Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

ArmesSchwein
read
Peterelektro hat geschrieben: Spätestens da hätte doch den Walddorfschülern klar sein müssen, das Projekt ist gescheitert. Diese Sturheit ohne Sinn und Verstand weiterzumachen und die Vorbesteller um ihr Geld zu bringen, ist eine Sauerei. Und dann noch betteln bei der Community für ein Pferd das totgeritten ist bevor es überhaupt auf die Welt kam.
Das traurige ist, daß im Video auch wohl nicht gerade blöde Männer (die teilweise jetzt schon wesentlich teurere BEVs fahren) immer noch glauben, daß es was werden könnte. Jedem halbwegs intelligenten Mensch sollte klar sein, daß sie aufhören sollten bevor es zu spät ist.

Nehmt Eure Patente und baut eine kleine günstige Kiste mit Akku und Solarzellen und Schuko-Stecker. Die würde ich sogar kaufen ...
Anzeige

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
read
Northbuddy hat geschrieben:
flechtlicht hat geschrieben: Ersetzt einfach mal alle Autos dieser Welt durch ein sionähnliches, programmiert euren Quantencomputer damit und schaut, was passiert ... 🍀🌻❤️
Ersetze einen Verbrenner durch ein e-Auto, z.B. eine verfügbare ZOE, eGolf, etc. und baue eine PV Anlage auf's eigene Dach oder investiere in eine PV Anlage und du hast letztendlich mehr getan als auf den Sion zu warten. Konkret: z.B: 200,-- € Leasing für eine ZOE (ADAC inkl. Miete). Das gesparte sofort-Geld für den Sion (20.000€ ?) dann in eine PV Anlage (10kWp oder mehr) investiert und man erzeugt ein vielfaches des Stroms den das Auto braucht (mehr Fläche, bessere Ausrichtung, nie "Schattenparken") und kann diesen sogar noch woanders nutzen (ohne auf Wallbox-Hersteller uns sonstige bzgl. der Bi-Direktionalität warten zu müssen).

Der Sion hat viele Interessante Aspekte. Aber wer was ändern will sollte sich ggf. vom Feindbild der "bisherigen Autohersteller" trennen und einfach sofort umsteigen.
Schau, es gibt Menschen, die all das, was Du empfiehlst und noch einiges mehr, schon bis zum Anschlag verwirklicht haben, ich bin einer davon und der Sion ein weiterer Schritt. Aber wie ich sehe, hat mein Freund Elon gut aufgepasst und wird die Idee weitertragen, alle andern werden zähneknirschend folgen.
Ich trage meinen Teil dazu bei.
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2022~~~~~

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

TeeKay
read
Peterelektro hat geschrieben: Dann weise ich noch mal dezent auf die Schulden bei Seedrs hin. Das sind 59 Millionen ohne jeden Gegenwert. Die Unternehmensbewertung ist kein Gegenwert. Diese 59 Millionen müssen auch noch zurückgezahlt werden. Mit Zinsen
Da wurde doch Eigenkapital eingeworben und 1,65% der Anteile für 1,8 Millionen verkauft. Also weder rückzahl- noch zinspflichtig und schon gar keine 59 Millionen.

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
flechtlicht hat geschrieben: Aber wie ich sehe, hat mein Freund Elon gut aufgepasst und wird die Idee weitertragen, alle andern werden zähneknirschend folgen.
Ich trage meinen Teil dazu bei.

Dann reserviere doch den Cybertruck und unterstütze Elon damit.

Die Sono "Sekte" (in dem Fall, Community) hat ja auch nicht unendlich Geld zum reinbuttern und besteht womöglich zum Großteil aus Durchschnittsverdienern.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

Schaumermal
  • Beiträge: 3064
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 589 Mal
  • Danke erhalten: 875 Mal
read
flechtlicht hat geschrieben: Aber wie ich sehe, hat mein Freund Elon gut aufgepasst und wird die Idee weitertragen, alle andern werden zähneknirschend folgen.
Ich trage meinen Teil dazu bei.
Sorry .. jetzt machst du dich wirklich lächerlich ..

Elon, der Liebling der US-Zahnärzte.
Es rettet das Klima wenn man zur 4-Wochen-Fortbildungskreuzfahrt (mit Familienprogramm) zum Start im Port of Miami mit dem MX anreist .. ?
https://www.welt.de/reise/Fern/article1 ... n-USA.html

Um es klar zu sagen: Elon rettet niemand und nichts und vor allem nicht das Klima sondern bepinselt das Öko-Ego einer Geldelitee
Dagegen ist mein 15 Jahre alter GTD mit seinen knapp 300.000 km noch ein Umwelt-Goldstück mit Minimalst-Fußabdruck.

Ich habe kein Problem damit, E.M. als technologischen Vorreiter und Visionär zu sehen aber die ökologische Kärrnerarbeit macht eher der e-UpMigo weil er zeigt, dass BEV in die Breite und im Alltag ankommen kann und kein Spielzeug für Nerds ist.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

ArmesSchwein
read
Schaumermal hat geschrieben: Um es klar zu sagen: Elon rettet niemand und nichts und vor allem nicht das Klima sondern bepinselt das Öko-Ego einer Geldelitee
Dagegen ist mein 15 Jahre alter GTD mit seinen knapp 300.000 km noch ein Umwelt-Goldstück mit Minimalst-Fußabdruck.
Doch, genau das tut er! Wenn auch nicht direkt mit seinen BEVs (die Entsorgung / Wiederverwertung / Recycling der Akkus ist noch offen), so hat er durch seine Elektroinitiative der gesamten Branche in den HIntern getreten und diese bewegen sich nun - Ergebnis: Mobilität wird umweltfreundlicher! (Nein, nicht unbedingt Heute oder Morgen - aber Übermorgen!)

04.12.2019 22:38 : € 4.218.362

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

Schaumermal
  • Beiträge: 3064
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 589 Mal
  • Danke erhalten: 875 Mal
read
ArmesSchwein hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Um es klar zu sagen: Elon rettet niemand und nichts und vor allem nicht das Klima sondern bepinselt das Öko-Ego einer Geldelitee
Doch, genau das tut er! Wenn auch nicht direkt mit seinen BEVs (die Entsorgung / Wiederverwertung / Recycling der Akkus ist noch offen), so hat er durch seine Elektroinitiative der gesamten Branche in den HIntern getreten und diese bewegen sich nun - Ergebnis: Mobilität wird umweltfreundlicher!
Sorry .. völlig falsch .. der BEV-Zug bewegt sich zu 99% weil es gesetzliche Regularien (Zulassungsquote in China), Förderprogramme (Norwegen, D, USA) gibt und sonst nichts ..
Nichts heißt in diesem Fall: Nix relevantes unter der Wahrnehmungsschwelle und außerhalb von Nerdistan.

Das BEV geht haben vor Musk schon andere bewiesen - er hat nur die Schicki-Micki-Szene geangelt (was auch schon was wert ist) und BEV gesellschaftsfähig gemacht (was immer das heißen mag)
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

USER_AVATAR
read
voltmeter hat geschrieben:
flechtlicht hat geschrieben: Aber wie ich sehe, hat mein Freund Elon gut aufgepasst und wird die Idee weitertragen, alle andern werden zähneknirschend folgen.
Ich trage meinen Teil dazu bei.

Dann reserviere doch den Cybertruck und unterstütze Elon damit.

Die Sono "Sekte" (in dem Fall, Community) hat ja auch nicht unendlich Geld zum reinbuttern und besteht womöglich zum Großteil aus Durchschnittsverdienern.
Ich unterstütz Elon lieber hin und wieder mit Aktienkäufen, das freut ihn auch. Der Pick Up ist mir zur Zeit leider zu groß, da müsst ich mir erst mal wieder eine Quinta in Portugal oder Spanien zulegen, aber wer weiß...

Klingt übrigens nicht schlecht:

Als ein Nutzer daraufhin um Photovoltaik für den Cybertruck bat, kündigte Musk eine Option dafür an, die genügend Solarstrom für 15 Meilen am Tag oder mehr generieren solle. Mit ausklappbaren Solarflügeln seien sogar 30 bis 40 Meilen am Tag möglich, was der durchschnittlichen täglichen Fahrleistung in den USA entspreche.

Sind rund 24 bis 60km, liegt in der Effektivität auf ähnlicher Ebene wie der Sion

Durchaus eine Bestätigung des Sions und eine ideologische Unterstützung
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2022~~~~~

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

Peterelektro
  • Beiträge: 128
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:
Peterelektro hat geschrieben: Dann weise ich noch mal dezent auf die Schulden bei Seedrs hin. Das sind 59 Millionen ohne jeden Gegenwert. Die Unternehmensbewertung ist kein Gegenwert. Diese 59 Millionen müssen auch noch zurückgezahlt werden. Mit Zinsen
Da wurde doch Eigenkapital eingeworben und 1,65% der Anteile für 1,8 Millionen verkauft. Also weder rückzahl- noch zinspflichtig und schon gar keine 59 Millionen.

Eine Lesefehler von mir. Sono Motors hat seine Fremdmittel dem Unternehmenswert gegenüber gestellt. Was aber völliger Blödsinn ist, denn es fehlt die Zusammensetzung des Unternehmenswertes (Sachwerte, Patente, Forderungen usw.) Es sind 7,2 Millionen Fremdmittel von Seedrs. Die Beträge wurde aufgeteilt vermutlich wegen unterschiedlichen Laufzeiten mit 1,6 und 5,6 Millionen. Und selbstverständlich muss hier verzinst werden. Niemand verschenkt Geld. Mein Wissensstand nach war es eine Verzinsung von 4,76 %.
Wobei die angebliche Transparenz ein Witz ist, mit den auf der Homepage veröffentlichen Zahlen ist schon eher lustiges Ratespiele als wirkliches Wissen. Sono Motors müsste seine Bilanz mal veröffentlichen und genau das tun sie nicht.
Sieht man sich die Kapitalausstattung an und das Sono Motors eine Mannschaft von 100 Arbeitnehmern hat, kann es einem nur Angst und Bange werden. Denen fehlen jegliche Liquide Mittel. Die Anzahlungen dürften sie bereits verbraten haben. Die hätten eigentlich gesondert erfasst und verwaltet werden müssen. Die sind zweckgebunden dürften nicht für die Entwicklung eingesetzt werden oder für andere Dinge (vegane Kantine). Ich befürchte, die gezeigte Intransparenz von Sono Motors hat nur einen Grund, sie verschleiern einfach, dass kein Geld mehr da ist. Die Leben vom letzten Cent. Mit dieser Kapitalausstattung können die einpacken. Vor allem, was wollen die noch mit 50 Millionen? Das reicht hinten und vorn nicht. Völlig hoffnungslos. Ich denke, die angefragten Investoren werden das sehr ähnlich gesehen haben. Dazu noch, das die großen Hersteller jetzt anfangen E-Autos auf dem Markt zu pumpen, macht der Sion im Jahre 2022 gar keinen Sinn mehr. Technisch veraltet (jetzt schon und im Jahr 2022 dann rettungslos). Die Solarzellen verteuern das Auto nur und bringen nichts, wenn es überhaupt technisch möglich ist. Ich meine mich zu erinnern, dass Toyota auch ein Solarzellenprojekt verfolgt und dabei mit erheblichen Schwierigkeiten kämpft. Das müsste ich aber erst Mal im Internet nachlesen, um das genau Beantworten zu können.

Der Sion ist tot. Da kommt nichts mehr. Und bitte keine Vergleiche mit Tesla. Da gab und gibt es einen Elon Musk. Milliardär mit den besten Kontakten und der Fähigkeit wirklich richtiges Geld locken zu machen. Dem können Laurin und Co nicht das Wasser reichen.

Re: Entscheidung von Sono Motors: weitere Unterstützung?

bernd71
  • Beiträge: 1243
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
flechtlicht hat geschrieben:
Ich unterstütz Elon lieber hin und wieder mit Aktienkäufen, das freut ihn auch. Der Pick Up ist mir zur Zeit leider zu groß, da müsst ich mir erst mal wieder eine Quinta in Portugal oder Spanien zulegen, aber wer weiß...
Was hat Tesla davon wenn du Aktien kaufst? Oder willst du das Privatvermögen von Musk unterstützen indem du hilfst den Kurs hochzuhalten?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag