Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
Was wird übrig bleiben? Kommt als Open Source das v2h kit für andere Stromer oder die pv anbindung an HV?

Wie belastbar ist der Klick auf der Sonowebsite...Aufstocken? Wieviele springen wieder ab, wenns ungemütlich auf dem Konto wird?
Jeder Euro der jetzt fliesst sollte als Spende gesehen werden...oh ich sehe gerade, daß steht auch auf den Buttons, aber auch Darlehnen.
Zuletzt geändert von Blue shadow am Mi 4. Dez 2019, 09:09, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
TorstenW hat geschrieben: Moin,

einerseits will ich ein günstiges Auto für die "Masse" bauen, andererseits statte ich es mit solchen teuren, aber technisch eher nutzlosen Goodies wie Solarzellen und "Filtermoos" aus.
Finde den Fehler!

Grüße
Torsten
Der Fehler, klar beim Betrachter. technisch nutzlose Goodies die eine Philosophie unterstreichen sollen. Wer es nicht verstanden hat, kauft VW. Die Firmen Farbe der Grünen könnte auch gelb sein, würde technisch keinen Unterschied machen. Das Moos kostet mal sicher im Gesamtpaket nix, die PV könnte bei schlechter Nutzung durchaus mehr kosten als bringen. Diese Auszunutzen ist in Deutschland sicher schwierig bis unmöglich. Es geht aber nicht darum, dass diese PV die Welt rettet oder Geld einbringt. Zumindest nicht direkt. Und vielleicht gibt es Personen in Marokko wo sich das Teil sogar rechnet.
Teure Symbolpolitik muss man sich erstmal leisten können, und ein schwarzes Auto immer in die pralle Sonne stellen, ob das das Wahre ist? Am Ende geht der Solarstrom für die Klimaanlage drauf.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Sion - Abbestellung & Rückzahlung der Reservierung

Thatsnotcool
read
Die Reservierungen sind ja nur ein kleiner Teil der Ansprüche gegenüber Sono. Mitarbeiter müssen noch ausbezahlt werden, Warenlieferungen bezahlt und Miete/Strom/Wasser bezahlt werden.

Selbst wenn Sono im Januar die Reservierungen zurückzahlen wollte, dürften sie das nicht. Denn mit der Rückzahlung ist eine drohende Insolvenz bereits verbunden. Sono würde wirklich Insolvenzverschleppung begehen wenn Sie einzelne Forderungen heute begleichen würden.

Die Reservierungen entsprechen ca. 12 Millionen Euro. Ich denke das ist die größte Position der Verbindlichkeiten von Sono. Wenn Geld übrig bleibt, könnte auch was rückgezahlt werden.

Re: Sion - Abbestellung & Rückzahlung der Reservierung

thomas1215
  • Beiträge: 326
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Thatsnotcool hat geschrieben: Die Reservierungen sind ja nur ein kleiner Teil der Ansprüche gegenüber Sono. Mitarbeiter müssen noch ausbezahlt werden, Warenlieferungen bezahlt und Miete/Strom/Wasser bezahlt werden.

Selbst wenn Sono im Januar die Reservierungen zurückzahlen wollte, dürften sie das nicht. Denn mit der Rückzahlung ist eine drohende Insolvenz bereits verbunden. Sono würde wirklich Insolvenzverschleppung begehen wenn Sie einzelne Forderungen heute begleichen würden.
Ich sehe den ganzen Aufruf zur 100% Vorauszahlung von Fahrzeugen extrem kritisch, wenn es eine finanzielle Schieflage gibt.

Kredite oder Investitionen wären ok, wenn die Kreditgeber/Investoren das Risiko kennen. Aber Vorauszahlungen von Privatpersonen - um damit erstmal Prototypen zu fertigen? Und dann hängt es von weiteren Vorauszahlungen ab ob überhaupt produziert werden kann?

Diese Art der Finanzierung sieht in meinen Augen nach Pyramidenspiel aus (es müssen immer mehr Autos verkauft und voll bezahlt werden um die ersten Autos tatsächlich produzieren zu können).

Halbwegs in Ordnung könnte es nur sein, wenn es geheime Finanzierungszusagen von Banken oder Investoren gibt, die an erfolgreiche Vorauszahlungen gebunden sind. Also quasi "wenn ihr es schafft 50 Mio. von Käufern einzusammeln dann bekommt ihr den 200 Mio. Kredit für den Produktionsstart". Wenn es solche Zusagen nicht gibt dann ist die Aktion wirklich völlig verrückt...
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Das Moos kostet mal sicher im Gesamtpaket nix, die PV könnte bei schlechter Nutzung durchaus mehr kosten als bringen. Diese Auszunutzen ist in Deutschland sicher schwierig bis unmöglich. Es geht aber nicht darum, dass diese PV die Welt rettet oder Geld einbringt. Zumindest nicht direkt. Und vielleicht gibt es Personen in Marokko wo sich das Teil sogar rechnet.
Aber gerade das Beispiel Moos zeigt, dass das ganze Konzept auch nicht zuende gedacht ist. Wenn man wirklich ein Auto in großer Serie bauen will, das durch die Skaleneffekte auch günstig angeboten werden kann, muss man sich auch über die dauerhafte Versorgung damit Gedanken machen. So einen nicht-autotypischen Rohstoff in ausreichender Menge lieferbar zu bekommen, dürfte nicht so einfach sein. Um den angekündigten Preis des Sion realisieren zu können, wäre vermutlich eine Produktion von mindestens 50000 pro Jahr notwendig gewesen. Wo soll das ganze Moos dafür herkommen? Dafür müssten gesonderte Farmen errichtet werden, oder will man Freiwillige mit Körben in den Wald schicken, um das zu sammeln?

Für mich hatte das Gesamtkonzept Sion, wie attraktiv es auch geschienen haben mag, von Anfang an zu viele Widersprüche, auch über die viel zu dünne Finanzierungsdecke hinaus. Darüber konnten auch gezeigte fahrbare Prototypen nicht hinwegtäuschen, denn ein Fahrzeug zusammenbasteln, was ja auch keine Straßenzulassung hatte, ist relativ einfach. Eine - vor allem auch rentable - Produktion aufzubauen für ein qualitativ hochwertiges Produkt mit ökologischem Anspruch, ist nochmal eine ganz andere Sache. Dies musste eigentlich von Anfang an jedem klar gewesen sein, der das Projekt beobachtet hat. Aber anscheinend war es selbst den Gründer*innen des Projekts nicht klar.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Sion - Informationssammlung/Presseberichten (Diskussionsthread)

kirovchanin
  • Beiträge: 1033
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 701 Mal
  • Danke erhalten: 352 Mal
read
trilobyte hat geschrieben:
schlussendlich hängt das projekt daran ob sich genügend idealisten zusammen finden und das projekt durchziehen.
Nee, es hängt nicht davon ab, ob sich Idealisten finden (davon ham se schon hunderte).

Es hängt davon ab, ob se (mindestens) 255 Millionen Euro "finden".
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: Sion - Informationssammlung/Presseberichten (Diskussionsthread)

umali
  • Beiträge: 5079
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 258 Mal
  • Danke erhalten: 516 Mal
read
Wenn ich lese:
"Mit diesen 50 Millionen möchte Sono die Herstellung der Serienwerkzeuge in Auftrag geben und Prototypen bauen. "
dann passt da m.E. etwas nicht ganz zusammen.

Serienwerkzeuge kommen doch erst NACH den Prototypen, oder? Ich vermute, dass mit 50 Mio nur die Prototypen auf die Strasse zu bringen sind.

btw:
Diese "Übung" des Geldeinsammelns mit Vorab-Vollzahlung hatte schon vor geraumer Zeit Hr. Stefan Gulas von e-rockit probiert. Bekanntlich kam kurz darauf die Insolvenz. Da sollte man 14k € anzahlen = Vollpreis.
https://de.wikipedia.org/wiki/ERockit

Es gibt einen Neustartversuch mit neuem Eigner.
https://ngin-mobility.com/artikel/elekt ... n-erockit/
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Sion - Informationssammlung/Presseberichten (Diskussionsthread)

eComm
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 20:33
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
umali hat geschrieben: Wenn ich lese:
Serienwerkzeuge kommen doch erst NACH den Prototypen, oder?
Soweit ich verstanden habe bezieht sich Serienwerkzeuge auf die Sion-spezifischen Werkzeuge, z.B. Formen für Karosserieteile etc.
Die müssen schon da sein um Prototypen bauen zu können.

Die komplette Produktionsstrasse ist dann nochmal ein anderes Thema..... (siehe: 200 Mio)

Also soweit alles logisch bei Sono :-)

Re: Sion - Informationssammlung/Presseberichten (Diskussionsthread)

harlem24
  • Beiträge: 7314
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 438 Mal
read
An Erockit hat mich das Vorgehen auch erinnert.
Die haben auch versucht, die Leute mit Genussrechten und großen Gewinnspannen zu gewinnen.
Hat nicht funktioniert und dieses aufgebohrte Fahrrad ist deutlich weniger kompliziert als ein Auto.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Sion - Abbestellung & Rückzahlung der Reservierung

eComm
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 20:33
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
thomas1215 hat geschrieben: Diese Art der Finanzierung sieht in meinen Augen nach Pyramidenspiel aus (es müssen immer mehr Autos verkauft und voll bezahlt werden um die ersten Autos tatsächlich produzieren zu können).
Nun ja, wenn Serienfertigung erst einmal voll angelaufen ist, sollte (nachdem die vorausbezahlten Wagen ausgeliefert sind)
von jedem danach produzierten Fahrzeug ein "Gewinn" übrigbleiben.
Diese Gewinne finanzieren dann im nachhinein die vorab verkauften Fahrzeuge.

Das ist bei jedem Produkt und bei jeder Firma so:
die Entwicklung und dre Hochlauf der Serie müssen *vor*finanziert werden (ggf. auf Kredit),
und diese Vorfinanzierung wird dann im Laufe der Zeit über den Verkauf von Produkten wieder hereinverdient.

Unterschied Sono Motors:
hier sind die eigenen Kunden die Risikokapital-Kreditgeber.
Das ist bei anderen Firmen nicht so - wohl aber bei jedem Crowdfinanzierungs-Projekt.

Unterschied Crowdfinanzierung:
Für mich als Kunden macht es einen Unterschied ob ich z.B. 200 Euro für eine Smartwatch "auf Risiko" vorfinanziere,
oder 25.000 Euro für ein Auto.....

Wie einige Vorredner schon schrieben wären es wahrscheinlich einfacher *viele* zu finden die *kleine* Beträge "auf Risiko" geben können/wollen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag