POI - Ladesäulen in das Navi importieren

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Benutzeravatar
folder Di 19. Dez 2017, 11:35
tuxcad hat geschrieben:Also, nach dem ich nun die CCS Lader des GE Forums im Ioniq importiert habe, habe ich versucht damit eine Route zu erstellen. Das geht, ABER mit "verrenkungen" und keineswegs intuitiv! Deshalb bleibe ich vorerst bei GoogleMaps via AndroidAuto. Da habe ich mir eine Karte erstellt mit allen CCS Ladern in Europa und kann dort auch meine Route planen bzw. von GE importieren. Noch dazu hat GoogleMaps ja auch deutliche Vorteile was die Aktualität der Meldungen und Verkehrswege anbelangt. Softwaremäßig ist die Leistung von Hyundai etwas 'dünn' finde ich - da müssen sie gegenüber Tesla bspw. noch sehr sehr viel aufholen! Schade auch, dass sie die Vorteile einer Community nicht nutzen (oder nicht kennen?), da ist Google cleverer!
Das stimmt schon. Im Grunde könnte beim Ioniq einiges einfacher, besser und intuitiver gemacht werden und das meiste davon durch "einfache" Softwareupdates.
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Anzeige

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Benutzeravatar
folder Di 19. Dez 2017, 12:23
Also auf dem Navigator V vom Motorrad arbeite ich mit dem Tool:
https://www.heise.de/download/product/gpx-editor-60272
Routeconverter funktioniert auch, wenn man den Export richtig einstellt.

Wichtig ist, dass man das GPX-File in der richtigen Form aufbereitet, damit das Navi die Daten wie gewünscht korrekt interpretiert. Auf Knopfdruck ohne Erfahrung über den XML-Aufbau einer GPX-Datei wird das schwierig werden :mrgreen:
https://de.wikipedia.org/wiki/GPS_Exchange_Format

Auf dem Nav5 funktioniert das, wenn man das GPX-File richtig aufbereitet. Dann kann man eigene POIs kategorisieren und auch die nächsten POis anzeigen und hinführen lassen.

Wird mit dem Navi des Ioniq nicht anders sein. Da ich noch auf meinen Ioniq warten muss kann ich da leider noch nicht selbst Hand anlegen. :(
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
jo911
    Beiträge: 1236
    Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
    Wohnort: München-Nord
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Di 19. Dez 2017, 20:36
corwin42 hat geschrieben:Hat schonmal jemand versucht, das Navi-Adressbuch auf USB-Stick zu exportieren? Ich bekomme immer einen Fehler "Adressbuch konnte nicht exportiert werden". Muss der USB-Stick ein bestimmtes Filesystem haben?
Hat jemand eine Ahnung, wie viele Adressen man im Navi-Adressbuch speichern kann? Die Anleitung nennt da nur, dass das vom internen Speicherplatz abhängig ist...
Adressbuch exportieren ging bei mir. Ich hatte FAT32, glaube ich und ca. 100 Einträge. Es entsteht HI_Adress_Book.kml und HKMC_Adress_Book.kml Dateien mit komischerweise identischen Einträgen und 1 favourites.bin, wenn man auch Favoriten abgespeichert hat. Ich habe die Adressbucheinträge im Ioniq mühsam von Hand aus den POI generiert.
Bin da auch gerade am forschen, ob das einfacher geht.
Ioniq EZ 08/2017 + Zoe EZ 07/2013 seit 04/2014

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Benutzeravatar
    corwin42
    Beiträge: 1208
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
    Wohnort: Borchen
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 96 Mal
folder Di 19. Dez 2017, 23:30
jo911 hat geschrieben:Adressbuch exportieren ging bei mir. Ich hatte FAT32, glaube ich und ca. 100 Einträge. Es entsteht HI_Adress_Book.kml und HKMC_Adress_Book.kml Dateien mit komischerweise identischen Einträgen und 1 favourites.bin, wenn man auch Favoriten abgespeichert hat. Ich habe die Adressbucheinträge im Ioniq mühsam von Hand aus den POI generiert.
Bin da auch gerade am forschen, ob das einfacher geht.
Ich vermute, die beiden Sticks die ich probiert habe waren NTFS formatiert. Dann kann er darauf nicht schreiben.

Wenn das einfache kml Dateien sind, sollte es ja problemlos möglich sein, die zu erzeugen mit den Ladestationsinfos. Man kann das Adressbuch ja auch wieder importieren. Mal sehen, vielleicht versuche ich mal eine Desktop Applikation zu schreiben, die auf das GE Verzeichnis zugreift und daraus die kml Dateien fürs Adressbuch macht.

Ich weiß nur nicht, wie viele Adressbucheinträge man speichern kann. Das steht glaube ich nirgends in der Anleitung.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch:Bild
https://join.slack.com/t/ioniqinfo/shar ... TBkMzIzM2U

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
jo911
    Beiträge: 1236
    Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
    Wohnort: München-Nord
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Mi 20. Dez 2017, 08:23
Die .gpx von GE korrigiere ich gerne vorher mit Notepad und werfe z.B. die vorgestellte Leistungsangabe (0kW?) raus. Ich überlege noch, ob ich den Provider da haben will. Also alles was unter<Name> steht rauswerfen und dafür den Anfang der <description> reinsetzen. Weiss nur noch nicht, wie ich das mache. Dann das ganze konvertieren nach .kml (verwende GPX Manager.)
Dort vorher in alphabetische Reihenfolge gebracht. Dann öffne ich das mit Google Earth und integriere es im Adressbuch. Ob das klappt?
Umständlich ist das ganze auch ein bisschen. :D
Ioniq EZ 08/2017 + Zoe EZ 07/2013 seit 04/2014

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Benutzeravatar
    corwin42
    Beiträge: 1208
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
    Wohnort: Borchen
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 96 Mal
folder Mi 20. Dez 2017, 10:50
Also beim Adressbuch Export aus dem Navi werden folgende Dateien erzeugt:
0.muf - Binärdatei, enthält scheinbar das ganze Adressbuch.
favourites.bin - Binärdatei. Enthält scheinbar auch nicht nur die Favoriten.
HI_Address_Book.kml - Alle Adressen mit Name und Koordinaten
HKMC_Address_Book.kml - Scheinbar identisch zur anderen KML Datei.

Ich habe einfach mal versucht, manuell in die KML Dateien einen Eintrag einzufügen. Die beiden Binärdateien habe ich dann gelöscht. Der Import hat problemlos geklappt und mein manueller Eintrag war dann im Adressbuch vorhanden.
Ich werde jetzt mal versuchen, eine passende KML Datei zu erstellen mit allen CCS Ladern aus Deutschland und die dann als Adressbuch zu importieren. Mal sehen, ob das irgendwie besser funktioniert, als alles als POI zu importieren.

Ich denke, wenn man die 0.muf Datei modifizieren könnte, könnte man auch andere Symbole und Zusatzinformationen, wie die Telefonnummer mit übernehmen.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch:Bild
https://join.slack.com/t/ioniqinfo/shar ... TBkMzIzM2U

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Impact
    Beiträge: 278
    Registriert: Do 9. Mär 2017, 14:17
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Mi 20. Dez 2017, 11:29
corwin42 hat geschrieben:Ich werde jetzt mal versuchen, eine passende KML Datei zu erstellen mit allen CCS Ladern aus Deutschland und die dann als Adressbuch zu importieren. Mal sehen, ob das irgendwie besser funktioniert, als alles als POI zu importieren.
Bin bespannt, wieviele Einträge das Adressbuch zuläßt. Hab bisher keine Zahl finden können, nur den folgenden Hinweis aus der Betriebsanleitung
BETRIEBSANLEITUNG_Hyundai IONIQ electric (AE EV) 2017 hat geschrieben: Die Menge der Daten, die von einem USB-Gerät importiert werden können, ist limitiert auf Grund der vom Adressbuch des Navigationssystem unterstützten Anzahl an Einträgen.

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Benutzeravatar
folder Do 21. Dez 2017, 14:41
corwin42 hat geschrieben:Also beim Adressbuch Export aus dem Navi werden folgende Dateien erzeugt:
0.muf - Binärdatei, enthält scheinbar das ganze Adressbuch.
favourites.bin - Binärdatei. Enthält scheinbar auch nicht nur die Favoriten.
HI_Address_Book.kml - Alle Adressen mit Name und Koordinaten
HKMC_Address_Book.kml - Scheinbar identisch zur anderen KML Datei.

Ich habe einfach mal versucht, manuell in die KML Dateien einen Eintrag einzufügen. Die beiden Binärdateien habe ich dann gelöscht. Der Import hat problemlos geklappt und mein manueller Eintrag war dann im Adressbuch vorhanden.
Ich werde jetzt mal versuchen, eine passende KML Datei zu erstellen mit allen CCS Ladern aus Deutschland und die dann als Adressbuch zu importieren. Mal sehen, ob das irgendwie besser funktioniert, als alles als POI zu importieren.

Ich denke, wenn man die 0.muf Datei modifizieren könnte, könnte man auch andere Symbole und Zusatzinformationen, wie die Telefonnummer mit übernehmen.
Ich versteh zwar fast nur "Bahnhof" bei Euren letzten Kommentaren :lol: aber ich glaube an Euch! Wenn man das irgendwie hinbekommen könnte wäre das großartig. Ich habe bislang importiert und exportiert. Nur kann ich immer mit den Dateien nichts anfangen oder darin etwas lesen.
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
Benutzeravatar
    Jan
    Beiträge: 2989
    Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
    Hat sich bedankt: 30 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Do 21. Dez 2017, 15:01
Man könnte sich also eine Exel Tabelle basteln, die die goingelectric Daten importiert und daraus dann eine XML Datei macht. Und dann sucht man sich eine passende XML Datei aus dem Navi de Ioniq, kopiert sie in das Programm XML Blueprint, kopiert in ein zweites Fenster die von Exel generierte XML Datei und kopiert die neuen Einträge in die XML des Ioniq. Dann noch zurück ins Navi und alle Lader sind im System. So in der Art?
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)

Re: POI - Ladesäulen in das Navi importieren

menu
jo911
    Beiträge: 1236
    Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
    Wohnort: München-Nord
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Sa 23. Dez 2017, 20:26
Wie das mit XML Dateien funktionieren könnte, weiß ich allerdings nicht. Da kenne ich mich nicht aus. Versuche mein Glück mit Standardprogrammen wie Google Earth.
Der erste Versuch war leider etwas enttäuschend. Es hat zwar geklappt die Orte in Google Earth zusammenzufügen und zu importieren, aber leider nimmt mein Ioniq nur etwas über 200 Adressbucheinträge an. In der Versuchsdatei wären ca 400 gewesen, davon 100 vom Navi und 300 hinzugefügte. Die Symbole, die ich bei Google Earth hinzugefügt habe, sind auch nicht übernommen worden. Immerhin ist mir eine einfachere Bearbeitung über Excel aufgefallen, von da kann man über xls to kml Konverter eine sinnvollere Beschriftung realisieren. Excel kann eine GPX Datei direkt öffnen.
Aber mit der Begrenzung auf 200 Einträge kommt man leider nicht sehr weit. :(
Ioniq EZ 08/2017 + Zoe EZ 07/2013 seit 04/2014
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Infotainment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag