Akkuheizung

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Akkuheizung

menu
sidneu
    Beiträge: 2
    Registriert: Di 19. Nov 2019, 22:49
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Di 19. Nov 2019, 23:02
Ich lese immer, dass für die optimale Funktion des Akkus dieser in einem optimalen Temperaturbereich sein soll und daher beheizt oder gekühlt wird. Nun verstehe ich nicht wie das funktionieren soll und gehe davon aus, dass ich einen Denkfehler habe.

Der Akku eines Zoe wiegt vermutlich wenigstens 200 kg. Um den Akku von einem Temperaturniveau um null Grad Celsius auf 20 Grad Celsius zu bringen sind nach meiner Rechnung ca. 4 kWh erforderlich. Wenn ich nun überwiegend Kurzstrecken fahre und das Auto nach 10 Kilometer wieder abstelle muss der Akku ja immer wieder aufs Neue auf Temperatur gebracht werden. Das hieße, der größte Teil der gespeicherten Energie wird (würde) für die Heizung des Akkus verbraucht.

Das kann doch so nicht korrekt sein.

Ich hoffe jemand kann mir das erklären.

P.S. Weitere Frage: Läuft die Akkuheizung über die Wärmepumpe?


Danke schon mal im voraus.
Anzeige

Re: Akkuheizung

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10200
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 37 Mal
    Danke erhalten: 495 Mal
folder Di 19. Nov 2019, 23:10
Hallo,
der Akku muss nicht auf 20° gebracht werden, 5° reichen schon aus und so viele Tage wo das erforderlich ist, also mit Minusgraden über Nacht haben wir hier in Hessen jedenfalls nicht. Damit reduziert sich die dazu benötigte elektrische Arbeit schon erheblich. Auch ohne Vorheizung und bei Minusgraden geht das Fahren aber noch, wenn man sanft beschleunigt und falls man zuviel Strom gibt limitiert dann das BMS zusammen mit dem MC die maximal abrufbare Leistung. Also Vorheizung ist , zumindest für Kurzstrecken, nicht eine unbedingte Pflicht. Die Vorheizung wird normalerweise elektrisch und ohne die WP gemacht, das möglichst noch wenn das Auto am Netz angesteckt ist, also mit Netzstrom.Falls im Sommer mal (beim Schnellladen ?) gekühlt werden muss läuft das über die Klimaanlage des Fahrzeuges. Was mich betrifft, in anderthalb Jahren mit dem BMW i3 und mit vielen Kurzstrecken habe ich die vorhandene Vorheizfunktion bisher nicht einmal genutzt. Den Nissan Leaf fuhr ich davor 3 Jahre lang und soviel ich weiß hatte der gar keine Vorheizung.

Re: Akkuheizung

menu
sidneu
    Beiträge: 2
    Registriert: Di 19. Nov 2019, 22:49
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 20:12
Ich lade das Auto eigentlich nur wenn der Akku relativ leer gefahren ist. Ansonsten stecke ich es gar nicht an. Meine Frage zielt darauf ob der Akku während der Fahrt (automatisch und ohne mein Zutun) beheizt wird wenn bestimmte Temperaturen unterschritten werden. Und wie das funktioniert, wenn ich nur 10 Kilometer fahre, was das Auto ja nicht weiß. Auch wenn das Temperaturniveau von 200 KG Akku nur um 5 Grad erhöht werden soll kostet das eine Menge Energie und dauert eine gewisse Zeit. Das kann sich doch bei einer so kurzen Fahrt nicht rechnen. Oder werden hier nur einzelne Zellen des Akkus beheizt, welche gerade genutzt werden?

Re: Akkuheizung

menu
hachriti
    Beiträge: 220
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Do 21. Nov 2019, 04:52
Es werden immer alle Zellen des Akkus benutzt. Der Akku wie auch jede Batterie hat einen Innenwiederstand wenn hier jetzt Strom fließt wird dort Arbeit umgesetzt und dadurch erwärmt sich der Akku von selbst. Dieser Innenwiederstand ist indirekt proportional zur Temperatur. D. H je wärmer der Akku desto weniger der Innenwiederstand. Desto mehr Leistung am Motor desto weniger Verbrauch. Wenn das Auto jetzt eine Klimatisierung des Akkus hat wird natürlich der ganze Akku geheizt oder gekühlt.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Batterien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag