Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Leistung Solarzellen / biSono

LtSpock
read
@Echter Nordhäuser
Ein Sion für über 20k€ kaufen, der die meiste Zeit dann nur rumsteht ist rausgeschmissenes Geld. Da kann man mit einem Benziner z.B. Dacia richtig Geld sparen oder Carsharing nutzen.

Ein Auto zur Personenbeförderung sollte auch über ausreichende eine Sicherheit und Annehmlichkeit für die Insassen besitzen und im Falle eines EV auch schnellstmöglich Laden können. Unter 50kw Ladeleistung würde ich nie ein EV kaufen. Und wenn ich mit dem Ioniq mit 60-70kw an der BAB am Schnelllader laden kann ist das ein praktikables Feature, das ich nicht mssen möchte! Das ist mir alles wichtiger als akademische Fremdladespielchen oder irgendwelche aufgepappten Alibi-Solarzellen etc.

Der Sion hat nette Ansätze wird aber einen Totgeburt werden, wenn er denn wirklich als zulaasungsfähiges Auto auf den Markt kommen sollte. Die Konkurrenz ist das schon wesentlich weiter forgeschritten...
Anzeige

Re: Leistung Solarzellen / biSono

USER_AVATAR
read
LtSpock hat geschrieben:@Echter Nordhäuser
Ein Sion für über 20k€ kaufen, der die meiste Zeit dann nur rumsteht ist rausgeschmissenes Geld. Da kann man mit einem Benziner z.B. Dacia richtig Geld sparen oder Carsharing nutzen.

Ein Auto zur Personenbeförderung sollte auch über ausreichende eine Sicherheit und Annehmlichkeit für die Insassen besitzen und im Falle eines EV auch schnellstmöglich Laden können. Unter 50kw Ladeleistung würde ich nie ein EV kaufen. Und wenn ich mit dem Ioniq mit 60-70kw an der BAB am Schnelllader laden kann ist das ein praktikables Feature, das ich nicht mssen möchte! Das ist mir alles wichtiger als akademische Fremdladespielchen oder irgendwelche aufgepappten Alibi-Solarzellen etc.

Der Sion hat nette Ansätze wird aber einen Totgeburt werden, wenn er denn wirklich als zulaasungsfähiges Auto auf den Markt kommen sollte. Die Konkurrenz ist das schon wesentlich weiter forgeschritten...

Das Alleinstellungmal Solarzellen und biSono sind für mich das wichtigste an diesem Fahrzeug.
Es gibt nun mal viele , die nicht pendeln müssen und eigentlich gar kein Auto brauchen. Da zähle ich mich auch dazu! Ein Verbrenner oder Selbstzünder steht auch nur rum, wenn man ein Fahrprofil von ca. 2-3000km pro Jahr an nimmt.
Natürlich ist für Vielfahrer das Fahrzeug nicht geeignet, da würde ich auch die Finger davon lassen.
Bei der Probefahrt habe ich mich ganz Wohlgefühlt und 2 bis 3 Sterne wird der SION schon schaffen.
Ja und die Ladefähigkeit ist für mich auch uninteressant, da das Fahrzeug an der PV hängen wird oder
das Haus mit Strom befeuert. Und wenn das alles mit einer App geht, umso besser.
Plug-in Ford C-Max Energi
Sion Storno erfolgreich KW 49/18

Re: Leistung Solarzellen / biSono

barfußelektrisch
  • Beiträge: 734
  • Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
  • Hat sich bedankt: 555 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
LtSpock hat geschrieben:Ein Sion für über 20k€ kaufen, der die meiste Zeit dann nur rumsteht ist rausgeschmissenes Geld. Da kann man mit einem Benziner z.B. Dacia richtig Geld sparen oder Carsharing nutzen.
Aber irgendwo muss die Kohle ja hin, da sonst das Konto platzt.
Jeder Autokauf ist gleichermaßen "rausgeschmissenes Geld" wenn das Auto nur rumsteht - außer man braucht es für dringende seltene Fahrten oder als Statussymbol oder aus anderen Gründen, trotz seltener Fahrten.
Übrigens: Einige hier dürften Benziner und Diesel für sich in Zukunft konsequent ausgeschlossen haben - unabhängig vom Kaufpreis.

LtSpock hat geschrieben:Der Sion hat nette Ansätze wird aber einen Totgeburt werden, wenn er denn wirklich als zulaasungsfähiges Auto auf den Markt kommen sollte. Die Konkurrenz ist das schon wesentlich weiter forgeschritten...
Eine Totgeburt würde der Sion, wenn es keine Käufer gibt und Sono den Sion selbst auch nicht sharet.


Dein Beitrag ist einfach nur Blödsinn, sorry.
Du hältst den Sion nicht für praktikabel und/oder zu teuer. Kein Problem, das kann man für sich so entscheiden.
Aber Deine Meinung für alle anderen als allgemeingültig anzusehen ist einfach Unsinn.
Auf Dich bezogen formuliert wäre Dein Beitrag ja ok, aber warum muss das gleich allgemeingültig sein?
e-Golf seit 01/2020

Re: Leistung Solarzellen / biSono

LtSpock
read
Ob das Blödsinn von mir oder eigenes Wunschdenken?

Beim neuen Preis würde ich entweder auf den I.D. Neo warten, der sicherlich ausgereift ist oder mir den günstigeren eGo life anschauen. Selbst wenn der Sonos auf die Straße kommt wird das kein Großserienmodell und die Kosten für die Ersatzteile und deren Lieferbarkeit für die nächsten 12 Jahre wären mir zu ungewiss. Wo kann man denn den Sion warten und reparieren lassen? Evtl. wie der e.GO life mit dem neuen Deal bei Bosch?
Problematisch wird es spätestens dann, wenn Sonos ein paar Fahrzeuge absetzt und dann wegen Konkurrenzdruck wieder vom Markt verschwindet. Etwas was bei bei VW, Hyundai, Renault etc. keine Ungewissheit bedeudet.
Zuletzt geändert von LtSpock am Mi 30. Jan 2019, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Leistung Solarzellen / biSono

USER_AVATAR
read
@LtSpock da gebe ich dir 100% Recht.
Ein E-Auto sollte man allein wegen der Ersatzteile und dem Akku nur als Großserienfahrzeug kaufen.
Beim Sion wird das zu 99% nix.

@Echter Nordhäuser Für 2-3000km im Jahr kauft man sich doch am besten kein Auto.
Wenn schon dann möglichst keines mit Akku der nach 10 Jahren Platt ist.
Optimal könnte Carsharing sein. Dann gern auch als E-Auto.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Leistung Solarzellen / biSono

ArmesSchwein
read
kiter hat geschrieben:@LtSpock da gebe ich dir 100% Recht.
Ein E-Auto sollte man allein wegen der Ersatzteile und dem Akku nur als Großserienfahrzeug kaufen.
Beim Sion wird das zu 99% nix.

@Echter Nordhäuser Für 2-3000km im Jahr kauft man sich doch am besten kein Auto.
Wenn schon dann möglichst keines mit Akku der nach 10 Jahren Platt ist.
Optimal könnte Carsharing sein. Dann gern auch als E-Auto.
Carsharin und Radesharing sind nur alter Wein in neuen Schläuchen. Bisher hies das halt "Fahrgemeinschaften" bilden. Ich würde liebend gerne Carsharing betreiben, aber auf dem Land kann man das komplett vergessen. Das wird wohl erst wirklich realistisch, wenn die Autos vollständig autonom fahren. Dann ruft man über 'ne App das nächste freie Auto, wird von diesem von A nach B gefahren und das Auto fährt zum nächsten Kunden (oder zum aufladen). Nur wenn ein Fahrgast innerhalb kurzer Zeit bzw. exakt geplant ein Auto zur Verfügung hat wenn er es benötigt, nur dann wird es Carsharing wirklich geben. Ich halte die Idee von Sonomotrs nicht nur für alt sondern für unnötiges Marketinggebrabbel daß eh keiner nutzen wird. Ebenso Ridesharing oder Powersharing.

Re: Leistung Solarzellen / biSono

USER_AVATAR
read
:back to topic:

Re: Leistung Solarzellen / biSono

hachi
  • Beiträge: 947
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
  • Wohnort: 5452 Laubichl
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
PV-Leistung am Sono... Definitiv besser als auf meinem Hausdach :)
Während meine Autos täglich Schnee-frei sind, liegt auf meinem Dach (und somit auf der PV) seit Mitte Dezember ein Meter Schnee..

Re: Diskussion zum Kunststoff beim Sion

USER_AVATAR
read
Es gab seriennahe Hotzenblitz, deren Karosserie nicht mehr aus lackiertem GfK (die meisten Exemplare der Vorserie), sondern aus durchgefärbtem, geblasenen ABS bestand. Keinerlei Lackierung - also dem Sion-Konzept sehr nahe. Die Teile sehen nach Jahrzehnten (>20Jahre) noch propper aus, sind widerstandsfähig Sommer wie Winter (wird bei Kälte nicht zu spröde) und mit Heißluft reparabel.
Die Oberflächen können spiegelglatt wie lackiert aus den Formen kommen - keine Nacharbeit nötig außer Beschneiden der Ränder. Allerdings ist die Passform auf Grund der Thermoplastizität evtl. bei automatisierter Fertigung /Montage weniger hoch als bei Stahlblech. Hier kenne ich den aktuellen Stand nicht.
Ob das tragende Gerüst dann aus Stahl oder Aluminium besteht, ist bei sinnvoller Ausführung /Gestaltung eher nebensächlich. Beides kann "ewig" halten (oder eben auch nicht).

Viel mehr Zweifel weckt bei mir die PV-Beplankung - geplant aus Polycarbonat beim Sion. Polycarbonat ist nicht UV-beständig, sondern muss zusätzlich UV-geschützt werden. Dass dieser Schutz nicht ewig hält, sieht man an modernen Scheinwerfern, die erblinden und vergrauen. Auch die EInbettung der PV-Module in die Karosserie (angeblich sollen Module im Defektfall tauschbar sein) ist alles andere als trivial.
Aber wie so vieles beim Sion ist das einzig Klare die Unklarheit. ;)
Warten wir also geduldig ab, was daraus wird.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Leistung Solarzellen / biSono

ArmesSchwein
read
hachi hat geschrieben: PV-Leistung am Sono... Definitiv besser als auf meinem Hausdach :)
Während meine Autos täglich Schnee-frei sind, liegt auf meinem Dach (und somit auf der PV) seit Mitte Dezember ein Meter Schnee..
Kann man so nicht sagen, weil nur der Jahresdurchschnitt interessant ist. Was nützt wenig Strom wenn wesentliuch mehr Strom an schneefreien Tagen generiert werden kann?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag