Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

USER_AVATAR
read
Warum lädt der Vorfacelift-Ioinq an DC eigentlich nur bis 94%? Eine solche Begrenzung gibt es bei fast keinen anderen Autos (iMiEV lädt glaube ich zunächst nur bis 80%, kann dann aber noch einmal gestartet werden und lädt dann auf 10=%).

Es kam jetzt schon gelegentlich vor dass die Ladung bei 94% beendet wurde, ich aber noch nicht loskonnte (meist weil die Kinder noch ein Eis essen o.ä.). Manchmal parke ich dann um und lade an AC am Triple weiter, aber praktisch ist das nicht. Manchmal würde eine Ladung bis 100% die nächste Etappe etwas entspannen.

Und im Gegensatz zu den meisten anderen Autos wäre selbst bei einer Ladung bis 100% die gesamte Ladezeit immer noch gering. Also Blockade von Ladestationen kann wohl kaum der Grund sein.

Ist das schlecht für den Akku? Wohl kaum schlechter, als wenn man an AC lädt. An DC würde die Ladegeschwindigkeit ja dann auch heruntergeregelt.

Kurz: Ich verstehe es schlicht nicht und kann keinen Grund erkennen. Es ist nicht wirklich schlimm, aber manchmal nervt es etwas.

PS: Habe dieses Forum (Ioniq Laden) durchgeschaut und das wurde erstaunlicherweise noch nicht mit einem eigenen Thema thematisiert.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

Afaik
  • Beiträge: 628
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 301 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Warum lädt der Vorfacelift-Ioinq an DC eigentlich nur bis 94%?
Volle Batterien mögen keine hohen Ladeströme. Deswegen werden DC-Ladungen frühzeitig beendet. Einfach darüber freuen, dass er bis 94% flott läd und nicht schon bei 85% zu macht.

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

USER_AVATAR
read
Er könnte ja auch mit DC so langsam fertig laden wie mit AC. Die anderen Autos machen das ja auch.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

tm7
  • Beiträge: 1106
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 373 Mal
  • Danke erhalten: 396 Mal
read
Er wird schon bei 93% recht langsam und könnte bei Bedarf auch noch langsamer bis 100% laden.

Das dürfte eine Designentscheidung gewesen sein im Sinne von "DC für Schnellladung, 5 kW an DC ist nicht im Sinne des Schnellladers, also lassen wir es sein".

Hyundai war die einzige Firma, die sich über diesen sozialen Aspekt Gedanken gemacht hatte und das war zu der damaligen Zeit vielleicht auch gerechtfertigt in dem Sinne, dass man die wenigen Schnelllader nicht blockieren wollte, aber niemand anderes ist ihnen gefolgt, so dass jetzt selbst der FL mit seinen 39 kWh über eine Stunde an DC laden kann.

6% sind hochgerechnet 1,68 kWh, also bei 14 kW/100 km Verbrauch 12 km, die noch geladen werden könnten. Ja, manchmal ist es schade, aber auch nicht so tragisch in Bezug auf den Zeitverlust, weil diese 1,68 kWh bei der nächsten Ladung in weniger als zwei Minuten wieder drin sind, auch wenn man die 12 km zusätzlich manchmal gerne zur Verfügung hätte.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

Helfried
read
Den Aspekt sehe ich auch so, dass Hyundai als einst recht aktiver Vorreiter die Ladung beschränken wollte, aber dann die anderen Hersteller enttäuschenderweise nicht mitgespielt haben. Ich würde es begrüßen, wenn der SOC beim DC-Laden bei allen Autos beschränkt wäre. Je nach Auto halt anders, abhängig von der Ladekurve.

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

USER_AVATAR
read
Ein Vorteil dieser Begrenzung ist, dass man nicht bis 100 % warten muss um den Stecker zu trennen, für den Fall dass die Ladesäule sich aufgehangen hat oder man z.B. den Ladevorgang mit einem Medium gestartet hat, das keine Stopp Möglichkeit bietet. Hier hat Hyundai gepennt und es vergessen dem Auto eine "ich möchte den CCS Ladevorgang beenden" Funktion beizubringen. Mit der 94 % Regel kommt man etwa 10 Minuten schneller weiter.

Mir ist das auch schon passiert. In Dortmund per Ad-hoc geladen und auf der Website stand dann "bitte beenden Sie den Ladevorgang am Fahrzeug". Und da stehst du dann da und musst warten.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

USER_AVATAR
read
Hier hat Hyundai gepennt und es vergessen dem Auto eine "ich möchte den CCS Ladevorgang beenden" Funktion beizubringen
.

Meiner Erfahrung nach hat hier niemand "gepennt"! Laden am Fahrzeug beenden?: Türöffner-Taste (in der Tür oder am Schlüssel) betätigen...
Gruß
Hel

Renault Zoe weiss - Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

Helfried
read
Aber nicht bei Hyundai!

Re: Warum lädt der Vorfacelift-Ioniq an DC eigentlich nur bis 94%?

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1675
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 394 Mal
read
Sahnestückchen hat geschrieben: Meiner Erfahrung nach hat hier niemand "gepennt"! Laden am Fahrzeug beenden?: Türöffner-Taste (in der Tür oder am Schlüssel) betätigen...
Das geht aber nur bei AC Ladungen und nich bei DC.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag