Hyundai und die Navigation beim Ioniq Classic 28kWh

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
read
Deine Infos zur Routenführung klingen doch schon vielversprechend. Wie stabil das Ganze läuft, muss sich bei mir auch erst beweisen.

Aber grundsätzlich Adresse per Spracheingabe und dann hat man alles was man braucht ist doch im Grunde genommen das, was man sich schon immer gewünscht hat. Hier als Beispiel Navigation aktueller Standort -> Lister Ellenbogen
IMG_20220602_121046.jpg
Ich bin demnächst wieder länger unterwegs und werde von den Langzeit-/ Langstrecken-Erfahrungen berichten.

Eigentlich wollte ich nur die kürzeste Strecke :lol:
Anzeige

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1712
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 414 Mal
read
Benutzt Du dann ABRP auch für die Navigation? Ist das schon ähnlich gut wie Google Maps? Meine letzten Versuche (sind aber fast schon ein Jahr her) mit ABRP und Navigation waren eher ernüchternd. Die entwickeln aber recht schnell weiter.

Man muss halt relativ viel Aufwand für diese Lösung treiben. ABRP Premium Account, OBDII Dongle oder ABRPTransmitter im Navi installieren.
Mit OBDII Dongle habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass das manchmal hängen bleibt und keine Daten mehr liefert. Wenn da so viele Komponenten beteiligt sind ist das oft problematisch.

Ich bin jedenfalls gespannt auf Deine Langstreckenerfahrung damit. Wie gesagt, bei mir war das beim letztem mal noch eher ernüchternd.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
read
ABRP hat die Navigation komplett überarbeitet.

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1712
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 414 Mal
read
Hmm, dann mache ich für die nächste Reise vielleicht doch nochmal ein Premium Abo. Das kann man ja auch nur für einen Monat abschließen.
So oft fahre ich halt keine Langstrecken bzw. die, die ich fahre kenne ich mittlerweile fast auswendig und da weiß ich wo ich gut laden kann. Aber in den Herbstferien geht es an den Bodensee und da könnte ich ABRP nochmal wieder gut ausprobieren.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Hyundai und die Navigation

tfnico
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 24. Jul 2021, 21:22
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ich habe mich schon im Frühjahr auch gute Erfahrungen gemacht mit ABRP als Navi (mit OBD2 Dongle und ABetterObdReader). Aber kein richtigen Langstrecken, ausser als ich damals den Wagen vom Händler geholt habe.

Es gab dann ein Aber: Auf den Rückweg hat mich der ABRP auf der andere/falsche Seite vom Autobahn für das eine Ladestop geleitet, obwohl es auch eine Tank/Ladestelle auf "meiner" Seite gab. Das war vielleicht ne Benutzerfehler oder Bug/Zufall. Sonst hat es gut funktioniert.

Seit dann habe ich das Premium Abo wieder eingestellt, aber ich werde es für den Langfahrt im Sommer wieder kaufen. Sonst finde ich die Leuten bei ABRP sollten Geld verdienen, es ist halt super was sie geschafft haben, finde ich, dass wir so Tesla-ähnliche Routen überhaupt planen können.

Täglich nutze ich übrigens auch das Setup ohne Premium: So lange der Wagen läuft, aktualisiert sich der gespeicherte Ladestand im ABRP, und wenn ich mich nicht mehr im Wagen befinde, kann ich immer in der ABRP App auf meinem Handy schauen wie viel % noch drin war als ich geparkt habe.

Google Maps ist natürlich was stabiler und bequemer im UI, besonders beim Routenalternativen vergleichen. Man hat das Gefühl das Google zuverlässiger ist mit aktuellen Verkehrsdaten und Routenqualität. Sonst, wenn man nur eine Ladestop braucht, kann man im Google Maps nach "charging station" suchen.
Hyundai Ioniq vFL 28kWh seit Dezember 2021

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
read
Prima Infos! Danke an alle, die es probiert haben und hier ihre Erfahrungen teilen :thumb:

So hat man doch eine fahrzeugunabhängige Navi-Lösung mit Ladeplanung. Sollte reichen, bis die Hersteller das selbst auf die Reihe kriegen. Finde das eine saubere Sache und werde es bei meiner nächsten Langstrecke testen.
IONIQ 38 Vertex/Premium

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
read
tfnico hat geschrieben: Es gab dann ein Aber: Auf den Rückweg hat mich der ABRP auf der andere/falsche Seite vom Autobahn für das eine Ladestop geleitet, obwohl es auch eine Tank/Ladestelle auf "meiner" Seite gab. Das war vielleicht ne Benutzerfehler oder Bug/Zufall. Sonst hat es gut funktioniert.
Das hatte ich letztes Jahr auch mal gehabt, obwohl ich dort sogar den Ladepunkt angegeben hatte. Sowas sollte natürlich nicht passieren, aber damit kämpft auch noch immer so manche App.

Dass sich die OBD-Daten-Abfrage in ABRP mal aufhängt, hatte ich mit meinem alten Dongle über Torque auch hin- und wieder. Das ist natürlich fies, aber wenn man das gelegentlich mal prüft, sollte man damit zurechtkommen. Es war auch wirklich selten. Der neue Maclean MCE 200 war kinderleicht in ABRP einzubinden, einfach die Bluetooth-Verbindung herstellen und in den Fahrzeugeinstellungen hinzufügen. Wenn man die Daten vorher über Torque bezogen hat, sollte man diese vorher entkoppeln. Bislang funktioniert alles so, wie man sich das wünscht, einfach einsteigen und losfahren. Ich bin gespannt wie es sich auf Langstrecke verhält, wenn alles über Stunden laufen muss, mit vielen Verbindungsaufbauten und Abbrüchen bei den Ladestopps. Das wird sich aber zeigen :-)

Das Einzige was ich bislang ein paar Mal hatte, dass die Spracheingabe nicht funktionierte und ein "something went wrong" (in super schlechter/deutscher Betonung :lol: ) kam. Ist vermutlich eher ein AA Problem.

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
read
Ich bin gerade in England und werde es auch mal mit ABRP probieren. Gerade ein Premium-Abo geholt. Kann auch die Tage mal über die Erfahrungen berichten, weil wir übers Wochenende nach Hause fahren.
VW Polo 1,6 TDI BMT seit 11/2010 bis 7/2017, Verbrauch im Schnitt ca. 4,1L
Ioniq in Phönix Orange, am 15.7.2017 abgeholt bei Sangl. Verbrauch im Schnitt bisher ca. 15kWh/100km + Ladeverluste. Niro EV Vision 14.5. bestellt, soll 10/22 kommen.

Re: Hyundai und die Navigation

USER_AVATAR
  • PapaSchlumpf
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 19:01
  • Wohnort: Paderborn
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich bin jetzt schon mehrfach Langstrecke mit Abrp gefahren. Premium mit Livedaten über Dongle.
Längste Strecke war von Paderborn ( in der Nähe Borchen ) zum Gardasee. Alles ohne Problemr gemeistert. Das Team von Abrp macht einen guten Job !

Re: Hyundai und die Navigation

eldoradoboy
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 19. Nov 2017, 20:39
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Wenn ich in die Hyundai-Navi eine Adresse eingeben will, mache ich das immer über die Bluelink-App, Straße und Ort eingeben und an das Auto senden!
Diese Adressen werden dann unter "letzte Ziele" gespeichert.

Funktioniert schneller als die Suche direkt im Auto!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag