Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

TorstenW
read
Moin,

Milchmädchenrechnung! Der Sion bringt garantiert keine 1.000kWh/kWp.
Kann er ja gar nicht, auf Grund der Konstruktion/Anordnung der Module.
Selbst wenn man die angegebenen durchschnittlichen 15kWh/Tag nimmt (die auch nur angenommen und noch nicht nachgewiesen sind), dann landet man bei einem ordentlichen "Rucksack". ;)

Grüße
Torsten
Anzeige

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Eine normale feststehende PV-Anlage armortisiert sich heute mit allen erbrachten Aufwendungen dafür energetisch spätestens innerhalb von 2-4 Jahren hier in D. . Das wurde in vielen Studien dazu bereits ausreichend belegt und die sind meistens schon älter. Alle anderen nicht EE-Stromerzeuger amortisieren sich energetisch niemals, sondern es muss fortwährend neuer Brennstoff für sie herbeigekarrt werden ! Mit der Weiterentwicklung der PV-Technik hat sich das in den letzten Jahren immer noch weiter verbessert. Dann lasst es beim Sion eben mal nur die Hälfte an Ertrag gegenüber perfekten feststehenden Anlagen sein. Das sind dann maximal 8 Jahre .
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Milchmädchenrechnung! Der Sion bringt garantiert keine 1.000kWh/kWp.
Wieder mal voll daneben geschossen ;)

Es geht darum den CO2 Ausstoß der Herstellung einer PV Anlage zu bestimmen, da ich nur die Angabe 50g/KWh gefunden habe. Das hat erst mal nichts damit zu tun, wie viel die PV Anlage des Sion produziert.

Bei 30 Jahren, 1000KWh/KWp, 50g/KWh ergibt sich ein CO2 Ausstoß von 2,2t für die Herstellung einer PV Anlage mit 1,5KWp.
Zuletzt geändert von as0770 am Do 8. Apr 2021, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Nichtraucher
  • Beiträge: 2787
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
bm3 hat ja so Recht. Wer ihm nicht glaubt, dem sei das Buch von Tony Seba, Saubere Revolution 2030 empfohlen https://www.sonnenseite.com/de/tipps/to ... tion-2030/

Tony Seba legt in seinem Buch ausführlich dar, warum sich EE allein aus ökonomischen Gründen durchsetzen wird.
Es braucht also gar keine "ökologischen Spinner". Der Sion ist ein Wegbereiter. Das ist nur der Anfang.
Und wenn einer meint auf seinem Dach lohnt sich PV mehr: na dann los!
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

TorstenW
read
Moin,

auf meinem Hausach lohnt sich (finanziell/amortisationsmäßig) auch keine PV.
Das musste sogar der Verkäufer eingestehen, der mir das beim Verkaufsgespräch vorrechnen wollte.
Er ist, auch mit allen Rechen"tricks" nicht unter 24 Jahre gekommen.....

Grüße
Torsten

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

TorstenW
read
Moin,
as0770 hat geschrieben:Wieder mal voll daneben geschossen ;)


Wenn Du das sagst.
as0770 hat geschrieben: Es geht darum den CO2 Ausstoß der Herstellung einer PV Anlage zu bestimmen.... Das hat erst mal nichts damit zu tun, wie viel die PV Anlage des Sion produziert.

Soso!
as0770 hat geschrieben: Wenn man mit einem Stromertrag von 5000KWh für die Lebensdauer rechnet würde der Sion..... im Vergleich zum Strommix... 2,5t CO2 sparen....


Soso, diese Rechnung hat also nichts mit dem Stromertrag der Anlage zu tun?!

Grüße
Torsten

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Richtig: Der CO2 Aufwand für die Herstellung der PV Anlage ist unabhängig davon, wieviel Strom nach der Herstellung produziert wird.

[Unnötig, daher entfernt]
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

knutik2
read
as0770 hat geschrieben:
TorstenW hat geschrieben: Milchmädchenrechnung! Der Sion bringt garantiert keine 1.000kWh/kWp.
Wieder mal voll daneben geschossen ;)

Es geht darum den CO2 Ausstoß der Herstellung einer PV Anlage zu bestimmen, da ich nur die Angabe 50g/KWh gefunden habe. Das hat erst mal nichts damit zu tun, wie viel die PV Anlage des Sion produziert.

Bei 30 Jahren, 1000KWh/KWp, 50g/KWh ergibt sich ein CO2 Ausstoß von 2,2t für die Herstellung einer PV Anlage mit 1,5KWp.
30 Jahre Haltbarkeit für ein Auto? Wow, nicht schlecht. Aber, woher kennst Du eigentlich den CO2 Ausstoß für die Herstellung der sono Motors Sion Solaranlage? Die gibt es ja noch gar nicht, woher kann man da die Werte kennen? Sicher gibt es Werte für die Herstellung der Zellen, aber damit ist es doch nicht getan? Man kann doch nicht die Zellen mit Uhu aneinander kleben und hat dann die Aussenhaut des Autos ? Und wie berechnest du den Faktor, das seit fünfeinhalb Jahren an der Anlage entwickelt wird und bis jetzt noch keine einzige Sion Solaranlage auch nur eine einzige Watt Stunde Strom erzeugt hat? 6 Jahre Entwicklung, hunderte von Leuten, viele viele Reisen, viele Promotion Touren...? Und wie schlägst zu den CO2 Rucksack um aufs einzelne Exemplar, woher weißt du wie viel Exemplare denn überhaupt hergestellt werden? Wie schaut denn der CO2 Rucksack aus, wenn insgesamt nur vier Exemplare hergestellt werden...?

[S.o.]

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
as0770 hat geschrieben: Die Frage ist natürlich interessant:

Auf die Schnelle recherchiert: Bei der Herstellung von 1t Stahl wird etwa 1,5t CO2 emitiert:
https://www.dena.de/fileadmin/dena/Publ ... waerme.pdf

Zu PV Modulen finde ich nur Umrechnung auf die Lebensdauer wie 50g CO2 pro KWh:
https://www.wegatech.de/ratgeber/photov ... tovoltaik/

Aber wir können ja rechnen :-)

1 KWp liefert im Optimalfall 1000KWh ertrag pro Jahr
https://pvpublic.com/pv-ertrag/

Als Betriebsdauer wird wohl 30Jahre veranschlagt.

Damit ergibt sich für die Herstellung der Solarmodule des Sion ein CO2 Rucksack von:

1,5KWp x 1000KWh x 30y x 50g/KWh = 2,2t

Wenn man mit einem Stromertrag von 5000KWh für die Lebensdauer rechnet würde der Sion im Vergleich zum Strommix mit einem CO2-Ausstoß von 500g/KWh 2,5t CO2 sparen, klar muss man Fairerweise zugestehen, dass die Ladeinfrastruktur i.d.R. mit Ökostrom ausgeführt ist.

Im Vergleich zur eigenen PV-Anlage mit dem o.g. Rucksack von 50g/KWh würde der Sion 0,25t sparen.

Fazit: Der CO2 Rucksack der PV-Anlage des Sion beträgt etwa 2t. Man sollte aber nicht vergessen, dass der Sion CO2-neutral produziert wird.

Und zur Bilanz gehören eben auch andere Punkte, z.B. die Batterie mit einem CO2 Rucksack von 150-200Kg/Kwh:
https://www.energie-experten.ch/de/mobi ... autos.html

Im Vergleich zu einer 50KWh Batterie spart der Sion also etwa 2,5t CO2. Ich finde es irgendwie lustig, dass die gleichen Leute, die die Batterie zu klein finden, nun die CO2-Bilanz der PV-Anlage aufgreifen :lol:

Kann ja jeder sehen wie er will, für mich ist das nachhaltig genug.
Schon interessant welche Reaktionen dieser Beitrag hervor ruft. Man sollte doch zumindest erwarten können, dass jemand sich mit dem Beitrag auseinandersetzt bevor er kommentiert, einzelne Zeilen völlig aus dem Zusammenhang reißt, um sich dann darüber lustig machen.

Kein Wort davon, dass der Sion 30 Jahre Laufzeit hat, kein Wort davon, dass der Ertrag des Sion 1000KWh/KWp/Jahr ist.

Im Gegenteil: Ich greife das Argument auf, und beschreibe, dass sich die PV-Anlage aus CO2 Sicht tatsächlich sich eher negativ auswirkt und gebe den "Skeptikern" in diesem Punkt recht. Das hält die aber nicht davon ab mir die Gegenteilige Meinung in den Mund zu legen. Ich finde das weitaus erbärmlicher als eine belanglose Info aus einer PM aufzugreifen und jemand aufzufordern seine angebliche Fachkenntnis zu nutzen.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Nichtraucher
  • Beiträge: 2787
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Find' ich gut dass der Sion 30 Jahre halten soll. Das nenn ich mal nachhaltig. Mehr als 30 wäre aber noch besser, dann könnte man mit H-Kennzeichen weiter fahren. Die ersten Sion sind bestimmt auch noch als Oldtimer begehrt.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag