Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

TeeKay
read
barfußelektrisch hat geschrieben: ... mehr Sicherheit.
Also will man mit 0 Eigenkapital 250 Mio Euro Fremdkapital einwerben? Denn ein Eigenkapitalgeber will nicht nur Sicherheit, sondern auch Rendite. Wenn aber alle Rechte auf Gewinnbeteiligung an Altinvestoren und Reservierer verteilt wurden, gibts keine Gewinne mehr mit Eigenkapital, nur noch Risiken.

Im Übrigen ist immer noch nirgends die Aufteilung der Gewinnberechtigung auf die Reservierer schriftlich fixiert worden.
Anzeige

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Entschuldige - ich habe dies tatsächlich als einen Kommentar von Dir verstanden ... :oops: . :oops: . :oops:
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9502
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 1925 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:
Im Übrigen ist immer noch nirgends die Aufteilung der Gewinnberechtigung auf die Reservierer schriftlich fixiert worden.
Als Dankeschön gibt das Gründerteam ihre verfügbaren Gewinnbeteiligungen bei Erfolg der Kampagne in einen Community Pool.
Quelle: https://sonomotors.com/de/financial-tra ... y/#content

Ich würde mir wünschen, das du dir diese Seite (als Experte, ich bin nur Techniker) ansiehst und in Bezug darauf Deine Meinung kund tust. Nein wirklich, diese Meinung zu dieser (ganzen) Seite wäre mir wichtig. Da stehen so viele Investoren Namen drauf, kennt man die? Wie arbeiten die?
Da steht wie die Finanzierung nach den 50 Mio geplant ist, kann da funktionieren?

Sachlich, vielleicht ohne negativer Grundeinstellung.

Danke.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 115.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Peterelektro
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
kriton hat geschrieben:
Peterelektro hat geschrieben:
kriton hat geschrieben: Nein, nein und nein! Es gibt solche rechtlichen Vorschriften nicht! Das sind bilanziell sonstige, unverzinsliche Verbindlichkeiten. Das Unternehmen kann damit machen, was es will. Selbstverständlich dürfen sie es "verbraten", ohne damit etwas falsch zu machen. Es gibt keine Pflicht, diese Gelder gesondert irgendwo zu parken. Das ist einfach nur fehlender Sachverstand. Daraus wurde aber auch nie ein Geheimnis gemacht. Es ist einfach inkorrekt, jetzt irgendwelche Regeln aufzustellen, gegen die Sono angeblich verstoßen hat. So etwas gibt es nicht und Sono war da transparent.

Jedem Reservierer sollte klar gewesen sein, dass ein erhebliches Ausfallrisiko besteht. Ich wiederhole mich jetzt. Bisher ist mir hier oder in der FB-Gruppe niemand begegnet, der das nicht wusste. Ohne JoeHotzi zu zitieren, der da potenzielle, betrogene Opfer sehen möchte, die er nicht nennen kann.
Das ist ein klarer Verstoß gegen das Bilanzrecht, wenn eine solche Einnahme nicht gesonderter als Rechnungsposten erfasst wird. Selbstverständlich ist die Ausgabe genauer gesagt das verbraten der Anzahlung für andere Dinge möglich, nur besteht der klarer Auszahlungsanspruch des Kunden weiter. D. H. Eine seriöse Firma lässt die Finger von den Anzahlungen, die übrigens auch zu versteuern sind für die Mehrwertsteuer. Setzt man diese aber für den laufenden Geschäftsbetrieb ein, ist das eine Firma der liquide Mittel fehlt. Zahlt eine Firma dann nicht mehr diese Anzahlungen aus weil sie pleite ist, was ist das dann? Betrug? Insolvenzverschleppung? Ich befürchte viele haben die strafrechtlichen Dimensionen die der Fall Sono motors haben kann, noch nicht durchdacht.
Sorry, ich mach das beruflich und du redest Unsinn!!! Dies ist eine sonstige Verbindlichkeit und sonst nichts. Was soll ein "Rechnungsposten" sein? Diesen haarsträubenden Begriff gibt es nicht in den Gesetzbüchern. Jede Firma trennt nicht die liquiden Mittel danach, ob es dies oder das ist. Mit Seriosität hat das überhaupt nichts zu tun. Wenn sie diese Gelder nicht zurück zahlen kann, ist es deswegen nicht automatisch Betrug oder Insolvenzverschleppung. Kind, bleib bitte bei dem, wovon du ein wenig verstehst, als dass du dich so dämlich lächerlich machst auf Gebieten, von denen du NULL Ahnung hast. Und wenn du weiterhin meinst diesen geistigen Dünnschiss absondern zu müssen, dann nenne mir doch bitte den Paragraphen im "Bilanzrecht", wie du es nennst.
Es gibt eine Ausnahme in der sogenannten Bauträgerverordnung. Aber das gilt nicht für sonstige Betriebe.
Danke für das Kind, ich bin aber schon etwas älter. Wenn Sie sich im Bilanzrecht nicht auskennen, dann ist hier ein Link für eine allgemeine Einführung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bilanzrecht_(Deutschland)
Das wäre dann erst Mal eine Grundlage. Alles weitere erfordert Schulung, Qualifizierung und /oder Studium.
Was ein Rechnungsposten ist, können Sie auch im Internet nachlesen.
Ich könnte Sie auch über die Mehrwehrsteuerpflicht bei Vereinnahmung einer Anzahlung weitergehend belehren, ich erspare mir das aber, und warte bis sich im
Bilanzrecht eingelesen haben und vielleicht auch etwas Niveau wiedergefunden haben.

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
read
Aus dem aktuellen Newsletter die Finanzierungsstrategie der 255 Mio
Datei sono-motors-finanzierungsstrategie-bis-sop.pdf
(720.43 KiB) 78-mal heruntergeladen
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2022~~~~~

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

TorstenW
  • Beiträge: 3265
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 237 Mal
  • Danke erhalten: 971 Mal
read
Moin,


eieieiei, so viel "könnte", "sollte" und "müsste"......
So bald die ersten Prototypen unterwegs sind, lasset sie beten, dass sie dann wirklich Geldgeber finden, die das Geld für die eigentliche Produktion (das ist bei den 255 Millionen ja noch nicht dabei) locker machen, damit die Leute, die ihr Auto schon (laaaange) bezahlt haben, es auch wirklich bekommen.
Einen Punkt finde ich cool: "Banken finanzieren, wenn sie Sicherheiten, wie z. B. leicht veräußerbare Werte, wie universelle Produktionsroboter haben....".
Ich dachte, Sono produziert gar nicht selber, sondern lässt produzieren?!
Wollen sie die Roboter ihres Fertigers als Sicherheit nehmen/geben???

Grüße
Torsten

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

TeeKay
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
Als Dankeschön gibt das Gründerteam ihre verfügbaren Gewinnbeteiligungen bei Erfolg der Kampagne in einen Community Pool.
Quelle: https://sonomotors.com/de/financial-tra ... y/#content

Ich würde mir wünschen, das du dir diese Seite (als Experte, ich bin nur Techniker) ansiehst und in Bezug darauf Deine Meinung kund tust. Nein wirklich, diese Meinung zu dieser (ganzen) Seite wäre mir wichtig. Da stehen so viele Investoren Namen drauf, kennt man die? Wie arbeiten die?
Da steht wie die Finanzierung nach den 50 Mio geplant ist, kann da funktionieren?
Ich sah nur Namen: Impact Venture Capital und Lighthouse Venture Management. Die Website von Lighthouse ist offline und auf der Website von Impact Venture Capital sind zwar diverse Beteiligungen gelistet, nicht aber die an Sono Motors. Bei 62.000 Euro Investitionsvolumen vermutlich nur eine Verteilung mit der Gießkanne mit dem Ziel, an möglichst vielen Unternehmen beteiligt zu sein.

Corporate Venture Capital ist ein Oberbegriff, kein Unternehmensname. Ich denke, da hat sich ein Zulieferer mit kleinem Geld an Sion beteiligt.

Insgesamt nennt Sion 5,6 Mio Euro gezeichnetes Eigenkapital auf der Website. Das ist sehr wenig für einen Autohersteller. Die 5,6 Mio bedeuten auch folgende Aufteilung laut der Website:
Venture Capital 2 Mio
Family Offices 1 Mio
Corporate Venture Capital 784.000
Strategische Investoren 627.000
Lighthouse 442.000
Vermittler 353.000
Banken 146.000
Business Angels 100.000
Impact Venture Capital 62.000
Asset Manager 45.000

Venture Capital und Business Angel gibt idealerweise nicht nur Kapital, sondern auch Erfahrung und Kontakte. Die scheinen in dem Fall aber nicht soviel genutzt zu haben, da kaum noch weiteres Kapital reinkam.

Family Offices haben strikte Investitionskriterien und können nicht einfach mehr Geld geben oder in Unternehmen investieren, die die Kriterien nicht mehr erfüllen. Die verwalten das Vermögen von teils einem einzigen Kunden mit intensiver Vertrauensbeziehung.

Vermittler sind wie Drogendealer. Wenn das Geld stimmt, machen die alles. Wenn die mehr Kapital einsammeln sollen, muss Sion entsprechend dafür zahlen. Je mehr Kapital benötigt wird, umso unwahrscheinlicher ist es aber, so einen Vermittler zu finden. Denn um viel Geld heranzuholen, brauchen die auch entsprechende Kontakte, die sie nicht verbrennen wollen. Im Übrigen sind durchaus auch Youtuber solche Vermittler und ja, die total nett dauergrinsenden Kumpels von Nebenan verticken dir auch freudestrahlend noch den letzten Mist, ohne dir zu sagen, dass sie dir gerade etwas wegen 35% Provision statt aus Überzeugung verkaufen.

Banken war vermutlich irgendeine Förderbank. Da kann man auch nicht einfach um mehr Geld bitten, sondern muss im Rahmen strikter Förderprogramme neues Geld beantragen, sofern es ein passendes Programm gibt.

Im verlinkten PDF steht nicht, wie sie das Geld zusammenbekommen wollen. Es steht drin, wofür sie es brauchen und dass sie sicher sind, es zu bekommen. Doch als jemand, der seit Jahren hautnah miterlebt, wie schwer es ist, auch nur zehntausende Euro Kapital für etwas zu bekommen, kann ich dir sagen: das klappt nicht. Viele sagen dir, wie interessant es ist und dass sie sich melden, wenn sie Bedarf haben. Aber de facto warten die alle nicht auf Bedarf, sondern auf einen Beweis des Funktionierens. Das ist kein Prototyp. Die wollen die Geldeingänge auf dem Konto sehen. Schau dir an, wie es bei Tesla war. Der Kurs explodierte nicht beim Produktionsstart des Model S, sondern ein Jahr später. Als Tesla zeigte, dass sie die Produktion hochfahren und trotzdem noch alle Autos absetzen können. Dann kommen auch die Investoren.

Davor war Tesla eine notdürftigst finanzierte Klitsche, die Model S im Jahr 2012 nicht auslieferte, weil es fertig war, sondern weil ihnen das Geld ausging. Außer ein paar Venture Capital Gebern wie Steve Jurvetson und Elon Musk selbst hat bis 2013 doch kaum jemand an Tesla geglaubt und Geld gegeben. Wenn du keinen Freund wie Jurvetson findest, der dir das ihm anvertraute Geld gibt, hast du Pech.

Übrigens hieß im Falle Tesla "notdürftigst finanziert", dass sie 750 Mio bis zum Produktionsstart von Model S investierten und das Glück hatten, eine Fabrik von Toyota und Roboter in der größten Autokrise seit Jahrzehnten für 80 Mio verkauft bekommen zu haben. Vermutlich ist das Grundstück allein mitten im Silicon Valley heute das 100-fache wert.

Der Tausch für soviel Geld war Einfluss. Elon Musk besitzt heute 20% am Unternehmen. 80% besitzen andere. Es entscheiden also auch 80% andere. Die Sono-Jungs sind dazu entweder nicht bereit oder nutzen das Nichtbereitsein als Ausrede. Jedenfalls werden sie solange keine 250 Mio zusammenkriegen, wie sie nicht Einfluss abgeben. Da sie keinerlei Eigenkapital außer den paar tausend Euro Stammkapital einbrachten, läufts darauf hinaus, dass sie am Ende vielleicht 10% Anstands-Anteil behalten können. Sie werden jedenfalls mit der aktuellen Einstellung keine 66% Eigenkapital von benötigten 250 Mio bekommen können.

Im Übrigen, wie schon mehrmals angemerkt: Wer wirklich Transparenz herstellen will, veröffentlicht jetzt am 6.12.2019 endlich seine Bilanz für 2018. Idealerweise die Komplettfassung und nicht nur den kleinen Pflichtteil. Und in der Einhorn-Wunder-Traumwelt packen sie noch die vorläufige Bilanz mit Stichtag 30.11.2019 dazu.

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: ... damit die Leute, die ihr Auto schon (laaaange) bezahlt haben, es auch wirklich bekommen.
Wer jetzt aufstockt, hat IMHO sein Auto nicht (höher) angezahlt, sondern nur mehr oder weniger Firmenanteile ohne Stimmrecht bekommen.
Ioniq FL: seit 04/21, e-Golf 300: seit 11/19

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
read
@ TeeKay:
Danke für die Zusammenstellung! :danke:

Hoffentlich handelst du dir keinen Shitstorm von den Youtubern ein.. ;)
BMW i3 120Ah seit 07/2019

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

sheridan
  • Beiträge: 1454
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Die 250 Mio scheinen auch spitz gerechnet zu sein. Kann man mit so wenig überhaupt realistischerweise ein Auto an den Markt bringen ? Eine Lackierei können sie sich zwar sparen, wenn es nur eine Einheitsfarbe gibt, aber trotzdem kommt mir das arg wenig vor. Die etablierten Hersteller geben schon mal mehr als eine Milliarde für ein neues Auto aus.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag