Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Bitte nicht wieder eine Grundsatzdiskussion führen, bzw. diese dann in einen anderen Thread im Forum verlagern. Hier soll es um viSono gehen.
Anzeige

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Nichtraucher
  • Beiträge: 2787
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Elektroautomieter hat geschrieben: Bei 2000 Kilometer im Jahr würde ich Taxi fahren und mir keinen Neuwagen kaufen. Ist vermutlich deutlich preisgünstiger und ökologischer als ein elektrischer Neuwagen, aber das ist ein anderes Thema. Langfristig könnte diese Lücke der Triggo gut schließen.
Auf dem platten Land ist es mit Taxi auch nicht so einfach. Da muss man auch planen und ggf. Zeit mitbringen. Grundsätzlich hast Du aber schon recht.

Meine Schwiegeltern kommen auch nicht auf viel mehr km.
Meine Schwiegermutter (sie geht zügig auf die 80 zu; Alter, nicht Geschwindigkeit) wollte nun unbedingt ein neues Auto (bisheriges Auto ist ca. 8 Jahre alt mit rund 24.000 km). Nachdem sie unsere Zoe gesehen und auch mal gefahren ist, sollte es eine Zoe werden.

Ich finde das ja sehr gut, aber nüchtern betrachtet ist es wirklich sinnvoller sie behalten ihr bisheriges Auto und geben in ein paar Jahren den Führerschein ab.
In einem ersten Gespräch vor 2-3 Monaten konnte ich ihr die Idee noch ausreden. Mal sehen, wie es weitergeht.

Für die wenigen km dürfte Solar tatsächlich bedeuten dass man gar nicht laden muss. Im Gegenteil, alle paar Tage ein wenig abzapfen, damit der Akku nicht überlädt.
Aber Spaß beseite: In Verbindung mit einer stationären PV halte ich den Sion schon für geeignet über Nacht die Grundlast zu übernehmen.
Da braucht es aber noch was ausgeklügeltes und bezahlbares für die Steuerung.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,
as0770 hat geschrieben: Ich fahre 20-40Km in der Woche, im Winter eher 20Km.
Das sind keine 2.000km pro Jahr.
Und dafür brauchst Du ein Auto?!
Also irgendwie nachhaltig und umweltfreundlich ist das nicht wirklich, auch nicht mit PV.
Grüße
Torsten
"Täglicher Gebrauch". Dazu kommen längere strecken bei denen so oder so unterwegs geladen wird. Ggf. Strecken, bei denen ich den voll geladenen Sion nehmen würde anstatt des ÖPNV. Aber Du hast recht, eigentlich brauche ich kein Auto, und habe aktuell auch keines. Ich nutze Carsharing. Das sind Verbrenner. Ob das nun nachhaltiger ist als ein Solar-PV Fahrzeug kann man sicher so oder so sehen. Aber ich fühle mich nicht in der Pflicht mich wegen mangelnder Nachhaltigkeit hier rechtfertigen zu müssen.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

TorstenW
read
Moin,

najaaaaa, immerhin dient die Nachhaltigkeit inklusive der Solarintegration als Begründung dafür, dass "man" sich einen Sion und keinen anderen Stromer kaufen will. ;)

Grüße
Torsten
PS: Man kann sich übrigens auch E-Autos mieten.

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Ja, Nachhaltigkeit in Kombination mit weniger Aufwand beim laden.

Ja, man kann auch E-Autos mieten. Hier ein Car2Go für 0,29-0,39€/Minute. Das geht natürlich nur bei sehr kurzen Strecken die man aber i.d.R. gut mit dem ÖPNV machen kann. Mein lokaler Carsharing-Anbieter hat 2 E-Autos in der Stadt wo ich aber insg. 1-1,5h mit ÖPNV pendeln muss. Also alles nicht praktikabel.

Akzeptiere doch, dass der Sion für viele einfach attraktiv ist. Ich verstehe nicht warum das mit Gewalt in Abrede gestellt werden muss. Was ist daran so schlimm?
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
read
Beim in Abrede stellen der Nachhaltigkeit sollte man vielleicht doch besser mal bei den konventionellen SUV anfangen, danach kämen dann leichtere Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor an die Reihe und ganz zum Schluss, noch nach den Teslas, Etrons etc., wenn man damit dann komplett durch ist, kann man dann auch mal zum Sion mit seinen PV-Zellen kommen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Linksflieger
read
Bei Überlegungen zur Nachhaltigkeit von Autos muss man aber viel differenzierter vorgehen, sonst sollte man eher Abstand von solchen Aussagen machen.

Gruss,
Lifli

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

USER_AVATAR
  • Kelomat
  • Beiträge: 1856
  • Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
  • Wohnort: Kärnten - Rosental
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
as0770 hat geschrieben: "Täglicher Gebrauch". Dazu kommen längere strecken bei denen so oder so unterwegs geladen wird. Ggf. Strecken, bei denen ich den voll geladenen Sion nehmen würde anstatt des ÖPNV. Aber Du hast recht, eigentlich brauche ich kein Auto, und habe aktuell auch keines. Ich nutze Carsharing. Das sind Verbrenner. Ob das nun nachhaltiger ist als ein Solar-PV Fahrzeug kann man sicher so oder so sehen. Aber ich fühle mich nicht in der Pflicht mich wegen mangelnder Nachhaltigkeit hier rechtfertigen zu müssen.
Mit dem Sion kannst du als Carsharinganbieter auftreten...

Das wollen einige nicht akzeptieren aber wenn du jetzt anstatt Stinker-Carsharing zu nutzen einen Sion kaufst und den dann anderen vermietest, ist es natürlich viel viel besser als wenn du dir den Sion nicht kaufst. Denn so fahren auch andere Elektrisch die sonst mit nem Stinker fahren würden...

Durch die Solarzellen läd er sich auch beim rumstehen wieder auf. Klar ist es nicht viel und im Winter ist es noch weniger. Aber auch für mich würde der tägliche Bedarf auch im Winter größtenteils abgedeckt. Und so nebenbei bekomme ich eine AHK, ein mobiles Stromaggregat, und einen größeren Kofferraum als beim Leaf.
Für Langstrecken hab ich eh meinen Ioniq....
Hauptauto: Hyundai Ioniq Österreichischer Style
Zweitauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Reserviert: Sono Motors Sion

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 25kWp mit Speicher

Re: Sion - viSono (Alles über die Solarzellen und deren Kunststoff Außenhaut)

Nichtraucher
  • Beiträge: 2787
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Vielleicht kommt Sono ja noch auf die Idee den Sion eher in Ländern mit mehr Sonne auf den Markt zu bringen. Die Mittelmeerinseln und die Kanaren fallen mir da z.B. ein. Möglicherweise ist auch das Carsharing des eigenen Autos akzeptierter wenn ich auch schon Ferienwohnungen vermiete. Zunächst also mal die tiefhängenden Früchte ernten.

Dichte Bebauung mit Häuserschluchten und viel Tiefgaragen, noch dazu eine grundsätzlich eher ängstliche Bevölkerung die von Besserwissern in Schach gehalten wird, sind ja nun alles andere als ideale Voraussetzungen.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag