Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Pfälzer68
  • Beiträge: 699
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
Tach.
as0770 hat geschrieben:
LeakMunde hat geschrieben: 114W / (470 W/m² * sin(30°) * 2,44m² ) = 19,9%
Wäre 9h Solarladezeit für 1 KWh bzw. ca. 8Km Reichweite. Im Winter, nur für das Dach ist das wohl i.O.

Nö, da wir nix davon wissen was die 114W nun genau sind... ist das erstmal "nur" ein Wert der an irgend einer Stelle im System anfällt. Vermutlich die Panelleistung. Was davon dann wirklich im HV-Akku ankommt ist weiterhin unbekannt. Daher nix mit "9h für 8Km"

Mich würde da auch mal interessieren was von den oben berechneten um 20% bei Sommersonnenwinkel aber Paneltemperaturen von über 60° und keiner Hinterlüftung noch bleibt. Waren da nicht mal Superzellen mit 30+X % angedacht? War imho ein Vid in dem der (damals?) zuständige Entwickler die Fortschritte bei den Polymerverbunddingern vorgestellt hatte. Die unterschiedlichen Stadien waren auf kleinen Podesten ausgestellt... finds leider nicht.
Anzeige

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Ja du rechnest hier und die Skeptiker vermuten und unterstellen mit noch ordentlich Halbwissen nur dabei.Die Decke war auch genau das Richtige um mal überhaupt zu sehen ob die Anzeige im Auto real ist. 19,9% nach dem Tracking und der DC/DC-Wandlung sind auch ein guter Wert. Ist doch ganz egal was der E-Antrieb in dem oder dem Moment gerade verbraucht, manchmal rekuperiert er sogar oder verbraucht Null weil "gesegelt" wird, knutik. Das ist die reine Polemik die du hier postest,deine alternativen Halbwahrheiten, dafür ist ja gerade der Akku da um das zwischenzuspeichern.Was allein zählt ist doch was am Ende des Tages an kWh reingekommen ist und für wieviele rein solare Kilometer das dann beim Verbrauch des Antriebsstranges gereicht hat.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Pfälzer68
  • Beiträge: 699
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 456 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
Tach.
bm3 hat geschrieben: J. 19,9% nach dem Tracking und der DC/DC-Wandlung sind auch ein guter Wert.

Weist Du oder vermutest Du?

Die Anzeige sagt doch mal garnix aus.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Ja, die haben auch bestimmt noch ihre Anzeige extra frisiert. :lol: Im Film "Dark Star" haben die auch schon damals mit der Bombe darüber diskutiert ob ihre Sensoren überhaupt richtig anzeigen. :lol:
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

LeakMunde
  • Beiträge: 1646
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 630 Mal
read
Pfälzer68 hat geschrieben: Mich würde da auch mal interessieren was von den oben berechneten um 20% bei Sommersonnenwinkel aber Paneltemperaturen von über 60° und keiner Hinterlüftung noch bleibt.
Übliche sind Temperaturkoeffizienten von 0,3 bis 0,5. Bei sehr schlechten 0,5 und 45K Temperaturdifferenz (60°C -15°C) kommt man also auf 22,5% weniger Wirkungsgrad was dann einem Wirkungsgrad von 15,5% entspricht. Die vermuteten SunPower Zellen liegen aber bei 0,3 womit man dann 17,3% Wirkungsgrad erreicht.
Pfälzer68 hat geschrieben: Waren da nicht mal Superzellen mit 30+X % angedacht?
Ich denke das hast du falsch verstanden oder dir ausgedacht. Da solltest du die Quelle nochmal gründlicher suchen. Über 30% kommt man lediglich mit mehrschichtigen Zellen. Der Preis dieser Zellen ist momentan so 200 - 300 mal höher als monokristaline Siliziumzellen.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: J. 19,9% nach dem Tracking und der DC/DC-Wandlung sind auch ein guter Wert.


Es ist nicht nach DC-Konversion, 50V und 2A werden zusammen mit den 100W angezeigt.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

knutik2
read
Was weiß man also heute, was man im Jahr 2016 noch nicht wusste? Schade dass der Film viel Zeit verschwendet mit der theatralischen Darstellung vom PCR-Test, lieber Maultäschle und über Wolldecken spricht anstatt über klare Fakten, so wie es sich für einen Industriefilm / Produktfilm gehört. Schließlich werden mit solchen Filmen vorhandene und zukünftige Geschäftspartner angesprochen. Die diesen Filmen typische Nüchternheit und Seriosität vermisse ich hier sehr.

Wir wissen also nicht, ob die 114 Watt die tatsächliche Ladeleistung in den HV Akku darstellen, oder ob das die Ausgangsleistung der Solarzellen ist? Und so ganz genau wissen wir auch nicht, ob es tatsächlich nur die Zellen vom Dach sind. Wir wissen nicht was die Anlage tatsächlich kostet im Verhältnis zu einer traditionellen Außenhaut, gerade eben war die Rede von hocheffizienten Zellen, die ein hundertfaches von Standard Zellen kosten? Vielleicht sind solche hocheffizienten Zellen im Prototypen drin, aber können die beim Serienfahrzeug, das insgesamt 16 brutto kosten soll, tatsächlich verbaut werden? Frage an die PV Fachleute: was sind es denn nun für Zellen im Prototypen, was kosten die so pi mal Daumen?

Und, es fehlt auch jeder Hinweis auf die seit 2017 angekündigte leichte Austauschbarkeit der Zellen. Da war doch die Rede von einem Klick-Klack System, das würde ich lieber sehen als PCR Test, Maultäschle und Wolldecken zusammen. Was kostet so ein Austausch Modul ?

Weil, auch das ist immer noch vollkommen unklar, was passiert im Havariefall mit den Zellen? So wie das Auto jetzt ausschaut, kann man die überhaupt gar nicht klick klack austauschen. Da gibt es ja viele Möglichkeiten: Wassereintritt, mechanische Beschädigung, Vergilbung oder Verkratzung der Oberfläche und und und. Wie kratzfest ist die Oberfläche, wie wie kann sie gereinigt werden z.b. im Fall von Graffiti, Fragen über Fragen bei dem Auto dessen Serienstart für 2019 fest versprochen war.

Das Video wirkt in der Gesamtschau nicht so, als ob man bereits seit 2016 ein Solarauto entwickeln würde. Es wirkt eher so, als ob man jetzt mit diesem SVC 2 gerade mal damit anfängt. Und die Protagonistin kennt noch nicht einmal die Fachausdrücke und die Basics der Solartechnik? Sie wirkt so, als ob sie übermorgen den dritten Tag bei der Solarauto Firma arbeiten würde.

Nein, das alles erscheint mir wenig professionell und wenig seriös. Immerhin warten ein paar tausend Leute schon ganz schön lange auf ihr bereits angezahltes / bezahltes Solar geladenes Auto, jetzt müsste man mal langsam butterbeidiefische tun. Zwischen den Zeilen wird aber klar, dass man mit den ersten Tests der Solaranlage gerade jetzt, vor wenigen Wochen oder Tagen, angefangen hat.

Was wurde denn im Verhältnis zum SVC1 verbessert, und wie wurde es verbessert? Was kann die Solaranlage vom SVC2 besser als die vom SV C1 ? Vom SV C1 ist gar kein Pieps mehr die Rede, so als ob es ihn nie gegeben hätte?
Zuletzt geändert von knutik2 am Mi 10. Mär 2021, 07:30, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Ja du rechnest hier und die Skeptiker vermuten und unterstellen mit noch ordentlich Halbwissen nur dabei.Die Decke war auch genau das Richtige um mal überhaupt zu sehen ob die Anzeige im Auto real ist.
Guter Punkt.
TorstenW hat geschrieben: Für eine Sekunde während des Rangierens an einer bestimmten Stelle 100 Watt, wow!
Wenn das kein Fake war, dann weiß ich auch nicht.....
Bleibst du dabei, dass die Anzeige Fake ist?

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Pfälzer68 hat geschrieben: Nö, da wir nix davon wissen was die 114W nun genau sind... ist das erstmal "nur" ein Wert der an irgend einer Stelle im System anfällt. Vermutlich die Panelleistung. Was davon dann wirklich im HV-Akku ankommt ist weiterhin unbekannt. Daher nix mit "9h für 8Km"
Dass das nur eine grobe Überschlagsrechnung ist sollte für jeden ersichtlich gewesen sein. Daher war es im Konjunktiv formuliert. Den Rest werden wir sehen, ich sehe darin wie gesagt kein großes Problem. Spannungserhöhung, zumal im Gleichstrombereich, sollte bei diesen kleinen Strömen einigermaßen Verlustfrei möglich sein.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

LeakMunde
  • Beiträge: 1646
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 630 Mal
read
knutik2 hat geschrieben: gerade eben war die Rede von hocheffizienten Zellen, die ein hundertfaches von Standard Zellen kosten? Vielleicht sind solche hocheffizienten Zellen im Prototypen drin [...]?
Puh, ganz schlechter Stil. Da stellt jemand eine haltlose Behauptung auf und das wird auch angemerkt. Ohne in irgendeiner Weise Notiz davon zu nehmen, spinnst du das ganze weiter und behauptest der Prototyp wäre mit Mehrfachsolarzellen ausgestattet. :wand: Nenn doch mal irgend ein Indiz, dass darauf hindeuten würde!

Mit den provokanten Fragen möchtest du es dir schön bequem machen. Schließlich ist damit auch gleich alle Beweislast umgekehrt, wer fragt, muss halt nicht antworten...
:kap:
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag