Ladeverluste zuhause an Typ2?

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
GrauerMausling
    Beiträge: 94
    Registriert: So 29. Jan 2017, 20:07
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Di 27. Aug 2019, 09:25
trekki1990 hat geschrieben:
Mo 26. Aug 2019, 11:37

Bei mir schon. Habe auch den Go-e Charger und da dümpelt er die letzten Prozente bei ca. 0,3 kw rum bis 100%.
Ich frage mich bei den 'Ladeverlusten' ja wie viel Leistung direkt vom Auto für die Elektronik verbraucht wird, sprich welche System laufen und welche nicht. Im Betrieb hat man, wenn ich mich recht erinnere, so ca. 300 Watt für die Systeme. Wenn ich einfach mal die Hälfte nehme - kein Infotainment und kein Licht - wäre man bei 3 kW Ladeleistung schon bei 5% die direkt wieder verbraucht werden. Die Hälfte ist wahrscheinlich übertrieben, aber 0 kann er auch nicht sein denn der CAN-Bus läuft ja. Ich gehe davon aus, das dieser konstante Verbrauch einen Teil der höheren Ladeverluste bei geringen Ladeleistungen erklärt.
Anzeige

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
trekki1990
    Beiträge: 355
    Registriert: Mi 12. Okt 2016, 20:12
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Di 27. Aug 2019, 09:58
almrausch hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 00:28
Ich habe eine Verringerung der Ladeleistung zum Schluss erst einmal bei zig Ladevorgängen auf 100% erlebt. Auch heute wieder mit 25A bis zur letzten Sekunde (go-e).
Vielleicht sind die Zellen so gut balanciert dass er es nicht nötig hat zu drosseln? Ich habe jetzt nicht bei jedem Ladevorgang kontrolliert ob er die Leistung runterfährt. Aber das eine Mal wo ich geschaut habe, hat er definitiv runtergeregelt. Das Gleiche macht auch mein C-Zero.
Gruß
trekki

Citroen C-Zero (2013) | IONIQ28 Premium Blau (2018) | 4,9 kwp PV + 4,5kwh Fronius Battery

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Benutzeravatar
    Mike_Do
    Beiträge: 92
    Registriert: Mo 23. Sep 2019, 21:30
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 08:30
Hab gestern mal die Ladeeinstellungen des Original-Ladeziegels analysiert:
dc930579-cb97-48fc-8efe-0f62dce80195.jpg
72fb7bba-332a-4022-a96f-04e750b92f3c.jpg
Ergenbis wär also 230W Grundlast und dann 5,99% Ladeverlust

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
sloth
    Beiträge: 175
    Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
    Hat sich bedankt: 36 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 11:46
Interessante Tabelle, vielen Dank. Das Auto war zum Zeitpunkt der Messung ausgeschaltet, nehme ich an.
Ioniq 28 Style 08/2019

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Benutzeravatar
    chilobo
    Beiträge: 325
    Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
    Wohnort: Bensheim
    Hat sich bedankt: 56 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 13:25
Da ich häufiger aus der PV-Anlage lade, benutze ich ab und an Max/L. Laut Tabelle wäre es deutlich besser, Red/M oder Red/H zu wählen. Das ist interessant!
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up seit 30.8.18 laden teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Orion
    Beiträge: 339
    Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
    Hat sich bedankt: 57 Mal
    Danke erhalten: 76 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 13:47
chilobo hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:25
Da ich häufiger aus der PV-Anlage lade, benutze ich ab und an Max/L. Laut Tabelle wäre es deutlich besser, Red/M oder Red/H zu wählen. Das ist interessant!
Das kann nicht stimmen. Bei "Max/L" lädt der Umrichter laut Tabelle mit 1,3 Kilowatt - genauso wie bei "Red/M".

Ob der Ladestrom vom Auto oder vom Ladeziegel bestimmt wird, kann nichts an der Effizienz der Ladung verändern. Die Messung (oder Berechnung) muss also falsch sein.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Lade-Angst. 2020: Liefer-Angst.

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Benutzeravatar
    chilobo
    Beiträge: 325
    Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
    Wohnort: Bensheim
    Hat sich bedankt: 56 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 16:03
Orion hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:47

Ob der Ladestrom vom Auto oder vom Ladeziegel bestimmt wird, kann nichts an der Effizienz der Ladung verändern. Die Messung (oder Berechnung) muss also falsch sein.
Ich gehe mal davon aus, dass die Messung des Stromzählers bis auf Messunsicherheiten in Ordnung ist. Woher stammen die Werte der Spalte "Ladeleistung"? Sind diese errechnet aus Ladezeit und Anzeige des SOC? Dass dessen Ändeung bei Ladung und Entladung nicht proportional zu Nutzleistung / Ladeleistung sein muss, ist ja schon in verschiedenen Teilen des Forums diskutiert worden.
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up seit 30.8.18 laden teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Okt 2019, 21:24
...die openWB ist inzwischen in Betrieb und endlich habe ich eine WB, die auch ein paar Infos raushaut ;-)

Heute, in der Garage (bei ca. 15°C, nach der Fahrt abgestellt und ca. 10min später die Ladung gestartet) von 39% auf 87% SoC geladen.
Laut openWB wurden 15,47kWh mit durchschnittlich. 6.96kW Leistung geladen.

Laut SoC - Änderung also 48%
Die 15.47kWh entsprechen 55,25% Kapazität (bei 28kWh netto)
Also Verlust 7,25%

...oder rechne ich was falsch?
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Okt 2019, 22:01
SOC ist leider nicht ganz linear...

Deine Rechnung funktioniert nur von nahe 0% auf nahe 100%.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ladeverluste zuhause an Typ2?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Okt 2019, 22:36
Jo, schon klar...aber wer hat die Referenzkurve denn parat und ist die für jeden Akku gleich? Hast Du eine Idee wie gross die Abweichung ist/sein kann?
In erster Näherung, wider besserem Wissen, ist das Ding ne Black Box und linear.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag