesitzer wollen überhaupt unbedingt einen großen Kofferraum, AHK, V2G und Solarzellen?
- Und WIEVIELEN davon reicht dann der 35kw-Akku
- Und WIEVIELE davon akzeptieren, dass es das Auto nur in schwarz gibt.
- Und (ggf.) WIEVIELE davon sind auch dann noch interessiert, wenn es nicht bei den 25.500 € bleibt.

Anscheinend vergessen einige der Befürworter aufgrund ihres eigenen Wunsches bzw. ihrer eigenen Interessen, dass es eben NICHT ausreicht, wenn ein Autohersteller außerhalb des Hochpreis-Segmentes lediglich den Bedarf von 10.000 - 20.000 Leuten bedient.
- Bitte dringend AHK und großer Kofferraum mit guten cw * A Wert.
- der 35 kWh Akku ist in der Tat, neben dem nur 11kW AC Laden ein Punkt der mich ins Grübeln bringt. Mal sehen ob noch etwas gestrichen wird.
- Folie ist schneller drauf als wieder unten :)
- Der Preis ist jetzt wirklcih für ein Fahrzeug mit 35kWh Batterie die Kannte, da darf nichts mehr kommen.

Und da ich jetzt mal so am Rande der Interessenten bin, also einer der 20.000 Reservierer die einen Absprung in Betracht ziehen, weil der Wagen nicht wie versprochen geliefert wird (lassen wir die 2 Jahre mal außer acht, am Mitbewerber hat sich ja auch nicht viel geändert... alles entweder teuer, oder ZOE Format, oder Kleinstwagen) sehe ich das Thema auch kritisch. Weil die Reservierer haben ja "nur" gesagt, ja, wenn so ein eFahrzeug kommt, mit der Kofferraumgröße 35 - 45kWh Akku, 22kW AC LAdung, CCS Ladung, Solar, Moos... ja dann werde ich im Jahr 2019 Kaufen. Klar war die 35kWh und die 11kW AC Ladeleistung schon immer angedeutet, man hat aber gehofft.

Das Ziel war aber 200.000. Ansonsten geht das Konzept nicht auf. Selbst diese Zahl musste (aus Rentabilitätsrechnung heraus so denke ich) auf 260.000 erhöht werden. Auch das ist ein Risiko das ein zu kalkulieren ist, betrifft aber nicht die Reservierer, sondern die professionellen Investoren. Die sollen das selber rechnen, die bracuhen uns Laien an dieser Stelle nicht.
Blueskin hat geschrieben: Und nein, es wird keine Bank später eine Produktion finanzieren, wenn der Kaufpreis der ersten paar tausend Autos bereits bei der Bestellung ganz oder zum großen Teil bezahlt und für Prototypen-Entwicklung, Auszahlung von Stornierungen, Rückzahlung von Darlehen etc. verbraten wurde! Quasi eine Produktion, bei der die Produkte dann nicht verkauft, sondern "verschenkt" werden
Und da finde ich jetzt keine Brücken Antwort zwischen den Fronten. Weil das Theam Finanzierung und wo das Geld nach den 35-50Mio her kommen soll genau geklärt und offen gelegt ist. Du kannst ja gerne sagen, dass hier wegen der obigen Punkte auch ein Risko besteht, das stimmt sicher. Aber dieses "verbarten" und "verschenkt" kommt so in den Finanzierungs Angaben von Sono Motors nicht vor. Das ist Deine Interpretation. Risko ja, nicht durchdacht und schon ausgegeben nein. Und nein, ich verlinke nicht schon wieder die Finanzierungs aussagen von Sono Motors hier, darf man gerne selber raus suchen und dann kompetent zu den Einzelnen Stellen das Risiko bewerten.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Es wird schwierig werden einen Investor zu finden den die Konzeption des Sions überzeugt.

Der Sion hat etwa Touran-Größe, ist für ein reines Stadtauto oder einen Zweitwagen damit eigentlich zu groß. Für ein Familienauto ist die Reichweite zu gering, mit Anhänger sowieso. Wozu also eine AHK wenn man damit eh nicht in den Urlaub fahren (Fahrradträger) oder einen Hänger ziehen kann?

Nur um in den Baumarkt zu fahren oder Schnittabfälle zu entsorgen braucht es wiederum keinen Van, für solche Zwecke wäre ein kleines SUV wie der Renault K-ZE mit AHK besser geeignet. Einen Van fahren allenfalls Familien mit 2 und mehr Kinder, ist für die der Sion wirklich geeignet?
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

bernd71
  • Beiträge: 1282
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Nichtraucher hat geschrieben: Alles andere zahlen wir doch auch. Oder habe ich was verpasst?
Du zahlst und bekommst was dafür (z.B. ein Auto). Hier bezahlst du und bekommst mit großer Wahrscheinlichkeit nichts.

Wenn man Geld gibt und es ein Ausfallrisiko gibt dann bekommt man in der Regel eine Verzinsung entsprechend zur Marktlage und Risiko. Risiken sollten detailliert genannt werden, damit sich der Geldgeber ein Bild machen kann. Ist das hier der Fall?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
@Volt: Dein 29999 Euro Beitrag ist genial! Sehr originell ausgedacht und toll geschrieben! Respekt, bist ein guter Schreiber.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
:lol:
Jetzt veräppeln "Sie" sich schon gegenseitig....
:P
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 125.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 3.400 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1728 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: .... Aber dieses "verbarten" und "verschenkt" kommt so in den Finanzierungs Angaben von Sono Motors nicht vor. Das ist Deine Interpretation. Risko ja, nicht durchdacht und schon ausgegeben nein.
Danke für den Kommentar; ich versuche, diesen Punkt mal ohne allzuviel "Fachchinesisch" aufzudröseln :

Zunächst einmal ist SonoMotors nämlich sehr gut darin, Dinge NICHT zu sagen und auch Konsequenzen NICHT zu benennen.

- Klar und deutlich wurde ja kommuniziert, dass die 50 erhofften Mio aus der Kampagne (Also Darlehen, Anzahlungen und Spenden) für die Prototypen-Fertigung, Werkzeugekauf etc. verwendet wird.

NICHT erwähnt wurde z. B. , aus welchen Mitteln die Stornierer bezahlt werden, die Zinsen für Darlehen, eventuelle Rückzahlungen von Darlehen und sonstige eventuell aufgelaufene Verbindlichkeiten.
Enenfalls NICHT erwähnt wurde gegenüber den potentiellen Bestellern (und daher Anzahlern) auch die aktuelle finanzielle Situation im Hinblick darauf, ob die oben genannten Punkte aus noch vorhandenen Mitteln bedient werden können oder ob dafür das Geld aus der Kampagne verwendet werden muss.
Komplett beurteilen kann ich das nicht, da mir weder die Bilanz von 2018 vorliegt noch eine BWA oder vorläufige Bilanz zum Dezember 2019 - Wobei letztere noch wichtiger wären als die "veraltete" Bilanz von 2018.
(Erfahrungsgemäß wird beim Aufnehmen von neuem Geld sehr deutlich gemacht, wenn dieses NICHT für Altverbindlichkeiten genutzt werden muss....Aber das nur am Rande)

- Dass danach nochmals 200 Mio gebraucht werden sollen wurde ja auch kommuniziert. (Woher auch immer die kommen sollen. Man hofft auf Community und/oder Großinvestor)

- Doch selbst danach ist noch kein einziges Serien(!)auto für die Auslieferung produziert und trotzdem alles Geld bereits ausgegeben.

- Aber selbst wenn das alles klappen sollte: das Geld, das die Besteller JETZT angezahlt haben steht auf jeden Fall nicht mehr für die Produktion der der Serienfahrzeuge zur Verfügung.
Für diese hat Sono eine Finanzierung durch Banken anvisiert.
Das wäre auch ein verhältnismäßig normaler Ablauf (sofern die Absatzzahlen plausibel gemacht werden können!), WENN die Bank ihren Einsatz zuzüglich Zinsen durch die Bezahlung der Autos zurück erhält.
Aber leider gibt es ja für tausende Fahrzeuge keine oder keine volle Bezahlung mehr, da diese bereits bei der Bestellung bezahlt wurden und dieses Geld bereits verwendet wurde.

Ich hoffe, ich konnte den Zusammenhang einigermaßen verständlich erläutern.

P.S.: Zur Frage, ob und wieweit das Auto mit den angekündigten Features TECHNISCH machbar ist, kann ich nichts sagen, da mir dazu das Wissen fehlt. Und bezüglich der Frage, ob es zum avisierten Preis herstellbar ist, kann ich mangels detaillierter Unterlagen über die tatsächlichen KOSTEN für Zulieferer-Produkte, Produktion, Auslieferung Garantie-Rückstellungen etc. nichts sagen. Aber bei knapp 13.000 € (ohne Akku und ohne Umsatzsteuer) scheint mir nicht noch viel "Luft" für die Bedienung von Kapitaldiensten zu sein.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Danke, blueskin, top Analyse und top dass du das eigentliche Problem benennst. Genau deswegen bin ich in diese Diskussion jetzt eingestiegen: ich fand die 50 Millionen Kampagne in rechtlicher Hinsicht sensationell und wollte mich hier näher informieren und rausfinden, ob es auch andere Leute gibt die merken dass da ein Wirtschaftskrimi ohnegleichen abläuft. Was man als Nicht-Mitteilen von wichtigen Sachverhalten an die Anleger und das, was man als Intransparenz oder als schlechten Informationsfluss beschönigend bezeichnet, könnte vielleicht schon bald vor Gericht thematisiert werden. Ich finde die Vorgehensweise von sono Motors sensationell riskant. Nach meiner Meinung wird das in einer Katastrophe enden, die Frage ist nur wer welchen Schaden davontragen wird.

Und ich stelle fest, als Neuling hier, dass es einige Leute gibt wie jetzt blueskin die an diese Problematik erinnern, die das eigentliche Problem benennen. Ja, ich spreche auch sehr gern über Anhängelast und Akku Kapazität und v2h usw... aber hier geht es wirklich um was vollkommen anderes. Die Geschichte ist ein super guter Film Stoff, sei es dokumentarisch oder sei es szenisch. Eine Geschichte, die sich ein Drehbuchautor gar nicht ausdenken kann. Und sie ist real, es gibt tatsächlich tausende von Menschen die hohe Geldbeträge dorthin überweisen...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag