Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Papamatti
    Beiträge: 138
    Registriert: So 9. Sep 2018, 01:04
    Wohnort: Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder So 23. Sep 2018, 15:32
jule4 hat geschrieben:Die Akkus sind in der Herstellung extrem Umweltschädigend. Auch ist die Brandsicherheit bis heute nicht ausgeschlossen. Ich kann nicht sagen, ob E-Autos besser oder schlechter sind...doch können sie sich noch nicht mit Verbrennungsmotoren messen. Tesla hatte hier ja mal ein recht gutes Auto zur Verfügung gestellt. Doch im Dauerbelastungstest, keine Chance.

Auch ist Fraglich, ob Wasserstoff die richtige Lösung sein wird.

Mod: Werbe-Link entfernt.
Also Wasserstoff ist in so fern eine Lösung wenn es darum geht Energie zwischen zu speichern, also wenn man ein Windrad abschalten muss weil sonst Leitungen überlastet werden oder man die bekloppten Braunkohlekraftwerke nicht schnell genug runterfahren kann/will bzw. nachts keine Sonne scheint. Dann kann man Wasserstoff erzeugen und bei Bedarf mit Gaskraftwerken wieder zu Strom machen, Wenn man das z.B. mit dem bei der Aluminiumproduktion natürlich entstehende CO2 Methanisiert wäre das Super für das Erdgasnetz, welches ein riesigen Energiespeicher darstellt. Die Kapazität reicht für ganz Deutschland für 2 Monate! Der Wasserstoffanteil darf im Erdgasnetz 10% nicht übersteigen, da dieser die Leitungen angreift bzw. diffundiert. Wasserstoff kann ich mir noch im Schwehrlasttransport gut vorstellen (Schiffe, LKW, Züge, Flugzeuge und in der Raumfahrt ja schon üblich)

Für PKW ist Wasserstoff schwachsinn, weil inneffizient und teuer (nicht nur in der Anschaffung sondern auch in der Wartung, denn auch ein 10 Jahre altes Wasserstoffauto muss in kurzen Intervallen gewartet werden und wenn ich daran denke, wie sich das bei den Klimaanlagen verhält, wenn die nicht regelmäßig gewartet werden dann gute Nacht...

Zu den Rohstoffen muss man sagen, die Ölförderung ist ja wohl eine Umweltkatastrophe. Außerdem muss das Öl ständig auf 60-80°C beheizt werden, in den Pipelines, in den Tankschiffen, damit es fließfähig bleibt. 2/3 des Öls wird per Tanker durch die Welt geschippert und wie dreckig die sind dürfte bekannt sein (Alle regen sich über die Kreuzfahrtschiffe auf, aber das ist nur ein kleiner Prozentsatz). Außerdem benötigen Pumpen, Raffinerien,Züge, Tankstellen ebenfalls elektrische Energie die man einsparen könnte wenn kein Öl/Treibstoff mehr benötigt werden würde. Für Strom braucht man keine Pumpen. ;)

Öl ist zudem nicht recyclebar, die Stoffe in den Batterien können sehr gut recycled werden (95-98%), das heisst, dass was für die Akkus jetzt aus der Erde geholt wird ist i.d.R. nicht verloren! Das mit dem EXTREM Umweltschädlich würde ich also so nicht stehen lassen und dieses Gerücht wird natürlich von der Öl- und Autoindustrie befeuert. (Genau wie die Tabakindustrie sich keiner Schuld bewusst ist...) :roll:
Sion Sono Motors Vorbesteller #46XX
Anzeige

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
folder So 23. Sep 2018, 17:03
Ich halte es wirtschaftlich nicht für möglich, Wasserstoff-Erzeugung zu installieren, die alle paar Tage für einige Stunden läuft, wenn gerade mal Strom im Überfluss vorhanden ist. Die Argumentation ist da einfach nicht zu Ende gedacht.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
    Kelomat
    Beiträge: 1733
    Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
    Wohnort: Kärnten - Rosental
    Hat sich bedankt: 4 Mal
folder So 23. Sep 2018, 20:23
sehe ich auch so. Da ist ein Akku wirtschaftlicher und kann auch zur spitzenstromabdeckung "Schnelle Regelenergie" eingesetzt werden aber das is hier nicht das Thema!!!!
:back to topic:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Papamatti
    Beiträge: 138
    Registriert: So 9. Sep 2018, 01:04
    Wohnort: Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder So 23. Sep 2018, 23:30
Ja das stimmt, aber wir kochen und Heizen noch mit Gas und da wäre ein umschwenken auf erneuerbare Alternativen ziemlich gut.
Sion Sono Motors Vorbesteller #46XX

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
hachi
    Beiträge: 704
    Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
    Wohnort: 5020
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Fr 28. Sep 2018, 15:22
Aktuelles Video, hier wird plötzlich von 30-35kWh gesprochen, vorher waren es immer 35-45kWh. Mit 30-35 wird er niemals die 250km im Echtverkehr zustande bringen.
SION Reservierung #904
Hyundai Ioniq Electric
5kWp Süd/Ost, NRGkick + NRGkick Connect

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
    Hansi090
    Beiträge: 1634
    Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
    Wohnort: Wiesmoor
    Hat sich bedankt: 48 Mal
    Danke erhalten: 65 Mal
folder Fr 28. Sep 2018, 15:24
Tja was machen wir denn da nur :roll:
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
Kona-Vertrag ohne Probleme gekündigt bin sauer....aber nur auf Hyundai
Mein neues E-Auto bekomme ich am 31. Mai :mrgreen:
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
ar12
    Beiträge: 1060
    Registriert: Do 5. Jul 2018, 16:56
    Hat sich bedankt: 108 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Fr 28. Sep 2018, 16:03
ich glaube der bekommt gar keinen akku, ist zu teuer :lol: :lol: :lol:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp :mrgreen: mein Favorit VW ID.3!
PS:Neid ist eine Todsünde :!:

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 28. Sep 2018, 16:33
ar12 hat geschrieben:ich glaube der bekommt gar keinen akku, ist zu teuer :lol: :lol: :lol:
Antrieb wie bei Fred Feuerstein??? Wär zumindest ökologisch :lol: :lol: :lol:

Also sono sollte langsam erkennen wo es langgeht, ein Akku < 40 kwh in der Fahrzeugklasse ist Steinzeit.
(i3 hat jetzt nen Akku >40kwh, bei VW neo ist der kleinste geplante Akku auch >40kwh.... die habens nun endlich kapiert, Sono wohl noch nicht).
Und der Sion soll ja ggf. auch als Hausspeicher und als Ladestation für andere E-Autos dienen, demnach müsste der Akku ja eher größer dimensioniert werden als beim Standard-E-Auto.

Warten wir mal ab, ob es bei der eruda neues gibt... ;)
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Sion #0433, Microlino EV und VW ID 3 reserviert 8-)

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 28. Sep 2018, 16:41
Akkus als Steinzeit zu bezeichnen, nur weil sie kleiner als der Durchschnitt sind, halte ich für nicht zielführend. Auch kleine Akkus haben ihre Daseinsberechtigung und werden sie auch zukünftig haben. Das kommt auf die Anwendung an. Nur weil es technisch möglich ist, überall dicke Akkus zu verbauen, heißt noch lange nicht, dass es ökonomisch/ökologisch sinnvoll ist.
Ich wäre dafür, mal damit aufzuhören, einen Riesenakku von Sono zu fordern. Das ist zu ihrem angestrebten Preis einfach nicht drin. Da kann man noch so oft behaupten, dass das zu wenig ist. :roll:

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
hachi
    Beiträge: 704
    Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
    Wohnort: 5020
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Fr 28. Sep 2018, 16:48
Sorry, Link zum Video vergessen
https://youtu.be/9h0B_cN03vc
SION Reservierung #904
Hyundai Ioniq Electric
5kWp Süd/Ost, NRGkick + NRGkick Connect
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag