Erfahrungen mit den Akkus im Alter

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Benutzeravatar
    kiter
    Beiträge: 870
    Registriert: Fr 28. Sep 2018, 08:58
    Hat sich bedankt: 123 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 11:51
.............
Zuletzt geändert von kiter am Mo 1. Apr 2019, 14:27, insgesamt 2-mal geändert.
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 245000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016
Anzeige

Re: Mein Akku wurde getauscht

menu
Benutzeravatar
folder Mo 1. Apr 2019, 12:10
Wird das eine Grundsatzdiskussion?
#5XXX

Re: Mein Akku wurde getauscht

menu
Benutzeravatar
    kiter
    Beiträge: 870
    Registriert: Fr 28. Sep 2018, 08:58
    Hat sich bedankt: 123 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 12:19
@KleinerEisbaer nein keine Grundsatzdiskussion dafür ist es zuspät.
Es geht nun um die tatsächlichen Erfahrungen mit den Akkus im Alter.
Technisch liegen wir mit den Liion Akkus bei rund 8 Jahren Nutzbarkeit.
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 245000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Ranzoni
    Beiträge: 147
    Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 13:41
Es mögen sich bitte alle Besitzer eines BEV mit Bj bis 2011 zu Wort melden und uns etwas über ihren Akku erzählen.

Ranzoni

Re: Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Heavendenied
    Beiträge: 1329
    Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 13:47
Also mein Akku ist zwar "erst" 7 Jahre alt, aber ich wüsste nicht, warum ich den nun nächstes Jahr tauschen sollte. Die aktuelle Reichweite reicht uns und selbst wenn er in 5 Jahren nur noch die Hälfte hätte würde uns das noch reichen...
Also was soll dieser Blödsinn, dass Akkus angeblich nur 8 Jahre lang nutzbar wären?
Natürlich verlieren sie an Kapazität, aber dennoch bleiben sie nutzbar.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq)

Re: Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Odanez
    Beiträge: 2544
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 40 Mal
    Danke erhalten: 187 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 13:54
Ich hab mal etwas gegüügelt, und es gibt keine Studien die irgendwas in der Art bestätigen. Es gibt ja die 8 Jahre Garantie der Hersteller, das hat aber nichts zu sagen, dann gibt es noch Studien, die die Lebenserwartungen der Akkus schätzen, und auch wenn das jetzt nicht ganz mit dem echten Leben vergleichbar ist, kommen manche Studien auf bis zu 25 Jahre. Li-Ion Akkus, wenn man sie einfach lagert und nicht nutzt, und alle Variablen wie Temperatur und Ladung passen, können auch mal 200 Jahre halten. Von daher kann man auch pauschal von kurzer Lebenserwartung von Li-Ion Akkus nicht sprechen.
Und ohne irgendwelche Statistiken, dass Akkus ab 8 Jahre sehr stark das Altern anfangen, kann man sowas auch nicht behaupten. Also bitte nochmal: Woher kommt das mit den 8 Jahren? Wer sagt das?

Hier habe ich was als Kommentar eines youtube Videos gesehen, was das einzige ist, was einen Gedanken machen müsste:
As a Ph.D in battery research, I can lecture you that this calculation is not legit. It might take 20+ years to run out your battery capacity, but it's more likely that after several years, your battery will meet a sudden death when the capacity is still more than 80%. The parasitic reaction in your battery will cause the sudden catastrophic failure, when the amount of byproduct during charge/discharge totally blocked the lithium diffusion channel. That's why they don't want you to charge to 100%, since at 100% state the voltage of individual cell is higher, and parasitic reactions are more likely to happen.
Es geht also darum, dass mit höherem Alter die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Akku plötzlich stirbt. WIE hoch die Wahrscheinlichkeit steigt steht auf einem anderen Blatt, wäre aber interessant zu wissen.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 85%, 68.000km

menu
Fire
    Beiträge: 510
    Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
    Hat sich bedankt: 23 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 14:10
Ich selbst habe noch keine Erfahrungen, da ich einen Opel Ampera fahre der seit 2011 produziert wird und auch Ampera Forum eigentlich keine Beschwerden über den Akku auftreten, gehe ich davon aus dass auch meiner nach 8 Jahren noch Top sein wird.
Allerdings muss man zugeben dass damals, vermutlich mangels Erfahrung, noch mehr Reserven verbaut wurden.

Aber auch die 8 Jahre Garantie der Hersteller deuten ja auf eine längere Lebensdauer hin. Wenn die Akkus so knapp dimensioniert sind dass sie nur kurz nach den 8 Jahren den Geist aufgeben würden wohl zu viele die nicht ganz so sanft behandelt wurden schon zu Garantiefällen werden.
Dass sie zuverlässig kurz nach Ende der Garantiezeit ausfallen wäre schon geplante Obsoleszenz im betrügerischen Ausmasse nötig.

Neben den wenig zu erwartenden Totalausfällen ist es aber durchaus möglich dass die Akkus dann nach den 8 Jahren nur noch 80-90% ihrer ursprünglichen Kapazität haben. Da muss man dann vermutlich entscheiden ob einem das noch ausreicht, ob man den Akku tauschen oder das Auto an jemanden weiterverkaufen soll der mit der reduzierten Reichweite noch leben kann.

Re: Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Benutzeravatar
    kiter
    Beiträge: 870
    Registriert: Fr 28. Sep 2018, 08:58
    Hat sich bedankt: 123 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 14:33
https://www.friwo-shop.de/de/blog/betra ... onen-akkus

"Ein Zellhersteller gibt für seine Zelle 90% Recovery nach 1,5 Jahren im Temperaturbereich -30...25°C an. Das formale Lebensdauerende liegt laut Hersteller bei 60%. Daraus lässt sich eine theoretische Lebensdauer nach rein kalendarischer Alterung abschätzen, wenn die Zelle entsprechend den Vorgaben gelagert wird: Bei 10% Kapazitätsverlust pro 1,5 Jahre vergehen insgesamt sechs Jahre, bis der Endwert von 60% erreicht ist. Diese theoretische Lebensdauer wird sich in der Realität allerdings aufgrund der Zyklenalterung entsprechend des Gebrauchs verringern und damit letztlich unter sechs Jahren liegen.
Die spezifische Zyklenalterung eines Akkus kann im Hause FRIWO auf Kundenwunsch anhand von Lastprofilen exemplarisch untersucht und abgeschätzt werden. Unter Berücksichtigung der kalendarischen Alterung wird damit eine realistische Lebensdauerabschätzung des Akkupacks möglich."
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 245000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Odanez
    Beiträge: 2544
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 40 Mal
    Danke erhalten: 187 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 14:42
und wie erklärst du dann die eher 2% Degradation pro Jahr, die ich im Leaf erlebe, und sogar noch weniger bei manchen Teslas?
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 85%, 68.000km

Re: Erfahrungen mit den Akkus im Alter

menu
Graustein
    Beiträge: 421
    Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 80 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 14:44
Dann zahlt ja BMW jedem einen gratis Akku. Nice1
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Batterien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag