Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar

folder Mo 28. Mai 2018, 17:20

Ich wollte mich einmal mit aktuellen Information und Fragen an die going-electric-Gemeinde wenden. Am Wochenende waren wir in Gelsenkirchen und sind den Sion Probe gefahren, ein schönes Auto, welches unseren Vorstellungen von Elektromobilität schon sehr weit entgegenkommt. Wir fahren seit über 3 Jahren und etwa 50.000 km elektrisch (Zoe und Twizy) und sind superzufrieden mit den Wägelchen. Auch wenn die eine oder andere Kleinigkeit (Fahrwerk, Hartplastik,…) gelegentlich nervt, so haben wir den Umstieg noch keine Sekunde bereut.

Natürlich hatten wir jede Menge Fragen mit nach Gelsenkirchen genommen und haben die Leute vom Sono-Motors-Team entsprechend gelöchert. Die Qualität oder besser der Informationsstand der einzelnen Mitarbeiter war etwas inhomogen, einige waren top informiert, einige fast gar nicht, aber wir hatten genug Zeit und Geduld, alle Fragen beantwortet zu bekommen. Und ich denke außerdem, dass das bei einem jungen Unternehmen auch ein bisschen so sein muss.

Was mich aber persönlich gewundert, fast ein bisschen geschockt hat, waren die Aussagen zum Thema Akku. Konkret ging es um Wartung, Reparatur, Offenlegung der technischen Spezifikationen (so wie ja angeblich fast Alles im Werkstatthandbuch offengelegt werden soll), Offenlegung des BMS, spätere Modifikationen (Kapazitätserhöhung bei gleichen Abmessungen wie beim größeren Zoe-Akku) usw.

Die Aussagen des Teams waren wie folgt:
• Der Austausch oder die Reparatur eines Sion Antriebsakkus kann in Zukunft fast jede Werkstatt übernehmen die eine Hochvolt-Schulung gemacht hat.
• Sono-Motors versucht ein Werkstattnetz aufzubauen, aber viele Werkstätten hätten sich schon von sich aus gemeldet, würden ihnen quasi die Türen einrennen und könnten den Akku-Service problemlos übernehmen.
• Hochvolt-Technik wäre überhaupt kein Problem, den Schein könne man online machen. Der Austausch von einzelnen Zellen und auch die abschließende technische und elektrische/elektronische Überprüfung des Akkus könnte deshalb praktisch jede interessierte Werkstatt machen.
• Auch der Ein- und Ausbau des Antriebsakkus wäre eine einfache Sache und ginge mit normalem Werkstattgerät ohne Spezialwerkzeuge.

Mir kommen diese Aussagen im besten Falle reichlich naiv, im schlimmsten Falle unseriös vor. Natürlich muss man nicht so ein Riesengeschiss um den Akku machen, wie das Renault ständig tut. Und insgesamt ist die Akku-Technik ja doch viel robuster, als am Anfang gedacht. Aber ich habe die Arbeiten am Twizy Alternativ-Akku-Projekt aufmerksam verfolgt und kann nur feststellen, dass die ganze Sache nicht so trivial ist.

Also bin ich da jetzt überskeptisch mit den Aussagen der Sono-Leute zum Thema Akku?
Oder hatte die Truppe in Gelsenkirchen keinen Plan zum Thema Akku?

Mich würde eure Meinung dazu interessieren!
(Und ja, ein Sion ist längst reserviert. Und ein K.O.-Kriterium wäre der Akku-Service auch nicht sofort.)

Liebe Grüße
electricroach
Anzeige

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Biobauer
    Beiträge: 115
    Registriert: Do 14. Dez 2017, 11:59

folder Mo 28. Mai 2018, 17:35

Bekannterweise liefert den Akku für den Sion Elring-Klinger, die haben ein modulares Konzept mit 48 V Blöcken, insofern kann ich mir schon vorstellen, daß eine Hochvolt geschulte Werkstatt einen solchen Block wechseln kann, einzelne Zellen sicher nicht. Ob EK auch das BMS liefert, weiss ich nicht.

https://www.elringklinger.de/sites/defa ... 29_web.pdf

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Helfried
    Beiträge: 9737
    Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal

folder Mo 28. Mai 2018, 17:39

electricroach hat geschrieben:Mir kommen diese Aussagen im besten Falle reichlich naiv, im schlimmsten Falle unseriös vor
Das kommt drauf an. :)

Batterietechnik (also die Zusammenschaltung von Akkuzellen) ist nur deshalb so ein geheimnisvolles Thema, weil die Hersteller alles tun, damit die Dinger möglichst nicht gewartet oder repariert werden können.

Beispiel Bosch:
Fahrrad-Batterien von Bosch sind nicht reparierbar, außer mit bösen Tricks. Das ist pure Absicht des Herstellers, die Dinger sind möglichst fies verschaltet und programmiert.

Rasenmäher-Batterien von Bosch sind hingegen so simpel aufgebaut wie eine Taschenlampe. Zellen sind einzeln tauschbar, keine Verdongelung, keine böse Programmierung. Bei den Rasenmähern legte Bosch keinen Wert auf einen Schutz gegen Wartung durch Anwender oder Reparaturfirmen.

Wie nun die Sion-Batterie konzipiert wird, technisch "offen" oder nicht, dürfte noch nicht ganz fix sein (so wie alles an dem Auto).

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
    Hansi090
    Beiträge: 1311
    Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
    Wohnort: Wiesmoor
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal

folder Mo 28. Mai 2018, 17:42

Hmmmmm... da habe ich mir noch nicht so viele Gedanken drum gemacht.
In unserer Freien-Auto-Werkstatt (40 Mitarbeiter inkl. Verkauf) werden alle 6 Wagen von uns gewartet und das schon seit Jahren. Habe mich im vergangenem Jahr mit dem Chef der Autofirma über meinen Sion unterhalten und und er sagte mir das sein Betrieb die Hochvolt-Schulung bekommt und somit mein Sion eine Fachwerkstatt hat. Einen Tesla hat er auch schon als Kunden, also wo ist das Problem. Für mich ist somit alles in guten Händen wenn der Sion muckt. Meine Reifen werde ich da ja auch wechseln.
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
KONA 64E am 12.Oktober 2018 bestellt in Dark Knight, Liefertermin?????
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Helfried
    Beiträge: 9737
    Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal

folder Mo 28. Mai 2018, 17:55

Hansi090 hat geschrieben:Einen Tesla hat er auch schon als Kunden, also wo ist das Problem.
Das Problem liegt zum Beispiel im Zellentausch, den deine Werkstatt vermutlich nicht machen kann.

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
    Hansi090
    Beiträge: 1311
    Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
    Wohnort: Wiesmoor
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal

folder Mo 28. Mai 2018, 17:57

Helfried hat geschrieben:
Hansi090 hat geschrieben:Einen Tesla hat er auch schon als Kunden, also wo ist das Problem.
Das Problem liegt zum Beispiel im Zellentausch, den deine Werkstatt vermutlich nicht machen kann.
Das stimmt natürlich, wo Tesla das umsonst macht. Bei Sono müssen wir da noch warten um mehr Infos zu haben.
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
KONA 64E am 12.Oktober 2018 bestellt in Dark Knight, Liefertermin?????
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
matashen
    Beiträge: 51
    Registriert: Sa 26. Mai 2018, 10:38

folder Mo 28. Mai 2018, 18:15

Hallo,

ich kann nicht sagen wies beim Sion aussieht, aber ein Kumpel hat als zweitauto einen Tazzari, und da waren erst zwei Zellen defekt. Sind auch Modular aufgebaut und es gab die Anleitung wie diese gemessen und getauscht werden.

Im Endefft: Elektroniker + Multimeter, der Rest war easy going.

Gruß Matthias

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
    Yakari
    Beiträge: 155
    Registriert: So 6. Mai 2018, 12:35

folder Mo 28. Mai 2018, 18:38

Das Batteriesystem wirkt auf mich nicht sonderlich komplex, da modular und die Akkumodule von CATL kann man wohl auch problemlos nachkaufen. Wer sich also mit Schutzhandschuhen und einem gewissen Ehrgeiz an den Akku ranwagt, kann vermutlich relativ zügig die einzelnen Module tauschen. Eventuell gibt es bezüglich der Kühlung etwas zu beachten.
Wenn beim selber machen aber ein Personenschaden entsteht, dann ist das euer Risiko.
"Wir nennen es ‚Elektrosmile’. (Die Reaktion von Testfahrern, die erstmals am Steuer eines Elektroautos sitzen)"
Josef F. Krems, Verkehrspsychologe

Sono Motors - Sion #3378

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar
    Kukki
    Beiträge: 153
    Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:40
    Wohnort: 56290 Buch

folder Mo 28. Mai 2018, 20:24

Biobauer hat geschrieben:Ob EK auch das BMS liefert, weiss ich nicht.

Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt das EK den Akku, den Wechselrichter und das BMS liefert. Sozusagen alles aus einer Hand.
Kukki

- 01.03.2018 Sion vorbestellt.

Re: Antriebs-Akku Sion: Infos und kritische Fragen

menu
Benutzeravatar

folder Mo 28. Mai 2018, 20:42

Und einen wichtigen Punkt bei den Aussagen des Sono-Motors Teams hatte ich noch vergessen: :roll:

Der Akku soll angeblich eine Fluid-Kühlung erhalten.

Auch da bin ich einerseits sehr erfreut, weil so ein System (nach meinem laienhaften Kenntnisstand) sicher wirksamer ist, als ein kleines Peltier-Element und ein Lüfter (wie bei der Zoe).
Andererseits stelle ich mir die bauliche Umsetzung aber auch schwieriger vor, womit wir wieder bei den Anfangsfragen wären, wie realistisch eine Wartung/Reparatur des Akkus in einer "normalen" Werkstatt ist.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag