Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
thomas1215
    Beiträge: 148
    Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder So 5. Jan 2020, 17:21
Hallo,

der Ioniq lädt ja nur auf einer Phase mit max. 7,2 kw.

Welche Wallboxen sind in Österreich maximal zulässig, sprich wie viel Schieflast ist erlaubt?

Gibt es dazu klare Richtlinien von Energieversorgern oder Gesetze oä?

Ich habe im Prinzip diese beiden Möglichkeiten:

1) 11kw (=3,6 kw einphasig) Wallbox:
https://www.mobilityhouse.com/de_de/hei ... kw-5m.html
lädt nur ein wenig schneller als das Schuko Ladekabel (ca. 2 kw?)

2) 22kw (=7,2 kw einphasig) Wallbox:
https://www.mobilityhouse.com/de_de/keb ... t-p30.html
technisch problemlos installierbar (lt. Elektriker) aber vermutlich DARF ich diese Wallbox gar nicht für den Ioniq nutzen wegen Schieflast.
Leider hat mein Elektriker bisher auch noch keine Infos dazu gefunden...

hat sich jemand in Österreich (OÖ, Energie AG Netzgebiet) schon mit dem Thema beschäftigt?

danke,

lg Thomas
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - geordert 12/2019, Lieferung geplant 03/2020
Anzeige

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
ello
    Beiträge: 633
    Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
    Hat sich bedankt: 68 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder So 5. Jan 2020, 17:26
Gibt es denn bei euch keine TAB (technische Anschlussbedingungen). Die werden vom Netzbetreiber vorgegeben. Das sollte eigentlich ein Elektriker wissen.

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
gekfsns
    Beiträge: 2641
    Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
    Hat sich bedankt: 304 Mal
    Danke erhalten: 213 Mal
folder So 5. Jan 2020, 17:59
Mit dem mitgelieferten orangen Typ2 Kabel wird der maximale Ladestrom durch den eingebauten Kodierwiderstand auf 20A begrenzt. Damit ist zumindest in Deutschland die maximal erlaubte Schieflast erfüllt.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
Misterdublex
    Beiträge: 2459
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 202 Mal
folder So 5. Jan 2020, 18:31
thomas1215 hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 17:21
Hallo,

der Ioniq lädt ja nur auf einer Phase mit max. 7,2 kw.

Welche Wallboxen sind in Österreich maximal zulässig, sprich wie viel Schieflast ist erlaubt?

Gibt es dazu klare Richtlinien von Energieversorgern oder Gesetze oä?

Ich habe im Prinzip diese beiden Möglichkeiten:

1) 11kw (=3,6 kw einphasig) Wallbox:
https://www.mobilityhouse.com/de_de/hei ... kw-5m.html
lädt nur ein wenig schneller als das Schuko Ladekabel (ca. 2 kw?)

2) 22kw (=7,2 kw einphasig) Wallbox:
https://www.mobilityhouse.com/de_de/keb ... t-p30.html
technisch problemlos installierbar (lt. Elektriker) aber vermutlich DARF ich diese Wallbox gar nicht für den Ioniq nutzen wegen Schieflast.
Leider hat mein Elektriker bisher auch noch keine Infos dazu gefunden...

hat sich jemand in Österreich (OÖ, Energie AG Netzgebiet) schon mit dem Thema beschäftigt?

danke,

lg Thomas
Du hast noch eine dritte Möglichkeit:

Eine Wallbox, die aus 2 Phasen zu 16 A, 1 Phase zu 28 A transformiert. Damit kannst du auch an CEE 11 kW mit ca. 6,5 kW laden. Die liegen bei ca. 1.300 €. Die Fa. ABIMEX aus Gelsenkirchen bietet die an.

https://m.youtube.com/watch?v=h1mLdJgNKLQ
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
thomas1215
    Beiträge: 148
    Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder So 5. Jan 2020, 20:49
ello hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 17:26
Gibt es denn bei euch keine TAB (technische Anschlussbedingungen). Die werden vom Netzbetreiber vorgegeben. Das sollte eigentlich ein Elektriker wissen.
Gibts bestimmt, ich bin aber eben kein Elektriker und somit nicht damit vertraut.

Das könnte sein was du meinst:
http://www.ooe-ausfuehrungsbestimmungen.at/de/779/
http://www.ooe-ausfuehrungsbestimmungen.at/de/776/
http://www.ooe-ausfuehrungsbestimmungen.at/de/369/

Ich hab mir das meiste durchgelesen, finde aber keine Angaben sie sich auf Schieflast, Wallboxen, E-Autos etc. beziehen.

Mein Elektriker wollte sich telefonisch beim Netzbetreiber erkundigen, aber ich möchte mich lieber auch selbst schlau machen, denn es hilft wenig wenn heute ein Mitarbeiter vom Versorger telefonisch sein OK gibt, und ich in 10 Jahren dann Probleme bekomme weil ganz andere Mitarbeiter meine Anlage kontrollieren.

Derzeit kann ich nur vermuten: 16A/3,6kw sollten auf alle Fälle ok sein.
20A/4,5kw VIELLEICHT (aber ich finde keine verlässlichen Infos dazu),
32A/7,2kw wahrscheinlich nicht (vielleicht aber doch, abhängig von Strombezugsrechten oä).

Rein technisch sollte 32A überhaupt kein Problem sein, wir haben erst vor ein paar Monaten ein nagelneues Erdkabel fürs Haus bekommen, und die werden recht großzügig dimensioniert.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - geordert 12/2019, Lieferung geplant 03/2020

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
StH
    Beiträge: 164
    Registriert: Mi 28. Aug 2019, 06:53
    Wohnort: Salzburger Land
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder So 5. Jan 2020, 21:05
Das kann dir nur der Netzbetreiber sagen und der ist in jedem Bundesland ein anderer. Bei uns in Salzburg ist es eine Tochter der Salzburg AG und die sagt, dass in Salzburg 11 kW ohne weiteres genutzt werden dürfen. Sollen 22 kW genutzt werden, müssen 11 kW "nachgekauft" werden, was einmalig knapp Eur 900 kosten würde. Ich habe dann nachgefragt, wie das überprüft wird, ob ich 11 kW oder 22 kW ziehe und die Antwort war, dass das derzeit noch gar nicht möglich ist, allerdings mit Installation der Smartmeter, die ja heuer in ganz AT erfolgt, dann auffällt.
Hyundai Ioniq Electric Facelift Level 6 (= Premium in DE) - geordert: 11/2019, Lieferung geplant: 04/2020, Lieferung erfolgt: Viel früher als geplant...

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
Benutzeravatar
folder So 5. Jan 2020, 22:52
In Deutschland sind bis 4,6 kW einphasig zulässig, in Österreich und der Schweiz bis 3,7 kW.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
thomas1215
    Beiträge: 148
    Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder Mo 6. Jan 2020, 11:16
Köln Bonner hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 22:52
In Deutschland sind bis 4,6 kW einphasig zulässig, in Österreich und der Schweiz bis 3,7 kW.
Hast du dafür eine Quelle?
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - geordert 12/2019, Lieferung geplant 03/2020

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
Benutzeravatar
folder Mo 6. Jan 2020, 11:30
Beispielsweise hier: https://oesterreichsenergie.at/files/Do ... ericht.pdf ("Grundsätzlich gilt in der NE7 ein maximaler einphasiger Ladestrom von 16 A (3,68 kVA)"
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Zulässige Schieflast bei Wallbox in Österreich

menu
thomas1215
    Beiträge: 148
    Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder Mo 6. Jan 2020, 12:48
Köln Bonner hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 11:30
Beispielsweise hier: https://oesterreichsenergie.at/files/Do ... ericht.pdf ("Grundsätzlich gilt in der NE7 ein maximaler einphasiger Ladestrom von 16 A (3,68 kVA)"
Stand 2016

da steht auch
"Der Anschluss einer Ladeeinrichtung für E-Autos ist ab einer Leistung von 1,3 kVA einphasig bzw. 3,68 kVA
dreiphasig beim zuständigen Netzbetreiber zu melden, von diesem zu beurteilen und zu
genehmigen."

das höre ich zum ersten Mal.

Ich denke ich investiere mal überhaupt nichts in eine Ladestation, bis es da klarere Infos gibt.
Da muss Schuko-Laden reichen, und das kann man eh kaum von einem Heizlüfter unterscheiden.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - geordert 12/2019, Lieferung geplant 03/2020
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag