Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
  • autarc
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:45
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
Sorry, hätte Sono schreiben müssen
aber es ist egal ob starre oder flexible Module, hier es geht im Kern um die Sono Technologie den PV-Strom im Auto effizient zu integrieren.
Wie die es machen weiß ich auch nicht, kenne erst seit kurzem ein BMS wo das theoretisch möglich, aber noch keinen der es gemacht hat.
Oder gibt es hier jemand ?
Dateianhänge
123BMS_PV.JPG
Anzeige

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Das ARI Motors Fahrzeug ist ein Niedervoltauto (60 Volt beim ARI 452), die Integration ist komplett anders und kann wesentlich einfacher gestaltet werden als beim Sion.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Megat
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Mo 15. Jul 2019, 14:29
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ein 40.000 km Reise mit nur Solar panels von die Niederlande nach Sud Afrika.. Das Auto ist ein Skoda
https://youtu.be/kkNJ4qAwVlc

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Ja, und es wird recht gut deutlich, wie praxistauglich die direkte PV-Ladung ist. :roll:
Ich zähle 33 rahmenlose PV-Module. Keines davon direkt am Auto.
Werden also irgendwo - wohl im Kofferraum - mitgeführt ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Der war schon vor 15 Jahren auf solarer Weltumrundung:
https://louispalmer.ch/solartaxi/
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Ja, und es wird recht gut deutlich, wie praxistauglich die direkte PV-Ladung ist. :roll:
Ich zähle 33 rahmenlose PV-Module. Keines davon direkt am Auto.
Werden also irgendwo - wohl im Kofferraum - mitgeführt ...
das auto bekommt selbstverständlich auch module aufs dach:
https://www.youtube.com/watch?v=LJhVzab5j8A

davon abgesehen werden sie ihren spass haben die module jedesmal zusammenzustecken und beim einpacken die stecker wieder zu trennen?!

finde das nicht gerade ausgegoren. das auto verbraucht zudem sehr viel strom und hat noch ein dachzelt oben drauf.

da finde ich so ein Konzept praktikabler

Bild
(https://solarbutterfly.org/)
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
  • autarc
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:45
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
Das innovative ist hier die Gleichstromladeeinheit -> PV Strom ( ca 2-3-kW ) direkt über die DC Ladebuchse in den Akku laden , keine Wechselrichterverluste.
Das könnte eine interessante Ergänzung zum Sion werden, wer nur mit eigener PV-Anlage ( statioär oder mobil ) fahren will.

Die 33 Module ( ca. 100kg ) könnte man auch in einem Hänger so verstauen das die ca. 30 m² nur noch , wo Platz, aufgeklappt werden.

Soweit ich verstanden wollen die nur mit Solar die 40 Tkm bis Kapstadt fahren

https://4x4electric.com/charging-technique/

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
trilobyte hat geschrieben: das auto bekommt selbstverständlich auch module aufs dach
Nicht nur auf das Dach. Man sieht im Video sehr schön den hohen Aufwand, den man für die speziellen PV-Module treiben muss. Da ist nix mit automatisierter Fertigung. Und letztlich dienen die Module am Auto ausschließlich dem Bordnetz - nicht der Traktionsbatterie ...
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Mo 26. Sep 2022, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12309
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 3335 Mal
read
autarc hat geschrieben: Das innovative ist hier die Gleichstromladeeinheit -> PV Strom ( ca 2-3-kW ) direkt über die DC Ladebuchse in den Akku laden , keine Wechselrichterverluste.
Dir ist schon klar, dass jeder DCDC Wandler einen Wechselstrom Zwischenkreis benötigt? Das jedes AC Ladegerät die 50Hz zuerst sehr verlustfrei gleichrichtet und so ungefähr 280V DC zur Verfügung haben und dann die gleichen Umrichter wie in einem DCDC benötigt werden?

Das Problem ist nicht AC 50Hz zu verwenden, die sind aus Sicht eines Umrichters fast Gleichstrom, sondern das Problem ist AC 50Hz zu erzeugen, das kann man sich ersparen. Dann aber ist der DCDC Wandler auch "nur" ein Umrichter (Inverter). (aus irgendeinem Grund aber oft Converter genannt)

Es bleibt letztlich gleich ob du einen Converter (DCDC) oder einen Inverter (ACDC) verwendest, aber mit dem Thema dass man sich das Wechselrichten auf AC 50Hz ersparen kann hast du dann recht. So gesehen ist Dein Post ja richtig, DCDC Converter haben keine Wechselrichter Verluste, aber natürlich bleiben Verluste den Gleichstrom zu convertieren, also von den PV Spannungen auf die exakte Batteriespannung zu wandeln. Die Verluste können an der Stelle fast halbiert werden, sind aber nicht weg, wie man glauben könnte wenn man Deinen Satz ließt.

Da aber die PV-Wechselrichter heute sehr billig von der Stange und auch schon mit sehr guten Wirkungsgraden zur Verfügung stehen und auch dass die Ladegeräte (OBC) im Fahrzeug schon vorhanden sind, auch mit gutem Wirkungsgrad, wäre der DCDC Converter eine Neuentwicklung und extrem teuer. Für wie viel % Wirkungsgrad?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Der DC/DC Wandler ist aber wesentlich einfacher aufgebaut. Er muss keine Sinusform basteln, und kann intern mit höherer Frequenz arbeiten, was einen kleineren Strom und folglich weniger Verluste zur Folge hat.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag