Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
KleinerEisbaer hat geschrieben: Ich schlussfolgere daraus:
1. Preis hoch, damit der Investor Gewinne erzielen kann.
2. Batterie hoch, damit der Kunde auch was davon hat.
3. Sono den Bach runter.
weil die alte teure Karre kein normaldenkender Mensch mehr kauft.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be
Anzeige

Die 50 Millionen Kampagne: Weitere Unterstützung?

Soulist
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 08:40
  • Wohnort: Wuppertal
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Relativ zu Beginn des Projektes habe ich mich eintragen lassen und die Anzahlung überwiesen. Nach der grossen Preiserhöhung wurde mir klar, dass sich da Menschen tummeln, die von der Materie keine Ahnung haben und die das Projekt vor den Baum fahren werden. Ich habe meine Reservierung aufgelöst und auch einige Wochen später mein Geld zurück erhalten. Jetzt fahre ich schon seit einem Jahr einen Neuwagen Kia Soul EV mit allem Furz und Feuerstein und habe einschliesslich Zulassung und einem Satz Winterräder letzten Endes T€ 27,2 aus eigener Tasche bezahlt. Ein mager ausgestatteter SION hätte mit Überführung, Zulassung und WR vermutlich nicht weniger gekostet, zumal sich SM die Teilnahme an der Förderung nicht wird leisten können. Nur der AHK weine ich eine Träne nach.....

Re: Die 50 Millionen Kampagne: Weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
read
Soulist hat geschrieben: Relativ zu Beginn des Projektes habe ich mich eintragen lassen und die Anzahlung überwiesen. Nach der grossen Preiserhöhung wurde mir klar, dass sich da Menschen tummeln, die von der Materie keine Ahnung haben und die das Projekt vor den Baum fahren werden. Ich habe meine Reservierung aufgelöst und auch einige Wochen später mein Geld zurück erhalten. Jetzt fahre ich schon seit einem Jahr einen Neuwagen Kia Soul EV mit allem Furz und Feuerstein und habe einschliesslich Zulassung und einem Satz Winterräder letzten Endes T€ 27,2 aus eigener Tasche bezahlt. Ein mager ausgestatteter SION hätte mit Überführung, Zulassung und WR vermutlich nicht weniger gekostet, zumal sich SM die Teilnahme an der Förderung nicht wird leisten können. Nur der AHK weine ich eine Träne nach.....
Kluge Entscheidung, als ewig auf den Sion zu warten.

Selbst hab ich mich vor einem halben Jahr als Stadtauto und für Überlandfahrten für den BMW i3 entschieden und meinen alten Diesel in die Tonne getreten. Ursprünglich war hier als Ersatz der Sion geplant, - aber SM kam nicht in die Pötte, trotz aller Zusicherungen und Versprechungen.
Nun stehen sie wieder am Anfang und haben nichts, aber auch gar nichts aus ihren Fehlern gelernt. Im Gegenteil, sie setzen immer noch auf ihre unbelehrbare Fan-Gemeinde!
BMW i3 120Ah seit 07/2019

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1723 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
TeeKay hat geschrieben: . Dass es irgendwelche Fans gibt, zweifelt niemand an. Dass es genügend Fans des beschriebenen Produkts gibt, damit sich die Produktion lohnt, das wird bezweifelt.
Das sehe ich als des Pudels Kern!

Von den technischen Dingen mal abgesehen (Nur ein Beispiel: Ich kann nicht so richtig nachvollziehen, wieso der Sion laut Spezifikation ganz problemlos eine vollwertige Anhänger-Kupplung bekommen kann und etablierte Hersteller das jedoch anscheinend als Problem sehen. Vielleicht weil Sono das bisher einfach mal nur BEHAUPTEN und auf Computerbildern zeigen kann, während die anderen Hersteller das bei in der Praxis funktionierenden Fahrzeugen BEWEISEN müssten?) bezweifle ich, dass das Projekt noch durchzuführen ist.

Wie einige andere glaube ich auch, dass da die Gründer eine nette Idee hatten, aber völlig illusorisch bezüglich der finanziellen und technischen Durchführbarkeit waren.

Das kann passieren, das habe ich schon bei vielen Finanzierungen erlebt.
Egal ob Immobilien, Firmen-Gründungen (die hießen früher noch nicht StartUps ;)) oder Erweiterungen bzw. Nachfinanzierungen.

Aber: Wenn die "Profis" kein Geld (mehr) geben wollen, dann wäre es m. E. sehr fair, nicht Family&Friends / potentielle Kunden noch weiter reinzuziehen.

Vor allem nicht mit schön aufbereiten Zahlen, Bildern, Grafiken, die erläutern sollen, wie sehr gut durchdacht alles ist und die die "beiläufige" Warnung vor möglichem Verlust als reine Pflichtangabe erscheinen lassen.

(Anmerkung: Schöne Bilder und Websiten, also alles was mit nur virtuellen Dingen zu tun hat, können sie ja anscheinend.)

Ich kann mich nicht erinnern, dass das mal gut gegangen wäre....also für die unbedarfen Anleger/Laien-Investoren/Privat-Darlehensgeber.

Schließlich sind das Verträge, aus denen diese "Fans" nach erfolgter Zahlung erst mal nicht mehr raus kommen.

Wenn es den angedeuteten großen Investor am Horizont gibt, der auch die Vorstellungen von SONO berücksichtigt, und mit dem man dann noch verhandeln will, sollte man auch NUR diesen für die Finanzierung des Projektes heranziehen.

Da die Lage nun zum Jahresende so brenzlig ist, dann hätte man :
- entweder diesen "weißen Ritter" eben früher suchen/finden/berücksichtigen müssen. (ok, hat man nicht gemacht; man hat sich wohl nur auf Plan bzw. Investor "A" konzentriert)

- oder dem ominösen Investor, der ja so sehr im Sinne von Sono Motors eingestellt ist, die prekäre Lage erklären und von diesem die ersten Gelder einwerben sollen, statt von der Community.
Bei den tollen Zahlen und Fortschritten.... Allerdings ist das schon schwieriger, denn die Profis stellen natürlich andere Fragen als der liebe Herr "Robin TV". (z.B. aktuelle finanzielle Lage, kurzfristige offene finanzielle Verpflichtungen, wie die so schön aufbereiteten zukünftigen potentiellen Zahlen überhaupt zustande gekommen sind etc.)

Sollte es jedoch einen solchen Investor bisher noch gar nicht geben, dann sollte man die Idee sterben lassen und das Projekt mit noch einigermaßen erhobenen Kopf beenden.

Erst mal Geld von blauäugigen Fans einsammeln und dann sehen, ob und wo man vielleicht einen Investor für die eigentliche Investition findet ist wie ein Darlehen beantragen und von dem Geld Lottoscheine kaufen.

Und nein, ein Investor, der die besonderen ethischen Ideen der Sono-Gründer teilt, wird wohl eher nicht sagen. "Jetzt bin ich nicht dabei; aber wenn ihr erst mal einen fertigen Prototyp habt, dann auf jeden Fall."

Fazit : Für mich sieht es nun eher doch so aus, als würden die Sono-Gründer jetzt erst mal Zeit und Geld schinden wollen um noch ein bisschen länger auf ein Wunder hoffen zu können.

Aber dies alles ist natürlich nur meine persönliche private Meinung und stellt keine Beratung oder Bewertung dar!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7418
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 913 Mal
read
Blueskin hat geschrieben: Aber dies alles ist natürlich nur meine persönliche private Meinung und stellt keine Beratung oder Bewertung dar!
Dann lass es einfach bleiben, ok?

Der Investor hat einfach den Rechenstift angesetzt und gesehen, mit Chinesischen Fabriken kommt bei mir mehr Geld in meine Kassen. Der Sion kommt dann in Europa nicht auf den Markt? Egal, ich verdiene mehr Geld.

Was würdest Du machen?

PS: Warum sehen Leute sich in Ihrer Meinung bestätigt, dass dies in Europa (mit weniger Gewinn) nicht funktioniert hätte. Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Niemand weiß das. Aber daraus zu schließen, weil ein Investor bei Freigabe der nächsten tranche neue Bedingungen setzt, irgendetwas dazu zu dichten finde ich sehr gewagt. Das eine hat mit dem Anderen nichts zu tun, das sind künstlich gezogene Abhängigkeiten die durch nichts belegt sind.

Das es sehr schwierig ist, am Rande der Unmöglichkeit, in Europa ein solches Projekt durch zu ziehen ist klar. Aber das was hier passiert ist, beweist weder das es nicht geht, noch lässt es sehen wie es weiter gehen könnte. Das wäre interessant gewesen....

(aus technischer Sicht. Aus Finanzierungssicht möge es mit Chinesen mit diesen Verträgen vielleicht wirklich nicht gehen, aber da kenne ich mich zu wenig aus. )
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Der Investor hat einfach den Rechenstift angesetzt und gesehen, mit Chinesischen Fabriken kommt bei mir mehr Geld in meine Kassen. Der Sion kommt dann in Europa nicht auf den Markt? Egal, ich verdiene mehr Geld.
Korrektur:
"Der Investor soll den Rechenstift angesetzt haben und soll festgestellt haben, mit Chinesischen Fabriken kommt bei ihm mehr Geld in seine Kassen. Der Sion soll dann in Europa nicht auf den Markt gehen? Egal, ich verdiene mehr Geld."

Nicht alles als gegeben hinnehmen was sono motors so sagt, denn wenn alles stimmen würde dann hätten wir den sion schon auf der Straße.
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

nextECar
  • Beiträge: 541
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Blueskin hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben: . Dass es irgendwelche Fans gibt, zweifelt niemand an. Dass es genügend Fans des beschriebenen Produkts gibt, damit sich die Produktion lohnt, das wird bezweifelt.
Das sehe ich als des Pudels Kern!
...

Aber: Wenn die "Profis" kein Geld (mehr) geben wollen, dann wäre es m. E. sehr fair, nicht Family&Friends / potentielle Kunden noch weiter reinzuziehen.

...
Das ist leider ein gängiges Vorgehen, im letzten Moment noch die "gutgläubigen Menschen" weiter reinzuziehen. Sehe das auch im weiteren Bekanntenkreis, dass die eigene Notlage gerne als "Druckmittel" gegenüber eigentlich nahestehenden Personen benutzt wird. Ist halt schwer dann nein zu sagen.

Immerhin sagen sie dass die ab 12/2019 zugesagten Einnahmen (Ausnahme: Spenden) nur fällig werden wenn 50M zusammenkommen.
e-Up Style bestellt bar 20/02/2020, AB August 2020
17. KW (1.3.2020)
19. KW (2.3.2020)
Q4 2020 (15.3.2020)
Nov 2020 (17.4.2020)
KW 47/2020 (20.7.2020)
Sion 54xx (storniert)
Geladen wird mit evse-wifi.de

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7418
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 913 Mal
read
@Volt: Ok, akzeptiert. Die Gründer haben mir glaubhaft erklärt.. nein muss nicht sein, die Gründer haben in einem Video erwähnt... weil es war in einem Nachtsatz zu einem Interview, schon fast eine Plauderei mit einem Youtuber. (macht es das Glaubwürdiger???)

Egal, du hast recht, aber zumindest habe ich es nicht erfunden.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

barfußelektrisch
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
  • Hat sich bedankt: 529 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
Volt hat geschrieben: Nicht alles als gegeben hinnehmen was sono motors so sagt, denn wenn alles stimmen würde dann hätten wir den sion schon auf der Straße.
Stefan
Nicht alles als Betrug hinstellen, was Sono sagt. Wenn Deine/Eure ständigen Unterstellungen zutreffend wären, dann wären die Gründer mit den Millionen schon längst untertaucht und hätten sich irgendwo eine Villa und Jacht gekauft.

Klar hat das Projekt Probleme und Investitionen sind mit einem Risiko verbunden. Und Sono hat Fehler gemacht - andererseits ihre Ziele nicht verkauft.

Aber das ALLES weiß inzwischen JEDER.

Wenn Ihr jetzt täglich noch stundenlang weiter darauf rum kaut, wetzt das nur Eure Zähne ab und verursacht hohe Zahnarztkosten.
(Dem einen oder anderen ist das der Lustgewinn natürlich wert.)
e-Golf seit 01/2020

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
barfußelektrisch hat geschrieben:
Wenn Deine/Eure ständigen Unterstellungen zutreffend wären, dann wären die Gründer mit den Millionen schon längst untertaucht und hätten sich irgendwo eine Villa und Jacht gekauft.

vielleich haben sie das ja noch vor
kannst du doch auch nicht wissen!
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag