Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

USER_AVATAR
read
@bm3 zurück zum Thema und das heisst hier visono :D
Und da ist die Effizienz der PV am Sion keineswegs belegt wie du denkst.
Entscheidend ist, ob du den Ressourcen- und Energieverbrauch für Herstellung und Integration der PV jemals hereinholst.
Auf dem Hausdach ja sicher, auf dem Sion unter vielfach schlechteren Bedingungen (hier ja ausführlich diskutiert) zumindest sehr fraglich.

Fazit: wo immer möglich ist PV am Hausdach zu bevorzugen, und da gibts in D noch richtig viel Fläche die wir vorrangig nutzen könnten/sollten/müssten.
(die Karosserie eines PKW ist da denkbar ungeeignet...)
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016
Anzeige

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

USER_AVATAR
read
Wo immer möglich PV-Zellen in Betrieb nehmen, auch gerne auf dem E-Auto. So sollte das richtig im Sinne des Klimaschutzes formuliert werden und nicht anders herum. Übrigens, bei mir ist schon längst zuhause Alles mit PV belegt und noch auf gepachteten Dächern zusätzlich, bleibt nur noch das E-Auto und da freue ich mich schon drauf.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

nextECar
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Wo immer möglich PV-Zellen in Betrieb nehmen, auch gerne auf dem E-Auto. So sollte das richtig im Sinne des Klimaschutzes formuliert werden und nicht anders herum.
Es ist genau dann ökologisch sinnvoll wenn der energetische Ertrag über die Nutzungszeit größer ist als der energetische Aufwand für Produktion und Betrieb. Andernfalls wäre es auch sinnvoll einen Sion nachts ins Stadion zu stellen um Energie aus der Nachtbeleuchtung zu ziehen.

Was hier angesprochen wird ist, ob es unterm Strich sinnvoll ist auf das Auto Solarzellen zu montieren, und dieser Prämisse. Es mag Anwendungen geben wo die Effizienz keine Rolle spielt (in der Wüste hab ich keine Steckdose mit Ökostrom, da hilft jede Art von PV), aber bei einem Auto für unsere moderne Gesellschaft (wo Verfügbarkeit von Strom in jeder Hinsicht überlebenswichtig ist), sollte die energetische Bilanz relevant sein (Aspekt Ökologie). Davon ab ist das Thema wirtschaftliche Bilanz nochmal ne ganz andere.
e-Up Style Kauf 20/02/20, AB 08/20, Lounge KW02/2021
Letzter Stand: Dealer Arrived / Transportweg - 14.1.2021, Delivery Date: 12.1.2021

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

USER_AVATAR
read
@bm3, da hast du ja alles richtig gemacht:
PV plus eAuto (ideale Kombination) und Sion storniert :D :thumb:
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

knutik
read
@bm3 leider hast du jetzt noch keine konkrete Zahl benannt, was nach deiner Meinung die Solaranlage des angedachten Sion unterm Strich pro Auto an Kosten verursachen könnte, wobei man ja keine Ahnung hat ob tatsächlich 260.000 Stück gebaut bzw verkauft werden könnten. Dennoch müssten die Entwicklungskosten auf die ersten vielleicht 5000 Autos umgelegt werden, sonst ist das Risiko viel zu groß dass der Absatz stockt und man Verluste erwirtschaftet.

Also, was ist jetzt Deine Zahl zu den Gesamtkosten? 50 € pro Quadratmeter für die Zellen, macht ein paar hundert Euro fürs ganze Auto. Aber die Zellen alleine reichen nicht. Man muss ein Polymer entwickeln um die Zellen einzubetten. Die Entwicklung des Polymer kostet doch Geld, oder nicht? Danach kommen noch sehr viele weitere Kosten, die beim konventionellen Autobau nicht anfallen. Hat Sono Motors denn jemals die Gesamtkosten und die gesamte Energiebilanz für die Entwicklung und den fiktiven Anbau ans Auto der PV Anlage ausgerechnet? Soweit ich weiß haben sie das nicht gemacht im Jahr 2017, und nicht im Jahr 2018, und nicht im Jahr 2019, und auch nicht im Jahr 2020. Oder irre ich mich und Sono Motors hat dazu super Berechnungen und Vergleichsanalysen zum traditionellen Autobau vorgelegt, und nur ich habe sie weder gelesen noch verstanden 😄

Der Unterschied zu einer herkömmlichen PV- Anlage ist natürlich der, dass diese nicht extra entwickelt werden muss sondern sowieso schon produziert wird. Beim Einsatz am Auto anstelle traditioneller Außenhautmaterialien sprechen wir aber von einer Neuentwicklung und vom Aufbau einer komplett neuen Herstellungstechnologie. Das halte ich für ökologisch sehr bedenklich, um es "moderat" auszudrücken. Auch ist es so, dass die meisten auf Dächern oder Ständerwerken montierten Solaranlagen nicht mit aufwändigen, und vor allem neu zu entwickelnden Testmethoden auf ihr Splitter Verhalten, Brandverhalten, EMV Eigenschaften, elektrische Sicherheit in Bezug auf Personenschutz und Brandschutz, auch mit Feststellen der Rüttelfestigkeit, und alles zusätzlich unter verschiedenen Crash Szenarien in Bezug auf die oben genannten Eigenschaften und so weiter für den Einsatz in Kraftfahrzeugen geprüft und abgenommen werden müssen. Auch diese Prüfungen für die Zulassung zur Verwendung am Kraftfahrzeug verursacht Kosten und CO2 Rucksack. Die selben Kosten und der selbe Aufwand ist nicht vorhanden für eine PV-Anlage die irgendwo fest montiert stationär eingesetzt wird. Das sind vielleicht Bauvorschriften zu beachten und Regelwerke zum Thema elektrische Sicherheit, aber Faktoren wie Rüttelfestigkeit und Splitterverhalten sind ohne besondere Bedeutung. Zumindest war meine PV-Anlage noch nie in einen Unfall verwickelt 😀
Zuletzt geändert von knutik am So 9. Aug 2020, 14:39, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

nextECar
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
bm3 hat geschrieben: ...Übrigens, bei mir ist schon längst zuhause Alles mit PV belegt und noch auf gepachteten Dächern zusätzlich, bleibt nur noch das E-Auto und da freue ich mich schon drauf.
Das mit der PV ist mittlerweise in D auch nicht so Easy. Will man viel PV, muss man mit einer Regelung des Versorgers leben (teuer) oder pauschal 70% Leistung akzeptieren. Dazu der steuerliche Anteil der Rechnung, ggf Gewerbe etc.. Muss also dann schon eine sehr grosse Anlage sein.
Alternativ kann man sich ne Inselanlage hinstellen, aber die schafft die Grundlast nicht 24x7, also noch nen Speicher dazu, wirtschaftlich nicht abbildbar.
Was eigentlich am besten wäre ist eine PV welche komplett die Grundlast zuhause am Tage abbildet, also alles PV Strom selbst verbraucht. Leider ist das mit SteckerPV auf 600KwP begrenzt, und dann brauch ich noch teure Zähler (Zweirichtungszähler), welche 25%-30% des Ertrages fressen. Leider rechnet sich das (für uns) gar nicht. Ausnahme: Inselanlage um ZB die Warmwasserheizung zu betreiben (das überlegen wir gerade), das kann die Gasrechnung entlasten.

Da finde ich die Variante Ökostrom oder virtuelle PV besser (hat mal jemand im Teslamag was zu geschrieben).
e-Up Style Kauf 20/02/20, AB 08/20, Lounge KW02/2021
Letzter Stand: Dealer Arrived / Transportweg - 14.1.2021, Delivery Date: 12.1.2021

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

knutik
read
Apropos Zulassungsverfahren zum Einsatz als Werkstoff am Kraftfahrzeug: weiß hier irgendjemand etwas über den Stand der Dinge? Ist das Polymer schon entwickelt, läuft das Zulassungsverfahren schon an, gibt es schon Brandversuche und Crashtests und so weiter? Ich habe nichts davon gehört, aber das will ja nichts heißen. Lediglich von Apps habe ich gehört die getestet werden und vom Tachometer der entwickelt wird. Dabei ist die Außenhülle des angedachten "Sion" doch ein bisschen wichtiger, oder täusche ich mich da ? Die letzte Information von der ich weiß, war die Mitteilung, dass die finnische Firma Valoe die Zellen entwickeln würde. Das ist schon eine ganze Zeit lang her, und über den Stand der Entwicklung wurde auch damals gar nichts gesagt, oder habe ich das nur nicht verstanden? Eigentlich wären wir jetzt ja schon im Jahr zwei der Serienproduktion, also sollte die Entwicklung der Zellen doch schon sehr weit fortgeschritten sein? Besonders die Versuche zum Brandverhalten würden mich sehr interessieren, weiß jemand etwas über Versuche bzw Ergebnisse?

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

USER_AVATAR
read
Ion-Fahrer seit 2016 hat geschrieben: @bm3, da hast du ja alles richtig gemacht:
PV plus eAuto (ideale Kombination) und Sion storniert :D :thumb:
Ich weiß nicht ob ich Alles richtig gemacht habe,war aber frustriert von der zeitlichen Umsetzung bisher bei SM. So einen Sion (mit integrierter PV, AHK, V2H...) würde ich schon noch gerne irgendwann mal kaufen können dürfen,der wäre nämlich das ideal passende Auto für uns und dafür bin ich auch bereit ordentlich etwas zu zahlen. Und wenn das dann geht stehe ich auch gerne an dafür. Das Konzept des Sion war für mich bisher zu jeder Zeit überzeugendund wichtig dabei die integrierte Photovoltaik, die Art wie bisher der Weg zur Produktion umgesetzt werden sollte und soll hat mich leider nicht überzeugen können, also im Endeffekt das Management bei SM. Ich lebe seit dem Jahr 2004 gut mit selbst montierten PV-Anlagen, PV-Speichern im Eigenbau für die Netz-Unabhängigkeit und auch E-Fahrzeugen. Der i3 wäre mir gegen den Sion nicht mehr wichtig, denn gebe ich dafür dann gerne wieder her.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

Nichtraucher
  • Beiträge: 2415
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 441 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
nextECar hat geschrieben:
Was eigentlich am besten wäre ist eine PV welche komplett die Grundlast zuhause am Tage abbildet, also alles PV Strom selbst verbraucht. Leider ist das mit SteckerPV auf 600KwP begrenzt, und dann brauch ich noch teure Zähler (Zweirichtungszähler), welche 25%-30% des Ertrages fressen. Leider rechnet sich das (für uns) gar nicht. Ausnahme: Inselanlage um ZB die Warmwasserheizung zu betreiben (das überlegen wir gerade), das kann die Gasrechnung entlasten.
Wozu brauchst Du für eine SteckerPV einen Zweirichtungszähler?

Kannst Du bitte auch mal Deine Rechnung erläutern, wonach da ein grosser Teil des Ertrags gefressen wird?
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen)

USER_AVATAR
read
Schmunzel, diese Diskussion ähnelt bis in ihre Verästelungen weitgehend dem, was wir bereits vor drei Jahren bezweifelt oder erhofft haben und wenn alles nach "Plan" gelaufen wär, hätt ich bereits meine ersten Sonnenkilometertouren mit euch geteilt.

Was ich damit sagen will,
die einzige Möglichkeit, den Sinn oder Unsinn einer VollSolarintegration unter Alltagsbedingungen zu erfahren, ist ein europaweiter Flächenversuch mit unterschiedlichsten Nutzerprofilen und dem gleichen Auto.
Es wäre sehr schön, wenn dies federführend von einer europäischen Firma umgesetzt würde, denn selbst wenn das Ergebnis jetzt noch unbefriedigend ausfallen sollte, Solarintegration in Fahrzeugen mit ihrer ganzen Komplexität ist eine vielversprechende Zukunftstechnologie.

Und nicht durch Zufall erinnert die Vehemenz ihrer Gegener an die verzweifelte Ablehnung des BatterieElektroAutos, mit Argumenten wie, ökologisch und ökonomisch nicht zu vertreten, oder, die Abhängigkeit von irgendwelchen Energienetzen (Öl/Stromkonzerne) und bereits vorhandenen Techniken sei viel vorteilhafter...

Und nicht durch Zufall erinnern die bisherigen Versuche etablierter Hersteller Solarenergie im Fahrzeug zu nutzen, an deren Elektroautos vor Tesla.

In Wirklichkeit führt ein Auto wie es der Sion sein könnte zu einer weiteren Gleichberechtigung zwischen den alten Energiestrukturen und der neuen Schwarmintelligenz. Es ist ein weiterer Schritt zur Unabhängigkeit von monopolen Ressourcen und Technologien.
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2022~~~~~
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag